• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • DennisHofmann
      07.08.2016 08:21 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Fradi
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      habe ich das jetzt richtig verstanden? es soll möglich werden das spieler a für echtes geld im perlenshop items kauft und die dann an spieler b gegen die reguläre ingame währung weiterverkaufen kann?

      wo ist da dann pay 2 win? dann müssten die ja das ganze auktions system raus nehmen wenn man sich schon darüber beschwert.

      ich selber fand es immer gut wenn ich sachen im auktionshaus kaufen konnte die ich normal nur für echtes geld bekommen kann.

      wenn später die meldung kommt das black dessert f2p wird, kommen die leute dann wieder zusammen mit ihren schilder wo drauf steht "no f2p" obwohl das game im grunde ja ein f2p game ist nur hier auf dem westlichen markt n preis dran gehangen wurde
      Teires
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich seh es von der Seite des Verkäufers.
      Ich biete genau diese Items an und schau natürlich regelmässig über längeren Zeitraum auf die Entwicklung.
      Ich seh es aber auch von der Seite eines möglichen Käufers. Aktuell bin ich in den Top 6 der flüssigsten Spieler auf meinen Channel zur Primetime. Schon seit einen längeren Zeitraum.
      Und allzugroß ist das Angebot wahrlich nicht. Unverstärke Sachen sind ja oft schon in den geringen Stückzahlen...10 Stück von einer Art ist jetzt nicht direkt viel. Nur Schattenmal und Hexenohrring tanzen mit 30 bis 50 Stück aus der Reihe. Aber die sind schnell leergekauft.
      DI geht meist per Vorbestellung raus. TRI kann sich offensichtlich kaum einer leisten, denn die stehen nicht selten wochenlang drin.

      Das mit den überhöhten Preisen bei der Vorbestellung wird vermutlich so eintreffen. Aber groß wird das Angebot trotzdem nicht sein. Die Whales (ausser den frühen Käufer) werden sich gedulden müssen.

      Ich geh davon aus, dass das Angebot für die nicht Cash-Shopnutzer weitaus häufiger und zufriedenstellender genutzt wird, als umgekehrt, die Whales ihr Silber in Highendwunschgear ummünzen können.

      Allerdings...hab einige Zeit in Korea gespielt und die Pearlitems waren auch fast immer sofort leergekauft. Die Nachfrage nach Pearlitems für Silber war riesig.
      YoungLegend
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann ich so nicht ganz bestätigen, es gibt genug Sachen und Mats. Mats fürs uppen meistens immer über 130 egal was macht braucht. Gear gibs auch im AH. z.B Rednose Gear, steht schon länger drin. Liverto Waffen stehen auch einige drin oder zum Beispiel ein Tree Belt für 1,2 Millarden. Ab Mittwoch is der weg Schmuck is auch genug im AH.
      Die Vorbestellungspreise schießen in die Höhe und ein normaler Spieler kommt nie mehr dran. Und einige Dinge gehen per Vorbestellung raus.
      Ich sag nur die Erinnerungsfragmente werden dann für Millionen Silber vorbestellt und gesichert.
      Teires
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Diskussion basiert auf der Annahme, des es die ersehnten Highendausrüstungen im Marktplatz tatsächlich zu kaufen gäbe.
      In der Wirklichkeit sind TRIs oder besser gar nicht oder in einer sehr geringen Stückzahl vorhanden.
      Selbst die notwendigen Items fürs Upgraden schwanken sehr stark zwischen wenig bis ausverkauft.
      Der Nachtvendor wird da auch nicht viel dran ändern. Der spuckt zwar Bossausrüstung aus...aber ohne Verstärkung.
      Letztendlich werden die baldigen Silbermilliardäre sich um die sehr wenigen TRIs, TETs und Shards prügeln müssen, anstatt dass jeder eines abbekommt oder gar Fullgear...bis auf die ersten 2 bis 3 vielleicht, dann ist der Martk leergekauft. ^^
      keough
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bei BDO kannst du deine Items upgraden. Hierfür brauchst du diverse Steine, die du durchs grinden und durch einige Quests erhälst. Das Problem ist: Schlägt das Upgrade fehl, sinkt bei Rüstung der Haltbarkeitswert. Diesen kannst du wiederherstellen, indem du dasselbe Item erneut besitzt und dein altes beim Schmied reparierst. Dadurch geht das zweite Item allerdings kaputt. Bei Ringen und Amuletten ist es noch etwas drastischer. Um diese zu upgraden benötigst du zwei mal denselben Ring/dasselbe Amulett. Wenn das Upgrade allerdings fehlschlägt verringert sich nicht die Haltbarkeit, sondern beide Items werden zerstört.
      Wenn es nun die Möglichkeit gibt die Shop-Items gegen Ingame-Währung zu verkaufen, kommst du an viel besseres Gear, da es dir egal ist, ob dein Upgrade fehlschlägt, du probierst es einfach immer und immer wieder, bis du beim Maximalupgrade angelangt bist. Dafür musst du aber eben genug Echtgeld investieren -> Pay 2 Win.

      Edit: Und da es sich bei BDO hauptsächlich um ein PVP Spiel handelt, ist das Ganze für Spieler, die wenig bis kein Geld investieren natürlich frustrierend, da sie keine Chance mehr haben, mitzuhalten. Selbst wenn du 24/7 grindest kannst du nicht mit dem Gearstand mithalten.
      YoungLegend
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Problem ist die Leute kaufen für Echtgeld ein Kostüm und verkaufen es im AH und wenn wir die Preise von KR (was die Vermutung is) bekommen gibs für die Spieler dann 80-100Mio Silber und das mal 5 (max. 5 mal in der Woche möglich) haben sie genug Geld damit sie sich mit der besten Amor / Waffe und Schmuck auszurüsten ohne irgendwas zu tun dafür deswegen P2W.

