• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      24.05.2012 15:51 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      XellDincht
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      man wann begreifen die Entwickler dass es nicht mehr ausreicht irgend einen MMO auf dem Markt zu schmeißen. Man muss schon Ideen haben um erfolgreich zu sein. Die Zeit der WoW-Klone und Asia-Grider läuft ab,
      Nawia
      am 26. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und WoW hat sich jetzt fast 8 Jahre erfolgreich behauptet.Abgesehen von Rift (aber nur des Services wegen,von wegen Hotfixes,Patches,Content etc) ist auch eigentlich nur swtor und hdro erwähnenswert.zumindest was meinen Geschmack angeht.Warhammer,RoM,Aion...ich glaub die Liste ist endlos der langweiligen Clone.Deswegen werfe ich nicht mal einen Blick in Tera rein...

      SWG hatte sehr gute Ansätze,Handwerk spitze,die unglaubliche Freiheit bei der Größe der Planeten,richtiger Raumkampf,Spielerstädte samt Politik...war aber leider nur schwer zugänglich was wohl letzten Endes viele abgeschreckt hat.

      Skyrim ist eines unserer lieblings Rpgs,ob allerdings TES online auch was wird?Nach all' den Reinfällen hege ich echte Zweifel daran.Und GW2?Na ja aus PvP technischer Hinsicht sicher was für meinen Mann
      Shagkul
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Zam kann es sein das da von mir auch was bei war was du gelöscht hast? Ich hab Beiträge verlegt ^^
      Wenn ja dann will ich folgendes dazu sagen.

      Das ja foll fieß hier und ich wollt mich grad prügeln.
      Und ne Ex auch noch schreiben foll gemein von dir, Deine mudda kocht schlecht! HAH da hast Du.

      PS: @Zam @Elenenedh hat Flop in ihrem Artikel gesagt, mach was *gleich ma verpetz*


      Ne ernsthaft, die Artikelüberschrift läd ja schon förmlich zum fröhlichen miteinander auf die Schnauze haun ein.
      Man kann sicherlich sagen, dass Spiel läuft nicht ideal usw. aber immer so direkt, also damit mein ich jetzt überwiegend die Kommentare.
      Das ja fast wie wenn ich bei einer Meinung zu einer Frisur sage, "ach was machen wir nicht lang rum, Du siehst beschissen damit aus!"

      Shagkul
      am 26. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schon ok @Zam. ^^
      Wenn dann warens eh grad Reaktionen auf Kommentare und wenn ich mich auch immer bemühe sachlich und freundlich zu bleiben, so komme ich mir doch manchmal beim überlegen einer Antwort vor wie Diablo in Ketten und dann ist es schon möglich das manche Kommentare von mir trotzdem wenigstens ne Spitze drin haben.
      ZAM
      am 26. Mai 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Möglich dass da was verschwunden ist ^^
      Aber das hier bleibt stehen - warum? Ausdrucksweise. =)
      Derulu
      am 25. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Aber, aber, aber...der Mann in dem es da geht, der hat den Satz der Überschrift ja als Kernaussage seiner Geschichte genau so erzählt^^
      Nawia
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir ist durchaus bewusst weshalb Analysten Swtor als Flop bezeichnen.Was ich mit meinem Kommentar unten sagen wollte,für mich und meinen Mann ist es kein Flop als Unterhaltung.Aus wirtschaftlicher Sicht mag das zutreffen bzw wird es wohl zum gegenwärtigen Zeitpunkt.Schlechter kann's eigentlich nicht mehrkommen und ich glaube (noch) daran das die was zum positiven ändern.

      Neben WoW für uns immer noch die beste MMO Alternative.Mag auch daran liegen das wir beide regelrechte SW Freaks sind
      Valadur24
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Warum wird SW:TOR von Analysten als Flop angesehen?

      "The analyst said he expects the game to sell around 3 million units by the end of EA's fiscal year, ending in March 2012."

      Die 3 Millionen Boxen wurden bis Ende März nicht mal ansatzweise erreicht (2,3 Mio.)!

