• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      10.10.2011 16:45 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      HMC-Pretender
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das verkorkste amerikanische Patentrecht gehört mal gründlich reformiert. Leider haben die im Moment ganz andere Probleme da drüben...
      Enforce
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die wir auch haben^^
      Enforce
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja es klingt blöd, aber leider haben beide Seiten recht. Zum einen muss Bethesda seine Marke schützen zum anderen hat Majong recht, dass es sinnfrei ist. Aber ich als Marketingstudent, der sich mit Markenumwelt etc. jeden Tag auseinandersetzen muss kann sagen, dass sie sich außerhalb des Gerichts einigen sollten, weil wieviele solcher Fälle gibts denn schon.....
      Enforce
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist ja egal, ob die auf das Trademark verzichten, wenn von "The Elder Scrolls" der Reihe durch das Scrolls von Majong die Markenumwelt von Bethesdas Produkt(e) gestört werden.....und das ist das Problem.....

      Aber wie gesagt es ist sinnfrei, weil es solche Fälle jeden Tag gibt.....und CompanyX2 wir recht haben, dass der Erfolg ein Dorn im Auge der großen ist, welche sich über Jahre eingekauft oder es aufgbaut haben, aber der Softwaremarkt ist nunmal genauso schnelllebig wie der Hardwaremarkt!^^
      Comp4nyX2
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht passt es denen einfach nicht, dass Notch mit Minecraft so einen derben Erfolg hat, und die Idee von Scrolls wohl Bethesda nicht gefällt, weil es ebenfalls wieder ein Erfolg werden könnte.

      Man weiß es halt nicht... ich wette da stecken mehr Gründe hinter.
      Silarwen
      am 10. Oktober 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      "Notch" hat Bethesda ja bereits angeboten dem Scrolls-Spiel einen Untertitel hinzuzufügen oder auf das Trademark zu verzichten. Damit war Bethesda jedoch nicht einverstanden, was die Frage aufwirft, um was es hier überhaupt geht. Auch wenn es nicht ganz ernst gemeint war, hätte Bethesda auf das Shooter-Duell eingehen sollen
      Grüße
      Fire Coyote
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nachdem ich mich ein wenig in die ganze Angelegenheit eingelesen habe sehe ich nun auch ein, wieso Bethesda diese Klage durchsetzen MUSS.
      Auch wenn Notch als der nette Entwickler von nebenan gegen einen bösen, gesichtslosen Grosskonzern ein sehr schönes David gegen Goliath-Bild abgibt, bei dem man natürlich lieber für den David (also Notch) ist, so müssen trotzdem gewisse Punkte beachtet werden.

      Es ist nämlich sehr interessant, was in dem Trademark das Mojang einreichte alles enthalten ist. So wird in dem Trademark nicht nur der Begriff "Scrolls" für den digitalen Unterhaltungsmarkt (also Videospiele) reserviert sondern für grundsätzlich alles, dazu gehören auch Filme, Bücher, T-Shirts usw.
      Wenn Mojang dieses Trademark erhält so können sie ganz klar gegen Bethesda vorgehen und wären auch im Recht.
      Daher die Reaktion von Bethesda, die ihre Spielemarke "The Elder Scrolls" (welche sich nur auf Elektronische Unterhaltungsmedien bezieht) zu schützen versucht.

      Fraglich ist nur, wieso Bethesda auf das Angebot von Mojang, dass Trademark in dieser Form fallen zu lassen und stattdessen ein neues Trademark mit einem Untertiel ("Scrolls: [UNTERTITEL]") einzureichen, grundsätzlich ablehnt.

      Falls es noch jemand ausführlicher möchte und des Englischen mächtig ist, empfehle ich die Lektüre folgenden Artikels von Kotaku: http://kotaku.com/5846111/mojang-v-bethesda-or-i-hate-it-when-mommy-and-daddy-fight
      timinatorxx
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Okay ich habe mir grade die wörter aus dem duden schützen lassen leute fangt schonmal an kohle zu schicken
      Milissa
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist nur ein WORT egal ob es wenig oder oft benutzt wird.

      Man muss auch anders sehen wenn Bethesda den Rechtstreit gewinnt würden demnächst dutzend Gerichte einfach überfordert sein. Weil dann viele Spielefirmen auf deren Gewinn grundlage ihre Spiele Titel ebenso schützen lassen können.

      Viele Spiele haben "World, Master, Star ,War" als Wörter drin dann dürfte die sich auch verklagen . Stellt euch mal Star wars vs. Star Trek vor beide haben Star drin beide wollen ihr Wort schützen also ihre Titel das sähe düster aus....
      Und weil es schon ein Sieg in diesen bereich gab , gäbe es sogar guten erfolg dazu.

      Einfach lächerlich was die Anwälte von Bethesda da machen verstehen kann man die schon teilweise aber einzelne Wörter die gebräuchlich sind schützen zu lassen ist einfach unverantwortlich.

      Ich hoffe die verlieren damit wir nicht wirklich sowas lesen müssen Star Wars vs. Star Trek klage, Two Worlds vs. World of warcraft/World of Tanks usw. ....

      Für Minecraft macht es gut Werbung er hat genug sachen angeboten um die Sache ausergerichtlich beizulegen.

      Warten wir mal ab wie es endet sowas kann dauern.
      Blutelfmann
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Haha Ich freu mich wenn Notch gewinnt, Bethesda hatt wohl ne Glühbirne defekt nur wegen ein Wort.
      Dart
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gut , ich lasse mir nun auch das deutsche Pendant "Rolle" Patentieren. Somit müsst ihr euch nen anderes Wort für die Rollenspiele Einfallen lassen , HAA.