      Dive112
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, der Shop ist nicht günstig. Die Kleidung kostet ca 29 euro. aber wenn ich überlege, das ich mir die 1 mal kaufe und dann 6 oder mehr Monate nix hole, bin ich immer noch bei weitem billiger als bei spielen mit monatlichen Zahlungen. Und das die auch irgendwie die Entwicklung + Server zahlen müssen ist auch verständlich. Daher finde ich es so wie es ist ok.
      hockomat
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja wenn du einen einzigen Charakter spielst gebe ich dir recht dann ist es ok. Sobald man aber trinkt und mehrere Charaktere spielt was die meisten tuen wird es extrem teuer
      Rehhaile
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Folgen der Umsonstkultur, (Geiz ist Geil) zeigen sich jetzt auch in einem mmo. Nichts von dem, was im Onlineshop angeboten werden soll, wäre pay2win, aber die Gier der Umsonstspieler, die nicht verstehen, das Qualität nicht Umsonst zu haben ist, führt zu solchen Aktionen.
      Rehhaile
      am 09. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nein, nur wenn du das Gear NUR für Echtgeld kaufen kannst und dieses Gear dem normal erhältlichen überlegen ist. Alles andere ist Gang und Gäbe. Dann wäre ja zum Beispiel auch WoW P2Win, weil du ja die WoW Marke mit Echtgeld kaufen und dann im Ah verkaufen kannst um angebotenes Gear zu kaufen. Ist natürlich Blödsinn
      erban
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und Dinge im AH zu verkaufen und mit dem Erlös im AH besseres Gear zu kaufen ist auch kein pay2win"


      Wenn das Gear über Echtgeld den Sieg im Pvp bringt, dann kaufst du den Sieg und das ist eindeutig p2win.
      YoungLegend
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      du willst mir erzählen das es kein p2w is wenn du mit echtgeld das beste gear bekommst?! hmm ok. na dann. hast du bdo gespielt? eine +19 oder +20 Waffe / Armor zu bekommen is seeeeeeeeehr schwer und seeeeeeeehr teuer. Von Schmuck will ich erst nicht anfangen.... Wenn ich jetzt durch den verkauf von Gegenständen nicht mehr auf mein ingame vermögen achten muss is mir ja alles egal. Ich kaufs mir einfach oder die Mats dafür. mich kümmerst ja nicht mehr ich bin REICH. Somit kann jeder Pleb ohne Problem und Zeitaufkommen ans beste Gear kommen ohne probleme. Also P2W. Und das ist p2W.

      Edit: Und vom Zeitaufwand müssen wir nicht erst anfangen Boss Gear ohne es zu kaufen is schwer zu bekommen. Manche spielen seit Release und warten immer noch auf ihr Boss Gear.

      Edit2: Aber bald kommen die reichen Plebs kaufen sich einfach ein ohne irgendwas zu tun dafür und lachen alle aus die seit Monaten versuchen guten Loot zu bekommen und lange ihre Failstacks aufbauen und alles versuchen um ihr Gear zu uppen aber es immer fehl schlägt, und schon sind wieder schnell einige Millionen verpufft.
      Wenn ein Spieler sich nicht einkaufen kann mit Echtgeld egal warum ist er somit im Nachteil.
      > Pay to Progress soll ich mal lachen, wasn das für ne Aussage. So ein Schwachsinn. Aber wahrscheinlich bist du ein Befürworter von sowas. Tut mir leid, dafür habe ich kein Verständnis.

      Könnte noch mehr dazu schreiben.....
      Rehhaile
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das nennt sich aber pay to progress und ist so gut wie in jedem mmo üblich. Pay to win wäre es, wenn du dir für Echtgeld Dinge kaufen kannst die du ohne Echtgeldeinsatz nicht oder fast unmöglich erhalten kannst, welche dich anderen Spielern überlegen macht. Ein zehn-prozentiger XP-Boost gehört da nicht dazu. Und Dinge im AH zu verkaufen und mit dem Erlös im AH besseres Gear zu kaufen ist auch kein pay2win
      YoungLegend
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube du verstehst da was falsch. Es geht darum das du für Echtgeld die Kostüme usw kaufen kannst und im AH dann verkaufen kannst. Wenn wir die Preise von KR bekommen (was die Vermutung is) (80-100mio) kannst du damit einiges an Boss Gear und Schmuck kaufen und musst nichts dafür tun. Somit kann jeder Pleb sich einkaufen in BDO = P2W

      Keiner reden davon das es keiner kauft oder zu teuer is. Deswegen verstehe ich dein Kommentar nicht
      hockomat
      am 07. August 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ein Ansicht ganz solides Game mit einer schönen Welt betrieben von einem em gierigen Publisher mit Shop Preisen die einem jegliche Lust am Spiel versauen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203847
Black Desert Online
Black Desert: Spielerproteste und Ingame-Demos gegen Pay2Win
Pearl Abyss will es möglich machen, dass Spieler Waren aus dem Perlenshop von Black Desert auf dem Marktplatz verkaufen können. Bei der Community kam diese Ankündigung jedoch nicht so gut an! Sie befürchtet, dass Black Desert nun endgültig ins "Pay2Win" abdriftet und protestiert dagegen - mit Demo-Schildern im Spiel.
http://www.buffed.de/Black-Desert-Online-Spiel-19004/News/Proteste-Ingame-Demos-Pay2Win-1203847/
07.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/05/Black-Desert-Aufmacher-2-buffed_b2teaser_169.jpg
black desert online
news