• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Dark Souls 2 Preview: Erstmals Multiplayer-Modus gespielt

    Im Rahmen der Tokio Game Show konnten wir Dark Souls 2 nochmals anspielen und erstmals die Mehrspieler-Neuerung ausprobieren. Fest steht: Dark Souls 2 wird noch einen Tick heftiger, noch eine Prise runder und noch ein gutes Stück hübscher als der Vorgänger.

    Mit seinem ambivalenten Spielprinzip aus knallharter Herausforderung, die motivierender Spielerbelohnung und -freiheit gegenübersteht, hat sich Dark Souls sehr viel Aufmerksamkeit in den letzten zwei Jahren erkämpft. Und als dann auch fantastische Verkaufszahlen von inzwischen über einer Millionen Exemplaren folgten, war klar: From Softwares düsteres Fantasy-Rollenspiel ist inzwischen weit mehr als ein Nischenphänomen.

    Klar, dass die Macher mit Dark Souls 2 die Zielgruppe nochmals erweitern möchten. Allerdings nicht auf Kosten jener knüppelharten Anspruchs, durch den Dark Souls seinen Ruf überhaupt erst erlangte! Das bestätigte auch unser Besuch bei Namco Bandai in Japan, wo wir im Zuge der Tokio Game Show erneut Hand an Dark Souls 2 legen konnten. Und dabei wieder einmal ein Wechselbad aus Frust und Erfolgsgefühl verspürten sowie unzählige Bildschirmtode erlebten.

    Untote haben's nicht leicht

    Die angenehme Gewissheit, dass Dark Souls 2 spielerisch genau da ansetzt, wo der Vorgänger schon spitze war, blieb aber nicht unser einziger Erkenntnisgewinn. Denn mit der gespielten Demo konnten wir erstmals die Netzwerkfunktionen von Dark Souls 2 erproben. Und hier haben sich die Entwickler ein paar neue Gemeinheiten einfallen lassen. Der Unterschied zwischen dem Dasein als Untoter und Lebender ist in Dark Souls 2 beispielsweise stärker ausgeprägt. Da man im Vorgänger als Untoter sicher vor der Invasion anderer Spieler als Dunkles Phantom war und im Gegenzug keine spielerischen Nachteile hatte, waren die meisten Spieler nur als Untote unterwegs. In Dark Souls 2 wird man sich hingegen gut überlegen müssen, ob man sein Dasein wirklich lieber als Untoter fristet. Denn das Untotendasein hat nun deutliche Nachteile.

    So ist man in Dark Souls 2 als Untoter nicht mehr sicher vor der Invasion durch andere Spieler (oder NPC-Phantome wenn man Offline spielt). Man läuft nun also zu jedem Zeitpunkt Gefahr, ungebetenen Besuch zu bekommen. Abhilfe für diese ständige Bedrohung schafft der Anschluss an die neue Fraktion "Way of the Blue". Wenn wir als Anhänger des Way of the Blue von einem schwarzen Phantom heimgesucht werden, erscheint automatisch ein blauer NPC-Held, der uns bei der Verteidigung gegen den Eindringling hilft. Und zwar nur gegen ihn, Monster ignoriert der blaue Krieger komplett. Eine coole Idee, die vor allem vorsichtig agierenden Spielern sehr entgegen kommt. Neben dem Way of the Blue wird es auch weitere Neuzugänge bei den Fraktionen geben – Details dazu haben die Entwickler jedoch für sich behalten.

    02:05
    Dark Souls 2: Trailer zur Tokyo Game Show 2013
    Spielecover zu Dark Souls 2
    Dark Souls 2

    Jeder Tod ein Verlust

    Dark Souls 2 in der Vorschau: Wir haben auf der Tokyo Game Show erstmals der Multiplayer-Modus gespielt. (2) Dark Souls 2 in der Vorschau: Wir haben auf der Tokyo Game Show erstmals der Multiplayer-Modus gespielt. (2) Quelle: From Software So richtig unattraktiv wird das Untotendasein allerdings erst durch folgende Neuerung: Mit jedem aufeinanderfolgenden Bildschirmtod in Untotenform sind die maximale Lebenspunkteanzahl unseres Helden ein kleines Stück! Beim ersten, zweiten oder dritten Mal stört das noch nicht wirklich. Doch spätestens nach zehn Kurztrips ins Jenseits – was in Dark Souls 2 gerne mal nicht so lange dauert – war der Unterschied deutlich zu spüren und die Herausforderung noch happiger. Klar, je weniger Lebenspunkte, desto leichter stirbt man, was das Lebenspunktemaximum noch weiter senkt. Im schlimmsten Fall schrumpft unser Lebensbalken allerdings auf die Hälfte, danach ist immerhin Schluss mit der Strafe.

