• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      02.02.2016 09:05 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Deadeye-Jed
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab die Beta von Black Desert und von The Division gespielt und meine wahl fällt auf Division.
      Die Beta hat mir einfach mehr spass gemacht als von BD. Bei BD war mir ziemlich schnell langweilig und bis auf Grafik und Kampfsystem war nicht viel was mich angesprochen hat.

      Und es kommt dazu das ich vielleicht einfach kein MMORPG Spieler mehr bin, hab zuviel von diesen Genre gezockt.^^
      __Bacardii__
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es is halt kein typisches MMORPG wie wir/ihr es alle kennt.

      Es ist ein OPENWORLD MMORPG (eins der wenigen MMOs die es noch verdienen dass ein RPG dahinter steht.)
      Wenn man mal über den Genderlock hinweg sieht (mich stört es nicht.) ist es meiner Meinung nach das tiefgründigste Spiel mit dem meisten Content am Markt.
      Es gibt zwar keine Raids & Dungeons wie man sie kennt aber mal ehrlich, ich will nicht mehr auf max. lvl rushen, BiS gear farmen, 3 mal die Woche raiden und das wars weil es sonst keinen Content gibt der mich auch nur meinen Charakter verbessert (Neben PvP, aber BGs/Arena queuen macht für mich kein MMORPG aus.)

      Klar das Spiel ist nicht für jeden gedacht, aber das soll es auch nicht, es ist ein langwieriges Spiel dass sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
      Du kannst so gut wie alles was du willst in diesem Spiel machen, was eben den RPG faktor ausmacht.
      Nichts ist instanziert, alles Openworld eine gigantische Welt zu erkunden!
      Dungeons sind vorhanden aber nicht instanziert.
      Es ist ein Hardcore-Spiel meiner Meinung nach, aber nicht "Wildstar-Hardcore" denn wir wissen alle wie toll das ankam.
      Hardcore in dem Sinne dass alles sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.

      Stancer
      am 04. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ob etwas Zeit in Ansprich nimmt spielt doch eigentlich keine Rolle, solange das was man macht einem Spass macht. Vielleicht sollten sich die Leute mal wieder mehr darauf konzentrieren was Spiele eigentlich sind. Keine Schwanzvergleiche, keine "Ich MUSS das machen"-Mentalität und erst recht keine Arbeit, sondern einfach etwas was Spass bringt und Entspannt !

      Was bringt es mir, wenn ich meine Ziele super schnell erreiche und mich dann langweile ? Das Problem ist das viele Spieler durch WoW geprägt sind und denken man muss alles schnell erreichen um "mithalten" zu können ! Das man auch flüssig und entspannt durch ein Spiel "gleiten" kann ist solchen Spielern völlig unbekannt.

      Ich finds gut, das es keine richtigen Raids gibt. Ich hab sowas eh immer als den besten Weg gesehen sich vom Rest der Welt abzukapseln. Spiele ich ein MMO um mit 9 anderen Spielern durch einen abgerenzten Dungeon zu rennen ? Eher weniger. Das Problem : Auch das werden viele anders sehen, weil sie eben nichts anderes kennen ausser "schnell auf max Level und dann Inis grinden" und das Geheule wird wie immer sehr gross sein !

      Bin sehr gespannt auf BD allerdings habe ich es nicht vorbestellt und werde die Beta abwarten bzw. falls ich nicht in die Beta komme den Release !
      Geige
      am 04. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "[...]weil man eben so viel anderes in dem Spiel zu tun hat. "


      Zum Beispiel?
      (Keine Ironie; Interessiert mich tatsächlich)
      __Bacardii__
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich sags mal so, das lvl auf 60 wird mehrere hundert Stunden Grind sein.
      Allerdings loggt man sich nicht jeden Tag ein um nur zu lvl damit man "endlich" max lvl hat, weil man eben so viel anderes in dem Spiel zu tun hat.
      Egooz
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bacardii, das macht mich jetzt doch neugierig. Inwiefern denn langwierig und hardcore? Soll ich mir BD wie ein EVE Online vorstellen?
      Arrclyde
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hardcore in dem Sinne dass alles sehr viel Zeit in Anspruch nimmt."


      Auch das hatte Wildstar. Viel Zeit in Aspruch nehmen ist so eine Sache in der Masse nicht gut ankommt. Dabei ist "Zeit in Anspruch nehmen" nicht gleich "Zeit in Anspruch nehmen".

