• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      31.01.2015 17:12 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      bltpgermany
      am 06. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin ein Story begeisterter Spieler. Und bei Warcraft habe ich da bereits Warcraft 1-3, einige Bücher und 10 Jahre wow an Story, an der ich mich halten kann.

      Ich habe mit wow angefangen da war ich 20, EverQuest war ich glaube zu jung zu. Habe ich auf jeden Fall verpasst. Habe einige Monate SWtoR und ein paar Monate Guild Wars 2 gespielt, aber beides konnte mich nicht halten.

      Guild Wars war ich total unbeeindruckt von. Die Events hatten zwar was, aber als ich meinen neuen Charakter schon habe laufen sehen ... (sah so aus als würde er nicht mit vollem gewicht über den Boden laufen, sondern als würde der Charakter 2Kg wiegen, total komisch), da war ich schon ernüchtert. Als ich dann mit lvl 50 oder so die ersten Instanzen betreten habe war es vorbei. Komplettes Chaos, alles kloppt wild auf allem rum, ohne vernünftige (Tank / Heal) einteilung. War leider gar nicht meine Welt. Dazu keine Story die ich kannte.

      SWTOR fand ich aus Story Sicht sehr gut, da die Quests vertont waren, und das Spiel eine "rote Faden" Questline zu Klasse hatte. Von 1-50 gab es immer eine Klassenquest und die Story dazu (Jedi Botschafter) war sehr spannend. Fand ich gut. Hier war aber ein Problem, Star Wars zu einer anderen Zeitlinie als die Filme. Das war aber nicht der Knackpunkt, es gab komplett gesockelte Items, und mein Jedi Botschafter sah mit lvl 10 einfach schon genau so aus, wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Und es gab keinen Endkontent zu der Zeit, für den ich hätte mich besonders austatten müssen. Und natürlich nicht so viele Spieler wie in einem wow. Wäre SWTOR mit wow rausgekommen, wäre es der "wow killer" gewesen. Aber so war es leider etwas spät.

      Und das ist für mich auch der Grund warum es eigentlich keinen wow killer geben kann.
      1.) Einen 10 Jahre gespielten Account gibt man nicht einfach auf.
      2.) Nahezu 20 Jahre Story kann man nicht von jetzt auf gleich nachlegen
      3.) Die Erlebnisse die ich mit wow verbinde wird es wahrscheinlich nicht wieder geben.

      Warum ein Wildstar anfangen... um Mr. XY zu spielen der XY Bosse raidet? Ne. Ich möchte Bosse bekämpfen auf die ich mich freue sobald ich die Namen lese, und weiß dass sie Bald als Bosse verfügbar sein werden. (Illidan, Arthas, Todeschwinge, Garrosh... etc. kennt man, will man töten, alles gut.

      Der Wehmutstropfen an wow ist, dass es auch teilweise 1 Jahr dauert bis es diese Endbosse in den entsprechenden Erweiterungen gibt. Dort ist das dann teilweise auch so, dass man XY Bosse bekämpft, bevor die bekannten kommen. Würde man dort allerdings mehr die Lore lesen, würde man auch diese kennen.
      Uregale
      am 02. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die nächste Wow-Erweiterung? Die jetzige ist ja nicht mal fertig.
      Derulu
      am 02. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      "An der Geschichte arbeiten" =/= (technisch) "das Addon machen"

      Die Storycrew ist sicherlich deutlich voraus, es obliegt dann aber allen anderen Teams, das auch zu füllen (so war der Garrosh Storybogen ab BC - wo wir ihn erstmals treffen, er an seiner Familiengeschichte hadert, weil er denkt, dein vater hätte die Orcs in den Untergang geführt, Thrall ihn aufklärt, dass Grommash die Orcs erst vom Blutfluch befreit hat-, in Arbeit - und wurde mit WotLk - wo Garrosh sich zum talentierten Heerführer mausert, aber schon seine maßlose Selbstüberschätzung und Rücksichtslosigkeit hervorblitzt -, weitergeführt, und hat sich über Cataclysm und MoP bis zum Ende immer weiter aufgeschaukelt um jetzt in WoD endgültig zu enden -> einen ähnlichen Storybogen baut man "aktuell" um Wrathion, der in Cataclysm eingeführt wurde, dann dort maßgeblich am Sturz von Todesschwinge und der Auslöschung aller Schwarzdrachen beteiligt war, in MoP dann versucht hat, die beiden Parteien zu einen, indem er intrigiert, damit eine der beiden Fraktion von der anderen unterworfen wird, was aber nicht so recht klappt und der jetzt der "Auslöser" von WoD ist, weil er sich als Alternative zu einem "vereinigten Azeroth", eine riesige Orcarmee bauen will, die zuerst Azeroth erobert um es dann gegen die Brennende Legion, deren Offensive er vorausahnt, zu verteidigen).

