• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Der Herr der Ringe Online: Neue Infos zu skalierbaren Instanzen und Enedwaith +++ UPDATE: 24 Spieler für Thorogs Flügel

    Die Free-2-Play-Version von Der Herr der Ringe Online wird ab Herbst 2010 ein komplett überarbeitetes Instanzen-Menü und das Gebiet Enedwaith mit sich bringen. Um alte Schlachtzüge wie Helegrod wiederzubeleben, werdet Ihr mit weniger Spielern durch die einzelnen Instanz-Flügel ziehen und neue Marken einheimsen.

    Der Herr der Ringe Online: Neue Infos zu skalierbaren Instanzen und Enedwaith +++ UPDATE: 24 Spieler für Thorogs Flügel Update vom 3. Juli 2010:

    Der untote Drache Thorog, Endgegner der Schlachtzugsinstanz Helegrod, wird auch mit den Änderungen am Instanz-System - und der Reduzierung der benötigten Spieler in den Schlachzügen - für 24 Spieler spielbar bleiben. Dies bestätigte Turbines jwbarry im amerikanischen "Der Herr der Ringe Online"-Forum.

    Originalmeldung:

    Im Züge der Free-2-Play-Vorbereitungen für Der Herr der Ringe Online kreisen seit der E3 2010 verschiedenste Spekulationen zu neuen Inhalten und der Überarbeitung alter Instanzen und Schlachtzüge durch die Tolkien-Fangemeinde. Die englischsprachige Webseite massively.com erhielt einen exklusiven Einblick in die Neugestaltung der Rassen-Tutorials, das „Instant Instance Interface“ sowie die Quest-Reihen des südlichen Enedwaith.

    Obwohl Der Herr der Ringe Online zweifellos eine der intensivsten Einsteigererfahrungen im MMORPG-Genre bietet, sind die Entwickler bisher nicht mit der Gestaltung der einzelnen Tutorials zufrieden, die Euch den Umgang mit der Spieloberfläche und der Interaktion mit der Welt näher brachten. Mit dem nächsten Update im Herbst 2010 werden Euch daher bebilderte Hilfeeinstellung noch stärker an die Hand nehmen als bisher.

    Außerdem räumte massively.com mit den Spekulationen rund um das Instanz-Menü auf. Entgegen vormaliger Informationen der Webseite werden alle Instanzen in Der Herr der Ringe Online in der Free-2-Play-Version über das Scharmützel-Menü spielbar sein. Habt Ihr die benötigte Mindeststufe der Instanz mit Eurem Charakter erreicht, müsst Ihr somit nur noch eine feste Anzahl an Mitspielern versammeln, um Euch anschließend direkt in die Instanz zu teleportieren. Turbine hofft mit dieser Änderung die wenig besuchten und abseits gelegenen Dungeons Eriadors attraktiver zu gestalten. Gleichzeitig dürft Ihr das Level jeder Instanz an Eure momentane Charakterstufe anpassen, um diese immer wieder zu besuchen. Hierfür erlangt Ihr wie über das Scharmützel-System spezielle Instanz-Marken, die beim passenden Händler gegen neue Ausrüstung einzutauschen sind. Besondere Herausforderungen, Taten und automatische gewährte Aufgaben belohnen Euch dabei zusätzlich. Doch damit ist der Überarbeitungen nicht genug: Alte Schlachtzüge wie Helegrod wurden von der Spielervoraussetzung von 24 auf 12 Helden heruntergestuft und in vier einzelne Flügel unterteilt, die jeweils einzeln über das „Instant Instance Interface“ anzuwählen sind.

    In Endewaith entkommt Ihr nach langer Dunkelheit wieder in ein offenes Gebiet Mittelerdes. Wie zu erwarten, werdet Ihr hier vornehmlich Südmenschen entgegentreten und mit befreundeten Hobbits in die Schlacht ziehen. Denn auch östlich des Auenlands hat sich ein kleiner Stamm der Winzlinge niedergelassen. In „Maul Tulhau“ präsentieren sich die pfiffigen Pfeifenkrautraucher nicht nur ungewohnt gesichtsbehaart, sondern spendieren jedem einzelnen Volk in Der Herr der Ringe Online beim erstmaligen Betreten der Siedlung eine ganz eigene Quest-Reihe.

