• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Der Herr der Ringe Online: Die Geschichte der HdR-Bücher

    Der Herr der Ringe Online: Die Geschichte der HdR-Bücher

    J.R.R. Tolkien (1892-1973) erzählte seinen Kindern oft selbsterfundene Geschichten. In einer dieser Geschichten ging es um einen Hobbit, einen halb mannshohen – in Wahrheit jedoch sehr menschlichen (genauer gesagt, sehr englischen) – Höhlenbewohner, der in seiner Welt Abenteuer mit Zwergen, Trollen und Drachen zu bestehen hat.
    In Deutschland erschienen die ersten übersetzten Herr-der-Ringe-Romane von J.R.R. Tolkien erst 1969. In Deutschland erschienen die ersten übersetzten Herr-der-Ringe-Romane von J.R.R. Tolkien erst 1969. Die Geschichte wurde schließlich im Jahre 1937 als "The Hobbit" veröffentlicht und entwickelte sich zu einem Bestseller auf dem Kinderbuchmarkt. Als der Verlag eine Fortsetzung verlangte, machte sich Tolkien ans Werk, das er jedoch erst anderthalb Jahrzehnte später vollenden konnte. "The Lord of the Rings" erschien 1954/55, aber obwohl diese "Fortsetzung" in derselben Welt spielte wie der "Hobbit", in Mittelerde nämlich, und auch viele der Figuren aus dem "Hobbit" darin erneut vorkamen, hatte sich der Ton gewandelt: Das neue Buch war ernster, heroischer und an ein erwachsenes Publikum gerichtet. Die deutsche Übersetzung "Der Herr der Ringe" erschien 1969/70.

    Die drei Teile des Romans werden als eigenständige Bücher gesehen – die Aufteilung war ein Wunsch des damaligen Verlegers. Die drei Teile des Romans werden als eigenständige Bücher gesehen – die Aufteilung war ein Wunsch des damaligen Verlegers. Der Roman "Der Herr der Ringe" wird oft als Trilogie bezeichnet, also als Zyklus dreier mehr oder weniger eigenständiger Werke. Der Umstand, dass der Roman ursprünglich in drei Teilen mit individuellen Titeln veröffentlicht wurde, war jedoch das Ergebnis wirtschaftlicher Erwägungen des Verlegers und deckte sich ganz und gar nicht mit den Vorstellungen des Autors, der den Roman stets als Ganzes betrachtet wissen wollte. Mit dem Herrn der Ringe, der dem Buch seinen Titel gegeben hat, ist der Schattenkönig Sauron gemeint, der mit Hilfe mächtiger magischer Ringe versucht, die Welt unter seine dunkle Herrschaft zu bringen. Der Roman "Der Herr der Ringe" beginnt in einer Zeit, als Saurons Einflussbereich in Mittelerde wächst. Um seine Macht vollkommen zu machen, benötigt er den Einen Ring, den mächtigsten aller Ringe, dessen Verbleib jedoch seit vielen Jahrhunderten unklar ist. Das Schicksal Saurons ist untrennbar mit diesem Ring verbunden, da ein großer Teil von Saurons Kraft in dem Ring enthalten ist, den er selbst geschmiedet hat.

    „Der kleine Hobbit“ ist ein weltweiter Bestseller und wurde bisher nicht nur als Roman, sondern auch als Comic und in Videospielen verbreitet. „Der kleine Hobbit“ ist ein weltweiter Bestseller und wurde bisher nicht nur als Roman, sondern auch als Comic und in Videospielen verbreitet. Im "Hobbit" wird davon berichtet, wie der Eine Ring wieder ins Licht der Geschichte zurückkehrt: Der Hobbit, Bilbo Beutlin geheißen, findet den Ring durch Zufall auf seinem abenteuerlichen Weg in einem Bergstollen tief unter der Erde. "Der Herr der Ringe" erzählt von Frodo Beutlin, Bilbos Erben, in dessen Besitz der Eine Ring übergeht. Frodo ist sich jedoch nicht bewusst, was für ein mächtiger Zauberring da in seine Hände geraten ist. Erst der mit den Hobbits befreundete Zauberer Gandalf, der auch im "Hobbit" eine zentrale Rolle spielte, findet heraus, was es mit dem Schmuckstück in Wahrheit auf sich hat. Gandalf ist einer der großen Gegner Saurons. Er ist entschlossen, sich dem dunklen Herrscher und dessen Machtgelüsten in den Weg zu stellen. Während Gandalf noch Nachforschungen anstellt, ob es sich bei Frodos Ring tatsächlich um den Einen Ring handeln könnte, hat Sauron Informationen erhalten, die ihn auf die Spur des Hobbits führen.

