• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Blizzcon 2014: Der erste Tag in der Zusammenfassung

    Der erste Tag der Blizzcon 2014 war spannend. Blizzard stellte das neue Spiel Overwatch vor, rückte endlich mit ersten Details zu Starcraft 2: Legacy of the Void heraus und präsentierte die Hearthstone-Erweiterung Goblins gegen Gnome. Für alle, die nicht die Nacht durchmachen wollten, gibt's hier den Überblick über den ersten Blizzcon-Tag.

    Da ist sie schon wieder halb rum, die Blizzcon 2014. Der erste Tag von Blizzards diesjähriger Hausmesse ist vorbei. Bemerkenswerte Neuigkeiten zu World of Warcraft gab es nicht, aber das war ja fast zu erwarten. Von möglichen ersten Infos zu einer sechsten Erweiterung fehlte jede Spur. Auch zu sonstigen Neuigkeiten im Warcraft-Universum schwiegen die Blizzard-Entwickler? Neuauflagen der Warcraft-Strategiespiele? Nicht bei der Blizzcon 2014. Warcraft 4? Weiterhin nicht offiziell angekündigt.

    Aber nun steht Blizzard inzwischen längst nicht mehr nur für World of Warcraft. Der erste Tag der Blizzcon 2014 war entsprechend trotzdem spannend. Dafür sorgte nicht zuletzt Overwatch – das erste neue Blizzard-Spiel in einem neuen Spiele-Universum seit 17 Jahren. Obendrein der erste Shooter von Blizzard. Potzblitz! Zudem wurde die zweite Hearthstone-Erweiterung vorgestellt: Goblins gegen Gnome. Wir fassen den ersten Messetag zusammen.

    Overwatch

    Blizzard stellte seit langer Zeit mal wieder ein komplett neues Spiel in einem neuen Universum vor. Obendrein auch in einem für Blizzard neuen Genre. Overwatch wird nämlich ein Team-Shooter. Und gibt nebenbei auch weitere Antworten auf die Frage "was wurde aus Titan?" – Teile von Overwatch speisen sich nämlich durchaus aus der Entwicklung des MMORPG-Projekts. Aber natürlich ist Overwatch ein eigenständiges Spiel mit letztendlich deutlich anderer Ausrichtung. Es gab jedoch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten. Jeffrey Kaplan, früher maßgeblich an der WoW-Entwicklung beteiligt und Game Director von Titan, führt das Overwatch-Team an.

    Overwatch wird ein Team-Shooter für Spiele im Format "6 gegen 6". Im Fokus stehen ähnlich wie bei Heroes of the Storm zahlreiche Helden-Charaktere, jeweils mit Eigenheiten und Spezialfähigkeiten. Overwatch soll ein temporeicher Shooter werden, der Teamplay in den Fokus rückt. Der Beta-Test soll 2015 starten. Über die offizielle Overwatch-Webseite können sich interessierte Spieler für die Testphase anmelden.

    Wichtiges zu Overwatch:

    Cinematic Trailer
    Gameplay-Trailer
    Was wir bisher über Overwatch wissen – inklusive Angespielt-Ersteindruck
    Screenshots

    Hearthstone

    Wie erwartet wurde die zweite Hearthstone-Erweiterung vorgestellt. Die trägt allerdings nicht den Titel "Eye of Azshara", sondern wurde "Goblins gegen Gnome" getauft. Über 120 neue Karten sollen ins Spiel kommen, und allesamt haben sie die Warcraft-Ingenieurskunst zum Thema. Goblin-Karten wirbeln das Spielfeld äußerst explosiv durcheinander, Gnom-Karten hingegen sorgen unter anderem für allerlei Verwandlungs-Späße.

    Abseits der neuen Karten, die über Booster-Pakete zu haben sind, bringt Goblins gegen Gnome auch weitere Neuerungen mit sich. Dazu zählt der lange geforderte Beobachter-Modus, der übrigens nicht nur für Turniere gedacht ist. Ihr sollt beispielsweise auch regulären Matches von Freunden als Zuschauer beiwohnen können. Das Beste: Goblins gegen Gnome lässt nicht mehr auf sich warten. Noch im Dezember soll die zweite Hearthstone-Erweiterung erscheinen.

