• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Dark Age of Camelot: Freitagsnachrichten vom 02.05.2014 +++ Lesernews von Shileah

    In den Freitagsnachrichten vom 02.05.2014 gehen die Macher von Dark Age of Camelot bei Broadsword auf Fragen aus der Community zum neuen Patch sowie zu künftigen Änderungen ein, geben einen Ausblick auf kommende Ziele und veranstalten einen Videocontest, bei dem drei Monate Spielzeit gewonnen werden können!

    Der lang ersehnte Patch 1.115 zu Dark Age of Camelot ist seit ein paar Tagen auf den Liveservern und hat für einige Fragen gesorgt. Einige davon beantworten die Entwickler in der neuesten Ausgabe der traditionellen Freitagsnachrichten.

    Außerdem gehen sie auf Fragen zu künftig geplanten Änderungen, insbesondere auch zu den PvE-Inhalten des Spiels, ein und für besonders mutige Spieler gibt es die Chance, drei Monate kostenlose Spielzeit zu gewinnen. Wir haben die deutsche Übersetzung für euch!

    "How many bags could a grab bag grab if a grab bag grabbed grab bags?"

    Schickt uns ein Video (von euch), wie ihr obige Aussage zehn Mal deutlich in 30 Sekunden oder weniger sagt für die Chance, einen 3-Monats-Timecode zu gewinnen! Schickt eure Beiträge an daoc-community@broadsword.com und wir werden unseren Gewinner auswählen. Euer Video wird in den Freitagsnachrichten der nächsten Woche veröffentlicht werden! Ehrenhafte Erwähnungen und lustige schiefgegangene Versuche könnten auch enthalten sein, also verpasst es nicht!
    Viel Glück und nun auf zu den Fragen!

    Wir wollen kurz auf den Patchstatus und Tests eingehen: Veränderungen dieser Größenordnung intern oder mit Events auf Pendragon zu testen ist nicht zu vergleichen mit dem, was wir in einer Liveumgebung beobachten können. Das ist die Natur von Entwicklungen in MMORPGs. Es ist Tag drei mit Patch 1.115 und die Informationen und Rückmeldungen, die wir in diesen drei Tagen erhalten haben, übersteigt schon jetzt die Menge an Feedback, die uns in den letzten Monaten erreicht hat, und alle vier Pendragon-Versionen von 1.115 zusammen. 1.115 wird noch weitere Veränderungen erleben, und wir möchten, dass ihr Teil dieser Entscheidungen werdet. Wir werden weitere Möglichkeiten über das Feedback hinaus haben, um direkt mit euch zu reden, eure Fragen zu beantworten und Aktualisierungen bereitzustellen.

    Die Fragen!

    F: Hallo, sind Pläne in Vorbereitung, das PvE zu überarbeiten oder zu erneuern? Als wiederkehrender Spieler nach sechs Jahren Pause macht es mich traurig zu sehen, dass das PvE außer zum Farmen von Schuppen/Glas tot ist.
    Mir gefallen die neuen Regelungen für Artefakte, aber es bringt keinen PvE-Content zurück und ich würde mich freuen, wenn das PvE etwas Aufmerksamkeit bekommen würde. Danke

    A: Kurze Antwort: Ja. Ausführliche Antwort: Zunächst sind unsere Pläne für die nahe Zukunft, die Geschehnisse in New Frontiers zu beobachten, auf eure Rückmeldungen einzugehen und die vorgenommenen Änderungen entsprechend anzupassen. Anschließend möchten wir uns gerne das anschauen, was wir die "Top 10 der PvE-Begegnungen" nennen (die schwierigsten und lohnenswertesten Begegnungen im Spiel -wie ML10, Summoners Hall, Drachen etc.) und diese mit neuen Mechaniken und Belohnungen aktualisieren. Wir haben viele positive Rückmeldungen zu den ausgelevelten Artefakten erhalten, da es sich nun wieder lohnt, die Begegnungen zu bestreiten (diese tolle Idee kam übrigens von einem Mitglied der Community!).