      Es ist ein Unterschied ob man viel Zeit ins Spiel stecken KANN weil das Spiel so viel unterschiedlichen Content bietet der einfach Spaß macht, oder ob man viel Zeit investieren MUSS um einigermaßen mithalten zu können. Und mit "einigermaßen mithalten" meine ich nicht das beste Equip und von allem den Highend-Standart, sondern das man Nach und nach bei allem mitmachen kann und nicht überall ausgeschlossen wird oder gnadenlos untergeht (sei es gegen NPCs oder im PvP).

      Also wenn alles sehr viel Zeit in Anspruch nimmt weil man die Zeit investieren MUSS, ist das für die Entwicklung des Spiels nicht grade förderlich.... vor allem was Nutzungsdauer und Spielerzahlen angeht. Auch (oder grade) bei einem F2P-Model kommt es sehr auf die Spielerzahl an, da nur ein Bruchteil bereit ist regelmäßig etwas mehr Geld auszugeben. Und je mehr Spieler ein Spiel hat desto größer ist der Anteil derer die wahrscheinlich echtes Geld in Shopitems investieren.
      Cyric
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn ihr bereits 24 Stunden früher auf die Server wollt..."

      Ist so nicht ganz richtig.
      Paket des Reisenden 24h (1Tag)
      Paket des Entdeckers 48h (2Tage)
      Paket des Eroberers 96h (4Tage)
      creep
      am 02. Februar 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Du hast Recht, dank dir für den Hinweis. Ich ändere das
      Arrclyde
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin mal gespannt, wie es sich entwickelt. Der Genderlock mag in Teilen sinnvoll und richtig sein (Walküre), ist für mich bei so allgemeinen Klassen wie Bogenschützen, Schwertkämpfer und Magiern allerdings ein absolutes No-Go.

      Es wurde ja schon angekündigt das dort noch einiges passiert. Ich warte gerne abund behalte das Spiel auf dem Radar. Die Landschaften sind schon ziemlich schön
      ciamar
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wär vor einigen jahren interessant gewesen, heute nur noch... schon wieder so ein asia-spiel das nun nach europa kommt...pff..
      vom peinlichen trailer mal abgesehen...
      Arrclyde
      am 04. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das sind Dinge die ich noch aus alten Rollenspielen kenne: je nach Gesprächsverlauf entstehen Aufgaben. Das finde ich schon mal sehr gut. Ich fürchte nur um die Massen anzuziehen und auch zu halten ist das Spiel dann vielleicht doch etwas zu komplex.

      Meine Hoffnung ruht auf solchen Systemen die es schaffen eine lockere Gemeinschaft von mehr oder weniger vielen unterschiedlichen Spielern anzuziehen und in einem Spiel zu bündeln. Vielleicht schafft es BDO ja.

      Trotzdem nervt der Genderlock doch schon. Ein männlicher Ranger wäre mein Favorit. Eine nicht menschliche Rasse (spiele Tauren, Worgen, Charr, Asura ganz gerne) wäre auch noch wünschenswert. Also mal abwarten was da noch so kommt.
      Teires
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wobei mir geade einfällt, dass ich ganz zu Beginn des Spieles ein Minutenlanges Video zu "wie benutzt du WASD" genervt deaktiviert hab. Vielleicht wird einen ja alles durch ellenlange Videos ingame erklärt. ^^
      Teires
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut geraten. ^^
      So in etwa.
      Questgeber kann man schon als "versteckt" bezeichnen.
      Einige bieten ihre Quests sofort und auf der Minimap sichtbar an.
      Viele andere, und auch die, die ihre Quests sofort anbieten, haben weitere Quests, die man durch Amity (Einfluss durch Gesprächs-Minispiel) freischalten muss. Aber kann man dieses Minispiel auch nicht einfach so starten. Jeder Charakter gehört einer Gruppierung an. Du musst innerhalb der Gruppierung genügend Leute kennen (Anforderung ist beim Minispielbutton angegeben), um das Gespräch starten zu dürfen. Schau am besten ein Video an, wenn du es verstehen willst. Es ist nicht übermassen komplex, sondern kompliziert. ^^