    Damit Ihr auch in Enedwaith ohne Frust Aufgaben löst, werden zukünftig alle Quests ab Stufe 50 zusätzliche Erfahrung für Eure Legendären Gegenstände geben. Außerdem erwarten Euch mehr kosmetische Outfits, neue Reittiere und weitere Verbesserungen für die Legendären Gegenstände. Die Entwickler gehen derzeit davon aus, dass die maximale Charakterstufe frühestens mit Isengard erhöht wird.

    Kostenscheue Zeitgenossen wird es freuen, dass Euch die Taten der einzelnen Regionen neben Titeln und verbesserten Attributen zusätzliche Turbine-Punkte spendieren werden, die Ihr anschließend im Item-Shop der Free-2-Play-Version von Der Herr der Ringe Online investieren könnt.

    Die englischsprachigen Informationen sowie Bilder der Free-2-Play-Version rund um Enedwaith, dem „Instant Instance Interface“ und dem überarbeiteten Tutorial erhaltet Ihr auf massively.com.

  • Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
    Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
    Publisher
    Codemasters
    Developer
    Turbine Entertainment Software
    Release
    20.04.2007
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von regstar
    Es ist quatsch das nun mehr Botter kommen und/oder mehr gespammt wird. Man kann sich jetzt auch einen Testchar…
    Von Millhouse
    Das mit den Goldspammern ist doch quatsch.macht macht kein upgrade für sein Account kann man nur 3 Gold haben.da…
    Von arcangel
    Ich glaube nicht das goldspammer ein Problem sein werden. Sie sind es bisher genau null und ab Herbst so oder so zu…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Telkir
      03.07.2010 12:10 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      regstar
      am 10. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist quatsch das nun mehr Botter kommen und/oder mehr gespammt wird. Man kann sich jetzt auch einen Testchar entwerfen und sich mit diesem wohin begeben und spammen. Jedoch gibt es kein Stadtübergreifendes Nachrichtensystem, und somit bleibt das Goldseller gespam eh in höheren Gebieten erspart. Ausserdem ist man viel Unterwegs, was das spammen noch weiter erschwert. Post ist auch recht teuer, und kann nur mit hohem Aufwand an viele versendet werden. Klar finden die immer einen Weg, jedoch ist HdRO eines der wenigen MMOs bei denen ich sehr selten, bis garkein Goldseller gesehen/gelesen habe. Daher mache ich mir in der neuen Version keine Sorgen!
      Millhouse
      am 04. Juli 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das mit den Goldspammern ist doch quatsch.macht macht kein upgrade für sein Account kann man nur 3 Gold haben.da schieben sie schon ein riegel vor.Bis lev 20 ist alles umsonst.wenn man mehr sehen will bzw mehr quests haben will.Muß mann im Itemshop quest pakete kaufen.So einfach macht es Turbine den Spielern auch nicht.Nichts ist umsonst im Leben.
      arcangel
      am 03. Juli 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich glaube nicht das goldspammer ein Problem sein werden. Sie sind es bisher genau null und ab Herbst so oder so zu stark im maximalen Goldbesitz und Chat eingeschraenkt als dass es sich fuer sie mehr lohnen wuerde als derzeit schon, und wenn es derzeit kein Problem ist, wieso sollte es dann eins werden. Zumal du 1 Gold wesentlich schnellerselber zusammen hast als das Geld was du fuer das Gold so hinlegen musst (irgendwer hat mal was von 8 Euro pro 1 Gold geschrieben). Das Thema botting hat Turbine bereits sehr gut im Griff und sehr gute Schutzprogramme und -mechanismen dagegen, da mache ich mir auch keine allzu grossen Sorgen.
      Gerger
      am 03. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @17 Ganz deiner Meinung.

