• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Anja Gellesch
      09.01.2009 11:20 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      praxisplaner
      am 21. Januar 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @13/14/15

      .. etwas verworren, aber ich ahne was Du meinst und stimme 100% zu.
      Monstermarkus
      am 14. Januar 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ...
      , wo ein Priester Leute heilt im Land, ein Schurke Leute ausraubt, ein Magier mit Magie und Diplomatie und seiner Weisheit den Leuten hilft. Ein Krieger Räuber vertreibt, ein Druide sich um den Wald kümmert, mal im Solospiel, dann braucht man ein paar Leute als Unterstützung, bei Questslinien, die sich überschneiden, dadurch weiter an seinem Charakter formt und bessere, neue Talente lernt, wäre man damit nicht zufriedener und hätte eben genau auf seine Klasse eine Aufgabe?
      Neue Items übernehmen grösstenteils die Crafter, die ihren Berufen nachgehen. Städte mit Essen, Trinken und Kleidung versorgen, NPC-Armeen mit Waffen, Rüstungen und Tränken. Die SPieler natürlich auch.

      Nein, das ist nicht gewollt. Da fehlt der Anreiz des Vergleichs. Es macht nur dann so richtig Spaß, wenn ich mich über wen Anderes stellen kann und ihn neidisch machen, oder ich selbst neidvoll und mißgünstig zum Nebenmann/Frau schiele. Dieser Trieb treibt an. In einem ruhigen Miteinander, da ist es doch öde und langweilig.

      Also bleiben wir bei Massenraids und langweiligen Items als Endcontent.

      Mal sehen ob in 10 Jahren immernoch Items die Spiele und ihre Spieler regiert.
      Kein Wunder, das mich fast jedes neue MMORPG und leider auch Solorpg schnell langweilen bei dem nichtvorhandenen Inhalt.
      Naja eine Weile habe ich immernoch meinen Spaß, solange, wie man im lvlprozess steckt und wirklich an seinem Charakter noch feilt.

      Tag auch...
      Monstermarkus
      am 14. Januar 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mit dieser Einstellung, laufen wir dann alle zu den nächsten neuen MMORPG´s, wir wurden umerzogen, schleichend, aber nachhaltig.

      Besteht dann das Spiel aus Grpspiel, und Sololeute sehen kein Land, geht das SPiel automatisch baden. Dann werden so schnell es geht, Rettungsmaßnahmen eingeleitet und das Spiel wird aufgebrochen zu einem eher Solospiel, bis mindestens Maximalstufe. Dort wird mit aller Kraft auf die Bremse getreten und urplötzlich ist es wieder ein only Grpspiel, will man weiter kommen. Man raidet also wieder nach Items, die Einer ganz toll findet, der Nächste findet es banal und dumm, überholt oder gar Verarsche und keinen Inhalt.

      Abgeschaut hat man sich das dann wieder von WoW und dessen Userzahlen. Warum hat sich im Endcontent sowas nur eingeschlichen, das man nur noch Mega Raids mit xx Leuten macht für Items, die einen überhaupt nicht wirklich befriedigen.
      Super Dungeons werden erschaffen und verbraten mit gar keinem Inhalt. Die Leute aber permanent zum Grpspiel verdonnert. Kommt dann ein Add On, sind alle Items und Dungeons Toilettenreif. Zieht man seinen Char aus, ist er kein deut besser als ein frischer Maxstufe-Charakter. Obwohl er ja durch sein ganzen geraide gegen SuperMops, viel mehr Erfahrung gesammelt hat.