      Ne mal ehrlich, Bethesda schadet sich mit der Aktion nur selber.
      Wenn ich nach deren neuen Spiel gucke suche ich nicht nach "The Elder Scrolls" sondern nach Skyrim.
      Das ist das Wort was in aller Munde ist und womit ihr Spiel assoziert wird und das ist meiner auffassung nach nicht erst seit Oblivion so.

      Ich kann nur hoffen das sie mit der Klage ganz gewaltig auf die Nase fallen. Nicht falsch verstehen , deren Spiele sind super Klasse und machen immer Spaß wenn man sie spielt, aber solch einen Kindergarten aufstand zu veranstalten ist echt das allerletzte und ich hoffe das Notch dem Rechtsstreit gewinnt und sich Entwickler und Publisher solche Sachen danach 10 mal überlegen wenn es nicht offensichtlich ist und das ist hier nunmal nicht der Fall , es ist nur EIN Wort.

      Dann wäre in jeder Diplomarbeit tausende möglichkeiten diese als Plagiate zu titulieren.
      Churchak
      am 11. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      du könntest dir maximal die herstellungsweise von ner Rolle (Kuchen/Klopapier/Küchen/usw) patentiern lassen *klugscheiss*
      Arino
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jeder der den Text lesen kann, muss doch verstehen dass Bethesda die Klage einreichen MUSS. Wie im Text zu lesen ist wird sonst Bethesda das Recht genommen den Titel The Elder Scrolls zu verwenden bzw zu schützen.. Selbst wenn es wie hier wirklich nur ein Wort ist. Würden sie es nicht machen würde morgen ein Herr Mojang sein Spiel von Scrolls in The Elder Scrolls umändern können. Selbst wenn sie den Prozess verlieren bleibt die Trademark The Elder Scrolls bei Bethesda.
      Darkblood-666
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Absoluter Unsinn, da wird behauptet Bethesda müsste klagen um nicht ihre Rechte an den Elder Scrolls Titeln zu verlieren.
      Es wird keine Begründung gegeben warum Sie die Rechte verlieren sollten.
      Ohne Stichhaltige Begründung ist das ganze nunmal ziemlich unglaubwürdig, ebenso hätte Bethesda mit dem absoluten Super-ToT-Schlag-Argument kommen können:
      "Es ist Gottes Wille!","Das stand so im Kaffeesatz unserer Putzfrau!", "Wir haben keine Wahl" oder einfach nur "Unseren Anwälten war langweillig"
      BlizzLord
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      LMojang hat doch schon angebote gemacht den Namen zu untertiteln.

      Das wurde ja abgelehnt.
      Soviel zum Thema "wir wollen ja gar nicht".

      Und ich glaube auch nicht das die Anwälte Bethesdas dieses komplett alleine entscheiden.
      Das wäre ja schlimm.
      Churchak
      am 11. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Er könnt aber auch den Namen ganz ändern,da würde ihm ja auch kein Zacken aus der Krone brechen wenn er den Rechtssteit vermeiden wöllte.
      Macht er aber auch nicht ...... warum auch der Rechsstreit ist Werbung pur.
      BloodyEyeX
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sollen sie doch klagen. Hoffentlich verlieren sie das Recht an "The Elder Scrolls" und sind glücklich. Wieso sie das Recht daran verlieren wenn sie nicht klagen hab ich nicht ganz verstanden, aber es sieht wie eine klasse Entschuldigung aus zu sagen: "Wir hatten keine andere Wahl."
      Ollowayne
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nein. Es ist so, als wenn Blizzard gegen einen Entwickler klagen würde, der sein Spiel "World" nennt. Würden sie natürlich nicht, wie albern, "World" ist doch ein ganz normales Wort und hat in keiner Weise was mit "World of Warcraft" als Trademark zu tun. Stimmt... "Scrolls" aber auch -.-
      [Nichtmal "World of Tanks" scheint Blizzard ihre Trademark zu nehmen, warum bloß? Würde Notch das Spiel "Oblivion" nennen wollen, könnte ich's ja noch verstehen...]
      Ich glaube kaum, dass Bethesda's Trademark in irgend einer Weise in Gefahr geraten wäre, wegen "Scrolls". Die Anwälte dachten halt "Hui, da könnten wir Geld rausschlagen" und jetzt, wo sie jeder hasst, kommen sie mit solchen Begründungen. Gewinnen wird wohl sowieso Notch. Alles andere wäre ja auch albern.
      TertiumNoctis
      am 10. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In dem Beitrag steht doch klar und deutlich das Bethesda dagegen klagen MUSS, da sie ansonsten die Rechte an "The Elder Scrolls" verlieren könnten. Und wärst du oder ich in der Position von Bethesda, die solch einen riesenerfolg mit der Reihe erzielt haben, würdest du genauso klagen.

      Das ist ungefähr so wie wenn Blizzard gegen ne andere Firma klagen muss, damit sie WoW weiter betreiben dürfen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
848882
Bethesda Softworks
Pete Hines von Bethesda: "Niemand hier hat Spaß an diesem Streit"
Eine neue Runde im Streit um die Markenrechte von Scrolls ist eröffnet. Dieses Mal hat sich Bethesda zu Wort gemeldet und beteuert, dass keinesfalls persönliche Gründe für die Klage verantwortlich sind, sondern lediglich die Marke "The Elder Scrolls" geschützt werden muss.
http://www.buffed.de/Bethesda-Softworks-Firma-15275/News/Pete-Hines-von-Bethesda-Niemand-hier-hat-Spass-an-diesem-Streit-848882/
10.10.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/09/scrolls.jpg
bethesda,minecraft
news