      "Expectations for 1.5-2 million paid monthly users through 2012."

      Ende April nur noch, bei extrem geschönten Zahlen, 1,3 Millionen Abonnenten!

      --> SW:TOR ist für Analysten ein Flop.
      Nawia
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Swtor ist also ein Flop?

      Weil es keine 10.2 Millionen Kunden hat?Ich finde es erstaunlich wie ein Analyst für meinen Geschmack und etliche andere entscheidet ob das Spiel ein Flop ist oder nicht.Wird eigentlich alles nur noch dann als Erfolg gewertet wenn es ähnlich gute Erfolge wie Blizzard vorzuweisen hat?

      Missversteht mich bitte nicht.Ich spiele beide MMO's und mein Mann und ich haben beide MMO's aktiv.Klar hat Bioware Probleme und Swtor ist nicht völlig rund,aber spaß machen uns beide,sowohl WoW nach 7 Jahren spielen! und Swtor.

      Swtor ist kein Flop!,aber ich hoffe die falschen Propheten reden alles weiter tod...

      Analysten,irgendwie bringe ich die in Verbindung mit Banken,Aktien,Anlagen.....und Weltwirtschaftskrise.


      Edit: Ich zitiere hiermal D4rk-x dem ich mich voll und ganz anschliesse.
      ZITAT:
      "SW:ToR ist kein WoW-Killer. Sowas wird es auch nicht geben, SW:ToR nimmt seinen Platz als alternatives MMORPG ein und wird seine Fans weiterhin bedienen."


      Shagkul
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde dann überliest du das schon fast penetrantische an der Kritik, in jeder News und in jedem Thread dazu.

      Wenn Du irgendein Hobby gerne machst und fährst vielleicht auf Veranstaltungen und ich verfolge dich und sag dir ständig wie schlecht doch dein Hobby ist und wieviele Fehler und weiß der Geier was es hat.

      Dann wird dich das auch irgendwann mal nerven, vielleicht verlierst du nicht den Spaß, aber wenn du mich dann bei der nächsten Veranstaltung schon wieder siehst und ich dir den gleichen Senf schon wieder reindrücke....

      Na ich weis nicht, ob das so toll für dich werden würde.

      Ich hoffe das Beispiel war soweit verständlich und ich behaupte nicht, dass sich so mancher Fan nicht auch daneben benimmt.

      Allerdings muss ich dir trotzdem nicht jedesmal wenn ich dich sehe sagen, dass mir deine Frisur nicht gefällt. Eigentlich nämlich garnicht, weil ich ein höfflicher und anständiger Mensch bin und wenn sie dir gefällt, warum dir den Spaß verderben?
      Arrclyde
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Shagkul:
      Wenn man sich hier umschaut ist es eher anders herum. Die Kritiker diskutieren über System und Maßnahmen und erläutern warum SIE es für SICH auch als Flopp einordnen. Die, die dann die "Bastarde tod sehen wollen" (wie du das gard so schön blumig umschrieben hast) sind dann die die "beim floppen noch spaß haben", weil sie sich bei negativ Kritik gleich persönlich angegriffen fühlen.

      Ich frage mich immernoch wie man sich durch Posts in einer News den Spaß an einem Spiel nehmen lassen kann.... wenns mir Spaß macht kann mir kein Wort was irgendein Miesmacher hier schreibt mir den nehmen. Das möchte ich gerne mal erklärt haben.
      Shagkul
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Lari siehs mal so

      Vielleicht kann man auch mal höfflich bzw taktvoll sowas ausdrücken. Vielleicht sagt man nicht es ist ein Flop, sondern es läuft nicht so wies laufen könnte, oder es scheint nicht jedermanns Sache zu sein.

      Wenn mir ein Freund, seine neue Flame auf einem Bild zeigt und ich mir eigentlich denke, "um Gottes willen, hast du getrunken!?" dann sage ich das ja auch nicht. Wenn ich nicht lügen will, dann lenke ich halt ab und frage woher sie sich kennen.