      Und laut "offiziellen Aussagen" haben die ersten Teams abseits dem das für die (Basis-)Story verantwortlich ist, nach Patch 5.1/5.2 begonnen (eines der beiden "Questeams"" eines der beiden "Dungeonteams"), wirklich am Nachfolgeaddon zu arbeiten.
      Die "meiste Zeit" düften übrigens die Designs (was angeblich, laut dem Herrn Kim, der das Interview gerführt haben will, jetzt "vierfach outgesourced" worden ist) und die Questteams benötigen


      Und nein, ich glaube nichts von dem, was in diesem "Leakinterview" geschrieben wurde

      Arrclyde
      am 02. Februar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Oder, die Bücher sind vorher fertig, und da Blizzard diese freigibt haben Sie natürlich tolle "Inspiration" für die Story der Erweiterung. Wenn man sich arbeit sparen kann.......

      Ja ich bin der Meinung Blizzard ist durch ihren Erfolg der letzten Jahre faul geworden. Klar muss einiges vorher besprochen und fest sein, aber das sie zum Release von MOP schon an WOD gearbeitet haben kaufe ich Ihnen nicht ab. Und für meine Theorie sprichen die Contentlosen 14 MONATE nach Patch 5.4.
      Und das so viele Leute wie Blizzard angibt die am Addon gearbeitet haben, mit den Tools die Blizzard für WOW entwickelt hat (der Baukasten) nicht so lange braucht halte ich für sehr realistisch. Vor allem wenn ich mir die Fülle an Content und die Mechniken so ansehe.
      Derulu
      am 02. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Blizzard morgentliche Besprechung Nach Patch 5.4:
      "Nun meine Herren wie sehen die Zahlen aus?"
      "nicht so gut wir verlieren Abbos, und unsere Serverlogs zeigen das die Leute weniger oft und lang einloggen."
      "Woran kann das liegen, wir haben doch grade erst einen Raid geliefert"
      "das war vor 4 Monaten....."
      "Ja dann muss langsam der neue Patch vorbereitet werden"
      "Wir haben keinen geplant......"
      "was? OH SH!T!!!!! Wir müssen doch langsam mal mit dem nächsten Addon anfangen, also schwingt die Peitschen"
      "und worum solls gehen?
      "Was weiß ich? Lasst Garrosh entkommen und in einer Paralleldimension etwas Unfrieden stiften und die Geschichte ändern wollen. Und jetzt ab mit euch kriegt die Leute an die Arbeit""


      xD.
      Kann nur insofern nicht stimmen, als dass das Entkommen schon deutlich vorher fix sein hat müssen, ein Roman, der genau davon handelt, schreibt sich einerseits nicht über Nacht und andererseits ist doch das, was in 5.4 passiert unmittelbarer Auslöser (der Typ wird gestürzt, eine seltsame Insel mit Zeitanomalien wird entdeckt, auf der ein schräger Bronzedrache versucht, ein magisches Artefakt seines Schwarms wieder aufzuladen, damit man damit angeblich in die vergangenheit und die Zukunft schauen kann und das zum Prozess genutzt wird -> das dann in der Folge dazu genutzt wird, dass der gestürzte Typ abhauen kann und dessen Übererste wiederum genutzt werden, die Orcs auf Draenor zu "überzeugen" und eine Verbindung mit Azeroth aufzubauen) ...wenn, dann kann das nur nach 5.3 gewesen sein^^

      ZITAT:
      "Ich kaufe denen das immer weniger ab das die mit ihrem WOW-Baukasten so lange brauchen um sowas abzuliefern und vor allem das die tatsächlich so früh anfangen."


