• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Paypal fürs Battle.net - offizielle, deutsche FAQ, Verknüpfung zwischen Paypal- und Battle.net-Account nun möglich

    Zu den möglichen Zahlungsarten für beispielsweise digitale Versionen von Blizzard-Spielen oder kostenpflichtigen Diensten für Euren WoW-Helden gesellt sich nun Paypal. Darüber soll in Zukunft unter anderem auch die Aufladung des sogenannten Battle.net-Guthabens laufen. Die offizielle deutsche FAQ klärt Euch darüber auf, was Ihr momentan mit Paypal im Battle.net machen könnt.

    Wie schon vor geraumer Zeit angekündigt worden ist, lässt sich nun der Bezahlservice Paypal mit Eurem Battle.net-Account verknüpfen, um darüber bestimmte Dienste zu bezahlen und das Battle.net-Guthaben aufzuladen. In der offiziellen FAQ zum Paypal fürs Battle.net könnt Ihr nun herausfinden, was man mit Paypal zahlen können soll, und welche Dienste nur über andere Zahlungsmethoden zugänglich sind. Aktuell macht die Paypal-Zahlungsoption einen reichlich eingeschränkten Eindruck.

    So lässt sich in der aktuellen FAQ beispielsweise entnehmen, dass Paypal momentan weder als Zahlungsmethode im Onlineshop von Blizzard verwendet kann, noch um in Europa darüber WoW-Abos zu bezahlen. Aber, immerhin, lässt sich der Paypal-Account jetzt mit Eurem Battle.net-Account verknüpfen. Dafür müsst Ihr Euch in Euren Battle.net-Account einloggen, bei den Einstellungen "Meine Zahlungsoptionen" wählen und dann auf den blauen Button mit der Aufschrift "Zahlungsart hinzufügen" klicken, um Paypal Eurem Konto hinzufügen zu können. Ihr werdet dann über eine sichere Verbindung zu Paypal weitergeleitet. Die offizielle FAQ zu Paypal im Battle.net findet Ihr nachfolgend und auf der offiziellen Webseite von Blizzard.

    PayPal FAQ von Blizzard

    Was ist PayPal?
    PayPal ist ein Drittanbieter über welchen man Zahlungen tätigen kann. Spieler von Word of Warcraft, welche ebenfalls einen PayPal-Account besitzen, können nun PayPal als Zahlungsmethode für den Kauf von Blizzard-Produkten wie kostenpflichtigen Diensten sowie augewählten digitalen Downloads inklusive Diablo II, StarCraft II und World of Warcraft-Erweiterungen nutzen.

    Ich habe PayPal noch nie verwendet. Wie richte ich PayPal ein?
    Hierzu müssen Sie die PayPal-Webseite besuchen oder den PayPal-Support direkt kontaktieren.

    Ich habe Fragen zu meinem Guthaben bei PayPal oder über das Hinzufügen oder Entfernen von Beträgen.
    Jegliche Fragen dieser Art müssen direkt an den PayPal-Support gerichtet werden. Der Blizzard Kundendienst kann unter keinen Umständen bei solchen Anfragen behilflich sein.

    Kann ich PayPal als Zahlungsmethode im Onlineshop von Blizzard verwenden?
    PayPal ist momentan nicht als Zahlungsmethode im Onlineshop verfügbar.

    Kann ich PayPal zum bezahlen meines europäischen WoW-Abonnements benutzen?
    Zum gegenwärtigen Zeitpunkt steht PayPal leider nicht als Zahlungsmittel für World of Warcraft-Abonnements in Europa zur Verfügung.

    Wird das Synchronisieren von PayPal mit dem Battle.net in allen europäischen Ländern unterstützt?
    Das Synchronisieren von PayPal un dem Battle.net ist momentan nicht für Spieler in folgenden Ländern verfügbar: Georgien, Kazakhstan, Moldawien, Russische Föderation, Ukraine, Aserbaidschan, Belarus, Turkmenistan, Armenien, Kyrgyzstan, Uzbekistan, Mongolei.

    Wir arbeiten an einer Lösung diesbezüglich und werden zukünftig mehr Informationen zur Verfügung haben.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Lameria
    Interessantes Feature und durchaus eine Überlegung wert. Jetzt bitte noch Paysafe-Karten als Zahlungsmöglichkeit und…
    Von Yiraja
    finds ganz gut zahjle online soweit alles mit paypal :), und nur weil der schon implementiert wurde und noch keinen…
    Von ayanamiie
    Nene es geht beidem wa sich meinte weniger um die blizz artikel selber sondern um die neuen ah sachen mit diablo3…
    • Elenenedh Google+
      17.02.2012 14:02 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lameria
      am 20. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Interessantes Feature und durchaus eine Überlegung wert. Jetzt bitte noch Paysafe-Karten als Zahlungsmöglichkeit und zum Aufladen des Blizzardkontos einführen und das neue Battle.Net hat gute Karten bei mir hinter Steam auf Platz zwei zu landen. Wobei mir eine Steam-Einbindung für Blizzard Spiele trotzdem lieber wäre.
      Kann gar nicht mehr erwarten bis Diablo III endlich live geht.
      Yiraja
      am 19. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      finds ganz gut zahjle online soweit alles mit paypal , und nur weil der schon implementiert wurde und noch
      keinen nutzen hat wat solls, kommt schon alles zur rechten zeit
      Madrix00
      am 17. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      es fehlt nur noch Paysafecard war dann konnen wir D3 duchstarten
      ayanamiie
      am 17. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aha ok ich blicks nich ich hab nen bnet acc ich pack mein paypal acc drauf und kann am ende sowiso nix damit machen sinn?