      Vielleicht geht es hier darum, wieso muss man das immer und immer wieder einem reinwürgen. Was habt ihr denn davon, wenn die Leute denen Swtor noch Spaß macht, dann halt sagen es ist ein Flop, aber ich Floppe noch weiter.

      Es fehlt grade noch, *Ironie on* Dass ihr diese Bastarde tod sehen wollt...*Ironie off*
      Lari
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso das überhaupt in Frage gestellt wird verstehe ich nicht. Selbst im offiziellen Forum ist man sich bewusst, dass 28 der 30 deutschen Server keine gesunde Population mehr haben mit weiter sinkenden Spielerzahlen.

      Ich mein als was soll man es denn sonst bezeichnen, wenn es fast nur leere Server gibt? Die 1,3 Millionen ist übrigens weit von der aktiven Spielerzahl entfernt. Patch-Release, Freimonate, Trialoffensive... erst danach brach SWToR richtig der Boden unter den Füßen weg.

      Die Kündigungswelle bei BioWare ist übrigens auch nicht völlig normal. Hätte man mit Stellenabbau nach SWToR geplant, dann hätte es befristete Verträge gegeben, die nicht gekündigt werden müssen
      Arrclyde
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso hängen immer alle an diesen 10 Millionen? Ich zitier mich mal selber:

      ZITAT:
      "Erfolg ist bei einem MMO wenn die Zahl der Neueinsteiger die Zahl der Quitter überwiegt, sprich die Abozahlen stetig steigen. Es kommt nicht auf die Summe von 10 Mio. an. Nur sollte die Zahl nicht so kurz nach dem Start so rasant fallen."


      Ist das wirklich so schwer zu verstehen? Abgesehen davon kann ein MMO auch mit 50.000 Spielern erfolgreich und rentabel sein. Nur das dieses MMO dann keine 200 Millionen (eher 300+ Millionen) gekostet haben darf. Dann reichen keine 50.000 oder 100.000 und nicht mal 500.000 Spieler, wie hier gerne versucht wird den Leuten weiß zu machen.

      @ Valas666:
      Ja dann erklär mir mal was an einem Vergleich der Schönigung falsch ist. Blizzard sagt sie haben 10 Millionen aktive Accounts. Bioware sagt sie haben 1,3 Millionen Aktive Accounts. Beide sprechen nicht von Bezahlabos. Im Prinzip schönigen sie die Aussage in Richtung tatsächliche Gewinngenerierung.

      Das man das ganze frühstens in einem Jahr sagen kann würde ich mal nicht sagen. Es kommt auf das kommende bzw. laufende Quartal an. Und wenn die Zahlen zu weit einbrechen wird das Spiel kein Jahr schaffen. Wenn die Zahlen sich stabilisieren, gehts auch wieder bergauf (Leute einstellen, Content weiter erhöhen), und man kann die Analysten dann gerne Lügen strafen.
      D4rk-x
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu das ist es doch, laut seiner Prognose die irgend wo in den Buffed Archiven schlummern, war seine Erwartung 500 000 Der wechselt seien "Erwartungen" wie der Wind aktuell bei uns die Richtung.
      Valas666
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sicher, nur wenn man negative Kritik vorbringen kann, versteht man das große Ganze, nicht wahr? rofl ...
      Diese Selbstüberschätzung, welche schon an Größenwahn grenzt, übertrifft ja schon beinahe die von Ludwig XIV.
      Das passt auch zu deiner Bemerkung, dass DU schon in der Beta meintest, es wäre schlecht. Dumm nur, dass deine Meinung nicht stellvertretend für alle anderen ist. Tut mir leid, wenn ich dadurch jetzt dein zweifelhaftes Weltbild oder Ego zerstört haben sollte

      Aber es passt in die Zeit, denn momentan gibts ja nur noch Fanboys und Hater und jeder, der sich nicht für eine Seite entscheidet, wird trotzdem in eine gedrängt.

