• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Max Falkenstern Google+
      11.07.2013 17:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Teiby
      am 14. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wird? Schon lang passiert!

      Ne aktuelle 300€ Grafikkarte (HD 7970 = 3,5 Teraflops) ist schon doppelt so schnell wie die verbaute in der PS4 (1,84 Teraflops).

      Die CPU der PS4 hat zwar 8 Kerne, die takten dafür nur mit 2GHz. Für 130€ gibts schon 8-Kerner mit 4,2GHz je Kern (FX-8150 Turbo).

      Man legt zwar für einen Spielerechner das doppelte hin (ca. 800€) aber hat dafür (theoretisch - liegt am Programm) auch die doppelte Leistung. Auch sind die PC-Spiele günstiger (mindestens 10€) und man kann mit dem PC mehr machen als nur spielen.
      Raitsayex
      am 15. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fakt ist doch das hier nicht nur die Zahlen entscheident sind, sondern in wie fern das System miteinander harmoniert und da die PS4 ein geschlossenes System ist, ist es bis jetzt noch nicht möglich darüber zu entscheiden was hier in Sachen Leistung zu erwarten ist bzw. wie hübsch sich die Titel dann ansehen lassen auf der PS4 im Gegensatz zum PC. Ich meine schau dir die PS3 an, die hat auch sehr alte Hardware, ist ja auch schon 6 Jahre alt inzwischen, dennoch finde ich das Spiele wie "The Last of Us" immer noch sehr gut aussehen und ein Rechner von damals hätte diese Leistung erst einmal erbringen müssen.

      Einfach mal abwarten.
      Corneliusu
      am 11. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo bei man sich wirklich die frage stellen muss, ist Leistung heute noch Spielspass entscheidend?
      Der PC erbringt eine Leistung die mehr als ausrechnend ist um ein Spiel voll zu genießen.
      Die Grafik lässt sich zwar noch steigern, aber das ist doch kaum noch wahrnehmbar.
      Die grenze wird doch inzwischen beim Programmieren gezogen doch nicht bei der Hardware.
      Ich habe eine GeForce GTX 580 und das erste was ich mache, ich stelle alle Regler bei einem Spiel auf höchste Qualität,
      da ruckelt nichts.
      Ich habe nichts gegen bessere Grafik aber es hat doch nicht mehr die Bedeutung wie früher.
      Wing Commander spielen? Erst ein Intel 486 kaufen
      Lilrolille
      am 11. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wär ja toll wenn Spiele mal wieder durch die Spieltiefe und nicht durch die Grafik überzeugen würden ... Ich besitze zwar keine Konsolen, aber mir reichen schon die heutigen PC Spiele die mehr einem interaktiven Film gleichen als einem eigentlichen Spiel (hey, drück mal A und jetzt ganz schnell B und dann ... Cutscene)
      Toralon
      am 11. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Breaking news, der PC wird irgendwann wieder mehr Leistung haben als die aktuellen Konsolen
      Salmiakgeist
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja is schon sehr gering der schritt auf direct x11 von einem auf 8 cpu kerne 16 mal mehr ram, antialising und so...rofl
      Dagonzo
      am 12. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das haben sie jetzt schon, oder kennst du etwa schon Konsolenbenchmarks die was anderes sagen?
      Man brauch sich ja nur Metro Last Light anschauen. Bei den höchsten Einstellungen würde die Konsolen schon gnadenlos einbrechen.
      Viel schneller sind die neuen Konsolen ja eh nicht geworden. Der Sprung von PS3 zu PS4 ist relativ gering. Eigentlich nur optimiert, damit sie endlich auch mal in FullHD was ruckelfrei schaffen können, was bei den bisherigen Konsolen eher die Ausnahme war und so gut wie gar nicht möglich ist.
      Paradoxic
      am 11. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke für eine Aussage, die wir kennen, seitdem es Konsolen gibt. Natürlich wird der PC eine Konsole abhängen, da die Entwicklung dort weitergeht, wohingegen die Hardware einer Konsole circa 7 Jahre gleich bleibt. Der Punkt hierbei ist jedoch, dass ein PC mit den gleichen Komponenten der PS3 (256 MB Ram und eine Grafikkarte aus dem vorletzten Jahrhundert) niemals z.B. ein Last of Us würde darstellen können und das ist eben für diejenigen toll, die nicht alle 3 Jahre einen neuen Rechner kaufen wollen.
      MMOJoe
      am 11. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich wollte dir ja auch nicht widersprechen, aus Entwicklersicht sind die Konsolen besser da man die Hardware , wie du sagtest, besser ausnutzen kann und eine einheitliche Basis hat.

      Aber egal, muss dich ja anscheinend nicht zum PC bekehren
      Paradoxic
      am 11. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du, ich bin ein PC Gamer durch und durch, auch wenn ich die WiiU, Ps3 und Xbox besitze und ich gebe dir absolut Recht, mit dem was du sagst, aber eine Konsole hält eben Grafiktechnisch für seine Komponenten doch deutlich länger durch als es ein PC jemals könnte. Last of Us war nur so ein Beispiel, weils eben vor kurzem rausgekommen ist und für eine so alte Konsole wirklich gut aussieht. Ein 7 Jahre alter PC wäre wahrscheinlich nicht in der Lage Last of Us so darzustellen, vor allem nicht mit 256 mb Ram, weil eben noch viele Programme im Hintergrund werkeln müssen, alleine schon Windows und eine Konsole sich dann eben doch stärker nur aufs reine Gaming konzentrieren können. Ob Konsolen Vorteile bieten oder nicht lasse ich dahingestellt, da das jeder selbst entscheiden muss
      MMOJoe
      am 11. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit dem Last of us beispiel magst du Recht haben. Aber kaufe dir zum release einer Konsole einen ca.1000€ PC und du kommst erstmal ne ganze weile klar. Durch die deutlich geringeren Kosten für Games, keiner extra Gebühr fürs Online Spielen und einer Modding Szene für viele Games (ich sag nur Skyrim) rentiert sich ein PC schon wenn du eine gewisse Menge an Spielen kaufst.

      Eigentlich gibt es bei Konsolen keinen einzigen Vorteil ausser dem geringerem Startpreis mehr. Selbst Installationen und Patches müssen wie beim PC gemacht werden.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1078320
Battlefield 4
Battlefield 4: PC wird PS4 und Xbox One in Leistung abhängen - sagt DICE
Mit der PS4 und Xbox One erscheinen in diesem Jahr zwei leistungsfähige Konsolen, die durchaus mit aktuellen PCs konkurrieren können. Bei DICE zeigt man sich über den Leistungsgewinn erfreut, obgleich das skandinavischen Entwicklerstudio davon ausgeht, dass der PC bald wieder die Nase deutlich vorn haben wird. Der PC wird wohl immer die leistungsfähigste Plattform zum Spielen bleiben, so die Einschätzung.
http://www.buffed.de/Battlefield-4-Spiel-18685/News/Battlefield-4-PC-wird-PS4-und-Xbox-One-in-Leistung-abhaengen-sagt-DICE-1078320/
11.07.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/03/Battlefield_4_Fishing_in_Baku_Frostbite_3_Screenshot_4.jpg
battlefield,ea electronic arts,ego-shooter
news