• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • ArcheAge Test: Es lebt sich gut im Sandkasten Erenor - ein erstes Langzeitfazit

    ArcheAge ist ein faszinierendes Spiel, in dem alles sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Maria hält sich wacker und kämpft nach wie vor für den Ostkontinent und findet, es ist an der Zeit ein erstes Testfazit zu ziehen. Der ArcheAge-Test ist eine Heftübernahme aus der aktuellen buffed-Ausgabe und entspricht vom Stand dem 8. Oktober. Wir werden den Test mit der Zeit ergänzen und die Wertung gegebenenfalls anpassen - sobald wir den neuen Patch genauer unter die Lupe genommen haben.

    "Bau ein Haus", haben sie gesagt. "Lebe als Vagabund und Pirat", haben sie gesagt. "Fühl dich frei und spiel ArcheAge als Bauer", haben sie gesagt. Nun. Das mit den eigenen vier Wänden ist aktuell schon mal gar nicht so einfach umzusetzen. In ArcheAge kommt man zwar schnell an einen Bauplan und auch das entsprechende Material für die erste kleine Butze, jedoch sind die Server so knackevoll, dass selbst die Landbesitzeinschränkung auf Leute mit Patron-Status keine Abhilfe für das Platzproblem schafft.

    Okay, okay, ich muss gestehen, für ein kleines Haus mit angeschlossenen Vogelscheuchen-Gärten hat es bei mir noch gereicht. Für die größeren Kaliber wie Farmhäuser oder Anwesen, die jeweils deutlich mehr Platz für den Anbau von Bäumen, Pflanzen oder auch die Zucht von Lebendvieh bieten, ist aber auf meinem Server kein Platz mehr vorhanden. Immobilienhaie verscheuern jedoch ihre hart erkämpften, während dem Headstart beanspruchten Plätze immerhin für exorbitante Summen an die Verzweifelten.

    ArcheAge: Wo ist hier?

    Was das Vagabundenleben als Dieb und Pirat angeht. Als Gemüsedieb lebt es sich nicht mehr so leicht wie in der Alpha, denn die Richter sehen den Diebstahl der Ernte von illegal platzierten Feldern nicht mehr ganz so locker und so fand ich mich des Öfteren im Gefängnis wieder. Der Weg zum Piratenruhm ist lang und steinig – einfach andere Spielercharaktere um die Ecke bringen ist viel zu profan für eine angehende Piratin wie meine Firran Evennia, die sich den Status eines Freibeuters schließlich nur durch Gemüseraub erarbeiten möchte.

    Als Bauer zu spielen, fällt übrigens wegen erstgenanntem Problem auch flach, denn meine bescheidenen Mini-Felder rund ums Haus bieten eben nicht ausreichend Grundfläche für große und gewinnbringende Erträge. Was soll's, dann verdiene ich die ersten Sporen auf dem Weg zur Maximal-Stufe 50 eben durch den Abschluss von Missionen. Wenn die nur nicht so eintönig wären.
    Auweia - drei Tage habt ihr Zeit ein Schiff zu bauen. Danach kann es angegriffen werden. Auweia - drei Tage habt ihr Zeit ein Schiff zu bauen. Danach kann es angegriffen werden. Quelle: buffed

    ArcheAge: Was ist hier los?

    Abwechslungsreich sind eigentlich nur Quests der Blausalz-Bruderschaft, für die mal mehr, mal weniger komplizierte Handwerkswaren hergestellt oder schnuckelige kleine Baby-Mounts aufgepäppelt werden müssen. Das ist unterhaltsam, weil es eine Auseinandersetzung mit dem durchaus komplexen Crafting-System erfordert und die Warenkreisläufe und Zusammenhänge verdeutlicht – je besser man Bescheid weiß, desto einfacher lässt sich schließlich auch Geld im Auktionshaus machen.

    Gold ist in ArcheAge aber schnell gemacht und nicht besonders viel wert, es sei denn, man möchte den langen Weg hin zum eigenen Anwesen, welches sich durch bei Hauptmissionen, Handelsreisen und täglichen Quests verdiente Gildastars finanzieren lässt, einfach abkürzen, indem der entsprechende Bauplan im Auktionshaus von anderen Spielern abgekauft wird.
    Vom Ruderboot kämpfen und neidisch auf das große Schiff schauen. Vom Ruderboot kämpfen und neidisch auf das große Schiff schauen. Quelle: buffed

    ArcheAge: Billig!