      Tatsache ist, dass man frühestens in einem Jahr sagen kann, wie erfolgreich es nun ist bzw. wird.
      Jeder vernunftbegabte Mensch konnte damit rechnen, dass nach dem freien Monat Spieler abwandern, da es nicht jedem gefallen kann.
      Wäre es anders, hätte man die eierlegende Wollmilchsau geschaffen, was aber nach WoW niemals wieder jemand schaffen wird, weil es damals eben noch einzigartig war (von Everquest mal abgesehen). Daher kann man den Start von WoW und SWTOR gar nicht vergleichen @Arrclyde.
      Außerdem, Arrclyde, haben die 10 Mio in WoW nichts mit schönigen zu tun, denn jeder, der die Medien verfolgt weiß, dass da Millionen von Asiaten ohne Monatsgebühr dazu gehören. Das ist kein Geheimnis.
      Vegleiche sollte man schon überlegt anstellen ...

      Überhaupt spielt es keine Rolle, zu welchem Zeitpunkt man Gratiswochenenden anbietet, denn als Unternehmen versucht man immer irgendwie potenzielle neue Kunden zu gewinnen.
      Was soll es da bitte bringen, ein Jahr bis zu solchen Aktionen zu warten?! Nichts ...


      Absordum67
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ohne anmaßend sein zu wollen. Ich glaube du verstehst den Kontext nicht und bist auch so nicht in der Lage über den Tellerrand zu schauen. In deiner kleinen Welt ist selbstverständlich alles in Ordnung und das ist auch gut so, aber du verkennst die Komplexität des großen Ganzen.

      Du siehst die Richtung nicht in die das Ganze läuft, du erkennst die Zeichen nicht und vermagst dir nicht vorzustellen, wie das Ganze schlussendlich endet.
      Derulu
      am 25. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Weil es keine 10.2 Millionen Kunden hat?"


      In seinen (!) Augen ist es ein "Flop", weil die (wirtschaftlichen) Erwartungen, die ER vor Release hatte (und auf die durchaus auch einige Investoren vertraut haben), nicht erfüllt wurden - nicht weil es keine 10.2 Mio Abos hat
      Absordum67
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Niemand, wirklich niemand, sollte sich EA Projekte als Beispiel nehmen und schon gar nicht als Vorbild. Wer das macht, der macht seinen Job falsch.

      Ich habe bereits in der SWTOR-Beta den Mißerfolg von SWTOR prophezeit und die Gründe warum ich das prophezeihe klar benannt. Genau aus den von mir genannten Gründen, geht es nun SWTOR schlecht. Für mich kein Wunder, für andere allem Anschein nach schon. Wenn ich als erfahrener Spieler, bereits in einer Beta sagen kann, dass dieses Spiel keinen Erfolg haben kann und die Gründe klar benenne, dann frage ich mich, was in der Führung von EA / BW für Spezialisten sind...

      Aber noch schlimmer ist es, wenn jetzt Analysten wegen dem Mißerfolg von SWTOR, der hausgemacht, peinlich ist und vorhersehbar war, daraufhin über ein ganzes Genre urteilen.

      Da fragt man sich als Laie, was für Spinner ziehen in dieser Branche die Fäden? Die Bezeichnung "Spinner", soll hierbei keine Beleidigung sein, sondern muss, bewiesenermaßen, als Tatsache betrachtet werden.
      Pluto-X
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Es gibt halt zu viele mmo's. Wer soll das denn alles spielen und bezahlen ? Wenn jetzt die Investoren nicht mehr so in dieses Genre investieren ist das ja kein Beinbruch für die Gamer. Wer braucht schon schlechte Spiele? Es wird immer gute mmo's geben da das Spielprinzip eines der besten ist. Der Markt ist halt übersättigt und klärt sich ein wenig auf.
      D4rk-x
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Dann lass doch bitte mal die Content-Patches vergleichen. Also die von Rift, SW:ToR und Star Wars. Quasi ab Dezember. Von mir aus tabelarisch wenn du dir die Mühe machen willst. Dann reden wir noch mal über heiße Luft. Und bitte begründe mir dann wiese welche Patch heiße Luft ist. BTW. kramt mal in den Archiven von Buffed. Da werdet ihr ne News finden in der selbiger Analyst gesagt hat: SW:ToR ist erfolgreich wenn es im ersten Jahr mit 500 000 Abos daher geht. Das gleiche Spielchen habt ihr mit Rift betrieben und das Spiel ein ein ziemlich erfolgreiches erstes Jahr hinter sich. SW:ToR ist kein WoW-Killer. Sowas wird es auch nicht geben, SW:ToR nimmt seinen Platz als alternatives MMORPG ein und wird seine Fans weiterhin bedienen.
      Absordum67
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ein Porsche mit nur einem Zylinder läuft, statt mit 6, dann fährt er zwar, aber er fährt beschissen und niemand will ihn haben.

