• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      14.02.2015 17:46 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      CaptainErwin
      am 14. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und wen überrascht das? Niemanden! LIzard Squad ist wiedermal in for the lulz.

      zur zeit mag keiner Daybreak und schon garnicht die Firma die sie aufgekauft hat.alle anderen firmen die die aufgekauft haben sind eingegangen. Das wird keine änderung des trends sein.

      Ich denke Lizard Squad springt hier nur auf den hate train auf.
      Ich persönlich finde eher aktionen wie DDoSing für profit beschissen.

      Aber auf der anderen seite hat es keinen sinn sich darüber aufzuregen.
      Das ist doch immerhin die idee. Leute anzupissen.
      Berserkerkitten
      am 15. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @L0wki: Äh nö, irgendwelche Behauptungen anderer User im Kommentarbereich ohne jegliche Quellenangabe oder einen Beleg in meiner Freizeit zu recherchieren ist mit Sicherheit nicht mein Job.

      @Mayestic: Was Investmentfirmen machen, ist mir auch klar, bin ja nicht blöd. Mir geht's nur um die Aussage "alle anderen firmen die die aufgekauft haben sind eingegangen". Und das wäre eine ziemlich lausige Investmentfirma, die Betriebe aufkauft und allesamt "eingehen" lässt. Ziel ist schließlich, die Läden so profitabel wie möglich zu machen und dann teuer zu verkaufen und sie nicht zu ruinieren. Dass der Gewinn dabei klar im Vordergund steht, erklärt sich von selbst, Columbus Nova ist nicht die Heilsarmee.
      Mayestic
      am 15. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Kitty

      Quellen sind nicht schwer zu finden. Einfach nach "Columbus Nova" suchen. Das ist der Name der Investmentfirma die nun mit SOE bzw umbenannt in DGC einen Fuß in Richtung Spieleentwicklung setzt.

      Das Was Erwin wohl meint ist das genau diese Firma nur langfristiger Gewinn interessiert und sie in der Vergangenheit selbstverständlich schon viele kleine Unternehmen gekauft haben und wenn diese keine Gewinne abwarfen wurden diese Unternehmen zerstückelt, die profitablen Teile gewinnbringend verkauft und der Rest entsorgt.

      Absolut gängige Praxis in deren Kreisen.

      Einer der das noch viel besser macht ist z.B. US-Hedgefonds-Betreiber Paul E. Singer. Der treibt ganze Staaten wie Peru, die Republik Kongo und letztes Jahr Argentinien (mal wieder) an den Rande der Zahlungsunfähigkeit.

      Das Motto ist immer das gleiche. Eine Firma die kurz vor der Insolvenz steht oder schon drin ist wird ganz billig, meist unter Wert, aufgekauft. Erholt sich die Firma wieder macht Singer fette Gewinne. Erholt sie sich nicht mehr wird die Firma zerstückelt und wie oben schon beschrieben die profitable Teile verkauft und der Rest entsorgt.

      Aus der TAZ hab ich mal rauskopiert:

      Bei Staaten interessiert ihn deren tatsächliche oder erwartete Zahlungsunfähigkeit. Ihre Schuldverschreibungen sind dann für einen Bruchteil ihres Nennwerts zu haben. So kaufte Singer nach dem Staatsbankrott Argentiniens Ende 2001 Schuldentitel im Nennwert von dreistelligen US-Dollar-Millionen, die billigsten um 15 Cent pro Dollar Schulden. Seither versucht er, diese Schulden gerichtlich einzutreiben. In voller Höhe, versteht sich, plus Verzinsung. Auf 1,3 Milliarden Dollar hat er Argentinien verklagt.

      Aber ob Lizard Squad oder wie die Scriptkiddis alle heißen sich wirklich DAFÜR interessieren ist fraglich. Sie schieben halt Smedley den Sündenbock zu sagen aber letztendlich nicht warum. Von daher kann das alles und nix sein.