    Und da liegt eigentlich auch schon die Krux. Das Free2Play-System von ArcheAge ist das, was Spieler gemeinhin als Pay2Win bezeichnen würden. Als Spieler, der kein Echtgeld investiert, darf man lediglich auf einer öffentlichen Farm anbauen. Eigener Grundbesitz bleibt Abonnenten mit Patron-Status vorbehalten. Allerdings lässt sich der nützliche Status gegen sogenannte APEX für Ingame-Währung von anderen Spielern erstehen, die den APEX-Coin vorher im Echtgeld-Shop gekauft haben.

    Doch nicht nur durch APEX lassen sich harte Euros gegen Gold umsetzen. Auch Arbeitskraft-Tränke, Lagertruhen und verschiedene Booster sowie Ein öffentliches Event beginnt bald. Ein öffentliches Event beginnt bald. Quelle: buffed die wichtigen Erweiterungsrollen sind für den Handel im Auktionshaus freigegeben. Wer durch den Kauf eines Archeum-Gründerpaketes mehr als 11.000 Credits für den Item Shop zur Verfügung hat, macht daraus schnell mehrerehundert Gold im Spiel, um sich damit einen Bauplan für ein Anwesen oder ein Kriegsschiff zu kaufen. Klar, die Baupläne lassen sich auch erspielen, nur dauert das dementsprechend lang.

    Einem Echtgeld-Spieler steht durch die Verkaufsmöglichkeit der Item-Shop-Gegenstände eine unbegrenzte Menge an Spielwährung zur Verfügung. Noch ist das auf den Servern kein Problem, aber langfristig wird das noch für Ärger sorgen. Ich erinnere mich dunkel an Runes of Magic.
    Ahhhhhhhhhhh - Mist. Ahhhhhhhhhhh - Mist. Quelle: buffed

    ArcheAge: Risikobiografie

    Auch in RoM ließen sich zu Beginn Items aus dem Echtgeld-Shop sowie die Shop-Währung im Auktionshaus frei handeln, was für eine nie zuvor gesehene Goldseller- und Bot-Schwemme sorgte. Schließlich begrenzte der damalige Publisher Frogster den Handel mit Shop-Items auf die Geschenkfunktion und verzichtete fortan auf den freien Handel der Echtgeld-Währung Diamanten. Bleibt abzuwarten, ob Trion und ArcheAge ein ähnliches Schicksal mit den APEX und dem Handel diverser Shop-Items erleiden.

    Der Goldseller-Spam ist auch aktuell schon unerträglich, da viele Spam-Bots den fehlerbehafteten Chat dahingehend ausnutzen, dass ihre Namen für Spieler auf dem Server unsichtbar sind und man sie somit nicht auf die Block-Liste setzen kann. Die Spieler helfen sich zumindest auf dem Server Aier selber, indem in den beiden Startgebieten des jeweiligen Kontinents eine Task-Force patrouilliert und die Spammer ausfindig macht, sodass man ihren Namen erkennt.

    Daraufhin teilt die Community die entsprechenden Namen in den noch Spam-freien Handels-Chats. So lässt sich der Spammer manuell auf die Block-Liste packen. Das hilft aber immer nur kurzfristig, denn Goldseller sind bekanntlich eine Hydra. Blockst du einen, spammen kurz darauf zwei weitere Seller. Trion muss dringend nachbessern und den Chat sicher machen. Selbst die Begrenzung auf Stufe-15-Charaktere hat keine Besserung gebracht.
    Mirage Island - der Ort an dem man lang gehegte Wünsche erfüllen kann. Ausreichend Gildastars im Gepäck vorausgesetzt. Mirage Island - der Ort an dem man lang gehegte Wünsche erfüllen kann. Ausreichend Gildastars im Gepäck vorausgesetzt. Quelle: buffed

    ArcheAge: Unter Geiern I

    Doch genug gemeckert. Die wichtige Frage ist doch eigentlich: Macht ArcheAge Spaß? Und das kann ich nach mehr als 100 Stunden Spielzeit in der Release-Version nur mit einem klaren Ja beantworten. Auch wenn die Quests lediglich 08/15-Standardkost sind, die anderen Spielelemente holen das locker wieder raus.