      Im Bezug auf SWTOR sieht das so aus: Die Entwicklungskosten, hatt EA gerade so wieder reingeholt, die Server finanzieren sich gerade noch so. Die Abo-Zahlen fallen täglich. Analog zu den fallenden ABO-Zahlen, werden Mitarbeiter gekündigt, was ja bereits begonnen hat.

      Unter dem Strich bedeutet das, dass EA / BW 4 Jahre Zeit vergeudet hat und in kürze Plus - Minus - Null fährt.

      Man darf also von einem Misserfolg sprechen. Schön reden hilft da auch nicht weiter.
      Arrclyde
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also das mit den Cotentpatches scheint Interpretationssache zu sein. Was manche als Contentpatch ansehen ist für andere wieder die Nachreichung von Spielinhalten die es zum verfrühten Spielstart nicht ins Spiel geschafft haben. Also ist das Glas halbvoll UND halbleer.... Und mit 1.3 kommt ziemlich wenig Content: Kein Flashpoint, keine Operation.

      Soso, das hat also der selbe Analyst gesagt...... Könnt ihr euch mal entscheiden? Wenn er sagt das das Spiel ein Flop war, dann redet er Mist. Aber wenn er von erfolgreich mit 500.000 Abos redet ist das kein Mist und mehr wert als die Aussage eines Bioware/EA Mitarbeiters die in einem Interview sagen das Starwars the old Republik mit einer Million Abos über ein Jahr erfolgreich ist. Interessant....... ach Kinners.

      Es geht auch nicht um einen Flop im Vergleich zu anderen MMOs ausserhalb jeder Relation. Ein MMO ist nicht nur dann erfolgreich wenn es wie WoW 10 Millionen Spieler hat. Aber es kann als erfolreich gewertet werden wenn es wie WoW stetig steigende Zahlen hat (Ja, WoW hat in den ersten Jahren KEINE Rückgänge sondern eine stetige Steigerung der Abozahlen verzeichnen können) und diese beispielsweise erst nach 7 Jahren rückläufig sind.

      Was Starwars zum vermeintlichen "Flop" macht, ist das vermutlich EA/Bioware sich höhere Zahlen gewünscht bzw. erwartet haben. Deswegen haben sie auch 200 Mio (einige behaupten sogar es wären 300+ Mio) in dieses Investiert. Und da kann man nicht sagen "wenn die Zahlen stabil bleiben, dann sind wir in 1,5 Jahren im plus".

      Ach und Valas: Natürlich schönigen EA/Bioware die Zahlen. Das ist gang und gäbe in der Branche, machen andere auch. Oder glaubst du wirklich, dass bei WoW für 10 Millionen Accounts jeweils 13 Euro im Monat bezahlt werden?
      Bioware hat auch nur von 1,3 Millionen aktiven Accounts geredet. Das schließt auch ablaufende Accounts zur Zeit des Berichts und der Statistikerhebung ein und ebenfalls die Gratismonate. Welches andere Spiel hatte noch direkt 3 Monate nach dem Start einen GANZEN MONAT gratis Spielzeit verschenkt?
      Valas666
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Exakt auf den Punkt gebracht. Moderne Propheten halt und das einfach gestrickte Volk akzeptiert eben gern ihre Weissagungen.

