• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      10.11.2012 11:39 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      schnatze
      am 06. Dezember 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      keiner wird gezwungen einen auth zu kaufen... ich finde es nura uch immer lustig wenn leute blizzard anprangern weil sie ihr eigenen s system nicht schützen. wer wird denn bitte gehackt? wie sieht dieses "hacken" denn bitte aus? gehackt wird nur, wer sein passwort weiter gibt. fertig aus. und wer sein passwort frei in die welt rausschleudert der muss sich nicht wundern.

      passwort auf fremden seiten eingeben
      keylogger auf dem eigenen system haben(natürlich ohne es zu wissen)
      wow anmeldedaten bei anderen seiten verwenden(am besten auf seiten wo sie ihr beschissenes WOW Gold kaufen)
      farm bots verwenden
      und und und
      die möglichkeiten der selbstverschuldung sind grenzenlos
      wer dumm ist weiß nicht das er dumm ist, sonst währe er ja nicht dumm. schade nur das dann immer gleich die anderen schuld sind.
      blizzard ist schuld das mein account immer gehackt wird, dabei läuft im hintergrund lustig der keylogger
      blizzard ist schuld ich hab so hohe latenz, dabei sended der mailserver grad richtig heftig emails raus
      blizzard ist schuld ich hab so schlimme frameeinbrüche, dabei kopieren dreizehn viren grade neue malware ausm netz.
      mal überzogen gesprochen

      sorry so leute sind einfach nur selber schuld. mein account wurde noch nie gehackt. komisch...
      wer zu blöd ist sein system zu schützen oder keine ahnung hat für den sind die 10 euro gut investiert
      Dyranè
      am 15. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also die Klage find ich eher witzig als enrsthaft.
      In meiner ganzen Spielzeit wurde nicht einer meine Accounts gehackt (egal für welches Spiel) ich denke ein vernünftiges Passwort und Sicherheitsprogramm, ein bissle vernünftig geschaut bei den MAils und es kann ncihts schiefgehen

      Und naja, an alle die gehackt wurden... Schwund gibs immer, man kann auch beim Autokauf nen Fehlgriff haben.

      Fühle mich in keinsterweise gezwungen einen Athenticator... oder so zu kaufen :>
      BlackSun84
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Kläger kommen sicher aus den USA. Dort kann man auch klagen, wenn man jahrzehntelang freiwillig nur Süßkram isst und mit 60 bemerkt, dass man ja Zucker hat. Unterm Strich habe ich den Authenticator seit 2009. Für zehn Euro ein etwas sichereres Gefühl.
      Docmortem
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klage bzgl. des Authenticators finde ich unsinnig. Erstens bietet Blizz kostenfrei Softwareversionen für Android, iOS sowie Winndows mobile 7 + an und der physische Authenticator kostet nun mal leider so viel. Blizz macht bei den 10€ nicht mal Gewinn.

      Ich persönlich nutze ebenfalls einen Authenticator, habe mir zwar keinen gekauft (habe keine Kreditkarte) aber nach langem suchen eine Open Source Software gefunden, die auch noch auf meinem Handy mit Windows 6.1 läuft. Bisher sehr zuverlässig.
      Trez
      am 14. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich persönlich nutze ebenfalls einen Authenticator, habe mir zwar keinen gekauft (habe keine Kreditkarte)"

      Den Authenticator gibt es mittlerweile auch für 10 Euro bei Saturn, Media Markt und was es da nicht noch so alles gibt.
      Derulu
      am 12. November 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Wie würdest du das erklären, wenn man ein halbes Jahr gar nichts mit dem Spiel zu tun hatte und dann plötzlich der Account gehackt ist, wenn man den beispielsweise nach neun Monaten wieder reaktivieren will?"


      Damit, dass Daten im Normalfall nicht einzeln, sobald sie vom Keylogger abgefangen wurden, verkauft werden, sondern im Normalfall im Bündel, wenn mehrere gesammelt angefallen sind - bringt in Summe mehr Geld und ist logistisch leichter handzuhaben
      Dagonzo
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ eMJay
      ZITAT:
      "Im Moment hab ich nicht ein mal einen Virenschutz drauf.... denn dieser ist mein Gehirn. "


      Du bist ja scheinbar sehr von dir selbst überzeugt.
      Glaubst du wirklich, schlauer zu sein als andere, die schon mal gehackt wurden?
      Sicher, es gibt welche die werden nie aus Fehlern schlau, aber wenn in einer Software irgendwo eine Sicherheitslücke ist, wovon es viele gibt, dann ist es egal ob du ein Gehirn wie ein Elefant hast, oder nicht.
      Wie ich schon schrieb, muss man es fast (Betonung liegt auf "fast") als Glückssache ansehen, noch nicht davon betroffen zu sein.
      Es gibt auch nicht gerade wenige Spieler die z.B. erst nach einem halben Jahr, mit einen inaktiven Account gehackt werden.
      Wie würdest du das erklären, wenn man ein halbes Jahr gar nichts mit dem Spiel zu tun hatte und dann plötzlich der Account gehackt ist, wenn man den beispielsweise nach neun Monaten wieder reaktivieren will?
      Jesbi
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Im Moment hab ich nicht ein mal einen Virenschutz drauf.... den dieser ist mein Gehirn."