      Das andere ist das Node-System. Jede große Stadt ist ein Punkt, von dem aus man Verbindungen zu den äusseren Siedlungen, Minen, Farmen und Aussenposten knüpfen kann. Diese kann man nur vor Ort mit Contributionpoints freischalten, aber über die Map jederzeit freigeben (Punkte erhält man zurück). Spielt man zb gerad in einer freigeschaltenden Zone erhält man eine höhere Dropchance bei Monstern. Die durchgehend Verknüpfungen braucht man vor allem aber für Crafting, Handel und automatische Transporte von einer Bank zur anderen. Bankfächer sind an die Stadt gebunden, dafür Accountweit. Es gibt Wege (magische Truhen fürs Spielerhaus) indem man Zugriff auf eine spezifische Stadt hat.
      Du heuerst Arbeiter an (gibt vom Novicen bis hin zum Maestro), die ihren eigenen Fortschritt samt Skillset haben. Die Arbeiter können anschliessend nur für dich dort harvesten, wo es von der Stadt aus hin Verknüpfungen zum Ort (Mine, Farm ect.) führt. Die Minimap ist hierfür das Tool.
      Contributionpoints erhält man über Quests. Viele Quests sind Account-Dailys.

      Und das ziehst sich durch viele Bereiche. Du kannst Pferde fangen, leveln (Skills entwickeln sich zufällig mit Levelaufstieg) und bei guten Skills/Aussehen die Pferde sich paaren lassen. Pferde handeln, zum Decken anbieten usw.
      Du kannst Schiffe bauen und angeln (Fische sind Mats für Kochen oder aber fürs Handeln/TradeItem).
      Es gibt Trademanager in jeder größeren Siedlung/Farm. TradeItems können von Monstern, Quests, angeln oder Trademanagern selbst erhalten und verkauft werden. Jeder Manager hat einen anderen Kurs, es gibt Bonus für Entfernung (Items sind mit Ort ihrer Erhaltung markiert). Nun kann man sich eine Kutsche bauen/kaufen, sie bei einen Trademanager vollladen und bei einen anderen gewinnbringend verkaufen. Dazu gibts auch wieder ein Minispiel (feilschen) um den Preis einmalig hochzutreiben. Kostet wie vieles aber "Energie". Energie lädt man durch Quests auf, passiv alle 3 Minuten um einen Punkt, oder im eigenen Hausbett alle 3 Minuten 2 Punkte.

      ....es gibt noch sovieles...und alles davon bringt einen das Spiel nicht bei.
      All das oben beschriebene hab ich ohne Hilfsmittel im Spiel selbst rausfinden müssen oder im nachhinein durch Youtube-Videos.
      zb:
      https://www.youtube.com/user/Domeran/videos
      Shiv0r
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hast du dafür Beispiele? Ehrlich gemeinte Frage. Sind die "Questgeber" versteckt und man muss so lange mit NPCs reden bis mal einer im Gespräch ne Aufgabe rausrückt? Suchen anhand von Beschreibungen (gehe nach Norden zum Fluss und folge ihm in östlicher Richtung und du findest das Lager der Banditen) finde ich jetzt nicht so schlimm und eigentlich auch ganz gut."


      Du schaltest durch interaktion sprich reden mit den NPC's neue Quest frei, wer also strikt einfach nur rushed wird viele Quests nicht mitnehmen.
      Arrclyde
      am 03. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wer einfach drauf loslevelt verpasst einen Großteil von BDO und wundert sich, warum man ausser grinden nichts machen kann. Kompliziert, weil man vieles selber rausfinden muss und es nicht sehr intuitiv ist und die vielen Zusammenhänge der verschieden Spielbereiche auch nicht direkt ins Auge fallen."


