• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Leslie Becker
      21.09.2010 17:44 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Wolfner
      am 22. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mhm.... Nichts für ungut, aber #3 erinnert mich irgendwie an nen Seehund.
      Wirfst du dem einen Ball zu - der fängt ihn auf und balanciert ihn mit größtem Können auf der Nase.
      Wirfst du ihm einen Würfel zu, schaut er blöd
      Stancer
      am 22. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @6 : Ja da hast du leider recht.

      Die Spieler haben sich stark verändert in den Jahren. 1998 in Ultima Online war all das von dir angesprochene z.b. problemlos möglich. Man konnte jederzeit andere Spieler angreifen und ausrauben aber es hat kaum jemand gemacht. Die meisten haben sich sehr sozial und hilfsbereit verhalten.

      Die Spielerscahft zu der Zeit war halt eine andere. Als das Internet dann überall zur Verfügung stand kamen vor allem immer jüngere Spieler in diese Spiele. Spieler, denen es noch stark an sozialer Entwicklung fehlt.
      Diese Spielweise hat die damalige mittlerweile fast völlig verdrängt, weshalb ein heutiges Ultima Online niemals ein derartiges Spielerlebnis bieten könnte wie das vor 12 Jahren.
      Uktawa
      am 22. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Idee eines Sandboxgames an sich ist gut. Problem ist nur immer die Spielerschaft. Denn die gewünschten "Spielerbeziehungen" wie Diplomatie, Handelskarwanen, Ansiedlungen ect, machen alle nur dann einen Sinn wenn die Spieler selber sich auch an ihre Regeln halten.
      Leider ist das in solchen Spiel sehr sehr selten der Fall. Grade in Open PvP Welten gilt nur ein Grundsatz: Der Stärkere überlebt. Nichts mit Politik, Diplomatie oder "lasst uns reden". Hier herscht nackte Gewalt. Lauf oder stirb trifft es hier am besten.
      Stancer
      am 22. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @3 : Sowas nennt man Sandbox-Spiel. Wie ein grosser Sandkasten und man kriegt die passenden Förmchen. Benutzen muss man sie aber selber und wie man mag.

      Man wird eben nicht an die Hand genommen und von NPC zu NPC geschickt.
      Man hat in Sandbox Spielen sehr viel mehr Freiheiten als in den Massenmarkt-Spielen. Das ist vor allem für Spieler interessant, die ihre eigene Rolle spielen wollen. Das Skillsystem in Darkfall ist ja genau so aufgebaut.

      Wenn du ein Wegelagerer sein willst... mach es.
      Willst du ein Kopfgeldjäger sein ? Kein Problem
      Die Welt erkunden und Drachen zur Strecke bringen ? Ebenfalls kein Problem
      Oder doch deine eigene Schmiede eröffnen und ein Handwerker sein ? Auch möglich.

      In Sandbox-Spielen sind die Spieler gefragt wie sie das Spiel interessant machen. Man braucht dafür aber Eigeninitiative und etwas Phantasie. Bringt man das mit machen Sandbox-Spiele 100mal mehr Spass als jedes Mainstream MMO.

      Wer sich lieber berieseln lässt und permanent an die Hand genommen werden muss ist auf dem Massenmarkt natürlich besser aufgehoben.
      Gulu
      am 22. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wer Quests machen will, ist bei Darkfall vielleicht nicht gut aufgehoben. Wer jedoch auf Nervenkitzel, Spieler-Politik inklusive großer Belagerungen und Massenschlachten sowei auf spielerische Freiheit steht, ist hier vielleicht an der richtigen Stelle. Meiner Meinung nach eine - neben Eve Online - erfrischende Abwechslung vom viel zu oft gesehenen MMORPG-Alltag.
      Butterfinger
      am 21. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir hat das Spiel nicht zugesagt. Man startet in einer recht sterilen Welt ohne Ziel. Nach dem ersten Duzend Quests, welche übrigens ebenfalls keinem tieferen Sinn folgen, ausser dass man irgendwie Zeit totschlägt, frägt man sich, was man tun soll. Sich mit massenaddenden Monstern rumplagen, die schneller respawnen als man Kürbiskuchen sagen kann oder stundenlang mit Axt und Pickel auf Bäume und Steine einzuschlagen. Echt, ich hab mich irgendwann dabei erwischt, meinem Avatar ne halbe Stunde beim Steine klopfen zuzuschauen. Das Spiel definiert die Bedeutung des Wortes "Zeitverschwendung" echt von Grundauf neu... Nie sowas sinnloses gesehen^^
      Wolfner
      am 21. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @1
      "Wenig los" ist in Darkfall teilweise vielleicht nicht mal so schlecht... sonst wird man noch paranoid vor lauter Playerkillern (ist man ja auch so schon )
      fischerman
      am 21. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      warum werden hier eigentlich immer noch die IngamePics gezeigt die URRalt sind ??
      ansonsten nettes Game ...aber etwas wenig los... oder hat es sich geändert ?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
797328
Darkfall Online
Darkfall: Entwickler-Update mit Infos zur kommenden Erweiterung
Darkfall-Entwickler Tasos Flambouras veröffentlicht ein neues Entwickler-Update. Im offiziellen Forum spricht er über Serverangelegenheiten, die kommende Erweiterung, Lehren-Updates und die Optimierungen kleinerer Aspekte wie Online-Hilfen und Download-Sektionen auf der Homepage.
http://www.buffed.de/Darkfall-Online-Spiel-20825/News/Darkfall-Entwickler-Update-mit-Infos-zur-kommenden-Erweiterung-797328/
21.09.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/09/darkfall-armor2_01.jpg
news