• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      11.08.2016 12:23 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mayestic
      am 13. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Um Ihnen Zeit für eine Entscheidung zu geben und damit Sie die möglichen Auswirkungen vollständig begreifen, werden wir bis zum 22. August von weiteren Aktionen absehen. Sollte Ihre Rückbuchung nach diesem Termin noch Bestand haben, wird Ihr Zugang sofort geschlossen."

      Ich sehe hier nicht die Abschrechung. Da hat ein Spieler keine Lust mehr auf BDO weil ihm z.B. der Shop nun doch etwas zu weit geht und bucht zurück. Als einzige Konsequenz wird dann ab dem 22. der Zugang zum Spiel, welcher er ja scheinbar sowieso nicht mehr spielen möchte weil das Spiel ja scheinbar nichts für ihn ist ? Das ist keine Abschreckung, das istn Bonus. Da muss man sich selbst ja auch noch überlegen ob man diese Chance nicht nutzt.

      Also ich weiß nicht, da kommt dich sicher noch ne Reaktion danach. Ist die Frage wie viel denen das wert ist.

      Mir sind die Kröten den eventuellen Stress der da noch kommen kann einfach nicht wert. Ansonsten hätte ich auch gut Lust zurückzubuchen auch wenn ich da für mich selbst eigentlich keinen guten Grund sehe denn es hat ja monatelang Spaß gemacht.
      Blades
      am 12. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also so ganz verstehe ich das nicht. Wenn man nach Monaten (!) plötzlich den Kaufpreis zurückbucht obwohl man die Leistung erhalten hat sollte das sogar unter Betrug fallen .Eine Mail ist da noch nett, man könnte imho auch den Staatsanwalt einschalten.
      Wenn ich heute bei amazon einen Film, Fernseher,.... kaufe und dann in 2 Monaten merke "hmm.. der war doch Mist" und dann das Geld zurückbuche bekomme ich ja auch richtig Ärger und das ehrlich gesagt zu Recht.
      Grazul
      am 12. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vom 18.01.2016:

      ZITAT:
      ".....

      Note:

      Cash Shop items will not be possible to sell on the marketplace at launch phase

      If we decide to enable selling Cash Shop Items at a later stage, there will be control mechanisms that will prevent players from heavily profiting and gaining an advantage by repetitively selling Cash Items on the marketplace

      100 Mileage will be distributed via daily login

      Miles are family bound; items are character bound
      "


      Das war während CBT1 und stand lange (steht?) so im Forum. Die Geschichte kann man noch mit Google finden - u.a. http://black-desert.com/news/information-about-the-cash-shop/

      Was auch angekündigt wurde war, dass sie Inhalte wie Energy Potions und es gibt afaik ein Item in Korea, mit dem man mit 10 Failstacks ne 100% Enchanting Chance hat (habs nur mit einem Auge gelesen, ka obs stimmt), aus dem Cash Shop raushalten werden - daran haben sie sich gehalten.
      Das Energy Potion System wurde z.B. von Cash only auf lade Energy vom Char über nen NPC in ne Flasche, welche man für ig Währung verkaufen (oder selber nutzen) kann geändert.

      Das ganze mit "P2W - Echtgeld ins Spiel etc." ging meiner Meinung nach mit nem Twitch Streamer aus Schweden los, der mit übelsten Paint Skillz den Unterschied zwischen BDO (hype!) und anderen MMOs wie WoW aufgemalt hat u.a. das man halt nicht beliebig viel Geld ins Spiel laden kann und sich dann PvP Tokens / AH + BMAH Epics zu legt. Von da aus ging die "Stille Post" über reddit und paar Youtube Menschen weiter.

      P.S.: nehmt ihr den Webseiten Server eigentlich mit zur Gamescon und habt den schon eingepackt oder hat der Hamster Probleme mit dem Wetter ?
      creep
      am 12. August 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      test
      Comp4nyX2
      am 12. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was Kakao Games macht ist der Tatbestand der Nötigung.
      Nur wird man als Deutscher Spieler hier wenig Chancen haben dagegen anzugehen.
      Ich habe lange Zeit selber überlegt BD zu kaufen. Ein Glück es noch nicht gemacht zu haben.

      Wenn Kakao Games also laut Reddit Rückbuchungen zulässt, dann wohl eher aus Kulanz.
      Was aber nichts an dem Verhalten ändert wie sich Kakao Games hier verhält und sich selber ins Knie schießen.
      Fradi
      am 11. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und genau darum kaufe ich mir auch keinen zugang zu einem f2p spiel xD

      die können höchstens die rückbuchen anfechten und das wars auch schon ob sie damit dann erfolg haben ist ne andere sache und andersrum genauso jedoch hat das ganze herzlich wenig mit kreditwürdigkeit zu tun.

      und wenn se meinen den account zu sperren und irgendwie verhindern wollen (was in heutiger zeit so gut wie unmöglich ist) das der user sich nen neuen zugang zuzulegen dann bitte, mir kann es eh egal sein da ich kein BD zocke weil ich auf die komplette f2p umstellung warte. und zur not falls es mich doch mal reizt kaufe ich mir auch keinen zugang sondern gehe auf nen asiatischen server guids dazu gibt es mehr als genug PSO2 lässt grüßen xD.
      Grazul
      am 11. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Finde die E-Mail ok - bei den ganzen verwirrten die auf Reddit gepostet haben, dass Ihre Rückbuchung einfach so nach 1h durch war...