      Tatsächlich haben sie gesagt, dass sie 500k Spieler brauchen.

      Aber das wollen hier ja einige nicht hören und vermutlich unterstellen sie EA / Bioware dann sogar, dass diese Zahlen geschönt sind, da im Online-Spiele-Bereich scheinbar immer jeder mehr "Weisheit" besitzt, als die Entwickler selbst.

      Ach Kinder ...
      hoschi77
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      /Sign

      Dieser Pachter geht einem echt langsam auf den Sack.
      Dem seine Aussagen haben so wenig Wahrheit und Inhalt, wie 5 Meter Feldweg.
      Wie eine Fahne im Wind, mal die Meinung, eine Woche später wiederspricht er sich wieder.
      Ich frag mich nur, warum so viele Gaming-Seiten seine Meinung präsentieren.
      Das was der von sich gibt gehört vielleicht in die Financial Times, falls es da überhaupt wen interessiert.
      Kheeleb
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach ja, die guten alten Analysten. Nur weil der x-te WoW-Clone mit schwachem Spieldesign aber starker Lizenz keine 200% Gewinn im ersten Halbjahr abgeworfen hat beschwören sie wieder den Untergang des Abendlandes. Jaja, die bösen Spieler, lassen sich einfach nicht mehr jedes Stück Sch*sse als Gold andrehen und denken dabei gar nicht an die armen gebeutelten Aktionäre.

      Es wird immer erfolgreiche MMOs geben, wenn man Erfolg so definiert daß die Entwicklungskosten reingeholt werden, die Mitarbeiter bezahlt werden können und noch was Gewinn übrig bleibt. So geht es außer WoW eh den meisten auf dem Markt befindlichen MMOs.

      Ich denke daß das auch auf SW:ToR zutreffen wird, nur werden die überzogenen Erwartungen der Aktionäre nicht erfüllt die wohl mal wieder neidisch auf die 10 Millionen WoW Spieler geschielt haben.

      Und wenn der "SW:ToR-Flop" die Spieler vor weiteren lieblos hingeklatschten WoW-Clones, deren einzige Daseinsberechtigung die Geldgier der Shareholder ist, bewahrt dann sehe ich das sogar als positiv an.
      Comp4nyX2
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nach dem SWTOR Flop?
      Ich weiß ja echt nicht wo der Typ der sich noch "Analyst" nennt, seinen Schädel verloren hat. Aber ein Flop ist SWTOR garantiert nicht. Es ist gerade mal fast 6 Monate auf dem Markt, und es wird jetzt schon schlecht gemacht.

      Es ist eines der besten MMOs wo in schnellen Schritten viel Content nachgereicht wird. Davon könnten sich ein paar Namenhafte MMOs 2 Scheiben abschneiden.
      Arrclyde
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wieso musste ich daran denken => http://www.buffed.de/buffed-Comic-voellig-buffed-Thema-235274/Bilder/Voellig-Buffed-Episode-17-807899/galerie/1479774/?fullsize
      Als ich diese besonnene Antwort mit ruhiger Erklärung von Zam lesen musste? Also so zwischen 08:35 und 9:35 kommt halt nix und dann du ZAM

      P.S.: Zam, die wenigsten lesen ALLE Kommentare. Das würde viele Wiederholungen hier überflüssig machen
      ZAM
      am 25. Mai 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Hach, Anschauungsmaterial für "Warum löscht ihr das?" ist super. Ich meine damit die Antworten hier, denn Einige habe ich eben gelöscht. Warum? Gelöscht wurde: "Ist voll der Flop" + Reaktionen darauf die zu gegenseitigen Angriffen führten. Das Zeug fliegt. Wer jetzt behauptet es wurde nur gelöscht, was SWTOR negativ hinstellt, hat vergessen den Rest der Antworten zu lesen.

      ZITAT:
      "also swtor ist auf jeden fall ein flop zu mindest für mich da [u[ich mir sehr viel mehr erhofft habe,aber sehr viel weniger bekommen habe."


