• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      21.04.2016 12:16 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Golddieb
      am 24. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für männliche Charakter Spieler bleiben nur Berserker, Krieger (was fast das Selbe ist) und Magier. Sorry, aber das ist mir einfach zu wenig. Da reizt mich ja überhaupt nichts dran. Wahrscheinlich gibt es im Spiel eine Überpopulation an weiblichen Charakteren.
      Grados
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jo sieht nicht schlecht aus. ABER dieser asiatische Stil. Für mich grauenhaft und ein No Go.
      Teires
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und die überwiegend westlichen und wenn asiatisch zumindest glaubhaften Designs werden natürlich nicht wahrgenommen?
      Arrclyde
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Asiatische Stil? Das einzig Asiatische ist das Standardgesicht des Bändigers!"

      Asiatischer Stil heißt NICHT das die Figuren wie Asiaten aussehen. Sondern das Personen und Gegenstände in einer bestimmten Art designed werden. Sowohl die Standart-Gesichter von Krieger, Waldläufer, Berserker, Magier und Magierin sind typische Designs. Und zwar so wie Asiaten eben solche Dinge gerne designen. Auch fällt das bei einigen Kampf-Animationen und Gegnertypen sehr stark auf. Schließlich sind diese auch von der Asiatischen Kultur und Popkultur geprägt. Hinzu kommen noch Rüstungs- und Kleidungsdesign. Ganz ganz ganz ganz deutlich wirds dann bei Kostümen: das Zimmermädchen-Kostüm. Mal im ernst, im Westen ein oft belächelter Fetisch.... in Asien gefeiertes Massenphänomen.

      TL;DR:
      Asiatischer Stil hat viele Designelemente und macht sich nicht nur an Gesichtern fest die aussehen wie Asiaten.
      Grados
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn das so wäre, wie komm ich den da drauf?
      Ich meine zb auch nicht nur die Bilder von diesem Artikel. Sondern generell.
      Es ist zwar nicht so schlimm wie zB Final Fantasy aber dennoch ist das nichts für mich.
      tsurugu
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Asiatische Stil? Das einzig Asiatische ist das Standardgesicht des Bändigers!
      ThcDark
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist ein Grindfest. Ich habe keine Zeit mehr dafür. Für mich aber hat es das Beste Kampfsystem, endlich mal Action bei den Fights.
      Golddieb
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Männliche Charaktere werden zu Hallodris degradiert, die wie Affen durch die Pampa hüpfen. Die weiblichen (Überzahl-)Charaktere zeichnen sich vor allem durch eine ansprechende Mode aus. Hier entfaltet das Spiel seine volle Stärke und wir freuen uns schon auf Fashion-Week Events und Verkleidungswettbewerbe.
      Mayestic
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe gemischt Gefühle bei Black Dessert.
      Ich kann ja Dank Buffed auch die 2. Beta spielen dieses Wochenende aber ich finde keine Klasse die mir richtig zusagt. Mag sein das manche Klassen mir im Endgame gut gefallen würden aber das kann man ja in ner Beta meistens nicht testen.
      GenderLook geht so. Ich bevorzuge aber auch ganz klar männliche Chars. Wer weiß vielleicht bin ich schwul und liebe es Kerlen auf den Hintern zu starren *lacht*, ich muss da mal meine Freundin fragen die ebenfalls lieber männliche Chars spielt aber da könnte man sich das ja gut erklären.

      Mich überfordert aktuell das UI ein wenig, ich sehe Mobs manchmal nicht obwohl sie direkt vor mir stehn sie aber im Gras oder in Büschen untergehn. Keine Ahnung ob man da nen Lebensbalken oder ein Namensschild in den Einstellungen aktivieren kann aber bei der hohen Mobdichte die es teilweise gibt ist das evtl auch ne blöde Idee.

      Eine Sache aber ist für mich jetzt schon klar. Ich werde nicht zu Release spielen. Das geht mir so sehr aufn Keks das die Questgebiete und ja ich mag hirnlose Quests, so total überlaufen sind und man sich trotz der hohen Mobdichte um einige Gegner prügeln muss. Da warte ich lieber bis der erste Ansturm sich gelegt hat damit ich relativ in Ruhe spielen kann.

      Das Kombo-System ist mir für den Anfang auch sehr stressig und erinnert mich ein wenig an DAOC. Ich hämmer da wie blöde auf meinen Tasten rum, oft passiert das was passieren sollte aber manchmal verklicke ich mich und es scheitert. Der Schwierigkeitsgrad ist aber zum Start eher unterirdisch da fallen solche Fehler kaum auf und mehr als die Startgebiete hab ich ja noch nie gesehn.