    Wir haben eine lange Liste an Veränderungen und Aktualisierungen vor uns (sowie die Feinabstimmung der aktualisierten New Frontiers), daher werden all diese PvE-Änderungen nicht in einem Patch geschehen. Wir tun unser Bestes, um deutlichen Fortschritt in diesem Bereich zu machen, während wir mit den nächsten Patchzyklen beginnen.

    F: Momentan macht es keinen Sinn, die zentralen Festungen zu verteidigen, da man über die Portalplattform weiterhin in die Grenzfestungen teleportieren kann. Wird es Anreize zur Verteidigung geben?
    A: Anreize zur Verteidigung aller Festungen und Türme, nicht nur der zentralen Festungen, ist etwas, was wir uns derzeit verstärkt ansehen. Als wir 1.115 veröffentlicht haben, wussten wir, dass mehr für Festungen, Türme und Relikte getan werden muss, insofern ist dies keine Überraschung. Wir haben schon einige Pläne dafür gemacht, Spielern auch einen Grund zu geben, diese Festungen und Türme zu verteidigen oder zurückzuerobern. Davon abgesehen wollen wir aber weiterhin beobachten, wie sich die Dinge entwickeln und auf eure Rückmeldungen hören und hoffen auf weitere gute Ideen in diesem Zusammenhang. Mit dem nächsten Update wird damit begonnen werden, diese Bedenken zu behandeln.

    F: Kann man die Portalzeremonie wieder in einen einfachen Teleportationsstein ändern? Es ist nervig, wenn ein Gruppenmitglied den Teleport verpasst, was meiner Meinung nach auch der Grund war, warum es in OF entfernt wurde.
    A: Wir diskutieren zurzeit, ob die Portalzeremonie verändert werden soll. Eines der Primärziele von 1.115 war es, schnellere Action zu fördern, und auch wenn eine Wartezeit von drei Minuten auf einer Portalplattform nicht lang ist - wir verstehen dass es im Spiel sehr störend sein kann, insbesondere wenn man nur herumsteht und wartet. Diese Rückmeldung war die deutlichste, die wir erhalten haben, und wir werden sie nicht ignorieren. Wir werden euch um Rückmeldungen und Ideen für Veränderungen an der Portalzeremonie bitten, und bitten euch um Teilnahme.

    F: Wird es Umfragen innerhalb des Spiels geben, um eindeutig herauszufinden, ob die Spielerschaft die NNF-Veränderungen mag? Ich denke, es kann für zukünftige Änderungen nur hilfreich sein, insbesondere wenn die Resultate veröffentlicht werden.
    A: Ja, sobald wir es einrichten können. Bis dahin möchten wir, wie erwähnt, weitere Möglichkeiten einführen, mit euch zu kommunizieren, denn es ist uns bewusst, dass viele Spieler die Foren nicht lesen oder dort Rückmeldungen hinterlassen. Wir haben viel von einer sehr lauten Minderheit erfahren, und es war sehr hilfreich, aber wir wollen von so vielen und so unterschiedlichen Spielergruppen wie möglich hören. Bis es uns möglich ist, ein sicheres Umfragesystem beim Einloggen anzubieten, werden wir die anderen Wege nutzen, die uns jetzt zur Verfügung stehen, inklusive Social Media, Live-Fragerunden, Freitagsnachrichten und ein AMA.
    Wir werden auf euch hören. Darauf könnt ihr euch verlassen.

    F: Es wäre schön, wenn wir in Shades of Mist-Form aufs Pferd steigen könnten.
    A: Die Erhöhung der Pferdegeschwindigkeit ist eine Veränderung, die die Leute anscheinend entweder lieben oder hassen. Ein Grund für die Erhöhung der Reisegeschwindigkeit von Pferden waren die vielen Balancing-Faktoren, über die Pferde verfügen. Dass man reitend nicht tauchen kann, stillstehen muss, um aufzusteigen und dass man auf Pferden seine Gestalt nicht verändern kann sind alles Gründe, die den primären Reisegeschwindigkeitsklassen ihren Platz im RvR sichern, während gleichzeitig Spieler, die ohne die Unterstützung einer solchen Klasse unterwegs sind, dennoch weiterhin schnell vorankommen. Kurzgesagt - wir haben keine Pläne, Gestaltveränderungen während des Reitens zuzulassen.

