• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      30.04.2016 00:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      KillerBee666
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ryzom hatte auch so ein Großes System. Man hattte einen Char der theoretisch hätte alles lernen können. Es gab vier hauptbäume Kampf, Magie, Handwerk und Rohstoffgewinnung. Und diese Splitteten sich ab gewissen Skillvln in weitere auf. Magie wurde z.B zu offensiver und defensiver magie. Die Defensive magie splittete sich dann in heilung und crowd control auf etc.

      Ich weiß nicht wieviel dabei am ende raus kamen aber ich schätze mal auch so 50+ =)
      Maeroth
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wußte gar nicht das Camelot unchained überhaupt noch im Rennen ist. Na, wenn sie mit so vielen Klassen aufwarten bleibt ab zu warten ob das Spiel überhaupt was taugt. Lieber weniger zur Auswahl, dafür aber Spiel qualität.
      Mahoni-chan
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Letzten Endes ist es doch so, dass es total egal ist, wie viele "Klassen" es gibt. Zum Schluss bleiben nur die ober Kategorien

      Nahkampf
      -> Tank
      -> Physischer Schaden
      -> Magischer Schaden
      -> Heiler
      -> Support

      Fernkampf
      -> Physischer Schaden
      -> Magischer Schaden
      -> Heiler
      -> Support

      Den "Flair" einer Klasse bestimmt dann nur noch, welche Arten von Waffen und konkreten Angriffen benutzt werden. Ein Spiel mit 10 verschiedenen Klassen kann dabei deutlich interessanter sein als eines, bei welchem ich aus 90 verschiedenen Kombinationen mir meinen Senf zusammen schustern kann.

      Hier trifft es mal wieder relativ treffend: Qualität statt Quantität!
      Akarios
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      für mich gibt es in Rift auch nur 4 Klassen.Jede Klasse kann alles,was ich persönlich langweilig finde,da sich,wie hier schon Gesagt wurde,die Klassen nicht wirklich voneinander unterscheiden,das einzige ist wohl der Rüstungsunterschied:Kette,Leder,Platte,Stoff.
      Kamikasi
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Spiel mit den meissten Klassen habt ihr natürlich vergessen... ArcheAge mit 120 möglichen Klassen! Tolle Recherche *hust*

      Quelle: http://archeage.gamepedia.com/Classes
      Mahoni-chan
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn man danach gehen würde, dann könnte man auch jede "Gem-Kombination" in Path of Exile eine eigene Klasse nennen
      creep
      am 30. April 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      jup - es geht hier nicht um alle möglichen Skill-Kombinationen
      Ogil
      am 30. April 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Nach dem Prinzip hatte Guildwars 1 auch 90 Klassen (10 Professionen wo man immer 2 kombiniert hat). Und es gibt ja vermutliche noch eine Reihe anderer MMOs wo man ebenfalls verschiedene Klassen kombinieren kann...
      myxir21
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Dieser Artikel ist Murks wie viele schon erwähnten.

      Dark Age of Camelot hat übrigens 46 Klassen (je 15 pro Reich, + eine welche in allen 3 Reichen spielbar ist).

      Und die unterscheiden sich auch tatsächlich.
      creep
      am 30. April 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      45 < 51, deswegen habe ich DAoC in der Top 5 nicht genannt
      RusokPvP
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ziemlich sinnloser Artikel, um ehrlich zu sein. Wenn es nach dem Prinzip ginge, wie hier Klassen gezählt werden, würde man in WoW auch jede Spezialisierung als eigene Klasse kategorisieren.
      Hikarukun
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Erstens würde ich Rift nicht wirklich dazu zählen immerhin hatt es nur 4 Klassen alles andere sind an sich nur auswählbare skilltrees ansonstens könnte man auch WoW warscheinlich hier dazuzählen weil man zb. den Feuer, Frost und Arkan tree vom Magier auch alls separate Klassen zählen könnte.

