• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Battleborn: Preview zum MOBA-Shooter mit Video
    Quelle: 2K Games

    Battleborn: Preview zum MOBA-Shooter mit Video

    Chapeau! Mit Battleborn beweisen die Borderlands-Macher großen Mut. Anstatt etwas Altbekanntes schlicht zu verbessern, wagen die Texaner sich mit ihrem Helden-Shooter zu gänzlich neuen Ufern. Wie gut ihnen das Experiment gelungen ist und wie viel Potenzial der Mehrspieler- sowie Story-Modus bieten, davon konnten wir uns auf einem Anspiel-Event in München überzeugen.

    Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Davon könnten die Battleborn-Entwickler von Gearbox Software wohl ein Liedchen singen. Denn als wir das letzte Mal über die neue Koop-Hoffnung der Borderlands-Macher berichteten, stellte sich zwar mit Blizzards Helden-Shooter Overwatch ein überaus ernst zu nehmender Gegner den Texanern in den Weg - damals wohlgemerkt noch als PC-exklusiver Titel. Doch seitdem die 3D-Engine-Spezialisten von Epic obendrein Paragon für den PC und PS4 ins Rennen geschickt und sich die Entwickler des Free2Play-MOBA-Shooters Gigantic mit dem Soft- und Hardwareriesen Microsoft zusammengetan haben, könnte man eigentlich denken, dass es im Hauptquartier von Gearbox Software heiß hergeht - oder gar so etwas wie Krisenstimmung herrscht. Doch weit gefehlt: Der verantwortliche Creative Director Randy Varnell zeigte sich im Interview gelassen (siehe nächste Seite) und freut sich vielmehr auf die Schar vielversprechender Konkurrenten. Der sympathische Texaner sieht aber einige Vorteile im Kampf um den zukünftigen Genrethron bei seinem eigenen Titel - und wir müssen gestehen, ganz Unrecht hat er nicht.

    04:05
    Battleborn: Preview-Vídeo zum neuen Multiplayer-Modus Incursion
    Spielecover zu Battleborn
    Battleborn

    Battleborn in der Vorschau: Zurück in die Zukunft

          

    Von den Vorteilen von Battleborn konnten wir uns bereits zum dritten Mal bei einem Anspieltermin überzeugen. Auf dem Programm stand nun eine frische Koop-Mission und einige Partien im jüngst angekündigten Incursion-Modus, der übrigens endlich die Verwendung des Begriffs MOBA-Shooter für den Titel erklärt - doch dazu später mehr.

    Der Termin im Münchner Büro von 2K Games begann mit einer kurzen Präsentation, in der wir nebenbei zum ersten Mal eine Zwischensequenz aus der Story zu Gesicht bekamen. Da wir dazu vorerst keine Bilder zu den Filmchen veröffentlichen dürfen, sei nur gesagt: Fans von kultigen 80er-Jahre-Zeichentrickserien wie M.A.S.K. oder Captain Future kommen voll auf ihre Kosten! Die Entwickler wollen - ähnlich wie in Battlefield: Hardline - jede Mission so inszenieren, dass sie wie eine TV-Episode wirkt. Wir waren jedenfalls sehr angetan von dem Grafikstil der Zwischensequenzen und schwelgten dank passender Musik kurz in nostalgischen Erinnerungen an unsere wunderbar trashige Kindheit - ja, wir müssen schon gestehen: wir sind ziemlich alte Säcke!

    Battleborn in der Vorschau: Die Retter der Galaxie

          

    Wer sich bislang wenig bis gar nicht mit der Handlung beschäftigt hat: In Battleborn kämpfen die tapfersten Helden der Galaxis gegen die finsteren Varelsi, um den letzten noch leuchtenden Stern Solus zu retten. Dabei wurden die Haudegen sogar von einem ihrer Besten verraten: Lothar Rendain, die ehemalige rechte Hand der Imperatorin Lenore, ist aus unerklärlichen Gründen zu den Fieslingen übergelaufen. Wie es dazu gekommen ist und ob die Heldentruppe die Galaxis retten kann, sollen wir im Laufe der mehr als zehn Stunden langen Koop-Kampagne für bis zu fünf Spieler erfahren.

    Damit die mutigen Battleborns überhaupt eine Chance gegen die Varelsi und Rendain haben, müssen sie sich aber erst einmal zusammenfinden. Und genau das machen wir im Koop-Modus: Durch die knapp eine Stunde andauernden Missionen schalten wir mit bis zu vier Freunden nach und nach die 25 spielbaren Helden von Battleborn frei - einige der Haudegen werden aber auch durch besondere Erfolge wie eine bestimmte Anzahl an Kills mit einem Charakter in den Mehrspielerpartien verfügbar.

    Battleborn in der Vorschau: Aufgaben-Trio

          