      Habe am 28.2. mit dem Spiel und der Info angefangen, dass man später Pets im AH von anderen Spielern für ig Währung kaufen kann.
      Von daher, die Leute haben das Spiel erhalten, 4 - 5 Monate gespielt und fordern nun über Paypal ihr Geld zurück. Wäre interessant was mit Paypal passiert, wenn da wer Erfolg haben sollte - theoretisch kann man bei jeder Patchentwicklung, Nerf etc. anfangen die Kohle zurückzufordern.
      Gabs da nicht mal das Gerücht, dass Blizzard gesagt hat, dass der Meleeshaman auch als Tank spielen kann - charge back!
      powlicious
      am 11. August 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Vielleicht hätte man in dem Artikel auch auf die Gründe etc. eingehen sollen, und auch das DAUM/kakao games insgesamt einen eher nicht so vertrauensvollen Umgang auf viele seiner (nun Ex-)Spieler macht, welche nach vermehrten Problemen und der jetzigen Umstellung zugunsten eines P2W Businessmodells quasi versuchen die Notbremse zu ziehen und auszusteigen. Viele fühlen sich schlicht belogen.

      Das Spiel wurde beworben als B2P Titel, und es gab vermehrt Aussagen von öffentlicher Seite das es keine P2W Inhalte geben wird. Viele Spieler haben aus diesen Gründen das Spiel gekauft und unterstützt. DAUM/kakao haben alle paar Wochen weitere Inhalte zugunsten P2W eingeführt, ohne das sich das Spiel wirklich weiterentwickelt hat.

      Die, die die Chargebacks machen, machen diese, wegen Dingen wie: Preorder Pack soll mit einem T5 Mount ausgeliefert werden, es ist ein reskinned T3 Mount. Das Spiel besitzt keine Widerrufsbelehrung, welche auch bei digitalen Gütern gesetzliche pflicht ist. Das Spiel hat CS Gegenstände gänzlich in seiner Funktion geändert. Das Spiel wurde unter einem falschen Businessmodell und somit einem anderen "Spielerlebnis" beworben.
      Ebenso haben viele Spieler aufgrund des B2P Modells viele Kosmetikgegenstände gekauft um das Spiel zu unterstützen. DAUM/kakao reagiert darauf damit, dass sie das Spiel neben "Premium"-Abo auch noch um eine Verknüpfung von Echtgeld mit Ingame-Silber verknüpfen.

      Die Spieler fühlen sich nun total verarscht...und fordern ihr Geld zurück, bzw. fordern bei Paypal ein Chargeback ein. Dieses Chargeback bei Paypal...gibt dem Verkäufer die Möglichkeit zu widersprechen, bzw. darzulegen warum der Kunde nicht recht hat. DAUM/kakao geht auf diese Option NICHT ein. Geben also indirekt dem Kunden recht.

      Was sie allerdings machen? Sie senden angebliche solche Mails raus...

      Eventuell hättet man das alles mit in den Artikel verpacken können, anstelle die Kunden als 11-jährige Zorn-Kiddies abzustempeln. Denn im Ernst: die meisten die ich kenne die das Spiel verlassen, haben das Spiel über 4 Monate unterstützt, und das auch mit viel Geld. Die einen gehen halt einfach...die anderen versuchen Gerechtigkeit (ja, Recht und Gerechtigkeit sind zweierlei) walten zu lassen...

      just my 2cent.
      creep
      am 12. August 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Als 11-jähriges Zorn-Kiddie wurde in der News niemand abgestempelt. Aber du hast natürlich dennoch Recht: Es gibt Gründe, warum Spieler die Rückbuchung durchführen wollen - über diese haben wir in den letzten Wochen und Monaten auch ausführlich berichtet. Zur Verdeutlichung habe ich einige dieser Artikel unter die News gepackt. Da kann sich jeder selbst ein Bild machen.