      Hast du dafür Beispiele? Ehrlich gemeinte Frage. Sind die "Questgeber" versteckt und man muss so lange mit NPCs reden bis mal einer im Gespräch ne Aufgabe rausrückt? Suchen anhand von Beschreibungen (gehe nach Norden zum Fluss und folge ihm in östlicher Richtung und du findest das Lager der Banditen) finde ich jetzt nicht so schlimm und eigentlich auch ganz gut.
      Teires
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich find einzig einige die Item-Shop-Kostüme sind typisch "Asia-MMO" und zerstören die sonstige Atmosphäre, die sich vom Einheitsbrei deutlich abhebt.
      Allerdings ist das Spiel auch unnötig kompliziert. Wer einfach drauf loslevelt verpasst einen Großteil von BDO und wundert sich, warum man ausser grinden nichts machen kann. Kompliziert, weil man vieles selber rausfinden muss und es nicht sehr intuitiv ist und die vielen Zusammenhänge der verschieden Spielbereiche auch nicht direkt ins Auge fallen.
      Selten ein Spiel gespielt, indem man derart viel "sinnvolles" (Einflussnahme aufs Spiel) nebenbei machen kann.
      Man wird auch regelrecht zum mehrfachtwinken gezwungen, sonst hat man Durststrecken. Zumindest auf den koreanischen Server. Mal abwarten welche Änderungen bei uns Einzug halten werden.
      Cyric
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was ist da bitteschön peinlich?
      Ich finde ihn recht gelungen als reinen Ingame-Trailer, wenn auch ein bischen nichtssagend
      Hasselhuuuf
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wird es eine Retail Version geben? Vielleicht sogar eine Collectors Edition?
      KingOfKjngz
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      War wohl einer der schlechtesten Trailer den ich in letzter Zeit gesehen hab. Sowas im Jahr 2016, für so ein Spiel, ist schon etwas peinlich>.<
      Teires
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Für asiatische Verhältnisse ist der Trailer ganz passabel.
      Normalerweise sieht man Storyfetzen indem alle sich wie bekloppt anbrüllen, superschnell geschnitten...alle paar Sekunden eine komplett andere Kampf- und Dramaszene.
      Und am Ende hat man keine Ahnung was für eine Art von Spiel das sein soll.

      Ich liebe geile Trailer, aber die sind oft nur Blendwerk.
      BrightStar
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was nützt der beste Trailer, wenn das Spiel nix ist ??

      Golddieb
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Muss ich dir Recht geben. Echt mäßiger Trailer.
      Aldalindo
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab mir das eben mal heruntergeladen und angeschaut, weil ich heute frei habe Hm die Möglichkeiten sind ja wirklich recht nett; leider war ich durch die Genderbeschränkung abgeschreckt:
      Ich spiele nun mal hauptsächlich Magie und/oder Heilerklassen. Bei BD bleibt einem da nur die Möglichkeit einen weiblich Char zu kreieren oder eben einen Magier aller Gandalf. Sorry bei dem ganzen so hochgelobten Charaktereditor bin ich da ein wenig enttäuscht. Ich gehöre einserseits nicht zu den Spielern, die sich irgendwie ihre Frauenträume verwirklichen in MMOS (in Tera war ich glaub ich oft der einzige männliche Char - und nun sag keiner, dass die da alle wie Mädchen ausahen^^) und auch nicht zu denen, die Ihren eigenen Großvater spielen wollen
      Schade, das Spiel hört sich sonst recht gut an. Aber ich frage mich ehrlich , was die Genderbegrenzung soll? In vielen Spielen, die so etwas haben, hat das einen Hintergrund in der Geschichte. Aber warum sollte es keine männlichen Waldläufer geben? Oder einen männlichen Schwarzmagier? Und das Klischee das Heilerklassen nur von Frauen gespielt werden scheint mir auch etwas weit hergeholt. Wenn es jetzt ein Spiel mit Hintergrund Germanische Mythrologie wäre, könnte ich das mit den Walkürien noch verstehen....
      Fazit: Ich bleibe bei GW2 und B&S (ja bei letzteren gibt es auch eine Genderbegrenzung aber nur bei einen Volk und alle Klassen dieses Volks kann ich auch mit männlichen Chars spielen...und ich ich mag Lyns^^)
      Teires
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Wizard (Gandalf) hat einen weiblichern Konterpart (Witch).
      Heiler dürfen somit männlich wie weiblich sein. ^^
      Während man Gandalf enorm anpassen kann und ihm das grossväterliche leicht rauseditieren kann, ist die Witch die einzige Klasse, die mich in die Verzweiflung treibt. Jeder anderen weiblichen Klasse kann man das übertrieben niedliche oder auch anders rum, das westliche rauseditieren.
      Der Witch jedoch kann man weder den Animelook, noch das Minderjährige rauseditieren.