    Wer einsam mit seinem Esel über die Ozeane rudert, dabei auf freundliche Piraten trifft, die einem im Tausch gegen Gold freies Geleit versprechen; wer im PvP-Gebiet das erste Mal dank der Hilfe seiner Gildenkollegen ein Haus erbaut; wer auf Streifzug über Bergkuppen geht, nur um versteckte Farmen anderer Spieler zu plündern; wer das erste Mal vor Gericht steht und sich für seine Taten verantwortet – der wird wie ich verstehen, welches Gefühl ArcheAge in einem weckt.

    Ein unglaublicher Entdeckergeist, der vor allem Rollenspieler anspricht, tut sich da auf. Ehe man sich's versieht, ist es wieder mitten in der Nacht und der Tatendrang lässt trotzdem nicht nach – es gibt doch noch so viel zu tun! Und ich hab doch so wenig Zeit!
    Ihr braucht einen starken PC oder müsst die Grafik runterstellen - sonst wird es eine Diashow. Ihr braucht einen starken PC oder müsst die Grafik runterstellen - sonst wird es eine Diashow. Quelle: buffed

    ArcheAge: Unter Geiern II

    Es gibt auch noch den ewigen Krieg zwischen beiden Fraktionen, in den man zwangsläufig ab Stufe 30 gerät, denn Quests führen in umkämpfte Gebiete, wer jedoch keine Lust auf Scharmützel mit anderen Spielern hat, wartet einfach, bis in der Region die zweistündige Friedenszeit anbricht, in der Spieler sich nicht gegenseitig attackieren können – das gilt neben der eigenen Fraktion auch für die Feinde vom anderen Kontinent.

    Äußerst praktisch, wenn der Bau eines Hauses im umkämpften Areal ansteht. Im PvP-Gebiet ein Haus zu bauen ist aber nur etwas für Geduldige oder Mutige, denn eins ist sicher: An jeder Ecke lauern andere Spieler und wollen an eure Materialien.
    Die Landschaften sind wunderschön. Überall kommt ihr ohne Ladebildschirme hin. Die Landschaften sind wunderschön. Überall kommt ihr ohne Ladebildschirme hin. Quelle: buffed

    ArcheAge: Posen

    Für einen der Beteiligten enden die Scharmützel um Hausmaterialien immer im Tal der Tränen, wenn etwa ein Räuber die mühsam erarbeiteten Steine für die ersten vier Wände annektiert. Ein Gefühl der Niederlage, das nicht jedem schmeckt – in den Foren ist schon seit einigen Wochen entsprechendes Geheul zu vernehmen.

    ArcheAge ist weniger eine gelungene Mischung aus Sandbox- und Themenpark-MMO, vielmehr lohnt es sich, beide Gameplay-Hälften gesondert zu bewerten, um dann herauszufinden, ob man der Typ Spieler ist, der mit ArcheAge Spaß haben könnte. Der Themenpark-Teil bietet nur bekannte Standardkost.
    Vor dem Sturm. Vor dem Sturm. Quelle: buffed
    Ein ideenloser, wenig unterhaltsamer, eintöniger Marathonlauf durchs Quest-, Dungeon- und Klamottensammel-Hamsterrad. Wer nur auf klassisches PvE steht, wird mit den in ArcheAge gebotenen Missionen und Instanzen auf lange Sicht sicher nicht glücklich werden.
    Eine ganz andere Welt eröffnet sich allerdings, wenn man dem Hamsterrad entflieht und sich auf die AA-Dynamik einlässt. Handel, Handwerk, Housing und PvP – dazu die verfeindeten Fraktionen, eine wunderschöne, riesengroße Welt ohne Ladebildschirme.