      Die wichtigsten Eckdaten der Story müssen wohl schon deutlich vorher fertig sein, es geht hier auch um Romane unterschiedlichster externer Autoren, die zeitgerecht fertig werden und aber "passen" müssen, nicht nur im Ingamekram, der aber auch zu dem vorher passierten und nachher "geplanten" passen muss ^^.
      Arrclyde
      am 02. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Was Uregale meint ist, dass ihm das Addon nicht gefällt und es ihm vorkommt, als wäre das was gekommen ist, gar nicht fertig.
      "


      Und? Hat er damit so unrecht? Mir kommt auch so vieles unvollständig. Und ob nun geplant oder nicht, jetzt schon von einem Feature-complete Folge-Addon zu sprechen wobei der derzeitige Content noch nicht mal komplett da ist wirkt auch auf mich seltsam.

      Abgesehen davon:
      Ich persönlich glaube nicht das die Quelle zuverlässig ist. Und das aus einem einfachen Grund: Blizzard sagt zwar immer das ihre Addons schon X Jahre vor Ankündigung angefangen haben, aber alles was sie TUN entschieden dagegen spricht. Immer wenn viel angekündigt wird und dannmal wieder was gestrichen wird keimt in mir der Verdacht auf das das eher wie folgt aussieht:

      Blizzard morgentliche Besprechung Nach Patch 5.4:
      "Nun meine Herren wie sehen die Zahlen aus?"
      "nicht so gut wir verlieren Abbos, und unsere Serverlogs zeigen das die Leute weniger oft und lang einloggen."
      "Woran kann das liegen, wir haben doch grade erst einen Raid geliefert"
      "das war vor 4 Monaten....."
      "Ja dann muss langsam der neue Patch vorbereitet werden"
      "Wir haben keinen geplant......"
      "was? OH SH!T!!!!! Wir müssen doch langsam mal mit dem nächsten Addon anfangen, also schwingt die Peitschen"
      "und worum solls gehen?
      "Was weiß ich? Lasst Garrosh entkommen und in einer Paralleldimension etwas Unfrieden stiften und die Geschichte ändern wollen. Und jetzt ab mit euch kriegt die Leute an die Arbeit"

      TL;DR:
      Ich kaufe denen das immer weniger ab das die mit ihrem WOW-Baukasten so lange brauchen um sowas abzuliefern und vor allem das die tatsächlich so früh anfangen.
      Derulu
      am 02. Februar 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Sowohl Schwarzfelsgießerei als auch der Tannaan-Dschungel waren ursprünglich für den Release geplant. "


      -Die Schwarzfelsgierßerei ist auch Inghalt von 6.0.3, nur wie in MoP das Herz der angst und die Terasse des Endlosen Frühlings, öffnet es seine Tore erst etwas später (in aktuellen Fall: am Mittwoch)

      - Der Tanaandschungel war bei Ankündigung als Releasecontent geplant, ein Teil davon ist auch gekommnen ("Starterfahrung"), der andere wurde sehr früh in der Entwicklung nach der Ankündigung, aus dem Releaseinhalt gestrichen, weil sich dort die Eiserne Horde zusammenzieht und dort wohl eher das Ende des Addons abspielen wird, nicht, weil man damit nicht fertig wurde, sondern weil man die Story in diese Richtung umgeschrieben hat (inkl. Garnison in den Storymittelpünkt rücken)

      Was Uregale meint ist, dass ihm das Addon nicht gefällt und es ihm vorkommt, als wäre das was gekommen ist, gar nicht fertig.

      Arrclyde
      am 02. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ein mmo ist NIE fertig - es ist ständig im wandel"


      Unregale redet auch nicht vom MMO sondern nur von der Erweiterung. Und erweiterungen können schon "Feature-complete" sein. Sowohl Schwarzfelsgießerei als auch der Tannaan-Dschungel waren ursprünglich für den Release geplant.

      Deswegen die Frage denke ich mal. Die arbeiten angeblich schon was neuen während die beim aktuellen schon Dinge verschoben werden mussten weil sie nicht rechtzeitig fertig wurden.
      Wynn
      am 02. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein mmo ist NIE fertig - es ist ständig im wandel
      Obelion
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      heroes braucht ein besseres bezahl modell und einfach mehr spieler
      Imba-Noob
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die meisten "Neuigkeiten" kann sich jeder, der sich ein wenig mit Blizzard und seinen Produkten beschäftigt, selbst ausmalen.

