• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Kolumne: Batman Telltale Series ohne Batman? Top oder Flop?
    Quelle: Telltale Games

    Kolumne: Batman Telltale Series ohne Batman? Top oder Flop?

    Kaum war die erste Folge der Reihe Batman: Telltales am Start, schon hagelte es im Netz harte Kritik. Neben häufigen Standbildern und Bugs, die das Abenteuer nahezu unspielbar machten, bemängelten die Spieler die langen und langweiligen Dialoge. Unsere Redakteurin (und großer DC-Fan) Tanja hat die erste Folge der Serie gespielt, um sich eine eigene Meinung über das Batman-Adventure zu bilden.

    Tim Burtons Batman, die Batman-The Dark Knight Trilogie, Batman vs. Superman, Batman: Arkham City - in den letzten Jahren gab es in Filmen und Spielen so viele verschiedene Versionen von der Batman-Story, dass man glauben mag, dass es einem Entwickler- und Autoren-Team bestimmt schwer fallen würde, etwas Neues und Außergewöhnliches auf den Markt zu bringen. Deshalb war ich nach der ersten Ankündigung von Batman: Telltale Series skeptisch, ob ausgerechnet der Dunkle Ritter in das ausgefallene Adventure-Genre passen würde. Schließlich wird Batman dem Publikum heute viel mehr als ein düsterer Superheld vorgestellt, der keinen Kampf scheut und seine Probleme mit Gewalt löst. Sein altes Ego Bruce Wayne und seine herausragende Rolle als weltbester Detektiv rückten dabei komplett in den Hintergrund.

    Vorgeplänkel in Batman Telltale Series

    Der schüchterne Bruce Wayne ist das komplette Gegenteil zum selbstbewussten Batman und muss auf dem Bankett zu Ehren von Harvey Dent viele fragwürdige Entscheidungen treffen. Der schüchterne Bruce Wayne ist das komplette Gegenteil zum selbstbewussten Batman und muss auf dem Bankett zu Ehren von Harvey Dent viele fragwürdige Entscheidungen treffen. Quelle: Telltale Games Mein Abenteuer beginnt klassisch - als Batman. Fiese Verbrecher kloppen, dabei heroische Batmanposen im Nebel der eigenen Rauchgranate einnehmen und dem schnuckligen Kätzchen... ähm, ich meine Catwomen hinterherjagen. Ich muss zugeben, dass ich beim Qicktime-Event bereits nach wenigen Minuten etwas genervt weitergeklickt habe, um mir die übertriebenen Klischee-Dialoge zwischen einem Superhelden und der Möchtegern-Schurkin zu ersparen. Mal ehrlich, das erste verbale Duell zwischen Catwoman und Batman war so flach, dass es mir den Magen kurz umdrehte. Was der Dunkle Ritter dabei zu sagen hatte, kann man in etwa so zusammenfassen: "Hoho, ich bin Batman, und wenn du nicht brav bist, dann stecke ich dich in einen Käfig!" Dennoch waren die stark überzeichneten Dialoge für mich kein Grund mit dem Adventure nach wenigen Minuten aufzuhören.

    Es kann nur noch besser werden, dachte ich mir, als die Szene von Gothams Skyline und Batman zu Alfred und Bruce Wayne wechselte. Eins vorweg, ich bin kein Fan von Qucktime-Events in Adventures und so cool es auch war, im Batmananzug durch Gotham zu turnen, das können die Aktion-Klassiker wie Batman: Arkham City einfach besser. Was ich von einem Adventure erwarte ist Story, kein aktiongeladenes Spektakel à la Michael Bay. Und ich war heilfroh, dass Batman: Telltale mit dem Sprung in das Wayne-Anwesen eine gänzlich andere Richtung einschlug.

    Batman Telltale Series: Ich bin... Bruce Wayne

    Zum Glück haben die Entwickler auf kitschige Sterbeszene von Bruces Eltern verzichtet. Ich habe die Bilder von der gerissenen Perlenkette, die in Zeitlupe auf den Boden herabregnet, echt satt. Zum Glück haben die Entwickler auf kitschige Sterbeszene von Bruces Eltern verzichtet. Ich habe die Bilder von der gerissenen Perlenkette, die in Zeitlupe auf den Boden herabregnet, echt satt. Quelle: Telltale Games Gleich zu Beginn des nächsten Story-Abschnitts fühle ich mich in den Film Batman Beginns versetzt. Dabei sticht Bruces Butler Alfred besonders hervor. Mit seiner Ermahnung "Einen Mythos kann man nicht töten. Sie selbst sind jedoch aus Fleisch und Blut." plappert der Telltale-Alfred seinem Film-Pendant förmlich nach. Zugegeben, was Alfreds Figur angeht, hat das Autoren-Team von Telltale sich stark vom Klassiker inspirieren lassen, dennoch macht Bruce Wayne diese Schwächen mehr als wett. Ja richtig, nach der Mini-Episode als Batman, steckt man die meiste Zeit im Spiel in der Haut von Bruce Wayne. Bitte? Ein Batman-Spiel ohne Batman? Das kann nicht funktionieren! Doch! Schließlich wird das Spiel erst wirklich spannend, als Bruce Wayne mit Problemen konfrontiert wird, die Batman nicht lösen kann.