    Beim Battleborn-Event in München konnten wir zum ersten Mal mit Whiskey Foxtrot spielen. Seine Besonderheiten: Ein Sturmgewehr, das Salven feuert und ein Shotgun-Aufsatz. Beim Battleborn-Event in München konnten wir zum ersten Mal mit Whiskey Foxtrot spielen. Seine Besonderheiten: Ein Sturmgewehr, das Salven feuert und ein Shotgun-Aufsatz. Quelle: 2K Games Jedenfalls soll es im fertigen Spiel drei unterschiedliche Arten von Aufträgen geben: Eskortierungs-, Verteidigungs- und Raid-Missionen. Während wir uns in den Letzteren als Truppe gegen mächtige Bossgegner behaupten, müssen wir in den Eskortierungsaufträgen zum Beispiel einen riesigen Kampfdroiden zu einem bestimmten Punkt begleiten. In den Verteidigungsmissionen geht es wie in einem Horde-Modus darum, gegen Wellen von Feinden zu überleben. Natürlich wird es auch Koop-Levels in Battleborn geben, die eine Mischung aus allen drei Typen sind. Genau mit so einer Mixtur hatten wir beim Anspiel-Event zu tun: Um den Kampfroboter Caldarius für unsere Sache anzuheuern, mussten wir seine Fertigungsstätte gegen Wellen der Varelsi verteidigen. Dabei durfte Caldarius selbst nicht zu viel Schaden nehmen, sonst war die Mission sofort vorbei - und ausgerechnet das ist unserer sonst so mutigen und eigentlich sinnvoll zusammengesetzten fünfköpfigen Heldentruppe passiert. Obwohl uns zum Beispiel mit dem Pilzkopf namens Miko ein ausgezeichneter Heiler zur Verfügung stand, der Wrestler El Dragón sich als ein mehr als fähiger Nahkämpfer um die großen Gegner kümmerte und außerdem der Sturmsoldat Whiskey Foxtrot für alle anderen anfallenden Dinge zuständig war, erwiesen sich die Massen der fiesen Varelsi in der von uns gespielten Fassung als zu stark.

    Doch wir hatten trotzdem sehr viel Spaß mit der Mission. Neben Borderlands-typischem schwarzen Humor begeisterten uns die stark unterschiedlichen Spielweisen der Helden, die tolle, knallbunte Optik und ebenso das interessante Helix-Erfahrungspunktesystem, durch das wir in jedem Auftrag von Stufe 1 bis 10 aufsteigen. Außerdem will Gearbox noch bis zum Release im Mai am Balancing feilen und so den normalen Schwierigkeitsgrad auch für Shooter-Neulinge ansprechend machen. Wen es hingegegen nach größeren Herausforderungen dürstet, darf die Missionen auch in einem Hard-Mode absolvieren.

    02:01
    Battleborn: Story Trailer - Gemeinsam kämpfen oder alleine sterben
    Spielecover zu Battleborn
    Battleborn

    Battleborn in der Vorschau: Endlich MOBA!

          

    Wie in allen anderen Mehrspielermodi von Battleborn, kommt es in Incursion ebenfalls stark auf Teamplay an. Wie in allen anderen Mehrspielermodi von Battleborn, kommt es in Incursion ebenfalls stark auf Teamplay an. Quelle: 2K Games Nach dem Koop-Spaß ging es dann im Incursion-Modus um die Wurst. Darin kämpfen - wie bei den anderen Multiplayer-Varianten - zwei fünfköpfige Teams gegeneinander. Doch bei Incursion sind auf beiden Seiten zudem kleine Droiden-Armeen unterwegs, die sich wie in einem MOBA an sogenannten Lanes entlang Richtung gegnerische Basis bewegen, um am Ende den Hauptroboter zu zerstören. Es ist also an uns, unsere von der KI gesteuerten Minions im Kampf zu unterstützen, indem wir entweder die feindlichen Roboter ausschalten, den gegnerischen Spielern das Leben schwer machen oder auch Verteidigungstürme an bestimmten Punkten an den Pfaden errichten - oder viel besser als Team uns um all diese Dinge gleichzeitig kümmern.

    Um aber richtige MOBA-Taktiken anwenden zu können, müssen wir in den Partien sogenannte Shards einsammeln. Mit den goldenen Splitterstücken können wir zum Beispiel einen Blitzturm aufstellen sowie verbessern oder an bestimmten Punkten etwas stärkere Minions anheuern. Das Problem ist aber, dass man in den Partien ebenso stark mit den sonstigen Feinden beschäftigt ist und daher einen günstigen Zeitpunkt finden muss, um sich um die Shards, Minions und die Türme zu kümmen. Da bei unseren Gefechten beide Seiten noch relativ ahnungslos waren, dauerten die Partien für Online-Shooter-Verhältnisse mit mehr als einer halben Stunde ziemlich lange und wirkten noch relativ chaotisch. Wenn aber Wochen nach dem Release erfahrene Battleborn-Spieler gegeneinander kämpfen, könnten die Runden deutlich schneller zu Ende sein und ebenso einen stärkeren Fokus auf taktischen Vorgehen haben.

    Anhand der wenigen Partien können wir natürlich keine finale Aussage über den Incursion-Modus treffen - dafür wären mindestens 100 Partien mehr vonnöten. Doch wer auf Team­play und den taktischen Tiefgang eines MOBAs steht, dürfte hier mächtig viel Spaß haben! Und wer lieber klassische Team-Gefechte bestreiten möchte oder sich eine etwas andere Variante der Minionkämpfe wünscht, ist mit den beiden anderen Modi namens Capture und Meltdown gut beraten. So finden wir, dass Battleborn aller Voraussicht nach ein wirklich rundes Multiplayer-Paket abliefern wird, der Online-Shooter-Fans mit einer Neigung zu abgedrehten Szenarien mehr als glücklich machen dürfte.

    • Matti Sandqvist
      19.04.2016 15:23 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192814
Battleborn
Battleborn: Preview zum MOBA-Shooter mit Video
Chapeau! Mit Battleborn beweisen die Borderlands-Macher großen Mut. Anstatt etwas Altbekanntes schlicht zu verbessern, wagen die Texaner sich mit ihrem Helden-Shooter zu gänzlich neuen Ufern. Wie gut ihnen das Experiment gelungen ist und wie viel Potenzial der Mehrspieler- sowie Story-Modus bieten, davon konnten wir uns auf einem Anspiel-Event in München überzeugen.
http://www.buffed.de/Battleborn-Spiel-54612/Specials/preview-1192814/
19.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/03/BattlebornIncursion_1-pc-games_b2teaser_169.jpg
battleborn,moba,borderlands,koop
specials