• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      08.07.2013 11:28 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kemsyth
      am 10. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      DayZ definitiv was ganz geniales, etwas das es so sonst nicht gibt. Der billige Abklatsch, WarZ ist kein vergleich, allein wie der Charakter über den Boden rutscht.......
      Aber WarZ heisst ja nun "Infestation: Survivor Stories" ist mir grad im Steam aufgefallen Warum wohl.
      Dämonilus
      am 09. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      oh man...man könnte denken das zombies schreiben können?!
      hier weiß jeder mehr als der andere.
      die härte ist "Chertograd"...alter wir sind nicht bei olympia. wegen deinem gold geschwafel.

      jeder der hier ins forum schaut weiß eine open alpha ist...wer erwartet da schon 100% nur was man sicherlich erwarten kann das die alpha mindestens genau so gut ist wie jede mod. nur mit den ganzen vorzügen
      Saji
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mal so in den Raum gefragt... interessiert das einen überhaupt noch? Ich meine, in der Zwischenzeit wurde der Markt ja regelrecht mit dem Zombie-Thema zugeschissen das die Spieler eigentlich bald die Nase von voll haben müssten.
      Teires
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habs noch nicht durchgespielt. Aber bei meinen Stand jetzt wurde schon mehrmals darauf angespielt, dass die Infizierten teils Jahre, gar ein Jahrzehnt alt sind. Und bis jetzt (ca 65% vom Spiel) suchen sie sich keine Nahrung. Für den mittlerweile unwahrscheinlichen Fall einer Begegnung mit Menschen knabbern sie diese nur an, wodurch diese sich infizieren. Das wars..Nahrungsaufnahme bzw überhaupt Energiegewinn wurde bis jetzt nicht thematisiert. Wenn in den letzten 35% das noch noch zur Sprache kommt, dann schweig.
      Keine Ahnung seit wann Zombies träge und dumm im allgemeinen Verständis wurden. Aber wenn ich mich nicht irre stammt die Figur des Zombies aus dem Voodooismus ab. Ohne die Mutation wie in The Last of Us, aber mit dem Aspekt des vermeintlichen Untotendaseins. Und diese waren schnell und habhaft ihrer Fähigkeiten aber willenlos und scheinbar unempfindlich auf Einflüsse wie Schmerz. Von den Charakteristika meiner Meinung sehr nah an den Infizierten in The Last of Us.
      Der hirnlose Hollywoodzombie hingegen...
      Es kommt wohl auch drauf an mit welcher Art von Zombies man vergleicht
      D4rk-x
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, mich interessiert es immer noch brennend
      Black Devil 2007
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Taires ich sehe, du hast die Geschichte von The Last of Us nicht verstanden. Es geht mehr um hirnlose Untote, zudem sie ja nichtmal wirklich Untot sind. Es sind immer noch Menschen, dessen Infektion des Pilzes sie steuert. Im Spiel selber kommt auch die Frage auf "Sind die Menschen da irgendwo noch drin?". Zudem leben die keine 1 bis 2 Jahrzehnte, sondern verenden nach einiger Zeit wenn sie keine Nahrung finden. Dann sprühen sie eh weitere Sporen aus und verrotten. Wer lange genug überlebt wird zum Bloater. Das ist die neue Evolution.