      Ich weiß auch trotz der Beta immer noch nicht welche Klasse ich spielen möchte. Ich finde einfach nix was mir so richtig gefällt und schrecke persönlich zurück vor Klassen die als schwierig gelten.

      Ich glaube aktuell das ich an dem Spiel scheitern werde weil ich einfach nicht das Talent oder den Biss dafür habe es zu meistern. Da gibts zu viel Konkurrenz bei der ich nur 2 Tasten zum spielen brauche und Grafik ist bei mir schon seit längerem kein Grund mehr ein Spiel zu spielen oder zu meiden.

      Ich spiele so viele Spiele wie Minecraft, Terraria oder Trove die ne absolut grottige Grafik haben was jahrelang ein absolutes NoGo gewesen wäre. Albion Online gefällt mir auch immer besser ganz zu schweigen von meinen nun fast 12 Jahren Ultima Online P-Server. Alles grottige Grafik aber spielerisch genau mein Ding.
      Teires
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein Teil des Spieles findet auf der Map statt, wie ein Wirtschaftsbrowsergame. Ist die Weltmap nicht grottig genug? ^^
      Doomered
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sieht irgendwie nach Devil May Cry aus... NPC-Massen, die dümmer sind, als irgendwie möglich und Effekte, die zum Schlaganfall führen xD
      Horrorpain
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      An sich finden ich das Spiel richtig gut. Das einzige was mich stört ist das Wirtschaftssystem . Ich treibe gerne Handel mit Spielern und das fehlt mir einfach. Werde aber bestimmt dazu kommen wenn es eingeführt werden sollte
      Shye-Demmera
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Für mich ist das Spiel auch nichts. Sieht schön aus , hat einen klasse
      Charakter-Editor das wars.

      Zu Hektisch, unübersichtlich und monoton!
      Man sieht hier sehr gut, Grafik alleine bingt nichts, wenn der
      Rest Mist ist!
      Teires
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zuerst kam die CBT1 und das Erkennen wie umfangreich das Spiel zu sein scheint und nahezu nichts erklärt wird.
      Dann der Blick in die koreanische Version und während des downloadens paar Videos angesehen.
      Nach dem Videos kommt dann natürlich die Frage wie zur Hölle man allein drauf stoßen soll bzw nach wieviel hundert Stunden.
      Im Spiel selbst gibts praktisch nie eine Einführung, ausser zu WASD.
      Daher auch mein Rat, wer es spielen will, sollte sich ein paar Videos ansehen.
      Man kann natürlich auch den Chat vollspammen und die teils komplexen Anworten auch jemand aus den Rippen leiern. Oder hardcore selberrausfinden. Das wäre dann wie ein Strategie/Wirtschaftsgame spielen ohne Tutorial gespielt oder Spielanleitung gelesen zu haben.
      Arrclyde
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ist eines dieser Spiele, bei denen man fast schon drauf angewiesen ist, sich 1h bis 3h auf Youtube Erklärungsvideos anzusehen, bevor man es richtig spielen kann."


      Oder man ist Asiate und solche Spielsysteme gewohnt.

      Jetzt mal im Ernst.... stundenlange Videos auf youtube gucken um spielen zu können? Tut mir leid wenn ich das so sage, aber ist das dann nicht ein Zeichen von suboptimaler Spielsystem-Erstellung?
      Kalyptus
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Quatsch
      Teires
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hecktisch und unübersichtlich ja, monoton nein.
      Aber das übersieht man leicht, weil es hektisch und unübersichtlich ist.