    Der dunkle Turm Sarumans wird von einem der Schwarzen Reiter umflogen. Dies ist eine Illustration von John Howe – mehr dazu findet ihr auf seiner Webseite www.john-howe.com. Der dunkle Turm Sarumans wird von einem der Schwarzen Reiter umflogen. Dies ist eine Illustration von John Howe – mehr dazu findet ihr auf seiner Webseite www.john-howe.com. Kurz bevor Saurons Schergen, die Schwarzen Reiter, Frodos Heimat finden, hat sich dieser in Sicherheit gebracht: Er erreicht mit einigen treuen Gefährten das Haus von Elrond, einem mächtigen Verbündeten Gandalfs im Kampf gegen Sauron. Bei Elrond wird eine Versammlung abgehalten, bei der beraten werden soll, was mit dem Einen Ring zu tun sei. Es wird schließlich entschieden, dass der Ring zerstört werden soll, um so Saurons Macht zu brechen. Allerdings gibt es nur einen Weg, den Ring zu vernichten: Er muss in das Feuer geworfen werden, mit dem er einst geschmiedet wurde, in das Feuer des Schicksalsberges – eines Vulkans, der im Zentrum von Saurons Reich liegt. Den Ring dort hinzubringen ist eine unglaubliche Aufgabe, aber dennoch soll sie versucht werden, um Sauron ein für allemal zu besiegen. Der weise Elb Elrond bestimmt, dass eine Gruppe von neun Gefährten von seinem Haus zum Schicksalsberg aufbrechen soll. Diese Gefährten sind der Ringträger Frodo, sein treuer Diener Sam, zwei weitere Hobbits, der Zauberer Gandalf_sowie Vertreter der freien Völker: Aragorn und Boromir von den Menschen, der Elb Legolas und der Zwerg und Gimli.

    Arwen Abendstern wurde in den Kinofilmen von Liv Tyler gespielt - ihre Romanze mit Aragorn wurde für die Filme deutlich ausgeschmückt. Arwen Abendstern wurde in den Kinofilmen von Liv Tyler gespielt - ihre Romanze mit Aragorn wurde für die Filme deutlich ausgeschmückt. Die Gemeinschaft erreicht ihr Ziel nicht, sondern verliert zwei Gefährten, die auf der langen und schwierigen Reise umkommen, und wird schließlich getrennt. Der Ringträger Frodo und sein Diener Sam machen sich zu zweit auf die letzte Etappe zum Schicksalsberg. Während die beiden Hobbits unter allergrößten Strapazen versuchen, den Ring zum Feuer des Schicksalsberges zu bringen, führen die restlichen Gefährten an mehreren Fronten und Schauplätzen zusammen mit den freien Völkern den fast aussichtslosen Kampf gegen Saurons Armeen.