    Sobald wir in die menschliche Form wechseln, wird unser Lebensbalken sofort komplett wiederhergestellt. Dadurch wollen die Entwickler die Spieler dazu ermutigen, in lebendiger Gestalt zu spielen. Deswegen ist der Wechsel vom Untoten zum Menschen nun nicht mehr nur an Lagerfeuern möglich, sondern überall in der Spielwelt. Die Vermenschlichung kostet allerdings ein neues Item namens "Human Effigy"; die aus DS 1 bekannte "Menschlichkeit" gehört folglich der Geschichte an.

    Zusammenarbeit wird belohnt

    Dark Souls 2 in der Vorschau: Wir haben auf der Tokyo Game Show erstmals der Multiplayer-Modus gespielt. (4) Dark Souls 2 in der Vorschau: Wir haben auf der Tokyo Game Show erstmals der Multiplayer-Modus gespielt. (4) Quelle: From Software Die Invasion anderer Spieler sowie die Beschwörung von Coop-Partnern funktioniert dagegen nach wie vor nur als Mensch. Während die Invasion als dunkles Phantom analog zum Vorgänger von Statten geht, erwartete uns beim Beschwören eines weißen Phantoms eine deutliche Änderung. Die Zeitspanne, in der wir andere Spieler als weiße Phantome zu Hilfe rufen dürfen ist in Dark Souls 2 auf einige Minuten (die genaue Dauer erproben die Entwickler noch) begrenzt und wird durch einen Balken dargestellt. Zwar sinkt der Balken mit fortlaufender Zeit gemächlich von alleine, doch wie lange der Mitstreiter in unserer Welt bleiben darf, hängt maßgeblich davon ab, wie stark er uns unter die Arme greift. Je mehr Gegner unser Mitspieler erledigt, desto schneller heißt es Abschied nehmen. So wollen die Entwickler verhindern, dass erfahrene Mitspieler die ganze Arbeit für einen erledigen, während man untätig und ungefährdet dabei zusieht.

    Überhaupt wollen die Entwickler die Interaktion mit den anderen Spielern in Dark Souls 2 noch weiter fördern. So braucht man für das Erstellen von Blutnachrichten nun keinen Gegenstand mehr, sondern kann das jederzeit über einen Punkt direkt im Menü erledigen. Nettes Detail: Wenn ein anderer Spieler eine eigene Blutnachricht positiv bewertet, wird man sofort um einige Lebenspunkte geheilt. Wie sich Dark Souls 2 mit den Neuerungen spielt, könnt ihr mit etwas Glück bei einem zweiteiligen Betatest für PS3 am 12. und 27. Oktober selbst ausprobieren. Erscheinen soll Dark Souls 2 am 14. März für PS3 und Xbox 360 und kurz darauf für den PC. Denn diesmal wollen sich die Macher genug Zeit fürs Feintuning der PC-Fassung nehmen, um eine ordentliche Umsetzung abzuliefern. Gut so!

  • Dark Souls 2
    Dark Souls 2
    Publisher
    Namco Bandai
    Developer
    From Software
    Release
    25.04.2014
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von BloodyEyeX
    Danke für den Artikel. Ich frage mich ja wie selten "Human Effigy" im Spiel zu finden ist.

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Viktor Eippert Google+
      08.10.2013 15:34 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BloodyEyeX
      am 08. Oktober 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Danke für den Artikel.
      Ich frage mich ja wie selten "Human Effigy" im Spiel zu finden ist.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1091754
Dark Souls 2
Dark Souls 2 Preview: Erstmals Multiplayer-Modus gespielt
Im Rahmen der Tokio Game Show konnten wir Dark Souls 2 nochmals anspielen und erstmals die Mehrspieler-Neuerung ausprobieren. Fest steht: Dark Souls 2 wird noch einen Tick heftiger, noch eine Prise runder und noch ein gutes Stück hübscher als der Vorgänger.
http://www.buffed.de/Dark-Souls-2-Spiel-20859/News/Dark-Souls-2-Preview-Erstmals-Multiplayer-Modus-gespielt-1091754/
08.10.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/10/Dark_Souls_2_TGS__3_-pc-games.jpg
dark souls,rollenspiel,namco bandai
news