    Das alles sind die Zutaten für ein Spiel, das mehr als die Summe seiner Teile ist. Mit spielerischer Leichtigkeit lernt man in ArcheAge noch eine Menge dazu. Über das Leben, über sich selbst und vor allem über menschliche Abgründe, den Wahnsinn im Allgemeinen. Die Geschichten, die ArcheAge schreibt, sind traurig, melodramatisch, erschreckend, aber auch witzig, berührend oder kurios. Sie sind emotional aufgeladen, weil ArcheAge dank seiner Sandbox-Mechaniken eine glaubhafte Welt erschafft, die Spieler selber gestalten. Ein virtuelles Abziehbild der Realität, welches das Leben in seinen vielen Facetten abbildet.
    Mit einem großen Fischerboot geht es deutlich besser. Aber das kostet eine Menge. Mit einem großen Fischerboot geht es deutlich besser. Aber das kostet eine Menge. Quelle: buffed

    ArcheAge: Alles oder niemand

    Und deswegen kann mein Fazit nur lauten: Wem das schon alles zu ernst klingt, wer einfache Unterhaltung sucht ohne zu viel Zwischenmenschlichkeit, wer sich leicht ärgert und keine Lust auf unfaire Bedingungen hat, der ist in Arche­Age falsch. Wer Spiele zum Abschalten nutzt, kann das sicher auch beim Questen oder Angeln in ArcheAge tun.

    Allerdings geht das besser in anderen Spielen. Nur wer sich auf alle Spielelemente einlässt und akzeptiert, dass Erenor und seine Bewohner Es gibt Ehrenpunkte und Beutel mit Gold oder Archeum für die Teilnahme am Event - vorher Quests annehmen nicht vergessen. Es gibt Ehrenpunkte und Beutel mit Gold oder Archeum für die Teilnahme am Event - vorher Quests annehmen nicht vergessen. Quelle: buffed Rollen spielen, die nicht dem Klischee von typischen RP-Elfen, Barden oder Paladinen entsprechen, sondern ziemlich reale Vorbilder haben, versteht, was ArcheAge eigentlich ist. Findet euch damit ab, dass euer Held auf Räuber, Diebe, Erpresser, korrupte Richter, Rassisten, Hillbillys, Eselliebhaber, Zuhälter, Mörder, Heiratsschwindler, Immobilienhaie, Piraten, militante Landsegler, Wucherer und Kidnapper trifft. Er hat kein Problem damit? Er will die Welt zu einem besseren Ort machen? Herzlich willkommen, Leichtmatrose!

    ArcheAge: In Klammern

    Wer von euch jetzt mit dem Gedanken spielt, sich auf das Tollhaus ArcheAge einzulassen, sei noch der Abschluss eines Stammspieler-Abos empfohlen. Nur mit dem sogenannten Patron-Status könnt ihr alle Spielelemente ohne Einschränkung nutzen. Einen Monat gibt's für 12,99 Euro – günstiger wird es, wenn man sich gleich für mehrere Monate bindet.

    Für einen kurzen Abstecher in die Welt – eventuell auch zum Hardware-Check, denn die Cryengine 3 bringt ältere PCs schnell an ihre Grenzen – genügt jedoch auch ein kostenfreier Free2Play-Trip nach Erenor. Auf der zweiten Seite findet ihr noch eine Übersicht zu den Säulen des Sandbox-Lebens. In der kommenden Woche erweitern wir unsere Review zu ArcheAge noch mit demStreitgespräch zwischen Matthias und mir. Außerdem gehe ich dann zusätzlich auf den Auroria-Patch ein.


    ArcheAge (PC)

    Spielspaß
    84 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung

    09:24
    ArcheAge: Aus dem Abenteuerleben einer Firran
  • ArcheAge
    ArcheAge
    Release
    16.09.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von ZAM
    Wat?
    Von Samuhatschi
    Ich habe mir den alten Artiekl 2x durchgelesen, schade, dass man bei der Suche nach ArcheAge keine aktuellen News…
    Von samuraji0815
    Für mich neben Gw2 & WoW das wohl beste Spiel auf dem Markt.