      Ein Problem könnte sein das mit dem F2P kommt das es nur noch von Bot´s und Goldspammern wimmelt.
      KillerBee666
      am 03. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich freu mich echt auf ne Freeversion, HDRO ist nen Gutes spiel, und wenns FreeToPlay wird wirds Meiner ansicht nach das Beste FreeToPlay was es momentan gibt (RoM ist net schlecht, aba letztlich zu sehr wow klon mit dem versuch einiges besser zu machen und in vielem schlechter zu sein.)
      Knurrbauch
      am 03. Juli 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Mir gehen die ganzen Token und Münzen und der Driss auch so tierisch auf die Nüstern, ich hoffe da wird ein Wechsel raus aus dem Inventar und rein in ein übersichtliches Kompartiment des Interface noch mit eingeplant.
      FAQ112
      am 03. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ # 13 Morca:

      Zwang kann auch positiv sein, die ganzen alten Erfolge in LotrO wie auch in WoW wären mit Leuten die alleine was reißen wollten nie denkbar gewesen.
      Klar ich verstehe das man Freiraum braucht, aber es macht organisierter viel mehr Spaß zu raiden oder PvP zu machen als alleine.
      Meiner Ansicht nach, lebt ein MMo davon, dass man immer das Gefühl hat, Leute um sich zu haben die mit einem Spielen quasi eine große Familie zu sein. Dieses Gefühl wird durch eine Gilde verstärkt und durch Raids ebenso.
      Doch auch ich möchte nicht zu weit ausholen. Dies ist meine Meinung und auch NPCs sind dafür gemacht worden, dem Spieler das Gefühl von Leben in der MMo Welt zu vermitteln, auch wenn mal kein oder nur weniger Spieler unterwegs sind.
      Daher habe ich keine Probleme, dass auch NPCs überall hin mitgenommen werden dürfen denn sie sind auch ein Teil der Geschichte deines Charakters.

      In diesem Sinne
      Auf ein schönes Spiel!
      Sinkalil
      am 03. Juli 2010
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Hört sich doch alles soweit ganz gut an. Was mich nur allerdings stört an der ganzen Sache, daß schon WIEDER neue Tokens eingeführt werden, sprich den Instanz Tokens. Es ist ja jetzt schon extrem schwer für Neulinge bei den ganzen Tokens und Eintauschgegenständen noch durchzublicken und jetzt führt man schon wieder einen weiteren Eintauschgegenstand ein. Die Entwickler sollten eher mal dran denken das Ganze zu entschlacken und nicht noch weitere einzuführen.
      Telkir
      am 03. Juli 2010
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      @#11 Dakirah
      Die Zahl du dir jetzt aber ausgedacht.
      Dakirah
      am 03. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Telkir hat recht oder warum hat WoW letzen ja ca 20% seiner deutschen Spieler verloren. EasyMode ist eben nicht verkaufsfördernd.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
778821
Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
Der Herr der Ringe Online: Neue Infos zu skalierbaren Instanzen und Enedwaith +++ UPDATE: 24 Spieler für Thorogs Flügel
Die Free-2-Play-Version von Der Herr der Ringe Online wird ab Herbst 2010 ein komplett überarbeitetes Instanzen-Menü und das Gebiet Enedwaith mit sich bringen. Um alte Schlachtzüge wie Helegrod wiederzubeleben, werdet Ihr mit weniger Spielern durch die einzelnen Instanz-Flügel ziehen und neue Marken einheimsen.
http://www.buffed.de/Der-Herr-der-Ringe-Online-Die-Schatten-von-Angmar-Spiel-21221/News/Der-Herr-der-Ringe-Online-Neue-Infos-zu-skalierbaren-Instanzen-und-Enedwaith-UPDATE-24-Spieler-fuer-Thorogs-Fluegel-778821/
03.07.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/07/news_hdro_enedwaith_100823181607.jpg
news