• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Anja Gellesch
      24.09.2007 12:43 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Der Bibliothekar
      am 11. Oktober 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      falsch, es war nicht eowyn, sondern der Westernis-Dolch von Merry
      Amruen
      am 01. Oktober 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich mache mir da keine Sorgen. Auch wenn ein Balrog ein maechtiges Wesen ist hat Tolkien immer wieder gezeigt das auch kleine und nicht maechtige Personen grosse und maechtige Personen oder Wesen besiegen koennen.
      Siehe Grima toete Saruman oder Eowyn besiegt den Hexenkoenig.
      Der Bibliothekar
      am 29. September 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nun ja, aber die besetzung des Auenlandes durch räuber ist interessant, da das buch ja ein wenig auf die hobbits fixiert ist ( und vielleich weil Saruman der anführer ist, der ja auch ein Maia sein dürfte was demnach ja einem Balrog gleichzusetzen sei)
      Otakulos
      am 26. September 2007
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also mir fällt da gerade was ein ist das Unterirdische Orkverseuchte Hölensystem in der Bilbo den Ring findet und Gollum austrickst nicht im Nebelgebirge? Es heist ja auch man begegnet in Buch 11 auch zum ersten mal Gollum. Vieleicht trifft man in den Tiefsten Tiefen dieses Hölensystems auf den Balrog. Immerhin wird ja gesagt das das Nebelgebirge auf die doppelte Größe anwachsen wird mit Buch 11. Und ein Balrog der sich Tief unterm Nebelgebirge verbirgt Tausende Orks zwischen ihm unt der Oberfläche der bleibt lange unendeckt.
      Soldier666
      am 26. September 2007
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hier muss ich Hamrok zustimmen das da so einfach ein Balrog des Weges kommt passt ganz und gar nicht in die Zeit des Ringkrieges rein. Eher noch im 4 Zeitalter oder früher aber wenn ein Balrog irgendwo sein Unwesen treibt ist das sicher schnell in aller Munde-und Bücher
      Hamrok
      am 26. September 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun ja .. sie erzählen z.B. abseits der Ringgeschichte, das das Auenland und Umgebung von Räubern besetzt wird usw. Und es taucht nun ein Balrog genau in Eriador auf. Räuber werden erzählt, Balrog nicht!?

      Aber mir geht es ja nicht um den Balrog selbst oder um die Frage ob Spieler nun diesen töten können sollten oder nicht. Ich mache mir nur "ein paar Gedanken" darum, das jetzt ein Balrog aufgefahren wird. Doch das Spiel wird weiteren Content bieten müssen. Härter und größer. Härter und größer? Und da hab ich ein bissel Bauchschmerzen. Wieviel mehr kann man der Ringgeschichte "nebenbei" zumuten? Oder ich drücke es mal brutal aus ... wenn am Ende der Kampf am schwarzen Tor ein kleines Scharmützel ist, und Sauron ja nicht von Frodo sondern von einem Raid besiegt wurde ... dann ists übel
      Otakulos
      am 26. September 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Interesanter wird es dann Später beim Content der auch in der Ringgeschichte enthalten ist. Also ich würde liebend gerne bei der Schlacht um Helms Klam dabei sein oder die Verteidigung von Minas Tirith, die Frage ist nur wie soll das aussehen. Oder nehmen wir Osgiliat die Stadt wird seid Jahrhunderten umkämpft und wechselt ständig zwischen Mordor und Gondor für mich klingt das nach ner Perfekten Monsterplay Zone es wird noch genug geben wo man sich richtig Streiten kann ob das so rechtens ist da ist der Balrog ein Ziemlich kleines Licht gegen.
      Otakulos
      am 26. September 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Hamrok das ist so nicht ganz richtig den die Ringgeschichte erzählt nur den Weg der Gefährten und des Ringes sie erzählt uns nicht was zu der Zeit in allen anderen Regionen Mittelerdes passiert ist. Also haben die Entwickler da schon viele Möglichkeiten für Mittelerde gerechten Content.
      Hamrok
      am 26. September 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Otakulos
      Wie du richtig bemerkt hast befinden wir uns in Mittelerde "zu Zeiten der Ringgeschichte". Und genau die Geschichte dieser Zeit hat man einfach ein bisschen verbogen, um Content zu schaffen.
      Wie gesagt, vom Prinzip her lasse ich mich da überraschen! Doch ein bissel Bauchschmerzen hab ich da schon, denn man muss zurecht fragen, wie weit man die eigentliche Geschichte (in der wir uns befinden!) abändern darf, um Content zu schaffen.
      Otakulos
      am 26. September 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Hamrok anscheinend hast du nicht mitbekommen das HdRO nicht nur auf der Ringgeschichte basiert sondern auf allen Büchern zu Mittelerde und das sind einige. Das das Spiel zu der Zeit der Reise der Gefährten spielt ist deshalb weil genau das die meisten Leute kennen. Wen das Spiel nur auf der Ringgeschichte basieren würde müsste ich dir recht geben dan wäre der Balrog zwecks Content reingepresst. Aber da das Spiel eben auf allen Mittelerde Büchern basiert ist es absulut rechtens.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
788688
Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
HdRO: Der Balrog
Jeffrey Steefel spricht über Buch 11 und den Balrog
http://www.buffed.de/Der-Herr-der-Ringe-Online-Die-Schatten-von-Angmar-Spiel-21221/News/HdRO-Der-Balrog-788688/
24.09.2007
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2007/09/LOTRO-1_02.jpg
news