• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Battlefield Play4Free: Nachzahl-Möglichkeit für Battlefield 2-Raubkopierer

    Mit Battlefield Play4Free könnten nun einige der ehemaligen Battlefield 2-Raubkopierer zur Kasse gebeten werden. Diese Ansicht vertritt zumindest Ben Cousins von Electronic Arts in einem Interview mit der Seite Rock Paper Shotgun.

    Battlefield Play4Free befindet sich momentan noch in der geschlossenen Beta-Phase. Der Free2Play-Shooter enthält zahlreiche Elemente aus dem mittlerweile etwa sechs Jahre alten Battlefield 2, wie zum Beispiel die Karten "Oman" und "Strike at Karkand". Wie Ben Cousins von Electronic Arts in einem Interview mit der Seite Rock Paper Shotgun verlauten ließ, biete Battlefield Play4Free Spielern, welche das ursprüngliche Battlefield 2 nicht gespielt hatten, nun Gelegenheit dazu. Außerdem könnten ehemalige Spieler die alten Schauplätze von vor sechs Jahren ein weiteres Mal aufsuchen. Doch damit nicht genug. "Ich glaube auch, dass es uns die Gelegenheit gibt, all diejenigen Spieler zur Kasse zu bitten, die beim ersten Mal möglicherweise eine Raubkopie von Battlefield 2 genutzt haben. Insbesondere in Osteuropa und Südamerika", so Cousins weiter. Für Battlefield Play4Free hat Electronic Arts das Zahlungssystem von Battlefield Heroes übernommen, welches laut Cousins momentan noch überarbeitet werde.

    Man sei noch auf der Suche nach den richtigen Waffen, Ausrüstungsgegenständen und Kleidungsstücken, welche letzten Endes im Item-Store von Battlefield Play4Free landen sollen. Im Großen und Ganzen sei der Shop allerdings identisch mit dem von Battlefield Heroes. Cousins weiter: "Und ich glaube wir sind gerade dabei, den Leuten zu vermitteln, was Free2Play eigentlich bedeutet." Für 90 Prozent der Spieler bedeute Free2Play einfach, ins Spiel einzusteigen und umsonst zu spielen. Die Übrigen seien bereit, für einen etwa fünf bis zehnprozentigen Vorteil im Spiel zu bezahlen. Laut Ben Cousins hat das Prinzip also folgende Funktion: "Alles in allem funktioniert Free2Play sehr einfach. Es bedeutet, das Produkt vor dem Kauf auszuprobieren." Das komplette Interview mit Ben Cousins von Electronic Arts zu Battlefield Play4Free findet Ihr bei Rock Paper Shotgun.

  • Battlefield Play4Free
    Battlefield Play4Free
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    1. Quartal 2011
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Zauma
    Das System zum Bezahlen kann ich nachvollziehen, aber dann bitte mit einem aktuellen Titel und nicht einem sechs Jahre…
    Von Dolzi
    Mal sehen wie das mitm Itemshop und so wird... Bevor ich da irgendwas ausgebe kauf ich mir dann doch lieber das…
    Von feronius
    mich haut das spiel momentan noch nicht so vom hocker gut finde ich, dass man die soldaten nun selbst zusammenbasteln…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    • 23.03.2011 15:02 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Zauma
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das System zum Bezahlen kann ich nachvollziehen, aber dann bitte mit einem aktuellen Titel und nicht einem sechs Jahre alten Spiel.
      Dolzi
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal sehen wie das mitm Itemshop und so wird...
      Bevor ich da irgendwas ausgebe kauf ich mir dann doch lieber das Original Battlefield 2 um 10 - 20€ und spar mir das Items kaufen / ausleihen - Gedöns...
      Denke für BF2 gibts noch einige Server oder? ^^
      feronius
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mich haut das spiel momentan noch nicht so vom hocker

      gut finde ich, dass man die soldaten nun selbst zusammenbasteln kann und es talentbäume gibt.

      zur schlechten grafik denk ich mir: es ist noch eine beta version, die ist noch lange nicht mit dem endprodukt zu vergleichen.

      diese rent a wumme idee find ich bekloppt, da sollte man villt dann jeder klasse noch ne freischaltbare neben den bezahlbaren geben, z.b. als sniper eine flinte mit russischem und eine mit amerikanischen visier.
      Eyatrian
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich mach das grundsätzlich so: erst eine raubkopie zum testen besorgen und wenn es mir gefällt kauf ichs

      Demos zeigen oft nur die halbe wahreheit
      Noregas-Baelgun
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      free to play kann auch heißen ich zahl nix und werde dafür von ingame-werbung berieselt die ich gegen kohle abschlaten kann - es muss nicht zwangsweiße einen "vorteil" für premium user geben - komfortfunktionen reichen oft auch und frustrieren die andern spieler weniger.
      Schrobi
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde diese Free2Play Spiele generell gut. Man kann das Spiel umsonst zocken und fühlt sich meist auch nicht genötigt etwas zu kaufen. Allerdings finde ich in den wenigsten Fällen das Preis/Leistungs Verhältnis in Ordnung. Da muss man oft über 10 euro bezahlen für einen nur relativ geringen Vorteil der dann nur eienen kurzen Zeitraum anhält.
      Lovac
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      BC2 bekommt man schon ab 10Euro
      hab damals bc2+vietnam für 12euro gekauft ausm EA Store
      mvposse
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja und was auch noch der hammer is die waffen für ein tag kaufen...
      wer spielt schon 24 stunden am stück???

      nene nich mit mir
      Fishis
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ich habs angespielt und allein die Grafik hat mich abgeschreckt. Sieht aus wie ein Shooter vor zehn Jahren.
      Da zahl ich lieber die 40€ und zock BFBC2 oder sogar das alte BF2 was nicht mehr als 5 € kostet aber wesentlich besser aussieht.

      Und dann noch das bescheuerte Konzept Waffen zu kaufen, die Vorteile bringen..ne danke.
      Panzer5796
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja, die grafik hat mich auch abgeschreckt... man hätte auch für ein free2play spiel etwas besser machen können... hat mich schwer enttäuscht.

      nunja... es ist ja auch das ziel, den leuten das geld aus den taschen zu ziehen
      Buddits
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du hast Hacker vergessen ....
      Nicht mit mir
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
817140
Battlefield Play4Free
Battlefield Play4Free: Nachzahl-Möglichkeit für Battlefield 2-Raubkopierer
Mit Battlefield Play4Free könnten nun einige der ehemaligen Battlefield 2-Raubkopierer zur Kasse gebeten werden. Diese Ansicht vertritt zumindest Ben Cousins von Electronic Arts in einem Interview mit der Seite Rock Paper Shotgun.
http://www.buffed.de/Battlefield-Play4Free-Spiel-18719/News/Battlefield-Play4Free-Nachzahl-Moeglichkeit-fuer-Battlefield-2-Raubkopierer-817140/
23.03.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/11/bf24.jpg
battlefield,ea electronic arts,multiplayer
news