    F: Ich sorge mit, dass seit dem Erscheinen von NNF außer Zerggruppen von Albion und Midgard wenig los ist. Offensichtlich liegt das zumindest teilweise auch daran, dass sich in Hibernia niemand darum schert, einen Gegenzerg zu organisieren, aber mit dem leichten Zugang über die Grenzfestungen frage ich mich, ob das künftig die Norm wird. Habt ihr Überlegungen, den Zugang zum Becampen von den Portalfestungen in NNF schwieriger zu gestalten?
    A: Soweit wir es bislang beobachten konnten war das Becampen der Portalfestungen bislang kein großes Problem. Ja, es ist vorgekommen, aber es war überwiegend ein kurzlebiges Phänomen, da über die Portalfestungen ein konstanter Nachfluss an Verteidigern herbeiströmt, was die Camper schnell in die Flucht geschlagen hat. Wir sind uns aber bewusst, dass es sehr störend sein kann, wenn es eintritt, und wir schauen uns Lösungen an, um dies zu unterbinden.

    F: Mit den wenigen einnehmbaren Zielen in NNF gibt es wenig, was bestimmte Gruppen raus ins RvR zieht. Besteht die Möglichkeit, mehr Türme oder Festungen ohne Türme (wahrscheinlich solche, zu denen man nicht teleportieren kann) hinzuzufügen?
    A: Wir haben die Türme aus einem bestimmten Grund entfernt. Die Action in den Grenzgebieten war vorhersehbar, fade und - gemäß einem großen Anteil an erhaltenen Rückmeldungen - unbefriedigend. Dies waren auch in erster Linie die ausschlaggebenden Gründe für eine Überarbeitung der Grenzgebiete.

    Dies vorausgeschickt können wir die verbleibenden Türme natürlich wichtiger machen, indem wir den Schwierigkeitsgrad erhöhen, ihre Verteidigung und sie wichtiger für den Reichskampf machen über einfache Teleportationsmechaniken hinaus, auch wenn wir die Türme, die wir entfernt haben, nicht wieder einbauen werden. Broadsword und das Dark Age of Camelot-Team möchte DAoC erfolgreicher machen. Dies ist Phase 1 eines mehrstufigen Updates, und es ist noch viel Platz für weitere aufregende Neuerungen!

    F: Könnt ihr es möglich machen, dass man die Shards auch in den Housing-Zonen benutzen kann? Sie nehmen viel Inventarplatz ein und sie in der Nähe meiner Hausbank nutzen zu können wäre eine große Hilfe!
    A: Nicht momentan. Die Art und Weise, wie die Gegenstände momentan benutzt werden, verhindert ihre Benutzung in den Housing-Zonen oder den Hauptstädten. Mit einer Überarbeitung des Codes wäre dies möglich, aber es steht zurzeit leider nicht weit oben auf unserer Prioritätenliste.

    F: Sind Aktualisierungen der legendären Waffen weiterhin für den nächsten Patch geplant?
    A: Wie manche von euch sich bestimmt erinnern, haben wir davon gesprochen, die legendären Waffen aktualisieren zu wollen. Dies ist noch weiterhin der Fall und mit unseren neuen Ressourcen wird vielleicht auch ihr Aussehen geändert zusätzlich zu den technischen Aktualisierungen, die wir planen. Wir werden hierzu in einer Live-Fragerunde, die wir derzeit planen, mehr erzählen können!