      Interessant und sehr unglaubwürdig finde ich die Nachricht, dass das nächste WoW-Addon bereits fast fertig sein soll und nur noch Feinschliff betrieben werden soll. Dass WoW-Addons künftig schneller released werden sollen - und damit einher gehend weniger Content zur Verfügung steht, wie man bereits an WoD feststellen kann - mag das eine sein. Aber dass nach gerade mal zwei Monaten Release von WoD das nächste bereits fast fertig sein soll, kann ich mir nicht vorstellen. Es ist nicht mal Patch 6.1 veröffentlicht worden und Patch 6.1 ist kein Contentpatch. Zudem sind noch nicht alle Inhalte (Schwarzfelsfabrik) von WoD veröffentlicht worden.
      zampata
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wirklich "glauben" kann ich der Quelle kaum. Okay dass das SC2 Addon fast fertig ist dürfte niemand verwundern, man hatt auf der Blizzcon ja schon viel gesehen. Auch dass sie in Heartstone was überlegen.

      Der Punkt ist einfach wenn die Chefs keine Hoffnung auf Heroes of the Storm haben wieso haben sie dann Angekündigt dass Blizzard keine riesen Projekte mehr machen möchte sondern sich auf kleinere Projekte wechseln möchte? Also die Cheffs sollten intern ja Hoffnung verteilen...

      Hmmm. Naja mal schauen was am Ende raus kommt
      mmonsta
      am 02. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich find hearthstone ansich klasse da es das ccg digital richtig gut an den spieler bringt und ne klasse präsentation hat...blizz like halt.
      aber gerade die erweiterung ging für mich völlig daneben und hat dinge ausgebaut die mir von anfang an nich gefallen haben.
      das sowas esport mässig gefahren wird und auch noch anscheinend gut unterwegs is find ich schlimm. da hätten es andere games mehr verdient und es is wohl nur da wo es is weil blizz dahintersteht und zahlt.

      zu hots kann ich leider immer noch nix sagen ......aber ich kann mir nur schwer vorstellen das es nur nen hauch einer chance gegen die primusse hat. gerade esportmässig.
      Keupi
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Æomer: Hearthstone und HotS sind nicht wirklich gut. Bei Hearthstone lässt sich drüber streiten, aber HotS hat bis auf die Champs mal gar nix tolles. Langweiliges Gekloppe, was dann als super Teamwork verkauft wird. LoL ist schon relativ einfach und kaum verbesserungswürdig, ausser z.B. die Karten mal in einer anderen Optik. Schnee statt Dschungel oder Vulkankraterlandschaft.

      Ich hätte mir etwas episches gewünscht. Einen Neustart mit einem fetten neuen MMORPG. Schade.

      Das kann natürlich jeder anders sehen.
      Æomer
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke Heroes wird ähnlich Erfolgreich wie Hearthstone; und letzteres war ein großer Überraschungserfolg.
      Mich würde es nicht überraschen wenn beide Spiele sich über lange Zeit fest im E-Sport etablieren würden.

      Im Gegensatz zu WOW, was immer schlechter wird, sind HS und Hots richtig, richtig gut geworden.
      Mindphlux
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      Draenor sieht hübsch aus. Die Garnison..einigen gefällt sie, mir persönlich nicht. Irgendwie hält mich das Teil vom MMO spielen ab. Ashran habe ich einmal betreten..Sonntag in aller Früh, so gegen 9 Uhr hatte ich es tatsächlich mal geschafft. Ansonsten gibt es nicht viel zu tun in WoD. Kurz nach erreichen von Stufe 100 habe ich begonnen Mounts zu farmen, hauptsächlich auf den alten Kontinenten. Apexis farmen wurde mir nach 3 Wochen zu blöd, Garnison abfarmen 3 Wochen später. Inis sind unnütz. Seit einigen Wochen spiele ich quasi gar nicht mehr und lasse mein Abo vorerst dezent auslaufen. Aber hey..4 Monate Abo, plus WoD..Blizzard hat mal eben wieder knapp 100€ von mir in den Rachen geworfen bekommen nachdem ich fast 2 Jahre pausiert habe. Und da liegt auch der Hund begraben. Ich frage mich seit Jahren, was Blizzard mit der Kohle macht, die sie durch WoW eigentlich generieren müsste, wenn ich mir im Vergleich andere Spiele anschaue, die ähnliches und sogar besseres bieten ohne Abo-Modell und wesentlich weniger Spielern. Diese Spiele kämpfen absurderweise ums Überleben. SWTOR, Rift, GW2 ja sogar Wildstar bieten in vielen Bereichen größeren Spielspaß. Aber leider konnten einige von ihnen, wie es WoW noch konnte, nicht ihre Kinderkrankheiten auskurieren und wurden niedergemacht. Die Spieler berauben sich doch jedesmal aufs neue selber ihrer Alternativen und wundern sich, wenn sie nur noch ein wenig Farmville in WoW geboten bekommen.