      Ich sehe die Pilzinfizierten nicht als Zombies, sie sind immer noch ziemlich Agil und Intelligent, auch wenn die KI manchmal aussetzer hat. Aber mit DayZ ist es absolut nicht vergleichbar. Die Welt in DayZ ist kahl, beklemmend und gefährlich. Klar, eine Apokalypse, egal wodurch ausgelöst, lässt die Menschen auf jedenfall zu Tieren werden, nur der Stärkere überlebt. Aber was sollte es auch anderes geben?
      Zombies sind wirklich ausgelutscht, weshalb andere Krankheiten oder Mutationen mal interessanter sind wie z.B. eben diese Pilzinfektion. Ein Virus von Menschen erschaffen das hirnlose Killermaschinen macht? Pffft, gabs schon zu oft. Übrigens muss man ja Zombies eh ins Hirn schiessen, wähend man bei den Pilzinfizierten einfach mal den Kehlkopf eindrücken muss... es sind halt immer noch irgendwo Menschen die sterblich sind, also nicht Untot, somit was ganz anderes als ein Zombie.
      Teires
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Infizierte, Untote, Zombies...nenns wie du willst, sie haben die gleichen Charakteristika. Zwar wollen die Entwickler mit den pilzgesteuerten Untoten einen vorstellbaren möglichen Weg einschlagen entgegen den gemeinen Zombie. Aber, Infizierte, die scheinbar 1 bis 2 Jahrzehnte ohne Energiezufuhr und Regeneration auskommen, die man trotzdem einfach erwürgen kann...zuviel nachdenken sollte man bei solchen Spielen trotzdem nicht. ^^
      Feldran
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mich interessiert das jetzt doch mal... was meinst du mit der PS3? Es gibt dort keine Konkurrenz zum Zombie Genre in dem Maß. Falls du "The Last of Us" meinst, das ist KEIN Zombie-Spiel. Falls du hingegen State of Decay meinst, das gibts nicht für die Playstation, sondern für die Xbox.^^
      Saji
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wird wohl keine Alternativen geben weil das Interesse daran nicht groß genug ist. Oder meint ihr wirklich die großen finanzstarken Entwickler und Publisher haben etwas übersehen das nur dem kleinen Mann aufgefallen ist?

      Aber schön, scheinbar besteht ja doch noch irgendwo Interesse. Mal schauen wie die Lage ist wenn das Spiel dann hoffentlich spielbar veröffentlicht wird.
      punkten1304
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      dan zeig mir bitte eine wirkliche(vorallem gute) Alternative zu DayZ Standalone Zombiespiel ist nicht gleich Zombiespiel. Und bitte nicht mit WarZ(ups jetzt Infestation) daherkommen..sry das hat nach ner stunde Spielzeit keine Atmo mehr(für mich) und generell ist es nen dürftiger abklatsch
      Prigoth
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nenn mir eins was nicht entweder seinen Namen wechseln musste weils zu grottig schlecht war oder auf der PS3 läuft? Das auf der PS3 ist kein Zombie-Survival-Game sondern ein Splinter-Cell mit Zombies
      Feldran
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als der große Hype um DayZ losging, hat man sich noch sowas wie die Standalone erhoffen können, die Versprechungen waren verlockend, und das was DayZ im Arma2 Mod schon bietet ist enorm viel, das muss jeder gestehen. Trotzdem... Dean Hall hat sich mit dem Mammut Standalone vielleicht etwas überschätzt... klar hört man hin und wieder: "Aber das Spiel wird weiter entwickelt! Es kommen Patches! Die Finale Version wird der Hammer und neue Maßgäbe setzen!" - aber halten wir uns doch bitte eines mal vor Augen. Wieso sollte genau Dean Halls Projekt dieses Finale Ziel anstreben? Das ganze hat ganz klein begonnen, er hat sich das Spiel gebaut, das er selbst auch spielen wollte. Das jetzt... das ist zwar immernoch die Richtung in die er gehen WILL ... aber vielleicht garnicht kann? Andauernd schwärmen die Leute von den Fortschritten die noch kommen werden. Fakt ist aber - das Ding hat nun schon ordentlich Zeit gehabt, und das hat nichts mehr mit ungeduld zutun... die "Finale Version" der Standalone, mit samt Features die BISHER bekannt sind - ist ein Witz gegen die bisherigen Arma 2 DayZ-Mods... seht euch Origins an, da gibts Häusersysteme, es gibt massig neue Fahrzeuge und Co. Seht euch die ganzen neuen Maps an die es sonst so gibt. Es gibt Handwerkssysteme z.B. in Timz, es gibt in bestimmten Modifikationen bereits (!) Spielbare Zombies (!) - es gibt Basen, Singleplayer-Mods.... ich meine, führt sich eigentlich jemand vor Augen das all diese Mods im gleichen Zeitramen entstanden sind und teilweise bereits Final ausgereift sind?
      Iluas
      am 09. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Feldran,

      das was du erwähnst kann man nicht mit der Stand-Alonso Version von DayZ vergleichen.
      Die ganzen Mods, die es mittlerweile zu DayZ gibt sind zwar teilweise toll, haben aber immer extrem viele Macken, die auch in der DayZ Mod drin sein. Außerdem fehlt oft die Balance. In diesen Mods geht es schon lange nicht mehr um das pure Überleben, sondern einfach um "noch mehr Waffen", "noch mehr Autos" und so weiter.