      Ich habe hier den wichtigen Teil der Aussage unterstrichen, warum bspw. der Beitrag stehen bleibt, obwohl er SWTOR nicht nur positiv beleuchtet. Soweit Verstanden? Gut Morgen schreiben wir dann ne Ex zum Thema.
      Gias
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es kommt aufs investierte Geld an. Wenn du 1m investierst sind 100k spieler schon ein finanzieller erfolg. Bei 200m investiert wird deutlich mehr erwartet, swtor hatte ein astronomisches budget im vergleich zu konkurrenzprodukten und konnte sich dennoch kaum abheben. Für investoren ging der Versuch eine als sehr gut bekannte Firma mit massivem Budget den markt übernehmen zu lassen daneben. Ergo ist geld machen im mmorpg bereich für viele wohl endgültig geflopt da zu schwer kalkulierbar.

      Bandit 1
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Echt jetzt, welcher Flop ?

      Das Spiel wurde kein WOW und ist daher ein Flop ?

      Ok, es ist nicht so eingeschlagen wie erwartet, aber es ist nach WOW im Moment noch immer das beste was man an MMOs geboten bekommen. HdRo war mal besser, bis sie daraus ein "kaufmich" Spiel gemacht haben.
      Arrclyde
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer von euch hat nicht mitbekommen dass Bioware gesagt hat das starwars mit einer Million abs über ein Jahr rentabel ist? hundert tausende Spieler sind genug? Das mag vielleicht für einige mmos stimmen, leider nicht für starwars. Die entwicklungskosten sind auf eine ganz andere abozahl berechnet worden, und man ist davon ausgegangen das alleine die starwarslizenz mehr Spieler anlockt und hält.

      Bis jetzt ist starwars gefloppt weil es weniger als erwartet spielen. Traurig wer davor immer noch die Augen verschließt. Das heisst aber nicht das es ein Flop bleiben muss. Wenn EA und Bioware investieren wird das vielleicht besser.
      D4rk-x
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na dann erklär mir doch mal was du dir erhofft hast? Im übrigen: 2 Content-Patches in 4 Monaten ist in deinen Augen zu wenig? der 1.3 kommt übrigens vor July und 1.4 hoffentlich vor September. Damit ist die Update-Frequenz jedenfalls höher als bei eurem Genreprimus. Da gab es das letzte Contentupdate im Dezember :o) BTW. war das auch nicht wirklich groß...
      Memo261
      am 25. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich weiss ja nicht wo du spielst aber das start wars das ich gespielt habe,da kamen keinen neuen contetn die wirklich was gebracht hätten.
      ach und nicht jeder patch ist ein contetn meines wissens nach gab es erst zwei patchs die neuen spiel contetn geliefert haben.

      also swtor ist auf jeden fall ein flop zu mindest für mich da ich mir sehr viel mehr erhofft habe,aber sehr viel weniger bekommen habe.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
885900
Copernicus
Project Copernicus: "Nach dem SWTOR-Flop kauft keiner mehr MMOs" - Analyst Pachter über die Finanzprobleme von 38 Studios + geleakte Bilder
Seit einigen Wochen macht das Gerücht die Runde, dass die Entwickler von Kingdoms of Amalur von 38 Studios finanzielle Probleme hätten. Zu einem möglichen Verkauf des MMOs zu Kingdoms of Amalur befragt, sagt Analyst Michael Pachter, dass kein Hersteller nach dem "Flop" von SWTOR mehr MMOs kauft. Derweil sind geleakte Bilder zu Project Copernicus aufgetaucht.
http://www.buffed.de/Copernicus-Spiel-20399/News/Project-Copernicus-Nach-dem-SWTOR-Flop-kauft-keiner-mehr-MMOs-Analyst-Pachter-ueber-die-Finanzprobleme-von-38-Studios-geleakte-Bilder-885900/
24.05.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/project_copernicus_1.png
kingdoms of amalur reckoning,mmo
news