• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Sir MaX
      04.10.2012 13:42 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      punkten1304
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hm..fallout MMO?...muss nich..aber ehrlich gesagt kenn ich von bethesda nur fallout und TES. Und "onlinespiel"..nun ja muss ja kein MMO sein aber der gedanke kommt einem dann doch recht schnell^^
      Nawia
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Na ja,MMO erst mal von der "To buy" Liste gestrichen.
      Ultima Online war im November 1997 für mich das Nonplus Ultra.SwG ein Hammer Titel der leider die Masse nicht erreichen konnte wegen schwerer Zugänglichkeit.Warhammer ansich aus PvP Sicht klasse aus Technik und Performance Sicht genau so'n Reinfall wie Swtor.Klar muss das nicht an dem Mann gelegen haben aber da warte ich lieber 6 Monate bis nach Release des MMO's und lese derweil die Kritiken und Foren zu dem Spiel bevor ich mich mit in den "Hype" ziehen lasse und nachher wieder mal feststelle "außer Kosten und heiße Luft" nichts weiter gewesen.

      Als mein Mann letzte Jahr im November meinte "Mythic Leute sind bei BW und arbeiten mit an Swtor?Da warten wir lieber noch mit dem Kauf" hätten wir beide rückblickend besser seine Bedenken beherzigt...
      punkten1304
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      problem wäre, wenn jeder so denken würde, das dann kein Spiel solange durchhalten würde, denn es würde ja kaum einer kaufen^^. Ich sage mal so. Wenn es zu einem Spiel ne Beta gibt, eine sehr umfangreiche beta die auch bis zum Maxlvl geht, dann kann man als Betatester zumindest schonmal gut entscheiden obs dis wert ist oder nicht. Leider gabs schon so Fälle bei denen Betatester alles vorher testen konnten und als sie dann nach release durch waren bzw. aufm maxlvl, meckerten sie über wenig endcontent obwohl sie wussten was zum Release drin is...
      Theobald
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja, in der heutigen Zeit scheint es wirklich besser zu sein, die Nachentwicklung eines SPiels im ersten halben Jahr nach Release abzuwarten.

      Von eventuellen Ersparnissen beim Kauf mal abgesehen. Wenn das allerdings die Masse so machen würde, dann gäbe es bald gar keine MMOs mehr.

      Ich habe jetzt erstmal eine neue Heimat in Tyria, und von dort aus kann ich problemlos andere Spiele antesten, wohlwissend, immer eine angenehme Umgebung bei meiner Rückkehr nach Tyria vorzufinden.

      Die letzten beiden Reinfälle waren halt Tera und SWTOR, wobei ich beim ersten ganz klar den europäischen Publisher mit Frogster als Schuldigen deklariere.

      Auch TESO wird mich keinesfalls als Kunden erster Stunde erleben, allein die bisher bekannten Einschränkungen sind viel zu stringent und hebeln den kompletten TES Flair komplett aus.

      Ich will eigentlich gar nicht wissen, was die Ex-Angestellten von Bioware jetzt Neues verzapfen.
      Hathol1-2-3
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Moment, der hat bei Ultima online und Star Wars Galaxies mitgewirkt und hat es zugelassen das swtor solche Standard- kost wird, bis auf die Storyline ? Krass
      Dreviak
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mythic hatte erst später was mit UO zutun als EA mit an Bord kam.
      Derulu
      am 04. Oktober 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Mythic, von wo er ursprünglich herkommt, hat Ultima Online, Dark Age of Camelot und Warhammer Online produziert und wurde 2010 von EA in Bioware integriert
      Dart
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tjo , ich würde behaupten wollen das wir dort in nächster auch die anderen Ehemaligen BioWare Mitarbeiter wiederfinden werden. Bin gespannt was sie dort so fabrizieren werden.
      BlackSun84
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wäre nett, wenn die mal ein Elderscrolls mit toller Story rausbringen würden. Obl. und Skyrim mögen rundherum viel bieten, aber als Freund eines dicken roten Fadens sind die Titel nach wie vor eher Mittelmaß.
      Gnaba_Hustefix
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoffe, dass beim nächsten TES-Titel die Quests wieder interessanter/spannender/abwechslungsreicher sind. Skyrim war ja ein absoluter Tiefpunkt in dieser Hinsicht - da hatte Oblivion die Nase zehnmal vorn.
      Raicleve
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es ist der Sinn, den Spieler in der TES Reihe nicht unbedingt an die Hand zu nehmen und zu sagen --> gehe dort hin und dann mache das damit das passiert.

      Ich hoffe, dass genau das sich nie ändern wird in den Spielen der TES Reihe. Ich brauche keine Schlauchlevels oder questgeber, die erst mi mir reden wenn ich einen bestimmten Punkt der Haupthandlung erreicht habe.
      Stancer
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sowas würde zu Elderscrolls gar nicht passen.

      Die Spiele sind gerade aufgrund ihrer spielerischen Freiheit so gut und auch genau das unterscheidet sie so sehr von gewöhnlichen Titeln. In kaum einem RPG hab ich derart viele Möglichkeiten wie ich durch die Welt schreite. Der Vorteil ist der extrem hohe Wiederspielwert, da man stets eine andere Rolle verkörpern kann und es sich völlig anders spielt, da man plötzlich in ganz anderen Gegegenden unterwegs ist.

      Allerdings ist in solchen Spielen auch immer der Spieler selbst gefordert, nämlich das er diese Freiheit annimmt und nutzt.
      Wer lieber an die Hand genommen werden will und von Quest zu Quest / Gebiet zu Gebiet geführt werden will für den ist die Elder Scrolls Reihe absolut nichts.
      IceWolf316
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hm ich fand die Storys immer sehr nett, die erzählweise war nicht immer perfekt, aber wenn man sich die mühe machte und auch mal die Bücher laß oder Gesprächen der Dorfbewohner lauschte, erfuhr man einiges.
      Grandorg22
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Zwar hatte Bethesda in der Vergangenheit sich grad auch net mit Lorbeeren schmpcken können, aber schon allein Skyrim hat gezeigt das dort viele mit Herzblut am werkeln sind.

      Ich find gut das sie so einen Mann an Land ziehen konnten.
      Deadeye-Jed
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na man schauen was wir da erwarten können.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1028233
Bethesda Softworks
Bethesda Softworks: Eröffnung eines neuen Studios unter der Leitung des ehemaligen Executive Producer von Star Wars: The Old Republic
Die Mitarbeiter von Bethesda Softworks haben ein neues Studio mit dem Namen Battlecry Studios eröffnet. Die Leitung des Studios übernimmt Rich Vogel, der ehemalige Executive Producer von Biowares Star Wars: The Old Republic.
http://www.buffed.de/Bethesda-Softworks-Firma-15275/News/Bethesda-Softworks-Eroeffnung-eines-neuen-Studios-unter-der-Leitung-des-ehemaligen-Executive-Producer-von-Star-Wars-The-Old-Republic-1028233/
04.10.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/10/bethesda.jpg
bethesda,rpg
news