• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      11.06.2012 23:48 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Grimsight64
      am 01. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für AAA F2P Spiele gibt es keine Plattform? Was ist denn Steam? Yerli wollte nur nicht teilen, muss er ja auch nicht, Quake Live geht auch eigene Wege, aber die Aussage es hätte vor 5 Jahren keinen gegeben der sie nicht aufgenommen hätte stimmt ja so nicht.

      F2P ist für mich immer etwas undurchsichtig. In vielen Spielen gibt es unzählige Möglichkeiten Geld auszugeben und das überfordert mich ehrlich gesagt, da man ich immer das Gefühl habe ich würde etwas verpassen. Ein Spiel das ich für 50€ kaufe, kann ich durchspielen und gut ist es. Ein F2P Spiel geht immer weiter und weiter. Dem entsprechend glaube ich das beide Systeme nebeneinander bestehen bleiben, denn was für Multiplayer Spiele Sinn macht, macht bei Spielen die einfach eine Story erzählen keinen Sinn. Stellt euch mal vor ihr könntet in einem Spiel wie Uncharted Kleidung für Drake kaufen und eine goldene deagel, vor wem wollt ihr damit angeben? In einem MP hingegen kann es ganz nett sein, das Spiel mit ein paar Euronen zu unterstützen und dafür eine goldene AK74 zu bekommen.

      Ganz F2P geht auch nicht, denn irgendwann gibt es ein paar Marken die jeder Spielen will und die einen mit immer neuen Inhalt bei Laune halten. Umstieg auf ein anderes Spiel wird schwieriger, da man ja in dem einen schon große Fortschritte gemacht hat, die Mechanik kennt und sich einige Items gekauft hat.

      Das nächste System nach F2P wird dann das Abo Modell, bei dem man einen Publisher bezahlt und man für einen monatlichen Beitrag alle Spiele über Stream spielen darf.
      Verce
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie der nette herr im video schon festgestellt hat: F2P ist die zukunft.

      in den letzten jahren haben sich F2P spiele immer mehr und mehr etabliert.
      der einzige haken an der sache: schrumpft die community (was mit der zeit zwangsläufig kommt) schrumpft der profit, und da die spiele zumeist online sind, und die server vom betreiber zur verfügung gestellt werden, kann es bei mangel an umsatz (oder pleite der firma) schnell passieren, dass die server, und somit auch das komplette spiel, zuende ist. man ist also vom entwickler abhängig.

      die vorteile sind aber dafür umso zahlreicher. man kann spiele leicht antesten, man kann mit freunden spielen was man will wann man will und muss nicht sofort 50€ und mehr ausgeben, man kann sich aussuchen wieviel man in das spiel investieren will, es gibt viel viel weniger cheater, keine raubkopien, und und und..

      auch wenn es einige nicht wahrhaben wollen; F2P wird das normale kauf- und abo-modell in ein paar jahren auch in europa überholen
      Obi-Lan-Kenobi
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich werde keine Spiele spielen, in denen ich für einzelne Items/Dinge andauernd Geld bezahlen muss. Das Gameplay/feeling geht meiner Meinung nach da total hinüber, da ich noch andauernd an meine echten Moneten denken muss.
      Pyronidas
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Guck dir mal Lotro oder AoC an, da kannst genauso F2P spielen oder, alternativ dir nur das freikaufen was du wirklich brauchst, bzw einfach auf das alte Monatsabo wie bei Paymmos umsatteln womit alle einschränkungen fallen, und das wird die Zukunft bei dem Markt sein.
      Warum auch nicht bei nem Vollwertigen Spiel?
      Spiels einfach, kauf dir nur das was du wirklich brauchst oder bezahl halt den vollen Preis und du hast alles.
      XellDincht
      am 11. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Irgendwie gefällt mir die Entwicklung nicht dass Spiele zur Wegwerfware werden (zockst ein Game, wenns offline geht zockst halt ein anderes) Irgendwann wird es gar nicht mehr möglich sein seine früheren Lieblingsspiele nach vielen vielen Jahren nochmal zu zocken
      Tikume
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist halt so dass man heute total übersättigt ist was Spiele angeht.
      Milissa
      am 11. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Free2Play ist immer so eine Sache.