      Eventuell haben wir auf der gamescom die Möglichkeit, mit den Betreibern direkt zu sprechen und Feedback zu den aktuellen Reizpunkten zu erhalten. Falls das klappt, lest ihr nach der Messe auf buffed darüber.
      Neo-Dragon
      am 12. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und da haben wir wieder so ein Pay2Win mimmi geheule.
      Wenn du schon so etwas shreibst wie : "Preorder Pack soll mit einem T5 Mount ausgeliefert werden, es ist ein reskinned T3 Mount." , dann lass aber mal bitte die hälfte nicht weg nur um den Publisher schlecht zu machen.
      Was er NICHT schreibt ist, daß nach den Beschwerden sich der Publisher entschuldigt hat und JEDEM Preoder Pack besteller ein weibliches T5 Pferd zugesant hat + ein Breading Reset Schein den er ja nicht mitgeben hätte brauchen.
      Und nun komm nicht mit sowas wie das, daß ja selbstverständlich ist. Dann sollte man auch alles schreiben und nicht nur was den Publisher schlecht dahstehen läßt.
      Und zu dem P2W geheule... komisch ich Spiele es immer noch und aus dem Shop kann ich zwar Kosmetikklamotten kaufen die mir mehr EP Erfahrung geben und das wars auch schon.
      P2W = man kann in einen ingame Shop gegen harte Euros Gegenstände kaufen die dir einen unfairen vorteil gegenüber anderen Spielern ermöglichen. Beispiel man kann Waffe und Rüstungen kaufen die in ihren Werten stärker sind als die beste ingame Waffe oder Rüstung.
      Also zeig mir in Black Desert das du was aus dem Shop kaufen kannst was deinen Charakter im Spiel besser und stärker als die anderen Spieler macht. Da wirst du nix finden.
      Das der Publisher einiges falsch macht kan man drüber streiten aber immer nur das geweine wegen dem P2W ist echt öde. Dann sind ja eigendlich alle Spiele mit einen Shop z.b. World of Warcraft, Tera, SWTOR, Blade and Souls alles nur P2W Spiele und sollten verbrannt werden.
      Hellchamp
      am 11. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dein Post lässt die vorherigen Vorkommnisse und die nun stattfindende Ausgangsposition ganz anders widerspiegeln, als der Artikel es hier tut. Und mitdem was du geschrieben hast, kann ich die Reaktion der Leute besser nachvollziehen. Befürchte leider, dass es ein Kampf gegen Windmühlen wird. Ein starkes Stück finde ich jedoch, (falls dieses wirklich in der Rundmail enthalten ist) dass drinsteht dass solche Aktionen die Kreditwürdigkeit der User gefährden könnte. Falls das stimmt, ist das eine ziemlich miese Leier die sie aufstellen. Wäre für mich ein Grund das Spiel entgültig in den Wind zu schießen.

      Danke für den aufklärenden Kommentar
      Kallchen34
      am 11. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Interessant ist in dem Fall, dass es sich ausschließlich um bezahlte digitale Inhalte handelt, die höchstwahrscheinlich in ziemlich allen Fällen auch ausgeliefert wurden. Da gibt es weder Rückgabe noch wiederrufsrecht. Eine Rückbuchung wird nach deutschem Recht als Betrug behandelt, also sollte man deshalb angeklagt werden, was ich in dem Fall nicht glaube. Vermutlich sind es wirklich nur erzürnte 11-jährige Jeder klar denkende Mensch würde das nie so machen :p
      Tidra-on
      am 11. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zumindest auf Deutschland bezogen stimmt das glaube ich nicht. Lege allerdings meine Hand dafür nicht ins Feuer.

      Auch bei digitalem Kauf, gilt meines Wissens das zumeist 14 tägige Rückgaberecht. Darüber hinaus hastes gekauft und gezockt also deins, egal ob dir die Weiterführung gefällt oder nicht. Ob eine Retoure des Kaufes dabei allerdings gleichzeitig als Widerspruch gilt wage ich zu bezweifeln. Der richtige Weg wäre wohl gewesen : "Email- oder Schriftlich Widerspruch einlegen und auf besagtes Recht pochen." Sollte der Kaufpreis dann innerhalb von bla bla Tage nicht zurückerstattet werden, dann kannst du mangels Reaktion die Retoure veranlassen. Aber auch die gilt genau wie das Abbuchen beim Kauf, erstmal unter Vorbehalt. Nebenbei sollte man natürlich ab dem Zeitpunkt der Kündigung auch nicht mehr zocken xD
      punkten1304
      am 11. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hm, also den Kaufpreis nach xx Wochen zurückbuchen lassen...wer bitte ist so dämlich?...12jährige Kids am Start?
      powlicious
      am 11. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hm, also eine Meinung nach xx Zeilen einer zusammenhanglosen Email zurücklassen...wer bitte ist so dämlich?...12jährige Kids am Start?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1204244
Black Desert Online
Black Desert: Spielern drohen Konsequenzen bei unzulässigen Rückbuchungen
Auf Reddit und anderen Seiten berichten Spieler, die für den Kauf von Black Desert eine Rückbuchung via Paypal veranlasst haben, davon, dass sie vom Publisher Kakao gebeten wurden, diese Entscheidung zu überdenken. Sollte sich die Rückbuchung nämlich als unzulässig herausstellen, würden entsprechende Konsequenzen drohen.
http://www.buffed.de/Black-Desert-Online-Spiel-19004/News/Rueckbuchungen-Kakao-Games-1204244/
11.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/04/Black-Desert-Maehwa-1-buffed_b2teaser_169.jpg
black desert online
news