      Aber wieso sollte man auch Witch spielen wollen, wenn es Online ein WizardPreset von Joachim Löw gibt. ^^
      :+:Mayu:+:
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genderlock wird für BDO bei uns aufgehoben.
      Egooz
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe ja auch eine(n) Lyn. Aber ob die nun männlich oder weiblich sind erkennt man nicht wirklich, es sei denn man klebt denen diesen Knete-Bart auf. ^^
      Aber selbst in BnS stört mich der Gender-Lock. Ich würde gern einen Gon Blademaster spielen.
      Cloudsbrother
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also wirklich spannend war der Trailer jetzt nicht.
      Sagt natürlich wenig über das Spiel aus.
      Micro_Cuts
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gibts in dem Spiel immer noch den Gender-Lock?
      Geige
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe mich eventuell unglücklich ausgedrückt.
      Ein umfangreicher Gender- und Race-Lock (Eine Klasse nur für eine Rasse und ein Geschlecht) ist in Rollenspielen mit eher wenig unterschiedlichen Klassen ein KO-Kriterium.
      In Spielen mit großer Klassenvielfalt (WAR, CU) trägt der Lock zur Atmosphäre bei, was ich ausdrücklich begrüße.
      Egooz
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Klaro, aber bei aktuellen MMOGs gibt's doch i.d.R. keine Erklärung der Lore in Bezug auf Klassen und Völker. Vielleicht in nem Wiki o.ä., aber in den Spielen selbst geht sowas doch eher unter, wenn es denn überhaupt Erwähnung findet.
      Stancer
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man muss halt auch immer beachten wie eine Klasse rollenspieltechnisch in eine Spielwelt eingebettet ist. Sowas beachten die meisten kaum sorgt aber für sehr viel Atmosphäre.

      Klassen/Rassen müssen halt auch in die Spielwelt passen ! Auch wenn die MMO´s sich kaum noch drauf fixieren sind sie immer noch zu gewissen Anteilen Rollenspiele !
      Egooz
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Selbst in WoW kannst du noch nicht jede Klasse mit jedem Volk spielen, auch wenn das sehr aufgeweicht wurde. Aber ja, vor allem die Walküre ist ein Paradebeispiel pro Gender-Lock. Aber es gibt ja auch allgemeinere Klassen, wo ein Lock oftmals überflüssig wirkt.
      Stancer
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich find ein Konzept ala WoW jede Rasse kann jede Klasse wählen sehr langweilig. So etwas nimmt einem Spiel sehr viel Atmospähre.

      Beispiel Walküre. Da beschweren sich tatsächlich Leute das diese nicht mit männlichen Charakteren gespielt werden kann.... Hallo ? Es ist eine Walküre.... wer sich etwas mit der nordischen Mythologie auskennt wüsste, das diese IMMER weiblich sind ! Es gibt in der Mythologie keine männlichen Walküren !!!! Von daher ist ein Gender Lock absolut berechtigt !
      Egooz
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Race Lock ist bei westlichen MMOGs ja nun auch üblich, somit also weder typisch asiatisch noch neu. Ich mag es aber auch nicht.

      Allerdings scheint es einer nicht gerade kleinen Masse an Spielern grundsätzlich egal zu sein, mit was für einem Charakter sie rumlaufen. Ich glaube Spieler, die sich im Editor und co Mühe geben, dort Zeit investieren und sich 'ihren' Charakter von Grund auf bauen wollen sind einfach in der Minderheit.
      Geige
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Geht mir wie Micro.
      Gender- und Race-Lock ist für mich ein absolutes KO-Kriterium.

      Das mag auf dem asiatischen Markt funktionieren, wie gut das aber im Westen ankommt wird sich zeigen.
      Micro_Cuts
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Gender-Lock = kein BD für mich

      Die Klassen die auf der HP vorgestellt werden gefallen wir aber leider äh nicht, einzig die Walküre finde ich interessant. Spiele aber keine weiblichen Chars ...

      Amalus87
      am 02. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja gibt es. Aber fast jede Klasse hat einen weiblichen Gegenpart, oder wird ihn bekommen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1184959
Black Desert Online
Black Desert: Release-Tag steht fest, jetzt für die Beta anmelden!
Entwickler Pearl Abyss hat endlich die Katze aus dem Sack gelassen und verraten, wann Black Desert in Europa erscheinen soll - in einem Monat ist es soweit! Vorher soll es aber noch eine Beta-Phase geben, für die ihr euch ab heute anmelden könnt.
http://www.buffed.de/Black-Desert-Online-Spiel-19004/News/Release-Termin-Beta-Anmeldung-1184959/
02.02.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/02/Black_Desert_Online_Februar__3_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news