      Angemessen wäre es, würden sie alle 12 Monate ein Addon veröffentlichen. Das müssten sie lässig stemmen können, wenn diese gerade mal den Umfang von WoD besitzen. Allerdings sollten sie die Preiskurve wieder etwas nach unten regulieren. Blizzard thront und herrscht über den MMO Markt und das nutzen sie gnadenlos und schamlos aus.


      -Mp

      mmonsta
      am 02. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @mind
      ja das "predige" ;D ich auch schon ne weile...wow is die cashcow schlechthin und wirtschaftlich machen se alles richtig was man ihnen natürlich nich vorwerfen kann aber das soviele immer noch mitziehn kann ich nich nachvollziehn oder vllt doch? (nein) der mensch is ein gewohnheitstier und es war der perfekte zeitpunkt mit dem, damals, perfekten spiel.
      ansich is ja alles gut und es soll ja von mir aus auch gut laufen aber das immer noch der gleiche monatliche preis verlangt wird (obwohl ich gerne mal die abozahlenverteilung weltweit sehen würde speziell was auf europa und na fällt), dazu der shop und die account services...fast schon unverschämt aber es läuft......ach kein plan^^ ich seh da einfach nix positives mehr drin.
      Keupi
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Mindphlux : That's it. Sehe ich genauso ! Leider ist WoW ja sowas wie eine heilige Kuh. Ich behaupte mal Rift, Wildstar, eventuell GW2 oder auch SWtoR oder LotrO könnten echte Konkurrenz sein, wenn die Spieler sie annehmen würden. Schade drum.
      Hellchamp
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Tidra-on:

      In gw1 gab es im grunde nie mehr zu tun. im grunde hast du dort auch nur die kampanie durchgespielt und featuremäßig gab es außer den HM auch nichts. und ganz ehrlich; dass mit twinks immer und immer wieder zu machen, ist auch nicht das salz der erde.
      Mindphlux
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      @Tidra-on

      Etwas mehr Sachlichkeit und Objektivität würde dir gut tun. Man merkt gleich, dass du keine Ahnung von dem hast, worüber du dich mit anderen gerne unterhalten möchtest. Das ist aber nicht schlimm, auch solche Leute muss es geben. In deiner kleinen, von Scheuklappen eingegrenzten Welt siehst du die Dinge halt genau so, wie du sie sehen möchtest. An der Art und Weise wie du sie vorträgst lässt sich außerdem sehr leicht ablesen, dass jeglicher Erklärungsversuch die Mühe nicht ansatzweise wert wäre. Du würdest weiterhin auf deinen Vorurteilen und Fehleinschätzungen beharren.
      Stell dich am besten einfach in deine Garnison, farme dir alle 6 Wochen deinen neuen Satz Epics zusammen, schön anonym per lfg/lfr versteht sich, kauf dir noch ein paar 25€ Mounts im Shop, zahle deine 13€ jeden Monat, ab und an mal ein 50-60€ Addon, dann gibt es auch wieder neue Epics. Aber die brauchst du dir nicht selber erspielen, schickst halt einfach deine Anhänger los.

      Der Jojo-Effekt bei den Spielerzahlen um jede Eweiterung herum liegt nicht darin begründet, dass WoW Spieler von anderen MMOs gewinnt, sondern daran, dass WoW Spieler zuvor an andere MMOs verloren hat und diese für einen kurzen Zeitraum zurückkehren.

      Und GW2 sollte man nicht unterschätzen. Die Community ist meines Wissens nach bereits jetzt schon die zweitgrößte. Die Spieler organisieren sich in Scharen, um einzelne Events und andere Dinge zu Hunderten gemeinsam anzugehen. Die Features zu HoT klingen fantastisch. Sollten sie halbwegs wie angekündigt funktionieren kann das eine Menge Spaß bedeuten, in dem das spielen des Charakters in der Welt im Mittelpunkt steht. Vll wird ja irgendwann GW2 die Nr.1 sein..ich würde das nicht mehr grundsätzlich ausschließen. Aber das ist natürlich nur Spekulation.