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Silarwen
      09.11.2014 10:01 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      SiRsTaN
      am 26. März 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich habe das Spiel jetzt einen Monat gespielt bin auch bis lvl 50 gekommen etc.
      Aber! es hat mich nicht im geringsten überzeugt...Wer auf grinden steht und auf mega harte Mobs für den ist das Spiel wohl was. Ich finde das Spiel total einsteiger Feindlich. Und als Free 2 Play Spieler hat man hier eigentlich garkeine Chance man sollte sich schon diesen Stammspieler holen sonst kommt man in dem Spiel nicht vorran mit den Berufen. Als Bsp man verbraucht für die Berufe Arbeitspunkte als Free2play Spieler generiert man aller 5min 5 Punkte als Stammspieler aller 5 10 Punkte außerdem erhält der Stammspieler Offline auch noch aller 5 min 5 Punkte der Free 2 Play Spieler erhält keine Punkte Offline.
      Dann hat man wie gesagt kein Recht auf Frei wählbare Grundstücke als F2P Spieler als Stammspieler hat man zwar ein Anrecht drauf aber dann muss man erstmal ein freies Grundstück finden.
      Vielleicht bin ich es gewöhnt durch andere Spiele bestimmte Sachen schneller zu erreichen. Man braucht in dem Spiel echt richtig viel Ehrgeiz hat man das nicht so wie ich dann ist das Spiel nix für einen.

      Fazit: Wer auf Pay 2 Win Steht der ist willkommen in dem Spiel aber als Neuling ohne Stammspieler Status hat man es sehr schwer wie gesagt man kann auch sich APEX das ist die PaytoWin Währung im Spiel erkaufen dazu braucht man abe erstmal Gold so 400-450 Gold. Und das muss man erstmal erreichen den du kannst ja als F2P Spieler keine Richtigen Berufe nachgehen. Außer du lässt dein PC dauerhaft an damit du Arbeitspunkte generierst. Dann kan man sich aber schonmal auf die Stromrechnung freuen.

      Ich hoffe ich greife jetzt niemanden an es ist nur meine Pesöhnliche Meinung.

      Mfg Wise
      Schrottinator
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      so, ich habe mal meine Trollwertung durch andere Fantasiezahlen ersetzt.
      ZAM
      am 27. Juni 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wat?
      Daraios
      am 10. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man mag von Archeage halten was man will..es hat sowohl Stärken als auch Schwächen..und ich bin auch nicht restlos begeistert davon aber eins hat es mir immerhin gezeigt: Ich hab keinen Bock mehr auf die weich gespülten Plüschpony Themepark MMO's der letzten Jahre und ich freu mich tierisch auf die da kommenden Sandbox Spiele!
      Zedan Vasquez
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Landet man automatisch vor solch einem Tribunal ab einem gewissen ...Crimelevel oder ähnlichem oder gibt es auch Möglichkeiten der Flucht bzw. eine Mechanik, diesem Tribunal von vornherein zu entkommen?
      Type your name here
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      wenn du 50+ crime points hast und im pvp stirbst kommste vors geicht, ab lvl 44 oder so gibt es daylies um die punkte wieder zu senken
      Mayestic
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Nunja, der neust Coup von Trion ist bedenklich.
      Es gibt seit gestern ne Kiste für 420 Credits.
      In dieser Kiste können 1-3 Schößlinge sein.
      Pflanzt man diese Schößlinge werden daraus mit einer 10% Chance (reine Theorie) ein Blitzbaum.
      Blitzbaum ist neben Arbeitskraft wohl die wertvollste Resource. Gewesen.
      Ja, es wird alles leichter. Ja, es haben jetzt sehr viele Spieler einen mittleren Traktor.
      Das ist dann aber ein Rattenschwanz.
      Die Preise für Handelsrouten im eigenen Land werden dramatisch sinken.
      Weniger Profit für alle.
      Höherer Verbrauch von Arbeitskraft, mehr Profit für Trion.
      Zweiter Nebeneffekt.
      Eine weitere seltene Resource. Archeumkristalle.
      Kommt aus dem Baum kein Blitzbaum raus kommen zumindest 1-5 dieser Kristalle raus.
      Vorher recht teuer sind sie jetzt ein Massenprodukt.
      Der Preis für Blitzbaum fiel bei uns innerhalb eines Tages von 1700g auf knapp über 300g.
      Die Kiste ist zwar nur zeitlich begrenzt kaufbar aber mal sehn wie lange die Preise brauchen um sich wieder zu erholen.

      Aktuell ist AA einfach ein auf Glück basiertes Pay2Win-Spiel und ich hab meinen Spaß denn dank genug Geld und etwas Glück kauf ich jetzt mit Ausrüstung übers Schlachtfeld die ich sonst erst in Monaten gehabt hätte. Der massive Ausrüstungsvorteil negiert meinen nicht vorhandenen PvP-Skill. In der Arena bin ich zwar nicht unsterblich, gewinne aber 9 von 10 Spielen und in Hasla trauen sie die "roten" erst mit mehreren Spielern an mich ran. So toll das alles auch sein mag, so bescheiden ist es auch.