      Wederkann ich im shop spiel gametime etc kaufen noch geld von meinem konto durch diablo3 draufmachen warumsollte auchnur einer mit hirn das machen Oo


      Also typische blizz faq 90% der sachen fehlen sind nich erklärt die suchen sich wieder das einfachste raus....
      ayanamiie
      am 18. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nene es geht beidem wa sich meinte weniger um die blizz artikel selber sondern um die neuen ah sachen mit diablo3 stand ja auch dran d3.


      Vorallem beidem anti geldwäsche gesetz in vielenländern was rehct neu ist seh ich erhbeliche probleme
      otothegoglu
      am 18. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei PayPal zahlt ja auch der Verkäufer die Kosten, die PayPal für die Transaktion berechnet.
      Umnock
      am 18. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu Nein! ein Verkäufer kann keinen Käufer bei Paypal über dem Tisch ziehen nur der Käufer den verkäufer!

      Der Käufer bekommt zb sein Gold geht nach Paypal und melden ein Fall 10 Tage später hat er sein Geld wieder *obwohl er sein Gold bekommen hat*

      Der Verkäufer liefert die virtuelle Güter nicht Käufer Meldet Fall bei Paypal 10 Tage Späer hat er sein Geld wieder...


      also die ar....karte hat immer der verkäufer bei Paypal....
      Derulu
      am 17. Februar 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      "Merchandise" (T-Shirts, "Actionfiguren", TGCs, etc.), der Authenticator und so weiter im Blizzard-Shop sind kein virtuellen Güter, ich glaube Spielzeit gilt auch nicht als virtuelles Gut...k.a.^^

      Und virtuelle Güter dürften auch per PayPal ge- und verkauft werden, lediglich der Käuferschutz, den PayPal anbietet, ist in solchen Fällen nicht wirksam bzw. aufgehoben (d.h., wenn dich der Verkäufer über den Tisch zieht...hast du Pech gehabt)
      ayanamiie
      am 17. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu du vergisst nur etwas es ist von paypal nich erlaubt mit virtuellen gütern zuhandeln^^

      Klar die shopsachen von blizz kriegt man durch das guthaben auffem bnet acc aber wie sieht es dann aus mit d3 und paypal es gibt genug berichte wo pp acc wegen handel mit virtueller ware gesperrt wurden


      Daher find ich die infos seitens blizzard doch extrem minderwertig is ja nichso das d3 noch 10jahre dauert ansich wärs ja auch shcon fertig wenn die nich so massiv nun feste sachen rauskicken würden.Komplette systeme umwandeln weils ihnen nun nichmehr gefällt.
      Derulu
      am 17. Februar 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Es wurde JETZT implementiert und wird SPÄTER vollen Funktionsumfang haben...aktuell kann man nur verknüpfen, das ändert sich aber zu einem späteren Zeitpunkt
      Kártöffèl
      am 17. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich zahl im Blizz Shop wenn dann lieber weiterhin noch per "normaler" Lastschrift... Guthaben & Co. finde ich vor Diablo 3 total unnötig ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
868741
Battle.Net 2.0
Paypal fürs Battle.net - offizielle, deutsche FAQ, Verknüpfung zwischen Paypal- und Battle.net-Account nun möglich
Zu den möglichen Zahlungsarten für beispielsweise digitale Versionen von Blizzard-Spielen oder kostenpflichtigen Diensten für Euren WoW-Helden gesellt sich nun Paypal. Darüber soll in Zukunft unter anderem auch die Aufladung des sogenannten Battle.net-Guthabens laufen. Die offizielle deutsche FAQ klärt Euch darüber auf, was Ihr momentan mit Paypal im Battle.net machen könnt.
http://www.buffed.de/BattleNet-20-Software-233002/News/Paypal-fuers-Battlenet-offizielle-deutsche-FAQ-Verknuepfung-zwischen-Paypal-und-Battlenet-Account-nun-moeglich-868741/
17.02.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/02/Battle.net_Paypal_02.jpg
world of warcraft,diablo,blizzard,mmo
news