      DayZ Standalone hingegen möchte grundlegende Probleme des Spiels beseitigen, wie zum Beispiel das offene ArmaII, das zum Cheaten nur so einlädt. Es wird eine Server-Client Architektur geben, die man sonst nur aus MMORPGs kennt. Der Aspekt des Überlebens wird ausgebaut. Später sollen auch Temperaturen eine wichtige Rolle spielen.
      Das heißt, es geht nicht nur darum Sim City zu Spielen wie in "Origins", wo jeder sein Haus mit Auto hat, sondern viel mehr um das Überleben. Ist es zu kalt, wirst du einen Wolf erlegen müssen um aus dem Pelz ein Mantel zu Craften...
      Genau diese Dinge haben DayZ Mods nicht oder sie sind völlig unfertig und nicht in das ganze Spiel integriert worden.

      Ich freue mich auf DayZ Stand-Alone. Ich hoffe nur, dass man genug Spieler findet, die nicht nur auf das PvP aus sind. Denn dayZ war nie für "Deathmatch" gedacht.
      Black Devil 2007
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      *hust* DayZ ist die einzige Mod die du saugen musst... Mods wie "Origin" werden vom Server bereitgestellt, es ist also nicht wirklich eine Mod im eigentlichen Sinne, sondern der Server sagt nur deinem Clienten was du nutzen darfst und was nicht. Die Map wird ja vom Server geladen, und deswegen gibts dann hier und da andere Häuser oder Camps. Also musst du als Spieler garnichts weiter runterladen.

      Der Unterschied heute zwischen Freizeitmoddern und Entwickelerstudio gibt es nichtmehr. Ein Modder kann genauso gute Spiele machen wie ein Entwicklerstudio mit Publisher im rücken. Oder wieso sind Indietitel auf einmal so beliebt? Simple Spiele sind einfach wieder angesagter als irgendwelche Blockbuster AAA Titel mit 200 Tastenkombinationen.
      punkten1304
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jo und das es genug leute gibt die keinen Bock darauf haben sich hunderte Mods zu saugen? sowas gibs auch.

      Davon abgesehn wird die Standalone auf ner Arma "2.5" engine entwickelt und das auch vom richtigen Entwicklerstudio. Du hast doch(sry das so sagen zu müssen, is nich persönlich) denke ich mal keinen Plan wie das da alles im Studio vonstatten geht. Es ist nen Unterschied zwischen völlig freien freizeit moddern und nem Entwicklerstudio
      Prigoth
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Dir ist schon bewusst das Rocket die Dayz-Mod Origins gepusht hat, ihnen also geholfen hat das was dort nun zu sehen ist umzusetzen? Und dir ist auch klar das zb. in JEDER Dayz-Mod die Zombies mit "zweimal ums Haus laufen" kein Problem mehr darstellen?

      Darüber hinaus möchte ich nicht eine Mod auswählen um das Feature Hausbau zu bekommen sondern ich will tatsächlich ALLES. Finale Versionen gibt es von keiner einzigen DayZ-Mod. Das ist quatsch, eventuel ist sie für dich Final. Allein das Inventar-System ist grausam.

      Von daher hat die DayZ-Standalone Version selbstverständliche seine Darseinsberechtigung und mehr noch... die Server werden glühen und alle werden sich freuen viele tolle Features in einem neuen DayZ mit überarbeiteter Karte zu geniessen als 10 verschiedene Mods von denen die Hälfte kompletter Müll ist oder für genau 2 Tage motiviert.

      Hausbau in Origins ist total schlecht umgesetzt weil man gecampt wird. Ja es gibt Idioten die stundenlang im Wald hocken und sich freuen wenn du vor deinem Haus einloggst. DESWEGEN jahaa DESWEGEN freu ich mich auf die Standalone-Version weil es dort durchdacht ist. Alleine die Tatsache das man "Housing" nur unterirdisch betreiben kann ist super weil dann zb nicht jeder Depp die halbe Map mit Häusern vollbaut weil er zuviel Freizeit hat.