      Ist eines dieser Spiele, bei denen man fast schon drauf angewiesen ist, sich 1h bis 3h auf Youtube Erklärungsvideos anzusehen, bevor man es richtig spielen kann.
      Derulu
      am 20. Februar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Arino
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Also was man hier so lesen muss.
      Ein Großteil der Leute hier hat sich nicht ein bisschen mit dem Spiel befasst.
      Ja es ist nicht wie jedes andere WoW (wow klon hier einsetzen)
      Abgesehen von diesen betitelten monotonen Killquests (was ja hier anscheinen das erste Spiel ist was solche hat) ist es endlich mal wieder möglich zu grinden. Man levelt in einer Gruppe beim grinden richtig fix und es macht Spaß.
      Ich habs lieber wenn ich mir selbst aussuchen kann welche Mobs ich wie oft kille, dafür brauche ich keine Quest, welche hier eh kaum bis 0 EP gibt.
      Was das Kombosystem angeht bin ich wirklich froh dass es kein standard ist. Man kann jedes andere Spiel spielen, da hat man seine Quickbar wo man stupide drauf hämmern kann.
      Dazu noch das geheule wegen der Anfangsquest. Wenn man die Quests macht weil man es nicht anders kennt ist es sicherlich frustrierend, wenn man aber auch mal über den typischen Einheitsbrei hinaus schaut merkt man dass man zich Dinge machen kann um am Anfang Erfolg zu haben. Man kann sich mit den NPC´s unterhalten, was einen großen Teil des Spielprinzips aus macht. Das Tradingsystem ist auch eine riesige Sparte.
      Wem eine neue Mechanik nicht gefällt dem sei sein Spaß woanders gegönnt, aber ein Spiel zu kritisieren wo man sich 0 drüber informiert hat ist etwas hirnverbrannt.
      Autopilot ist scheiße? Dann benutz ihn doch einfach nicht wenn es dich stört dass man Leute oder NPC`s anrempelt-.-
      Teires
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Grind ist absolut nicht notwendig. Aber wenn man sich drauf verlässt dass man von Questgebern erschlagen wird, reicht die XP nicht. Wenn man eine der vielen anderen Beschäftigungen nachgeht, gibts auch XP, man schaltet Quests frei, baut sein Netzwerk auf...usw.
      Es soll ca 10.000 Quests im Spiel geben. Viele davon muss man sich aber erst freischalten bzw sind Verkettungen anderer Quests, die eine größere Geschichte erzählen.
      Dinge, die die meisten Grinder wohl in BDO nie zu Gesicht bekommen werden.

      Wenn ich immer sehe wie wenig Contribution-Points viele Streamer mit teils mehreren 50/55+ Chars haben...teils weniger als in in 4 Tagen Beta erspielt hab.
      Arrclyde
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich will nicht schwarz malen aber wenn der Grind als positives "machen kann was man will"-Feature angepriesen wird verstehe ich langsam das einige nicht verstehen können warum Spiele wie AION und TERA im Westen eher schlecht als Recht ankamen. Nichts gegen die Freiheit, aber Freiheit bedeutet es sich aussuchen zu können was man macht. Und ein Gutes Spiel bietet beides: massenhaftes Monsterschnetzeln UND Quests über die man Leveln kann. In einer perfekten Welt sollte das eine dem anderen in nichts nachstehen, schon gar nicht an Effektivität. Vor allem das erste oben genannte Spiel wurde damals für seine Questlosigkeit anfangs stark kritisiert, und das obwohl für den westlichen Markt viele Quests erstellt wurden bevor es hier war.

      Es hilft auch nichts zu sagen "gewöhnt euch halt mal um". Wenn ein Produkt in einer Region erfolgreich sein will, MUSS es mit gegebenen Situationen umgehen können. Das ist kein Problem der Spieler, sondern ein Problem des Produktes.

      Aber noch sind nicht alle Patches des Originals im Westen angekommen. Wenn man dem Spiel etwas Zeit gibt wird es sicher seine festen Anhänger finden.
      Teires
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ja sogar meine Jägerin in WoW spielt sich da authentischer und logischer als diese imo kindische Hüpf- und Ballerorgie."

      Das trifft auf heutige Turnierbogenschützen zu. Im Mittelalter sind Bogenschütze tatsächlich wie bekloppt auf mittlerer Entfernung "rumgehüpft" und haben teils Pfeile im Sekundentakt oder gar mehrere pro Sekunde verschossen. Gab mehr als nur den 200 Meter entfernten Bogenschützen der auf Befehl alle 30 Sekunden einen Pfeil in Reih und Glied abschiesst.
      Bogenschießen war im Scharmützel durchaus effektiv.
      Der einzelne Bogenschütze als Sniper im Dauerkampf wie in WoW ist der nicht authentische.

      Reflexabhängiges spielen erfordert durchaus auch taktisches Vorgehen, nur schneller.
      ZITAT:
      "Youtube-Choreographie im Latenzbereich Bosskills nachzutanzen."
      Ich liebe diesen Vergleich. Hat bei mir ein paar Lacher erzeugt. ^^

      Ich versteh deinen Standpunkt und bin nur drauf eingegangen, weil du deine angebrachten Punkte vorranging nutzt, um die von dir nicht geliebte Spielweise abzuwerten.



      Die Outfits, zb Maidoutfit ist nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern verbessert die Verarbeitung beim Craften. Der Jockeyanzug verbessert Reitskill und ReitXP, der Busch blendet den eigenen Namen aus (kriechend im PvP könnte man sich so den Gegner nähern)...usw.
      Stancer
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Diese Lederoutfits von denen du sprichst existieren ebenfalls !