      Made my Day
      eMJay
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und genau solche Leute Klagen da. Open Source Software benutzen und sich dann wunder. Mag bei dir vllt. Funktionieren das muss aber nicht die Regel sein.

      Ich selber wurde in meine 6 Jahre noch nie gehackt und hatte auch noch nicht mal einen keyloger oder sonstige scheiße auf dem Rechner. Und ich surfe überall.

      Im Moment hab ich nicht ein mal einen Virenschutz drauf.... den dieser ist mein Gehirn.
      Belgor
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zitat Blizzard: Wir nehmen die Sicherheit der Spielerdaten sehr ernst und widmen uns stark der Verteidigung unseres Netzwerks. Wir bemerken auch, dass es auf dem Gebiet der Cyber-Kriminalität stets neue Entwicklungen gibt, die wir verfolgen, um unsere Schutzmechanismen zu verbessern."

      Da lach ich doch drüber !!! Blizzard und Accountsicherheit ist ein Witz, denn ohne diesen Authenticator hat man schnell einen gehackten Account. Ihr müsst euer Passwort einfach mal klein schreiben ALLES, denn es ist egal ob dort große oder kleine Buchstaben bei sind. Zum Beispiel kann man "FR34huW77asD" auch so schreiben "fr34huw77asd". Alleine das trägt nicht zur Sicherheit bei und sollte mal behoben werden. Achja das mit dem Passwort weiß man schon 4 oder mehr Jahre. Ich geb mein Passwort nun immer klein ein, weil es schneller geht und wofür auch Großbuchstaben -.-

      Wie gesagt, testet es mal alles klein zu schreiben, es wird klappen ^^



      Belgor
      hockomat
      am 13. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich kann mein Pw nicht in klein Buchstaben eingeben sonst wird es als falsch angezeigt kp wie du das amchst is aber scheinbar nicht die Regel
      Dagonzo
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei einem Passwort das aus acht Zeichen inklusive Sonderzeichen und Zahlen bestehen kann, dauert es selbst mit den schnellsten Rechnern einige Jahrzehnte das Passwort zu knacken. Selbst wenn man es schafft 1.000 Passwörter pro Sekunde abzufragen, was bei WoW gar nicht möglich ist.
      Also wozu sollte man jetzt auch noch Groß- und Kleinschreibung unterscheiden?
      Destructix
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Account ist mit Sicherheit nicht gehackt, nur weil man alle klein schreibt. Es ist eher so, dass einige Spieler in sachen Sicherheit am Pc gerade soviel Ahnung haben, wie das wechseln einer Glühlampe.
      Du sagst selber das du alle klein eingibst, weil es schneller geht... ich glaube nicht, dass wenn Blizzard es ändern würde, du dein Passwort anders schreiben würdest.
      Es gibt Leute denen geht es auch nicht schnell genug... Passwort mit 6 Buchstaben... am besten noch den Namen der Katze... zack weg ist der Account.
      Derulu
      am 12. November 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bruteforce ist nicht das Hauptproblem bei Accountdiebstählen (und für etwas anderes als Bruteforce oder "Raten" ist es ziemlich unerheblich, ob Groß-/Kleinschreibung verwendet wird) - Passwörter werden zu 99,9% per Keylogger geklaut (der zeichnet jeden Tastendruck auf, also auch Shift) bzw. per Phishing (und dort ist es ebenso egal - wenn ich auf der Fakeseite das Passwort richtig eingebe, ist es weg, egal ob mit oder ohne Groß-/Kleinschreibung) - weswegen gar nicht mal so wenige Firmen auf die Groß-/Kleinschreibung von vornherein verzichten (da Bruteforce-Aufwand in Anbetracht des Risikos für die "Accountdiebe" zumeist zu hoch ist, sofern nicht abcdefg als Passwort verwendet wird)
      Aurelîas
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja nach dem ich in meiner ganzen spielzeit mittlerweile ingesammt 5mal gehackt wurde (dies immer wenn ich einige monate lang nich gespeilt habe) hab ich mich dazu entschieden einen autehnticatro zu kaufen zumal es dafür ja den kernhundwelpen gibt welche ich immer schon ergne haben wollte ^^ Einerseits finde ich es zwar eine frechheit für zusätzlichen schutz geld zu verlangen anderseit ist es ein nodwendiges übel das man janur einmal bezahlen muss ^^
      Destructix
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jo Frechheit... für extra Schutz Geld verlangen. Wo leben wir den?
      Kondome für alle und zwar GRATIS
      RTM
      am 12. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du empfindest es als Frechheit, für zusätzlichen Schutz Geld zu verlangen? Schonmal was von Antiviren-Software gehört? Das selbe System. Du kaufst ja auch ein Fahrradschloss, um dein Rad anzuschließen.
      Dagonzo
      am 11. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also wusste ich doch das die mobilen Authenticatoren nicht so sicher sind, wie der Token.