      Also lieber ein vernünftiges Day-Z vom Erfinder als 10 verschiedene Versionen mit je 2-3 Features die nur halb funktionieren.
      Chertograd
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich verfolge die Entwicklung des Spieles schon seit Monaten und kann nur sagen, dass man beim ALPHA
      Release nicht zu viel erwarten soll. Das Spiel wird erst Schritt für Schritt verbessert. Dean Hall möchte auch
      nicht, dass sich jeder grad die Alpha holt, sondern nur die leute, die sich auch an der Weiterentwicklung des Spiels
      beteiligen möchten.
      Ich kann nur sagen, dass das Spiel ab der Beta oder wenns GOLD geht, hammergut, unvergleichbar und neue
      Maßstäbe setzen wird!
      Deswegen werde ich NOCH länger warten und mir das Game erst ab der BETA holen, damit ich den Spielspass
      nicht verliere, gerade WEIL es noch so unfertig rauskommt.
      Ich sags euch: das Warten wird sich lohnen! Das Game und sein System sowie die Vielfältigkeit wird kommende
      MMO Spiele revolutionieren und viele werden es nachahmen! Bitte macht es nicht schlechter als es ist und werdet euch
      bewusst, dass es nur als ALPHA rauskommt! D.h. ca. 30-40% fertig ist und noch unermesslich viel nachgepatcht wird!
      Paladox
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Problem ist nur was man hier an "News" präsentiert bekommt in manchen Mods von DayZ schon seit Monaten vorhanden ist. Crafting, Zombies die Autos zerstören und ähnliches gibt es alles schon in der alten Mod.

      Realistisch gesehen wird es keine neuen Maßstäbe setzen. Es hat bis jetzt wirklich alles nur kopiert, was wir an News erfahren. Das einzige was mir bis jetzt besser scheint ist die Grafik und mehr nicht.

      Ich denke die versuchen eine Art "hype" für das Spiel zu schaffen, aber sehen nicht das es im Grunde kontraproduktiv ist. Sie bestätigen nur zur Zeit, dass die neue Version keine Argumente für sich selbst hat. Ich denke auch nicht, dass die DayZ Community einen wechsel für ein Grafikupdate betreibt. Und neue "Anwärter" wechseln denke ich auch entweder zur DayZ Mod oder vertreiben den Gedanken ganz, weil es ihnen einfach zu lange ohne Fortschritt dauert.

      Ich finde es schön, dass das Studio wirklich so sehr von ihren Spiel überzeugt ist, aber wenn die Entwickler sich nicht ranhalten und wirklich neue Elemente einbringen wird das aus meiner Sicht ein Riesenflop.
      UspRabbit
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kann ja alles sein. Vieleicht wird es ja sogar eine Revolution im Gaming auslösen ..usw.

      Aber die Tatsache das er jeden kleinen Pups als wahre Offenbarung darlegt und das Spiel immernoch gänzlich unfertig ist, zeigt mir irgentwo das der Mann sich scheinbar übernimmt mit seinem Vorhaben.

      Ähnliche Befürchtungen habe ich da aber auch mit Star Citizen ... Klingt alles toll und wow .. Und denoch befürchte ich das nur die Hälfte, wenn überhaupt ins fertige Spiel kommt.
      Xelyna1990
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Du solltest PR Sprecher werden...oder wenigstens Kandidat beim Bullshit Bingo
      UspRabbit
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So langsam aber sicher sollte das Spiel mal in den Regalen landen.
      Denn mittlerweile bietet die Mod allein schon mehr Features als die Standaloneversion.
      Paladox
      am 08. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist exakt auch meine Meinung. Ich finde es aber auch seltsam, dass in den Videos aus der Alpha sie immer durch Städte rennen, aber man fast nie einen Zombie sieht. Als Präsentation für ein Zombie-Survival Spiel eher fragwürdig.

      Laut neuester Quelle soll es ja im August schon rauskommen. Wenn das wahr ist, dann werden die das Spiel wohl als open Alpha oder Beta auf dem Markt bringen.

      Hier nur noch der Link, dass die Aussage auch nicht aus der Luft gegriffen erscheint: http://www.gamestar.de/spiele/dayz/news/dayz,48693,3024578.html
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1077684
Day Z
DayZ: Standalone-Version mit realistischem Hunger- und Durst-System
In DayZ-Standalone soll mehr Realismus beim Hunger- und Durst-System für zusätzliche Spieltiefe sorgen. Die Berechnungen für den Bedarf des Charakters basieren auf realen Daten und können sich unterschiedlichen Gegebenheiten anpassen.
http://www.buffed.de/Day-Z-Spiel-20972/News/DayZ-Standalone-Version-mit-Hunger-und-Durst-System-1077684/
08.07.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/05/dayz_jump.png
news