      -Mp


      Berserkerkitten
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      EQNext als WoW-Killer. Ich musste echt lachen! Ja klar. Bestimmt. Vor allem unter SOE.
      Tidra-on
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Selten soviel Unsinn gelesen. Das gilt auch für das Gerücht im Artikel.

      Wildstar kann ich nicht beurteilen.
      Aber Swotor,Rift und GW 2 spiele ich. Die Aussage ist einfach nur fernab der REalität. Swtor ist immer noch mehr Abzocke als wirkliches Spielen, da hat sich seit dem zurecht als mies gehandelten Headstart nicht viel mehr getan. Das meiste was da gekommen ist ist Augenwischerei und bei dem Bezashlmodell effektiv sogar immer noch deutlich weniger als WoW.
      Rift ist gut. Ohne Frage. Für ein F2P mit vielen Möglichkeiten. Allerdings muss man auf die deutlich träge Steuerung stehen...und den letzlich hohen Grindefaktor. Und ja selbst WoD ist nicht mal annähernd so grindlastig.
      GW2...soll das ein WITZ sein? Mit einem Char macht das noch Spass...danach isset stinkendlangweilig. Da gabs in GW1 weit mehr zu entdecken und zu tun. Da täuscht auch die LS nicht drüber hinweg. Aber hey dafür gibts ja dann für nochmal satte 50 Euro nochmal ein Addon...so ohne stand alone so ohne neue stufen...bisserl aufgepumpte LS und die Leute findens toll. Komisch als Blizz so dermassen (siehe Meisterschaft, neue KLasse...und nix anderes kommt da) am Konzept geschraubt hat war das alles scheisse.
      Alle 12 MOnate ein Addon in der Grössenordnung WoD?...Das schaffen deine von dir beschrieben nicht mal Ansatzweise.

      Selbst wenn mir Blizz nur das Classic/BC Paket bzw. die überarbeitete Version seit Classic liefern würde...hätte ich mehr und länger interessante Sachen zu tun als bsp. im kompletten GW2.
      Diese Antwort wurde durch Meldungen begraben. einblenden
      max85
      am 01. Februar 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "SWTOR, Rift, GW2 ja sogar Wildstar bieten in vielen Bereichen größeren Spielspaß"


      Spielspaß definiert jeder anders, das kann man nicht pauschalisieren. Ich etwa habe mich in Rift und GW2 gelangweilt, einzig SW:ToR konnte mich halten.

      ZITAT:
      "Warte mal EQ Next ab ;o) "


      Der nächste WoW Killer wie schon die unzähligen anderen? Auch wenn es wahrscheinlich nur scherzhaft gemeint war, sollte man aufhören ständig den WoW Killer sehen zu wollen. Das ging bisher nicht gut aus, und das wird auch in der Zukunft nicht gut ausgehen.
      Berserkerkitten
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ach nein? Wer ist denn dann deiner Meinung nach Spitzenreiter, wenn nicht Blizzard?
      teroa
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Soll heißen: sämtliche Inhalte und Funktionen sind soweit vorhanden, aber man feilt noch an der Beseitigung von Bugs, an der Performance und der Stabilität.

      na zeit wirds ja ^^bitte mehr housingmöglichkeiten ^^..
      raids könn wegfallen dafür hab ich eh keine zeit^^..
      Tidra-on
      am 31. Januar 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist doch noch gar nicht April ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1149560
Blizzard
Blizzard: Nächste WoW-Erweiterung angeblich fast "feature-complete", 2vs2 für Hearthstone und weitere Gerüchte
Ein geheimnisvoller "Blizzard-Insider" streut derzeit Gerüchte über die Planung und Entwicklung diverser Blizzard-Games. Angeblich ist die nächste WoW-Erweiterung schon fast fertig, im April soll eine Erweiterung für Hearthstone kommen und auch für Starcraft 2 kommt bald mehr. An Diablo 3 arbeitet derweil angeblich kaum noch jemand. Ob das alles stimmen kann?
http://www.buffed.de/Blizzard-Firma-15293/News/Blizzard-Naechste-WoW-Erweiterung-angeblich-fast-feature-complete-1149560/
31.01.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/01/WoW_WoD_Zwischenfazit_Aufmacher-pc-games_b2teaser_169.jpg
blizzard,hearthstone,starcraft,world of warcraft,diablo 3,overwatch
news