      Mein Favourit : Der wandelnde Busch
      http://origin.webcdn.theblackdesertonline.net/forum/service_live/monthly_11_2015/RangerCost4.jpg.01990e65e2d8adaf9e63e2e561135730.jpg
      Egooz
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hm, du machst mich gerade neugierig... vielleicht sollte ich mir FF14 doch mal näher ansehen. Ich liebe langsames Kampfsysteme, denn das heißt für mich, Zeit zu haben für überlegtes und taktisches Vorgehen anstatt wie ein Reflexflummie durch die Gegend ballern und bouncen oder nach Youtube-Choreographie im Latenzbereich Bosskills nachzutanzen.
      "

      Genau das trifft auf FF XIV zu. Das entschleunigte Kampfsystem mag an den ersten zwei bis drei Spieltagen ungewohnt wirken, aber mit höherer Stufe und steigendem Schwierigkeitsgrad der PvE Inhalte wirkt es absolut stimmig und kann trotzdem in Bossfights "stressig" werden. Es ist aber auch abhängig von der Klasse, Ninja spielen sich z.B. deutlich schneller.

      Das Game lohnt sich genauer betrachtet zu werden.
      Blutzicke
      am 21. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Das Kampfsystem von FF14 wird schon seit anbeginn dessen Einführung als zu langsam kritisiert. Mal davon abgesehen von der Userbility sind diese Tab-Target-Systeme alle veraltet. "

      Hm, du machst mich gerade neugierig... vielleicht sollte ich mir FF14 doch mal näher ansehen. Ich liebe langsames Kampfsysteme, denn das heißt für mich, Zeit zu haben für überlegtes und taktisches Vorgehen anstatt wie ein Reflexflummie durch die Gegend ballern und bouncen oder nach Youtube-Choreographie im Latenzbereich Bosskills nachzutanzen.

      PS: Da sich die Beta irgendwie jetzt das 2. Mal meinen erstellten Char nicht merken konnte, habe ich mal die Waldläuferin ausprobiert. Wo mein letzter Char 6 oder 7 Skills hatte, hat die Waldläuferin ganze 2 Skills, die auch noch Nahkampfattacken sind. Abgesehen davon scheint die Waldläuferin extrem kurzsichtig zu sein, da sie die Mobs, die weiter als 5-10m weg sind, nicht trifft und deswegen im Nahbereich die ganze Zeit dem Gegner wie wild ausweichen muß, während sie aufgesetzte Schüsse im Maschinengewehrtakt verteilt. Wahrscheinlich wieder so 'ner supertollen PvP-Balance geschuldet.
      Ne sorry, da spiele doch lieber voll veraltet meinen Waldläufer in AoC oder Sniper in SWtOR. Ja sogar meine Jägerin in WoW spielt sich da authentischer und logischer als diese imo kindische Hüpf- und Ballerorgie.
      Und warum rennt eine Waldläuferin im Wald und Dornengebüsch mit weißen Stayups und kurzen Lollita-Kleidchen rum? Jede andere Outfitauswahl wird bei der Charerstellung leider ignoriert oder ist Premium .Nicht falsch verstehen. Ich mag sexy Outfits, aber ein bißchen Logik sollte doch schon da sein. Ein sexy figurbetonendes Ganzkörper-Lederoutfit hätte es imo wesentlich besser getan als dieses nuttige Barbiekostüm.
      __Bacardii__
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      ""
      Eiltempo Kampfsystem, meilenweit entfernt von guten MMORPGS wie Rift, FF14 oder eben dem großen Vorgänger dieser GamesZITAT:
      ""


      Nichts für Ungut, aber du hast mit Abstand die schlechtesten Kampfsysteme aufgezählt die es gibt.
      Rift: ich hab 100 Casts aber hau mir mal alle auf ein Makro damit ich nur 3 Tasten drücken muss und auf bloß nichts achten muss.
      FF14: ich hab 3 Sekunden GCD auf meinen Casts damit das Spiel ja langsam ist und ich mir nebenbei an den ****** kratzen kann.
      Tut mir leid, es so zu formulieren zu müssen.
      Shiv0r
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "meilenweit entfernt von guten MMORPGS wie Rift, FF14 oder eben dem großen Vorgänger dieser Games"