    Wichtiges zu Hearthstone – Goblins gegen Gnome:

    Cinematic Trailer
    Die ersten vorgestellten Karten
    Panel-Infos zu Karten, Mechaniken und Beobachtermodus

    Heroes of the Storm

    Da war sie, die Ankündigung des Beta-Starts von Heroes of the Storm. Am 13. Januar 2015 soll die Beta-Testphase für das Moba-Projekt von Blizzard beginnen. Zunächst allerdings als geschlossene Beta. Ob damit die Gründer-Pakete Realität werden, zu denen es vor geraumer Zeit Hinweise gab? Dazu schwiegen sich die Entwickler aus. Dafür gab's einen Ausblick auf neue Helden und weitere Karten.

    Aus dem Warcraft-Universum reisen beispielsweise Thrall, Jaina und Sylvanas in den Nexus. Außerdem wird ein von Fans oft gefordertes Trio kommen: Die Lost Vikings wurden als spielbare Charaktere bestätigt. Der Clou: Man übernimmt die Kontrolle über alle drei Wikinger auf einen Schlag. Einige neue Maps wurden vorgestellt – die bald auch in anderen Blizzard-Universen wie Sanktuario angesiedelt sein sollen – und es gab erste Details zum gewerteten Spiel.

    Wichtiges zu Heroes of the Storm:

    Feature-Trailer
    Panel-Infos zu neuen Helden, Karten und Spielmodi

    Starcraft 2: Legacy of the Void

    Starcraft-Fans bekamen bei der diesjährigen Blizzcon, worauf sie warteten: erste Informationen zur dritten Erweiterung Legacy of the Void. Die ist allerdings gar keine klassische Erweiterung, sondern soll auch als Stand-Alone-Produkt funktionieren. Zum Spielen sind Wings of Liberty und Heart of the Swarm nicht nötig. Ob langjährige Starcraft-2-Spieler oder Neulinge: Sie alle übernehmen in der neuen Kampagne die Rolle von Artanis, der eine große Streitmacht anführt, um die Protoss-Heimatwelt Aiur zurückzuerobern.

    Die Entwickler versprechen einige neue Mechaniken für die Einzelspielerkampagne. Obendrein soll es einen neuen kooperativen Spielmodus geben, zu dem jedoch keine Details preisgegeben wurden. Offen ist derzeit auch noch, was sich am Mehrspielermodus ändert. Der entsprechende Entwickler-Vortrag findet erst am zweiten Messetag statt. Starcraft-Fans können sich also noch auf weitere Infos freuen.

    Wichtiges zu Starcraft 2 – Legacy of the Void:

    Trailer
    Neue Mehrspieler-Einheiten
    Panel-Infos zur Kampagne

    Warcraft-Film

    Livestream-Zuschauer sind extrem enttäuscht. Zwar gab es im Rahmen des ersten und einzigen Panels zum Warcraft-Film ein paar Kostüme zu bestaunen, ein paar Bilder von König Llane und Orgrim Schicksalshammer zu bewundern, und außerdem wissen wir jetzt, welcher Schauspieler welchen Charakter in Warcraft darstellt. Bewegtbilder aus der Post-Production von Warcraft sind aber nur den Besuchern der Messe vorbehalten.

    Selbst Regisseur Duncan Jones versteht den Unmut der Livestream-Gucker und ist keineswegs damit zufrieden, die ersten Szenen von Warcraft nur hinter verschlossenen Türen zeigen zu können. Er verspricht sich dafür einzusetzen, dass auch Fans ohne Zugang zum Anaheim Convention Center eine Möglichkeit bekommen, einen ersten Blick auf Warcraft zu werfen.