      Manche gehen den richtigen Weg.

      Beispiel:
      World of Tanks da haben auch Spieler eine chance gegen die Geld Investierer da eben am ende das Können zählt. Klar dauert es bis man ohne mal neuen Panzer freigeschaltet hat oder genug Credits erfahren hat. Im ganze ausgewogen verteilt.

      Aber leider gibt es auch Free2Play Games wo man ohne Geld keinerlei chancen hat gegen andere wo man verpflichtet ist was zu kaufen.

      Daher abwarten wie die es umsetzen wollen anschauen wird ich es mir jedenfall den so kann ich mir noch kein richtigen eindruck machen.
      Stancer
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Man wird ausgegrenzt, wenn man nicht bezahlt"

      Liegt das am Spiel oder an den Spielern ?

      Wenn ich jemanden nicht mitnehme, weil er keinen Premiumaccount hat, sollte ich vielleicht erstmal herausfinden warum ich das nicht will.
      Traurigerweise würde sowas eh nur wieder typische gesellschaftliche Probleme aufdecken wie z.b. "Ich zahle und der kriegts umsonst, finde ich unfair und deswegen grenze ich ihn aus"
      Milissa
      am 11. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Diclonii ja es gibt wenige leider.

      @Stancer es geht hier nicht drum das man alles Gratis haben will sondern darum das es ausgewogen ist. Hab auch 1 Jahr mit Premium Acc. World of Tank gespielt und jeden Monat mal Geld investiert. Bei ausgewogene mmo tut man sowas gern mal.

      Aber es gibt auch sehr sehr viele schwarze F2P wo man Monatlich viel Geld lassen muss oder du kannst nicht mithalten mit andere . Oder wirst ausgegrenzt in End Content.

      Welche Spielart würd man eher Unterstützen?

      Daher abwarten was die rausbringen und wie vorallem.
      Stancer
      am 11. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn jedes F2P das wäre was manche Leute darunter verstehen.... nämlich ein Vollwertiges Spiel, das einem Abo-Spiel gleich kommt, ohne dafür etwas zahlen zu müssen wäre jedes Entwicklerstudio von F2P-Spielen schon lange Pleite.

      F2P bezieht sich auf den Einstieg aber heisst noch lange nicht, das alles kostenlos ist.
      F2P ist genauso wie das Abo ein Modell um vor allem eines zu erzielen : finanzieller Gewinn !
      Diclonii
      am 11. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Team Fortress 2, Dota 2, League of Legends, Heroes of Newerth mal so einige weitere Beispiele mit fairem System.

      Versuch gerade weitere zu nennen aber mir fallen schwer weitere F2P mit fairen System ein ^^ ist halt nur mal leider so das 99% der F2P P2W sind bzw. F2P nur der download ist.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
890203
Crytek
Crytek: Cevat Yerli im Video-Interview über den neuen Free2Play-Weg von Crytek
Im Rahmen der E3 haben die Verantwortlichen von Crytek bezüglich des Themas Free2Play Klartext gesprochen. Denn Crytek will sich in Zukunft nur noch auf diesen Markt konzentrieren, um auch Raubkopierern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Crytek-Chef Cevat Yerli spricht im Video-Interview mit PC Games über die neue Strategie des Entwickler-Studios.
http://www.buffed.de/Crytek-Firma-20818/News/Crytek-Cevat-Yerli-im-Video-Interview-ueber-den-neuen-Free2Play-Weg-von-Crytek-890203/
11.06.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/06/cevat_yerli_interview_1.jpg
warface,crytek,ego-shooter
news