    F: Die Menge an PvE-Inhalten in der NNF-Überarbeitung bereitet mir einiges Kopfzerbrechen. Soll dies so bleiben? Es lenkt schon sehr vom RvR in den RvR-Gebieten ab. Kann man diese PvE-Ziele nicht in eine PvE-Zone verlegen? Mir ist klar, dass es ein Versuch ist, die Leute wieder mehr in die Grenzgebiete zu bringen, damit sie dort die Doppelgänger jagen, aber bisher zieht es die Leute eher von der Verteidigung oder dem Angriff ab, anstatt sie zu mehr RvR zu bewegen.
    A: Dies ist ein weiterer Aspekt der überarbeiteten Grenzgebiete, der sehr deutlich von den Spielern angesprochen wurde. Wir haben diese Rückmeldungen gehört und nehmen sie uns zu Herzen. Wir wollen natürlich nicht, dass die primären RvR-Zonen durch zuviel PvE negativ beeinflusst werden. Ihr könnt dies als eine der ersten Änderungen von 1.115 erwarten.

    F: Seit die Pikten weg sind ist es schwerer geworden, auf diese Art an Geld zu kommen, aber die Preise für CM-Gegenstände sind sehr hoch gestiegen. Könnt ihr euch einen anderen Weg einfallen lassen, über den man gut an Geld kommt? Der Markt für hergestellte Gegenstände ist nicht endlos und ein Großteil des Geldes wird über Trinketing hergestellt, aber das reicht nicht.
    A: Wir möchten natürlich, dass Spieler auch an das Gold kommen, was sie benötigen, um ihre Templates zu bauen, Freunden und Gilde zu helfen und ihr Haus zu dekorieren, aber die meisten werden zustimmen, dass die Pikten-Camps keine vernünftige Lösung waren. Wir haben die Gold-Belohnung für RvR-Siege angehoben und es gibt noch eine Vielzahl an Quests für Level 40-50, die ordentliche Goldbelohnungen einbringen.

    Wie bereits gesagt, wollen wir einen Teil unserer Aufmerksamkeit auf das PvE richten, sobald die New Frontiers überarbeitet und das Feintuning vorgenommen wurde. Ihr könnt zwei Dinge von den Überarbeitungen des PvE erwarten:

    • Ein angemessener Schwierigkeitsgrad
    • Gegenstandsbelohnungen, Erfahrung und Gold abgestimmt auf den Schwierigkeitsgrad.


    F: Eine der Änderungen von NF war die Kontrolle der Stege. Momentan hat man als Spieler jedoch keinen Weg um herauszufinden, welches Reich welche Stege kontrolliert. Es muss möglich sein, auf der Kriegskarte darzustellen, welches Reich welchen Steg kontrolliert und Änderungen farblich darzustellen, so wie es bei Türmen und Festungen auch schon geschieht.
    A: Dies ist momentan in Arbeit und wird derzeit getestet. Es wird Bestandteil unseres nächsten Schwungs an Aktualisierungen der Grenzgebiete sein.

    F: Mir gefällt die Idee einer Portalzeremonie, aber wenn gerade viel los ist dauert es doch schon recht lange. Kann man die Dauer nicht vielleicht auf 2 Minuten senken?
    A: Dies diskutieren wir zurzeit. Auch wenn es uns bewusst ist, dass die Wartezeit frustrierend sein kann, muss man schon zugeben, dass es ein beeindruckender Anblick ist, wenn auf einmal eine große Menge Spieler in der zentralen Festung auftaucht. Es ist möglich, dass das Timing nicht ganz stimmt, und auch wenn es leicht ist, hier eine zeitliche Änderung vorzunehmen - den richtigen Rhythmus zu finden ist eine größere Herausforderung. Hier werden zwei Minuten vorgeschlagen, und das ist eine faire Bitte. Wir wüssten gerne, ob andere Spieler dem zustimmen, es so mögen, wie es ist, oder einen ganz anderen Abstand wollen.
    Wir werden uns mit dieser Frage und vielen weiteren an euch wenden und freuen uns auf eure Antworten!

    F: Als ich auf Agramon unterwegs war, ist mir aufgefallen, dass die Tore der Milegates noch von pulsierenden Zaubern getroffen werden und einen in den Kampf versetzen. Ist das so vorgesehen?
    A: Wir werden uns dies ansehen. Es ist kein vorgesehenes Feature und wenn wir es nachvollziehen können, wird es mit einem Hotfix behoben werden!