    Und das ist der Punkt, den ich Batman: Telltales hoch anrechnen muss. Klar, Batman ist mächtig, er kann jede Herausforderung im Nu meistern und kann es selbst mit Superbösewichten locker aufnehmen. Doch was passiert, wenn der Wayne-Erbe es mit Schurken und falschen Freunden in seinem privaten Umfeld zu tun bekommt? In Batman: Telltales wurde ich mit Schwierigkeiten des alltäglichen Lebens konfrontiert, nicht mit Gegnern, die ich (ganz egal wie stark sie auch sein mögen) mit richtiger Tastenkombination ausschalten kann.

    Batman und Catwoman: Gut, auch Telltale-Spiele kommen nicht ganz ohne Kitsch aus. Das Ganze bleibt jedoch im Rahmen. Batman und Catwoman: Gut, auch Telltale-Spiele kommen nicht ganz ohne Kitsch aus. Das Ganze bleibt jedoch im Rahmen. Quelle: Telltale Games So kann BruceWayne auf dem Bankett nicht einfach auf die Fähigkeiten seines Superhelden-Egos zurückgreifen, als sein Kumpel Harvey Dent ihn um moralische Unterstützung bittet, geschweige den Gangsterboss Falcone, der uneingeladen auf der Party erscheint, mit Gewalt aus seiner Villa befördern. Hier ist diplomatisches Geschick gefragt, denn das Schicksal von Gotham und der Wayne-Familie hängt allein von euch und euren Entscheidungen im Spiel ab.

    Und genau diese Hilflosigkeit macht Batman: Telltales so spannend! Ich kann nicht mal eben das Batarang zücken, um dem Mafiaboss und seinen Schergen den Garaus zu machen, ebenso wenig mich mit dem Seilwerfer aus dem Staub machen, wenn eine neugierige Journalistin mir mit unangenehmen Fragen auf die Pelle rückt. Auch bei diesen Fragen kann Batman mir nicht weiterhelfen: Schüttle ich dem Gangsterboss in aller Öffentlichkeit die Hand? Schließe ich mit ihm einen Deal, um Harvey zu helfen oder opfere ich meinen guten Freund zugunsten meiner Superhelden-Prinzipien? Das knappe Zeitlimit für die Beantwortung tut sein Übriges. Obendrauf setzt einen die Telltale-typische "Harvey wir sich daran erinnern"-Meldung weiter unter Druck. Dass Bruce Wayne in einem Spiel so spannend sein kann, hätte ich nicht gedacht!

    Batman Telltale Series: Fazit

    Gagster-Dinner: Welches dunkle Geheimnis der Wayne-Familie hütet Alfred? Wir sind gespannt. Gagster-Dinner: Welches dunkle Geheimnis der Wayne-Familie hütet Alfred? Wir sind gespannt. Quelle: Telltale Games Mal von den technischen Problemen, die das Spiel verursacht, abgesehen, kann ich die negativen Reviews bezüglich der Story von Batman: Telltales nicht nachvollziehen. Vielleicht ist das Image von Batman inzwischen mit dem bombastischen Leben eines Superhelden so stark verknüpft, dass der Großteil der Spieler bei einem Batman-Titel ein Aktionspiel erwartet. Dabei zeigt Telltales eine gänzlich andere Seite von Batman, der in diesem Adventure mal nicht im Mittelpunkt steht.

    Auch die grafische Umsetzung der Figuren war besonders einprägend. So unterstreichen zum Beispiel zwei tiefe Stirnfalten Bruces Mimik. Mit nur ein paar tiefschwarzen Sorgenfalten-Linien schaffen die Grafiker ein komplettes Gegenbild zum selbstsicheren Batman. Dadurch wirken die Figuren in Batman: Telltale wesentlich glaubwürdiger, als die eher glattgebügelten 3D-Superhelden aus den AAA-Titeln. Und trotz einiger Performance-Schwächen, gebe ich den nachfolgenden Episoden eine Chance, schließlich ist das Team von Telltales dafür bekannt, den Spannungsbogen mit jeder weiteren Folge weiter aufzubauen und anspruchsvolle Enden zu gestalten.
    Was meint ihr? Hat euch die erste Folge von Batman: Telltale gefallen oder hat euch das neueste Werk aus dem Telltale-Studio gelangweilt? Schreibt es uns! Weitere Infos zu Batman Telltale Series findet ihr auf unserer Themenseite.

    09:38
    Batman Telltale Series: CrowdPlay-Feature ausprobiert und Episode 1 angespielt
    • Atheanel
      07.08.2016 00:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      JimmyBling
      am 27. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das kann aber auch umdrehen und fragen: "Batman ohne Bruce Wayne. Kann das funktionieren?" Batman's Alter Ego ist für die Geschichte essentiell, da hier erstmal Grundlagen für Beziehungen und Konflikte gelegt werden müssen, die einem als Bruce Wayen wesentlich mehr Spielraum lassen, im Gegensatz zum schwarzen Ritter.
      ComPoti1
      am 08. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich fand den ersten Teil super und freue mich schon sehr auf den nächsten.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203770
Batman: The Telltale Series
Kolumne: Batman Telltale Series ohne Batman? Top oder Flop?
Kaum war die erste Folge der Reihe Batman: Telltales am Start, schon hagelte es im Netz harte Kritik. Neben häufigen Standbildern und Bugs, die das Abenteuer nahezu unspielbar machten, bemängelten die Spieler die langen und langweiligen Dialoge. Unsere Redakteurin (und großer DC-Fan) Tanja hat die erste Folge der Serie gespielt, um sich eine eigene Meinung über das Batman-Adventure zu bilden.
http://www.buffed.de/Batman-The-Telltale-Series-Spiel-56398/Kolumnen/Top-Flop-1203770/
07.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/06/telltale_batman_0002-pc-games_b2teaser_169.jpg
kolumnen