• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • DayZ: Dean Hall erklärt, weshalb Fans mit dem Kauf von DayZ vielleicht noch warten sollen.

    Auf Polygon erklärte DayZ-Chef Dean Hall mit, nach eigenen Worten, "brutaler Ehrlichkeit", weshalb Interessierte womöglich noch mit dem Kauf seines Spiels warten sollten. Warum - und was er sonst noch zu sagen hat, lest ihr im Artikel.

    "Ich schätze, was mich am meisten fasziniert, ist die Menge an Spielzeit, die einige Spieler schon investiert haben." Er selbst habe zahlreiche Stunden in DayZ verbracht, doch das Spiel sei noch nicht in dem von ihm gewünschten Zustand angekommen. "Ich finde es sehr schwierig, mit der aktuellen stabilen Version Spaß zu haben, weil es einfach noch nicht genug Content gibt. Es gibt nicht genug, was mich wirklich ans Spiel fesselt. Ich denke, die Experimental-Version hat einige wirklich tolle Inhalte wie Feuerstätten und einige neue Änderungen."

    "Aber es überrascht mich sehr, wenn Leute auf Twitter posten, dass sie gleich etwas DayZ streamen. Und ich denke mir - im Ernst? Das muss euch doch langsam zum Hals raushängen." Hall glaubt, dass vor DayZ noch viel Entwicklungsarbeit liegt. Unentschlossenen würde er vom Kauf der Early Access - Version abraten. Seine Strategie ist, laut eigener Aussage, "brutale Ehrlichkeit."

    "Ich finde das befreiend, denn eine Menge Leute da draußen arbeiten an Spielen und die äußern sich ähnlich, aber nur intern. Untereinander sagen sie: 'Oh Gott, ich wünschte, unser Spiel wäre besser.' Ich glaube, einem Großteil der Leute in der Spieleindustrie geht es weniger darum, einen Haufen Geld zu verdienen. Sie haben alle Spaß daran, Spiele zu machen."

    "Und wenn Leute dann sagen, ihr solltet ein Spiel vorbestellen, dann sagen sie es definitiv, weil sie die Ressourcen brauchen, um weiter am Spiel zu arbeiten und es besser zu machen." Hall gibt kein Geld für Marketing aus. Auf der E3 gab es keinen Stand für DayZ. "Es tut uns nicht weh, wenn wir Leuten erst mal vom Kauf abraten. Und wer später kauft, zahlt ja auch mehr", fügt er lachend hinzu. "Und das hilft uns ja auch."

    Nachem die Alpha der DayZ-Standalone mehr als 1,7 Millionen mal über die virtuelle Ladentheke ging, rät Dean Hall potenziellen Käufern also: Wartet lieber erst mal ab. Das vollständige Interview in englischer Sprache findet ihr auf Polygon.com. Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um DayZ gibt's wie immer auf unserer Themenseite.