    Wichtiges zu Warcraft, dem Film:

    Panel-Infos zu Schauspielern und der Gestaltung der Orcs

    World of Warcraft

    Was sollte sich über WoW berichten lassen, schließlich erscheint die fünfte Erweiterung in wenigen Tagen? Alle relevanten Fragen sind dank der mehrmonatig laufenden Beta von Warlords of Draenor geklärt, jetzt heißt es nur noch abwarten. Und die sechste Erweiterung zu World of Warcraft, nun die wollten die Entwickler nun doch noch nicht ankündigen. Deswegen gab's im Rahmen des Panels zu Klassen und Gegenständen nicht viel mehr, als wiedergekaute Weisheiten, die die WoW-Macher schon seit der letzten Blizzcon herunterrattern.

    Die Klassen haben weniger Fähigkeiten, damit Einsteiger und Wiederkehrer trotz der WoW-Komplexität eine Chance haben, ins Spiel hineinzufinden. Tier-Set-Items werden per Klick auf das entsprechende Token umgewandelt und setzen keinen Besuch bei einem Händler mehr voraus. Umschmiederei und Auswertung fallen raus, und Verzauberungen und Edelsteinsockel sind seltener, damit das Item-Management einem einfachen Credo folgt "Kill. Loot. Equip."

    Wichtiges zu World of Warcraft:

    Panel-Infos zu Klassen und Gegenständen

    Diablo 3

    2014 wurde Diablo 3 erst erfolgreich um Reaper of Souls erweitert, da scheint es noch ein bisschen früh, schon das nächste Addon anzukündigen. Macht nix, denn mit Patch 2.1.2 gibt es viele kleine, sinnvolle Änderungen, die das Action-Rollenspiel hinsichtlich des Zufallsfaktors ein wenig entschärfen. Zum Beispiel lassen drei neue Schatzgoblin-Arten spezialisierte Beute fallen, sprich Edelsteine oder Blutsplitter. Im Abenteuermodus werden die Karten ein bisschen zufälliger gestaltet ausfallen, zwei neue legendäre Edelsteine versorgen euch mit Defensiv-Boni.

    Apropos Legendarys: Mit der aktuell überschaubaren Menge an Klassensets gibt's in den Augen der Entwickler nur noch eine Spielweisen einer Klasse, nämlich die durch die Setboni bestimmte effektivste. Das ist doof, deswegen kommen neue Sets. Und die Ancient-Version eines Gegenstands ist mit stärkeren Attributen ausgestattet als die normale Verson - aber die müsst ihr freilich erst einmal finden.

    Wichtiges zu Diablo 3: Reaper of Souls

    Panel-Infos zu Patch 2.1.2

    05:52
    Overwatch: Cinematic Trailer zu Blizzards neuem Spiel
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von zampata
    Ich kann dir nur zustimmen. Ich bin auch massiv enttäuscht; die Warcraft Panels waren .. ja ähm praktisch Mist. Ich…
    Von Naviesh
    Schon mal was von Splatoon gehört? Es gibt auch kindgerechte "Shooter". Ich interessiere mich eh nicht dafür. Einzig…
    Von Destructix
    Von Spiele für "Kids" reden, aber auf dem Handy Angry Birds&Co. spielen... da bin ich mir fast sicher. @Rekias: Wenn…
    • Launethil
      08.11.2014 18:45 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Naviesh
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wieso Kids? Ich finde die Optik echt ansprechend und ein Shooter ist für mich alles andere als ein Spiel für Kids."


      Schon mal was von Splatoon gehört? Es gibt auch kindgerechte "Shooter". Ich interessiere mich eh nicht dafür. Einzig Halo hat mich immer gefesselt, der Rest nie.

      Ich freu mich dagegen auf die letzte Erweiterung von Starcraft2. Hab schon die neuen Einheiten und Veränderungen gesehen, und werde sicherlich damit meinen Spaß haben.

      WoW-Erweiterung ist für mich kein Thema und wird auch nicht gekauft.

      D3 spiele ich gerne mit Freunden und freu mich auf den nächsten Patch
      Imba-Noob
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Overwatch sieht sehr kitischig aus. Noch mehr Spiele für Kids.