    Die Männerfreundschaft zwischen Frodo und Sam spielt eine große Rolle in den Büchern. Die Männerfreundschaft zwischen Frodo und Sam spielt eine große Rolle in den Büchern. Nach vielen Kämpfen und großen Schlachten stehen sich die Truppen der Gegner in einer letzten Entscheidungsschlacht gegenüber, und der Sieg könnte Sauron mit seiner riesigen Übermacht nur noch durch ein Wunder entrissen werden. Doch das Wunder geschieht: Als die Niederlage der freien Völker unabwendbar scheint, bricht Saurons Reich plötzlich zusammen und seine Soldaten ergreifen führerlos die Flucht. Es wird klar, dass der Ringträger sein Ziel erreicht hat und der Eine Ring in das Feuer des Schicksalsberges geworfen wurde. Damit enden zwar Sauron und sein Reich, aber das Buch "Der Herr der Ringe" ist noch nicht am Ende: Als die vier Hobbits der Gemeinschaft als gereifte Persönlichkeiten in ihre Heimat zurückkehren, müssen sie erkennen, dass diese von Feinden besetzt ist. Sauron ist nicht der einzige Bösewicht der Geschichte, und nicht alles Böse endet mit dem Untergang seines dunklen Reiches. Aber auch diese Herausforderung können die Hobbits letztlich meistern.

    Der Herr der Ringe Online ist eine Umsetzung der Tolkien-Romane – und greift auf die Buchlizenz zurück. Der Herr der Ringe Online ist eine Umsetzung der Tolkien-Romane – und greift auf die Buchlizenz zurück. Das besondere an "Der Herr der Ringe" ist wohl der Schluss, denn es gibt kein reines glückliches Ende. Zwar wurde Sauron besiegt und die freien Völker sehen einer friedvollen Zukunft entgegen, aber es ist auch das Ende der Elben in Mittelerde, die sich in eine für die Menschen unerreichbare Welt zurückziehen. Das Zeitalter der Menschen bricht an. Auch für Frodo Beutlin geht die Sache zweischneidig aus: Er hat die Welt gerettet, jedoch nicht für sich selbst. Er wurde im Verlauf seiner Abenteuer so stark verwundet, dass auch er Mittelerde mit den Elben Mittelerde verlässt...

    Unser Autor Mark Craemer ist Bibliothekar der Deutschen Tolkien-Gesellschaft, Redakteur der Vereinszeitschrift "Der Flammifer von Westernis" und Gründer des Projekt Deutsche Tolkien-Bibliographie.

  • Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
    Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
    Publisher
    Codemasters
    Developer
    Turbine Entertainment Software
    Release
    20.04.2007
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Pethry
    Gandalf ist einer der Istari, ein Maia (man sollte "Das Silmarillion" lesen um das genau zu vertstehn).
    Von Mitrandor
    Das wird im Film ja auch nicht klar, aus der Trilogie der Bücher bzw aus DEM Buch geht hervor das die Elben Bilbo…
    Von Rafa2
    vllt war ich beim film zu unkonzentriert, aber warum verlassen die elben, gandalf und frodo nochmal mittelerde?…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    • buffed.de Redaktion
      07.01.2009 13:05 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Pethry
      am 18. Februar 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gandalf ist einer der Istari, ein Maia (man sollte "Das Silmarillion" lesen um das genau zu vertstehn).
      Mitrandor
      am 25. Juni 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das wird im Film ja auch nicht klar,

      aus der Trilogie der Bücher bzw aus DEM Buch geht hervor das die Elben Bilbo einen Platz in Valinor angeboten haben eben so Frodo da sie beide Ringträger waren und diese Bürde nicht in Mittelerde zu tragen ist. *Valinor -> unsterbliche Lande*

      Gandalf ist ein Zauberer des Westens, vermutlich kommen alle Zauberer aus den Landen oder weit von da hinter und reisen deshalb dort wieder hin, aber das ist unklar.
      Rafa2
      am 23. Mai 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      vllt war ich beim film zu unkonzentriert, aber warum verlassen die elben, gandalf und frodo nochmal mittelerde? sicherlich eine rührende szene, die ich aber nicht ganz verstanden habe.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
795853
Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
Der Herr der Ringe Online: Die Geschichte der HdR-Bücher
Der Herr der Ringe Online: Die Geschichte der HdR-Bücher
http://www.buffed.de/Der-Herr-der-Ringe-Online-Die-Schatten-von-Angmar-Spiel-21221/Specials/Der-Herr-der-Ringe-Online-Die-Geschichte-der-HdR-Buecher-795853/
07.01.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2007/04/tolkien_story_1.jpg
specials