    F: Wie viele Shards gibt es genau von den Doppelgängern, oder Gegenstände?
    A: Momentan gibt es 34 verschiedene Gegenstände. Wir werden in den kommenden Monaten neue Gegenstände hinzufügen, damit sie weiterhin ein begehrtes Ziel bleiben.

    F: Ist es bei der Masse an neuen Shards möglich, einen neuen Befehl einzuführen, mit dem man unterwegs auf seine Hausbank zugreifen kann, so wie /bank nur als /hausbank oder so etwas?
    A: Auf Grund der Funktionsweise von Hausbanken ist dies leider nicht möglich. Wir wissen, dass wahrscheinlich jeder weiteren Inventarplatz wünscht (Hallo Larian!), aber momentan müsst ihr leider mit euren Taschen, Satteltaschen und dem /bank-Inventar auskommen. Wir werden weiterhin nach Wegen suchen, wie die Probleme mit dem Inventar in künftigen Patches aufgegriffen werden können.

    F: Ich möchte wissen warum...?
    • Die Änderungen an den Pulszaubern der Bainshee
    • Meine Reichsbuffs, für die ich 32 Gold gezahlt habe, sind abgelaufen, während ich offline war
    • Ich kann nicht in NNF ausloggen und bleibe wo ich war
    • Die Portalplattform verlangsamt das Spiel

    A: Die pulsierende Mechanik vom PBAOE-Zauber von Bainshees hat es dem Reich Hibernia ermöglicht, bestimmte PvE-Begegnungen auf eine Art und Weise zu bestehen, die gegen unsere Vision für das Spiel verstoßen haben, insbesondere da es inaktives Spielen zu leicht gemacht hat. Die Begrenzung der Anzahl an gezauberten Pulsen erfordert es nun, dass Bainshees aktiv spielen und den Zauber erneut sprechen müssen.

    Wir diskutieren zurzeit eine Änderung der Dynamik von bei NSC gekauften Buffs, aber grundsätzlich war dies als Vorteil für Spieler gedacht, die Zauber und Fähigkeiten mit relativ langen Abklingzeiten genutzt haben. Wir möchten, dass Spieler wieder einloggen (später am Tag oder am nächsten Tag) und all ihre Buffs/Zauber/Fähigkeiten sind wieder bereit!
    Mit dem Patch haben wir eine Veränderung eingeführt, die es Spielern nicht mehr länger ermöglicht, innerhalb von Festungen oder Türmen auszuloggen, um dann wieder einzuloggen, wenn diese angegriffen werden. Spieler, die dies versuchen, werden nun zurück in die Reliktstadt teleportiert. Für uns ist ein solches Verhalten gegen den guten Geist des Spiels gewesen. Das Problem, dass Spieler, die ausloggen oder einen Verbindungsabbruch erleiden, wenn sie sich in den Portalfestungen befinden, manchmal zurück in die Reliktstadt teleportiert werden, ist uns bekannt und wir werden es im nächsten Update beheben.

    Wie bereits erwähnt - die Wellen von Spielern, die an der Portalfestung ankommen, führen zu interessanten Dynamiken, aber wir überlegen zurzeit, inwiefern eine Änderung am Rhythmus zu einer schnelleren Rückkehr in den Kampf führen können.

    F: Ein paar geschickt platzierte ST können die Wachen von Berk davon abgehalten werden, feindliche Spieler am ersten Tor der Festung anzugreifen. Die Wachen tun sich recht schwer dabei, die STs auszuschalten. Funktioniert dies wie gedacht oder ist es ein Fehler?
    A: Wenn damit CTs gemeint sind - Kristalltitanen - ist dies eine Sache, derer wir uns annehmen können. Das Gebiet direkt um die Portalfestungen herum sollte so sicher sein, wie es in den Grenzgebieten nur sein kann. Behaltet den Herald im Auge für Hotfix-Patchnotizen!