      Für mich gibts nur 3 Möglichkeiten

      1. Es gibt nur 3 Grundklassen von denen man dan eine Schöne auswahl an möglichkeiten hatt welche weg man gehen möchte.
      Beispiel Magier: Was spielt man Lieber Heiler oder eher dd, sagen wir ich Heile lieber dan sollte man die wahl haben seine Punkte so zuverteil das man zb eher auf singel Heilung setzt oder Gruppen Heilung und ob man ein paar Fähigkeiten Lieber Heilung auf zeit Effekte hinzufügt oder Absorptions schilde oder man verzichtet auf zusatzeffekte für seine Heilung und skillt lieber ein paar supporter Fähigkeiten wie Angriffsgeschwindikeits erhöhung.

      2 Möglichkeit ist eiegnbtlich der ersten recht ähnlich nur das man die Klassen ganz weglässt und einfach direkt frei wählen kann ähnlich wie in The Elder Scrolls: Skyrim was dan auch intressante combo möglichkeiten zulsassen dürfte in TESO gibts rechte nette oder eher hätte es gegeben ich hatte intressante ideen aber dieses doch recht beschränkte interface hatt mir nen ziemlichen strich durch die Rechnung gemacht

      3. Es gibt Feste Klassen aber die sollten ihre unterschiede haben und sich auch so spielen ich persönlich denke FF14 ist da ein gutes Beispiel die Klassen spielen sich aktuell recht unterschiedlich, muss aber auch sagen ich habe nicht alle auf max lvl ich habe die hälfte "nur" bis lvl 30 hochgespielt und kann nicht genau sagen wie sich diese im aktuellen 60iger bereich spielen aber die caster und heiler die ich auf 60 habe spielen sich doch recht anders da jeder auf was anderes setzt.
      Micro_Cuts
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Erstens würde ich Rift nicht wirklich dazu zählen immerhin hatt es nur 4 Klassen alles andere sind an sich nur auswählbare skilltrees ansonstens könnte man auch WoW warscheinlich hier dazuzählen weil man zb. den Feuer, Frost und Arkan tree vom Magier auch alls separate Klassen zählen könnte."


      Mit dem Unterschied das WoW 3 Skillbäume pro Klasse und Rift 11 hat!

      Klar einige Seelen (Skillbäume) ähneln sich aber am Ende hast du immer noch weitaus mehr Möglichkeiten als in WoW. Kann man nicht ansatzweise miteinander Vergleichen.
      erban
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      FInde ein System wie Eve Online / alte Darkfall Online am besten. Es gibt nichts festgelegtes. Die Leute bauen sich selbst alles zusammen. Dabei kann natührlich weiterhin Kategorisiert werden zu heiler/support/tank/dd je nach Build aber wichtig ist ich muss mir keinen Kopf machen ob meine gewählte Klasse auf lange Sicht was taugt. Es besteht immer die Möglichkeit sich anzupassen wenn Änderungen meine aktuelle Build nutzlos machen statt vor die Wahl gestellt zu werden seine Klasse komplett rerollen oder mit nutzloser Klasse sich durchquälen. Ist besonders bei Gruppenzusammenbau praktisch da "oh falsche Klasse gtfo" nicht infrage kommt.
      Micro_Cuts
      am 30. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kann hier nur für Rift sprechen. Viele Seelen spielen sich ähnlich und unterscheiden sich kaum voneinander. Dann dich lieber weniger Klassen und wirklich große Unterschiede in der Spielweise.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1193918
Branchen-News
Online-Rollenspiele: Mehr Klasse(n) geht in einem MMO nicht
Camelot Unchained wirbt damit, 30 unterschiedliche Klassen ins Rennen zu schicken. Klingt nach viel, oder? Doch gibt es Online-Rollenspiele, die ein deutlich größeres Klassen-Portfolio vorweisen können. Wir präsentieren euch fünf MMORPGs, neben denen Camelot Unchained ziemlich mickrig wirkt.
http://www.buffed.de/Branchen-News-Thema-230074/Specials/groesste-klassen-auswahl-in-online-rollenspielen-1193918/
30.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/04/Rift-Klassenauswahl-buffed_b2teaser_169.jpg
online-rollenspiel
specials