      Also ich kann jeden nur empfehlen, sich so ein Ding zu zulegen, egal ob er schon mal gehackt wurde, oder seit fast 8 Jahren damit keine Probleme hatte.
      Wenn jemand so schlau ist, was gegen mögliche Hacks zu tun, wie Virenscanner und ähnlichen, oder bestimmte Seiten im Netz zu meiden, der kann sich trotzdem nie sicher sein, dass ihm mal der Account geklaut wird.
      Das hat nicht immer unbedingt was mit "Wissen" zu tun.
      Mittlerweile muss man sagen, dass es so viele Sicherheitslücken gibt, das es fast schon Glücksache ist, wenn man vom Accountklau verschont bleibt.
      Wer sich mal ein bisschen umschaut, bekommt so ein Token schon für 5 Euro.
      Und das Blizzard daran 26 Mio. verdient hat... na und? Warum nicht?
      Ich möchte nicht wissen, was Blizzard alles an den Fraktionswechsel, Serverwechsel, Namensänderungen usw. verdient, weil oftmals viele Spieler sich ständig umentscheiden. Und damit meine ich jetzt nicht unbedingt den Wechsel von leeren auf volle Server.
      Insgesamt hat Blizzard daran bestimmt schon eine 3-stellige Mio.-Summe im Laufe der Jahre verdient. Aber dagegen klagt keiner.
      Sowohl der Authenticator als auch die anderen Optionen die Blizzard anbietet sind freiwillig. Also ist die Klage völlig sinnfrei. Es steht zwar nicht in der Meldung wo die Kläger herkommen, aber dann kann doch nur wieder aus den USA sein. Typisch halt.^^
      Zeronas87
      am 11. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm, warum wird mir vom Kaspersky angezeigt das die Seite gefährlich ist. Phishing oder so oO Aber nur diese von Blizz

      Und zum Thema: Dämlich die "Sammelklage" wird sich keiner finden, Weil ich Persönlich wurde schon oft gehackt. Manche erzählen man kann sich nur 2 mal denn Account zurück holen, danach nicht mehr Es wird so viel Mist verbreitet. Blizzard macht viel für Sicherheit und sie zwingen einem nichts auf. Sie können nur empfehlen. Und 10 euro für einen Autheticator ist nun wirklich nicht viel.
      Dagonzo
      am 11. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seit einiger Zeit werden die sogar teilweise schon für 5 Euro vertickt.
      Sebastian^^
      am 11. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das ist so als würde ich die Betreiber eines Free2Play mmorpg's verklagen weil sie kostenpflichtige Premiumitems anbieten..
      Schneelilie
      am 11. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Komisch. Ich bin seit Start dabei. mit gleichem Account, hatte genau 1 Mal mein Passwort geändert und seit es den Authentificator für Handy gab, diesen gehabt und nicht ein einziges mal gehackt worden.

      Könnte aber evtl. daran liegen, dass ich mein Rechner schütze, mein Handy kein Jailbreak oder für jeden Hack offenes System hat und meine Passwörter nicht mein Geburtsdatum sind.

      Selten so ein armseligen Versuch gesehen die Verantwortung für eigene Dummheit auf andere zu schieben...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1035040
Blizzard
Blizzard: Sammelklage wegen battle.net-Authenticator
Entwickler Blizzard muss sich einer Sammelklage zweier Spieler stellen, die sich zum Kauf eines Authenticators gezwungen fühlen. Der Vorwurf: Blizzard verdient durch "versteckte" Kosten Geld mit der Account-Sicherung
http://www.buffed.de/Blizzard-Firma-15293/News/Blizzard-Sammelklage-wegen-battlenet-Authenticator-1035040/
10.11.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/07/news_blizzard_authenticator.jpg
blizzard
news