      Das Kampfsystem von FF14 wird schon seit anbeginn dessen Einführung als zu langsam kritisiert. Mal davon abgesehen von der Userbility sind diese Tab-Target-Systeme alle veraltet.
      WarCh1cken
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Spiel unterstützt doch 21:9 Bildschirme oder wie kommst du darauf das es das nicht tut?
      Amalus87
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Die Quests sind ein wenig monoton, aber man muss in dem Spiel ja zum Glück nicht Questen. Alles was man tut, gibt Ep. Fischen, Craften, Handeln. Alles gibt Ep. Ich finde das Kampfsystem auch etwas zu hektisch. Das System von Blade and Soul gefällt mir besser, aber so langsam komm ich zurecht mit meiner Sorceress und es macht doch irgendwie Spaß

      Es macht einfach Spaß die Welt zu erkunden und zu Handeln Craften. Einfach tun zu können wo einem der Sinn nach steht. Wer nur stumpf die Quests "abarbeitet", der läuft meiner Meinung nach mit Scheuklappen durch das Spiel. Vergesst die Mechanismen anderer MMOs Und zum angeblich fehlenden Support von 21:9. Ich spiele auf einem 21:9 Monitor im Borderless Window und das Bild ist gut, nichts verzerrt und keine schwarzen Ränder.
      Stancer
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was ist "Eiltempo Kampfsystem" ??ß

      Zugegeben es ist Geschmacksache aber es ist lediglich anders als in anderen Spielen. Wer seine Kombos gut nutzt kommt besser zu Recht als jemand der nur den Standard Angriff spamt ! Sowas nennt man Charakterbeherrschung !
      Das Kampfsystem ist halt Actionlastiger als in anderen MMO´s !

      Und du hast auch eine falsche Vorstellung von dem Begriff "Asia-Grinder".
      Ein Asia-Grinder ist ein Spiel wo Fortschritt NUR durch Grind erlangt werden kann, d.h. es also gar nicht genug Quests gibt um zum nächsten Level zu kommen. Trifft auf BDO aber nicht zu !

      Und was ist bitte daran ungewöhnlich das Grinden mehr EPs geben als Quests ? Was glaubst du wie die Speed-Leveler in WoW & Co zustande kommen, wo die Leute nach xx Stunden maximal Level erreicht haben ? Die machen nicht eine einzige Quest, sondern machen einfach Massenpulls und hauen die Monster am laufenden Band um !

      Mir ist kein Spiel bekannt wo Questen schnelleres Leveln ermöglicht als Grinden !
      LoveThisGame
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Abgesehen von diesen betitelten monotonen Killquests (was ja hier anscheinen das erste Spiel ist was solche hat) ist es endlich mal wieder möglich zu grinden. Man levelt in einer Gruppe beim grinden richtig fix und es macht Spaß."


      Dann trifft hier der Begriff "Asia Grinder" also wie die Faust auf das Auge!

      Mehr muss ich dann über dieses Game auch schon gar nicht mehr Wissen.

      - Eiltempo Kampfsystem, meilenweit entfernt von guten MMORPGS wie Rift, FF14 oder eben dem großen Vorgänger dieser Games

      - Grind der mehr EP verspricht als Quests

      Im Grunde also mehr Schein als Sein, anders gesagt, das Beste ist (mal wieder) die Graphik.
      Skabeast
      am 20. Februar 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Es will dir doch keiner DEIN Spiel madig machen, es gibt halt andere den sagt es nicht zu.
      Werde glücklich und wir sind es auch.
      Lesen, sich darüber informieren und dann selber spielen ist halt ein Unterschied.
      Ich spiele z.B. kein Spiel wegen des tollen Handelssystem, die Klasse muss sich gut anfühlen und es sollte ein gutes Bedienungsgefühl herrschen und ich muss mich mit meinem Char identifizieren können.
      Tja und so leid es mir nun halt mal tut, hier ist das nicht für mich der Fall.
      Da sind die monotonen Quests und der Genderzwang noch eher nebensächlicher.
      Der imo nicht vorhanden 21:9 Support, qualifiziert BD desweitern nicht für meine Ansprüche, auch hier möchte ich mich für den Besitz eines solchen Monitors entschuldigen und meine anmaßende Anforderung.^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1186752
Black Desert Online
Black Desert: Stärken, Schwächen - die zehn Klassen in der Vorschau
In unserer Vorschau verraten wir euch, welche zehn Klassen ihr euch in Black Desert erstellen könnt, welche Stärken und Schwächen die Spielweisen mitbringen und an welches Geschlecht die Archetypen gebunden sind.
http://www.buffed.de/Black-Desert-Online-Spiel-19004/Specials/Klassen-Vorschau-1186752/
21.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/02/bigimage-buffed_b2teaser_169.jpg
black desert online,mmorpg
specials