    F: Wenn man sich den momentanen Stand des Spiels anschaut, den aktuellen Patch, die Spieler etc... Wie würdet ihr das Spiel jemandem beschreiben, der keine Ahnung hat, um was es geht? Was sind die Ziele des Endspiels? Was ist das finale Ziel? Wie wollt ihr es verkaufen außer "es hat das beste PvP überhaupt", was bisher gesagt wurde?
    A: Nun, das kommt immer auf mein Publikum an. Wenn ich an einer Messe oder zu einer Zielgruppe sprechen würde, würde ich das sagen, was bei uns auf der Webseite steht - aber das ist wohl nicht, wonach hier gefragt wurde. Wenn wir versuchen würden, einen Freund oder erfahrenen Spieler für das Spiel zu begeistern, würden wir Folgendes sagen: Dark Age of Camelot ist ein wunderbares, einzigartiges MMO, welches von Pionieren der Industrie entwickelt wurde, die verstanden haben, was den MMOs, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf dem Markt waren, gefehlt hat. Für ein 12 Jahre altes Spiel hat es sich sehr gut gehalten und verfügt über die richtige Mischung von Hintergrundgeschichte, Community, Herausforderung und Belohnung. Auch wenn das Spiel sicherlich nicht jedem gefällt, sind wir überzeugt, dass die Dark Age of Camelot-Spieler eine besondere Sorte sind, die eine ordentliche Herausforderung willkommen heißen, mehr von ihrem Spiel und seinen Entwicklern fordern und nicht weniger als das beste PvP überhaupt erwarten.

    Es bietet jedem etwas, unabhängig vom Spielstil, und um größten Spaß und Zufriedenheit zu erzielen, würden wir empfehlen, dass ihr euch mit eurem Reich, seiner Geschichte und der Gemeinschaft an Spielern innerhalb und außerhalb des Spiels auseinander setzt. Gebt der Stimme in euch Gehör, die gerne Teil von etwas Größerem ist.
    Neuere MMOs haben verzweifelt versucht, die gleichen Zutaten miteinander zu verbinden, um die Magie von DAoC zu kopieren, aber das ist nicht möglich. Es ist für viele von uns das beste MMO, das jemals erschienen ist, und es ist nicht zu spät, ein Teil dieser Magie zu werden. Die Familie der Dark Age of Camelot-Spieler wird immer verbunden sein, aktiv oder nicht. Es ist mehr als nur ein Spiel. Es ist eine Institution.
    -------------------------------
    Wir danken für eure Fragen und ein besonderer Dank gilt unseren Freunden bei www.postcount.net für die Hilfe beim Zusammenstellen der Fragen und Rückmeldungen.
    Wir freuen uns mit euch zu kommunizieren, während wir die Falten von Patch 1.115 ausbügeln. Wir sind ehrlich dankbar für die Zeit, Mühen und Energien, die aufgebracht werden, um uns dabei zu helfen, diesen nächsten Schritt in der Weiterentwicklung der Grenzgebiete zu testen und zu überarbeiten.
    Bis zum nächsten Mal, Freunde - gehabt euch wohl und wir sehen uns in den Grenzgebieten!

    Das englischsprachige Original der Freitagsnachrichten findet ihr hier: http://www.darkageofcamelot.com/article/you-examine-grab-bag-it-friendly-towards-you

    02:58
    Dark Age of Camelot: Ten Year Anniversary
    Dark Age of Camelot
  • Dark Age of Camelot
    Dark Age of Camelot
    Publisher
    Wanadoo
    Developer
    Mythic Entertainment
    Release
    23.02.2004
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Atkins1
    Ich fänds toll, wenn der ToA Content überarbeitet werden würde. Mir haben die Artefakt-Bosse und ML-Raids immer Spaß…
    Von Môrticielle
    Mit keinem. Was das PvP betrifft kommt TESO ihm am nächsten, was daran liegt, dass einige Entwickler von TESO auch…
    Von Trollstrolch
    Halt schade dass die EU Betreuung weg ist, Einzugsermächtigung nicht mehr geht und alles auf den US Markt fixiert ist.