      Heilerklassen und Tankklassen spielen die wenigsten, weils langsam geht damit, Damage ist eh das wichtigste, aber auch nur deswegen, weil das Spiel genau darauf basiert.
      Würde man im Endcontent Klassenbezogene Questreihen erschaffen...
      Monstermarkus
      am 14. Januar 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Community ist bei HdRo auch nicht anders, als die von DAOC, WoW, EQ2 oder was sonst alles so gibt. Die Leute sind eh immer die selben.
      Erst letztens wieder hier bei HdRo steht einer vor dem Questmop, es war eine Begleitquest.
      Ich komme dazu und frage ihn, ob wir das zusammen machen wollen. Es vergehen sicher 15-20 Sek, keine Antwort kein nix. Kommt noch einer dazu, ich frage diesesmal im Sagen Chat zu allen, ob wir das zusammen machen wollen. Keine 10 Sek später laufen die 2 los mit dem Questmop, als gäbe mich es gar nicht. Keine Antwort kein Hallo, kein nichts.
      Am selben Tag 2 Stunden später...
      Ein Zwerg kämpft neben mir sich durch. Ich frage ihn, ob wir lieber zusammen das Ganze machen wollen, da wir uns sonst die Questmops gegenseitig klauen. Keine Antwort, nichts.. haut weiter drauf wies böse.
      Und das zieht sich auch bei HdRo durch, genau wie bei WoW oder sonstwo. Es gibt auch nette Leute, aber die gibs auch überall sonst.

      Kommt in ein paar Jahren ein neues MMORPG raus, sind da auch wieder die selben Leute, die heute bei den Spielen sich tummeln. Also das nimmt sich eh nichts.
      HdRo ist ja eigentlich eines der besseren MMORPG´s es fehlt eben auch eine böse Seite die voll ausgebaut ist mit Städten, Quests und den ganzen Krams halt, wie bei Gut. Dann wäre es schon mind. doppelt so erfoglreich wie aktuell.
      WoW ist ja auch nur ein auf Grp ausgelegtes Diablo 2, mit Augenmerk auf, ich muss besser sein als der Andere und ihm was vor machen, mehr isses nicht.
      Larandera
      am 13. Januar 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja Guides sind in HdrO eig nicht nötig.
      Die Leute helfen einem gut genug und Questtexte sind eig auch leicht zu verstehen.
      niLsator
      am 09. Januar 2009
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @8

      da muss ich dir recht geben..ich spiele wow und hdro und find den hdro support von buffed echt traurig.... schade eigentlich...
      tekbear
      am 09. Januar 2009
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      widerstand ist in dem fall nicht ganz zwecklos - ist echt ne gute seite, aber ich kann es sehr gut verstehen wenn man den kommunikationsweg bevorzugt um an seine informationen zu kommen.
      wenn man schonmal ne community hat die hilfsbereit ist, dann kann man sie auch ruhig nutzen
      Elrigh
      am 09. Januar 2009
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Schon arm, dass buffed.de bei HdRO kaum noch was macht und hier sogar schon auf andere Seiten verweist. Warum nicht gleich in wowbuffed.de umbenennen?
      -Kaleb-
      am 09. Januar 2009
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      http://www.hdro-der-widerstand.de/index_db.html

      die Beste Seite zum Thema: hääh?! wo muss ich hin um was zu machen?

      aber natürlich hilft aufmerksames Questtextlesen auch in 99% der Fälle weiter
      DataTrax
      am 09. Januar 2009
      Kommentar wurde 10x gebufft
      Melden
      @4&3

      Ich habe noch nie einen kommentar zu irgendwas hier abgegeben aber, hier konnte ich jetzt nicht anders. nummer 4 hat recht. hdro hat eine der besten Communitys. Ich bin allerdings kein hdro spieler, ja ich spiele wow. aber die beiden communitys sind nicht miteinander zu vergleichen. was ich schade finde, denn ich finde wow eines der besten mmos (egal was ihr jetzt sagt) aber die community ist ganz weit hinten. freue mich aber schon jetzt, irgendwann mal wieder mittelerde zu besuchen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
784188
Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
Herr der Ringe Online: Soloaufgaben bis Stufe 20
Soloabenteuer vom Auenland bis ins Nebelgebirge
http://www.buffed.de/Der-Herr-der-Ringe-Online-Die-Schatten-von-Angmar-Spiel-21221/News/Herr-der-Ringe-Online-Soloaufgaben-bis-Stufe-20-784188/
09.01.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/01/Soloing_1-20_1.jpg
news