    07:48
    E3 2014: Dean Hall über die Zukunft von DayZ
    Spielecover zu Day Z
    Day Z
  • Day Z
    Day Z
    Publisher
    Bohemia Interactive Studio
    Developer
    Bohemia Interactive Studio
    Release
    16.12.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Ellrock
    Also DayZ standalone gehört Bohemia Interaktiv . Hall ist nur Berater zwar wohl auch am finanziellen Erfolg beteiligt …
    Von Mayestic
    Unfassbar kompetente Bemerkung. Ein Genie ist unter uns. Ich bin mächtig beeindruckt.
    Von Mayestic
    Spielern geht es nie früh genug. Sie würden am liebsten schon ne Pre-Alpha spielen auch wenn diese sich alle 45…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    • Berserkerkitten
      14.06.2014 14:29 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Ellrock
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also DayZ standalone gehört Bohemia Interaktiv . Hall ist nur Berater zwar wohl auch am finanziellen Erfolg beteiligt - aber nicht mehr mitten drin. Für Bohemia sind zwei Millionen verkaufter Expemplare eher ein Überraschungserfolg . Die sind halt noch mit anderen Spielen beschäftigt und nicht mit einem großen Team bei DayZ unterwegs . Kaum wahrscheinlich dass - dass Geld, was mit Dayz alpha eingenommen wurde in die Entwicklung von Dayz gesteckt wird . So funktioniert das Business nicht . DayZ wird sicher Priorität bekommen nach dem Geldsegen - aber Bohemia kann die eigenen Entwickler auch nicht klonen . Am Ende werden alle unzufrieden sein mit dem fertigen Spiel, weil jeder was anderes erwartet hat.
      Melarius
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stellt sich auch die Frage warum es sich immer mehr in die Länge zieht. Ist ja nicht so das das Spiel erst seit ein paar Wochen in der Early auf Steam ist. Jeder Käufer der es jetzt für den aktuellen Preis kauft fällt ihnen ja später weg wenn es zum Vollpreis verkauft werden soll. Wie wohl die Entwicklung laufen würde wenn es denn nicht schon so oft verkauft worden wäre, hmm wer weis
      Königmarcus
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bleibt doch eher die Frage, wieso sie das Spiel schon so früh verkaufen, obwohl sie sagen, dass man noch warten solle?! o.O
      Mayestic
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Spielern geht es nie früh genug. Sie würden am liebsten schon ne Pre-Alpha spielen auch wenn diese sich alle 45 Sekunden mit einem kritischen Fehler verabschiedet. Leider gibt es aber auch viele Spieler die recht unerfahren sind das aber nie zugeben würden. Alle haben sie jahrelange Spielerfahrung aber sowas schreckliches wie DayZ haben sie ja noch nie gesehn denn sie erwarteten ein vollkommen fertiges Spiel und fanden die übliche Wanderbaustelle vor und das können sie einfach nicht verstehn.....weil sie ja so viel Erfahrung haben *lacht*.
      Early Access ganz klar um Geld zu verdienen, vielleicht Geld was Dean Hall wirklich braucht.
      Daher finde ich es trotzdem bemerkenswert radikal und "ehrlich" Spieler davon abzuhalten aktuell zu viele Erwartungen ins Spiel zu setzen denn genau das war bisher der Fall. 1,7 Millionen haben es gekauft und nicht wenige davon haben das Spiel derartig schlecht geredet weil es eben noch nicht mal ansatzweise fertig ist, sie das aber erwartet hatten. Wer jetzt hier den Fehler gemacht hat müsste man drüber diskutieren.
      Ich für meinen Teil habe EA gekauft und schnupper da alle paar Wochen mal rein und schau wie es sich entwickelt. Es gibt ne Menge Spieler die es jetzt schon täglich spielen, sich gruppieren und Neuzugängen das Spiel erleichtern oder total vermiesen Das verkraftet auch nicht jeder Spieler.


      Lastic
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weil die "Fans" ihn beinah schon drohten, sie haben ihn dazu bedrängt. Deshalb kam es so früh raus.
      Wynn
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      vielleicht weil die fans es wünschten und das geld was die atm kriegen geht halt in die entwicklung ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125294
Day Z
DayZ: Dean Hall erklärt, weshalb Fans mit dem Kauf von DayZ vielleicht noch warten sollen.
Auf Polygon erklärte DayZ-Chef Dean Hall mit, nach eigenen Worten, "brutaler Ehrlichkeit", weshalb Interessierte womöglich noch mit dem Kauf seines Spiels warten sollten. Warum - und was er sonst noch zu sagen hat, lest ihr im Artikel.
http://www.buffed.de/Day-Z-Spiel-20972/News/DayZ-Dean-Hall-erklaert-weshalb-Fans-mit-dem-Kauf-warten-sollen-1125294/
14.06.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/01/dayz-pcgh_b2teaser_169.jpg
day z,interview
news