      Ich frage mich, was mit der Marke "Eye of Azshara" passiert? Ich werde das Gefühl nicht los, dass dies der Name des nächsten WoW-Addons ist.
      Destructix
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Von Spiele für "Kids" reden, aber auf dem Handy Angry Birds&Co. spielen... da bin ich mir fast sicher.
      @Rekias: Wenn Wildstar nur wegen dem Comicstil zu den "Kids"-Spielen zählt, dann frag ich mich, warum darin so viele in den Inis und der Mechanik versagen? Nur "Kids" sind das nicht...

      Grafikstil sagt absolut nix über ein Spiel aus... schon gar nicht für welche Alterklasse es gedacht ist.
      Rekias
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also ich verstehe das mit "Kids" 100%, erstens sehen die Chars aus wie bei Wildstar... So auf den ersten und zweiten Blick.... Zweitens sehen sie sowas von kitschig und bunt aus das ich auch direkt an ein Shooter für Kids denken musste...
      LoveThisGame
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      ""Eye of Azshara""


      Für mich 100%ig das nächste WoW Addon.
      ZAM
      am 09. November 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Den Teil mit "Kids" verstehe ich auch nicht.
      Irandor
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wieso Kids? Ich finde die Optik echt ansprechend und ein Shooter ist für mich alles andere als ein Spiel für Kids.
      LoveThisGame
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also vom ersten Tag war ich maßlos enttäuscht, in Sachen WoW nichts als längst bekannter aufgewärmter Brei, da sage ich nur pfui.

      Ich hätte mir zumindest erste Ausblicke auf 6.1 und/oder 6.2 gewünscht!
      zampata
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kann dir nur zustimmen. Ich bin auch massiv enttäuscht; die Warcraft Panels waren .. ja ähm praktisch Mist. Ich interessiere mich weder für Heartstone noch für Overwatch noch für Diablo3. Jedes dieser Spiele hatte mehrere Events in denen die Entwickler erklärten wo die Reise hin gehen soll und was so demnächst geplant ist.
      WoW hatte einige Filme und Zusammenschnitte und 2 Stunden Q&A , ein Liveraid und ansonsten einen ganzen Abend PVP.
      LoveThisGame
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "War doch klar, Blizzcon ist halt keine WarCraft-Con. Dafür gabs anderen Kram. "


      1. Was war daran klar das nichts als aufgewärmter längst bekannter Brei thematisiert wird?

      2. Was hat der Umstand das die Blizzcon nicht die Warcraft-Con ist mit meiner Enttäuschung über absolut null Neuigkeiten in Sachen Wow zu tun?

      Eine Art aktueller Masterplan in Sachen WoD hätte mir schon gereicht, X Inhaltspatches in WoD geplant, X Raidtiers in WoD geplant usw.
      BlackSun84
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      War doch klar, Blizzcon ist halt keine WarCraft-Con. Dafür gabs anderen Kram.
      Launethil
      am 08. November 2014
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Danke für die Hinweise
      Enythen
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "die bald auch in anderen Warcraft-Universen wie Sanktuario angesiedelt sein sollen "


      wohl eher Blizzard-Universen
      Set0
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei Hearthstone ist zwei mal von Goblinkarten die Rede.
      Goblin-Karten wirbeln das Spielfeld äußerst explosiv durcheinander, Goblin-Karten hingegen sorgen unter anderem für allerlei Verwandlungs-Späße.

      Glaube einmal sind die Gnome gemeint .
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1142009
BlizzCon
BlizzCon: Der erste Tag in der Zusammenfassung
Der erste Tag der Blizzcon 2014 war spannend. Blizzard stellte das neue Spiel Overwatch vor, rückte endlich mit ersten Details zu Starcraft 2: Legacy of the Void heraus und präsentierte die Hearthstone-Erweiterung Goblins gegen Gnome. Für alle, die nicht die Nacht durchmachen wollten, gibt's hier den Überblick über den ersten Blizzcon-Tag.
http://www.buffed.de/BlizzCon-Event-111300/News/Blizzcon-2014-Der-erste-Tag-in-der-Zusammenfassung-1142009/
08.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/10/Blizzcon-2013_Wallpaper-buffed_b2teaser_169.jpg
news