      L0wki
      am 15. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Berserkerkitten a) eure Aufgabe das nach zu recherchieren Ihr seid die Journalisten und b) nichts neues das solche Firmen andere Unternehmen auf Kredit aufkaufen den Kredit der aufgekauften Firma zu lasten stellen alles was Wert hat rauslösen und auschlachten und den Rest dann pleite gehen lassen. Thats Business as usual
      Berserkerkitten
      am 14. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "alle anderen firmen die die aufgekauft haben sind eingegangen"


      Gibt's da auch irgendwo ne Quelle für, ooooder....?
      Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein milliardenschweres Unternehmen Firmen aufkauft und dabei ausnahmslos ruiniert, das passt irgendwie nicht zusammen.
      Variolus
      am 14. Februar 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Diese Typen sind wiederlicher Abschaum... hoffentlich werden sie bald mal erwischt und verknackt. So etwas ist nicht lustig, sowas ist einfach nur armseelig.

      Und vermutlich nennen sie sich selbst stolz "Hacker", dabei ist Hacken etwas anderes als ein simples Programm zu benutzen, dass die Arbeit übernimmt. Jedes noch so dumme Grundschulkind könnte DDoS-Attacken starten, wenn man ihnen einmal zeigt, wie es geht -.-
      Mayestic
      am 15. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich weiß nicht ob man es armseelig nennen kann. Wenn doch gibt es viele armseelige Menschen auf dieser Welt. Man schaue sich nur die ganzen Tauschbörsen an

      Die bestreiten sicherlich damit ihren Lebensunterhalt und genau das ist der scheinbar für sie leichteste Weg. Sitzen sie in nem Land ohne Auslieferungsabkommen passiert ja ehh nicht viel wenn ich das richtig sehe.

      Ist fast so wie damals kinox.to. Server (unter anderem) in Russland aber von Russland selbst nicht zu erreichen ohne Proxi. Also für russische Behörden total uninteressant und daher nie so richtig verfolgt. Dazu nochn bissle Bestechung verteilen und man war jahrelang relativ sicher und verdiente sich mit der Werbung dumm und dämlich.

      Es ist leicht als deutsche Made die fett im Speck hockt über andere zu urteilen. Man mag sagen was man will, Hartz4 ist Menschenunwürdig, die Renten sind zu niedrig und all das aber uns geht es dennoch um ein vielfaches besser als vielen unserer Nachbarländer. Hier wird keiner im Stich gelassen aber natürlich auch nicht grade gerne durchgefüttert.

      Vielleicht ist es für Teile dieser Gruppierungen die leichteste Möglichkeit an Bargeld zu kommen.

      Ohne das alles gut zu heißen muss man dennoch sagen das Menschen nahezu alles tun würden um sich selbst am Leben zu erhalten. Die einen prostituieren sich, die anderen verkaufen Drogen, andere brechen in Häuser ein, überfallen Bank und Postämter und hier machen sie halt DDoS-Attacken. Die Täter bekommen ihren kleinen Obulus, die Hintermänner sacken die dicken Gewinne ein.
      L0wki
      am 15. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nenn diese Scripkiddys nicht Hacker! Hacker haben Ethik und Moral das sind destruktive Penner mit zuviel Zeit :-/
      Berserkerkitten
      am 14. Februar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Darum hab ich auch bewusst kein einziges Mal das Wort "Hacker" im Artikel gebraucht.
      Ich find's halt krass, wie lange diese Arschlöcher damit davonkommen. Es wird immer wieder mal berichtet, dass angeblich einer von ihnen verhaftet wurde, aber so ganz scheint's das ja nicht zu bringen. Vor allem verstehe ich nicht, warum sie sich John Smedley so zum Feindbild gemacht haben. Ich bin mit Sicherheit kein Fan von ihm, aber wtf...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1150836
Daybreak Game Company
Daybreak Game Company: Foren und Spielserver seit Stunden offline
Wer sich am Wochenende auf eine Runde H1Z1, Everquest oder eines der anderen Spiele im Angebot von Daybreak Game Company gefreut hat, ärgert sich schon seit Stunden über nicht erreichbare Spielserver. Auch die Foren und Webseiten zu den meisten Spielen sind offline. Grund für die Ausfälle sind wahrscheinlich DDoS-Attacken.
http://www.buffed.de/Daybreak-Game-Company-Firma-235165/News/Daybreak-Game-Company-Foren-und-Spielserver-seit-Stunden-offline-1150836/
14.02.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/01/H1Z1_Early_Access_Screenshots_4-pc-games_b2teaser_169.jpg
soe,h1z1,everquest
news