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Shileah
      05.05.2014 10:10 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Atkins1
      am 06. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich fänds toll, wenn der ToA Content überarbeitet werden würde. Mir haben die Artefakt-Bosse und ML-Raids immer Spaß gemacht - nicht zuletzt, weil die Gegenden und Dungeons einfach toll aussahen. Dazu noch eine Überarbeitung der Grafik/Engine, sodass (Mitspieler-) Charaktere nicht mehr hin und her laggen (für Mitspieler sieht es manchmal so aus, als liefe der Charakter weiter, nachdem man stehen geblieben ist) und Bewegungen flüssiger aussehen (z.b. gleichzeitig vorwärts/rückwärts laufen und links/rechts strafen sieht sehr komisch aus).
      Trollstrolch
      am 05. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Halt schade dass die EU Betreuung weg ist, Einzugsermächtigung nicht mehr geht und alles auf den US Markt fixiert ist.
      Skabeast
      am 05. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nen dickes grafikupdate und man könnte das spiel wieder neu beleben.
      Königmarcus
      am 05. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das spiel existiert noch? :O ich dachte das wäre auch schon geschlossen worden...
      wollte es schon immer mal anschauen, habs aber nie gemacht. Mit welchem "heutigen" MMO kann man es denn am ehesten Vergleichen?
      Môrticielle
      am 06. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit keinem. Was das PvP betrifft kommt TESO ihm am nächsten, was daran liegt, dass einige Entwickler von TESO auch schon bei DAoC dabei waren und viel Anleihen am dortigen PvP genommen haben - worüber ich sehr glücklich bin!
      Stancer
      am 05. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Höchstens das RvR ist entfernt mit GW2 oder ESO vergleichbar, der rest eigentlich gar nicht.

      Die Klassen sind klar getrennt und nach dem Stein-Schere-Papier Prinzip aufgeteilt. Sprich : Als Heiler wird es dir unmöglich sein Monster zu kloppen während du als Nahkämpfer zwar Monster verhauen kannst, du aber ewig rasten musst um wieder volle Lebenspunkte zu haben !
      Im PvP gilt das gleiche. Es ist gewollt, das manche Klassen gegen andere keine Chance haben, denn der Schwerpunkt liegt auf Gruppenkampf !

      Itemspirale ist auch nicht vorhanden. Ab einem gewissen Punkt hat man die Stats nahezu auf maximum und entscheidend sind dann nur noch die Nebeneffekte auf der Ausrüstung, welche man der persönlichen Spielweise anpasst !
      Carnewulf
      am 05. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im Kern hat Wynn schon recht, Dinge wie die dort Kampfmechaniken und ähnliches, sind zu anspruchsvoll für ein heutiges MMO, womit schlecht Vergleiche gezogen werden können.
      Im Kern des Spiels, dem RvR, kann man sagen, das das WvW aus Guildwars und ESO mehr oder weniger schlechte Klone davon sind.
      Wynn
      am 05. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mit keinem heutigen weil daoc zu der generation pre wow mmos gehörte

      vor wow waren ja mmos nur für randgruppen und es spielten wenig leute weil weil damals noch nichtmal flachendeckend isdn flats gabs und dsl erst testweise in den grossstädten von deutschland getestet wurde.

  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1119666
Dark Age of Camelot
Dark Age of Camelot: Freitagsnachrichten vom 02.05.2014 +++ Lesernews von Shileah
In den Freitagsnachrichten vom 02.05.2014 gehen die Macher von Dark Age of Camelot bei Broadsword auf Fragen aus der Community zum neuen Patch sowie zu künftigen Änderungen ein, geben einen Ausblick auf kommende Ziele und veranstalten einen Videocontest, bei dem drei Monate Spielzeit gewonnen werden können!
http://www.buffed.de/Dark-Age-of-Camelot-Spiel-20800/News/Dark-Age-of-Camelot-Freitagsnachrichten-vom-02052014-Lesernews-von-Shileah-1119666/
05.05.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/07/news_dark_age_of_camelot_01_b2teaser_169.jpg
dark age of camelot
news