      Ich bin echt gespannt wie die das wieder in den Griff bekommen wollen.
      Arrclyde
      am 10. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Reine AboMMOs haben doch irgendwann mehr Vorteile."


      Kommt immer drauf an, und zwar auf die Sichtweise.
      Wenn man viel und regelmäßig spielt ist ein Abo deutlich sinnvoller und auch billiger. Wenn man nur sehr unregelmäßig und auch nur mäßig viel spielt, dafür dann auch nicht immer alles haben muss, der ist dann mit einem System besser bedient bei dem er nu zahlt was er auch wirklich nutzen möchte.

      Eine Pauschalaussage gibt es dabei nicht.

      ZITAT:
      "ja. Ein typisches Beispiel warum Abospiele deutlich kundenfreundlicher und fairer sind..."

      Auch Ansichtssache. Mir kommt es nicht sonderlich fair vor wenn ich das gleiche bezahlen soll wenn ich nicht das gleiche erreichen kann wie jemand der viel spielt. B2P ist für mich ehe geeignet und wesentlich besser und fairer.
      myxir21
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ja. Ein typisches Beispiel warum Abospiele deutlich kundenfreundlicher und fairer sind...
      latosa
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei uns (nui) auch 300g der baum
      Trorg
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Blitzbaum wurde bei uns auf dem Server heute schon für 100 Gold angeboten
      Und ja es ist der Baum nicht der Klotz
      Type your name here
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      blitzbaum auf 300 g träum weiter...vlt nen holzklotz aber sicher kein baum
      Mähne
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin immer wieder erstaunt wieviel man von dir selbst in deinem ArchAge Avatar wiedererkennt so absurd es klingt.
      Silarwen
      am 09. November 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wynn
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Meinst die Frisur ?

      Ich glaub nicht das Silarwen eine Piratin ist auch wenn es viele Gemüsefelder in Bayern gibt
      Silarwen
      am 09. November 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ist das gut oder schlecht?
      Schrottinator
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich will nen Gleiter ohne Flugzeitbeschränkung. Ich klatsch viel zu oft vom Himmel aufn Boden. :-\

      Wenn das so weiter geht, dann muss ich wirklich anfangen Geld für das Spiel auszugeben.
      Jiro
      am 10. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hol dir halt "einfach" den Kraken Gleiter
      der hält 10 Minuten
      keine Turbulenzen auf hoher See, kein Höhenverlust..
      Schrottinator
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin dann mal Bogenschießen leveln. \o/
      Type your name here
      am 09. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      in bogenschießen den skill nehme nder dich 10 sec in der luft hält, nach abluf der flugzeit zünden,warten gleiter wieder raus, der skill hat 1 min 30 cd ^^
      Schrottinator
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es geht eigentlich darum, dass ich gerne weiter fliegen würde...
      erban
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      einfach movement Skill nutzen, backdrop vom Schurkenbaum z.b. kurz vor dem Aufprall ziehen = kein Fallschaden.
      Schrottinator
      am 08. November 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      "ArcheAge has Gliders! 10/10, would age again"
      Schrottinator
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wegen dem Feature hatte ich mir auch Aion mal angeschaut. Und in Archeage machen mir die Gleiter mit Abstand am meisten Spaß.
      Tikume
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit dem Feature wurde damals Aion beworben, nur dass es da nicht mal ansatzweise funktioniert hat
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1141881
ArcheAge
ArcheAge: Es lebt sich gut im Sandkasten Erenor - ein erstes Langzeitfazit
ArcheAge ist ein faszinierendes Spiel, in dem alles sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Maria hält sich wacker und kämpft nach wie vor für den Ostkontinent und findet, es ist an der Zeit ein erstes Testfazit zu ziehen. Der ArcheAge-Test ist eine Heftübernahme aus der aktuellen buffed-Ausgabe und entspricht vom Stand dem 8. Oktober. Wir werden den Test mit der Zeit ergänzen und die Wertung gegebenenfalls anpassen - sobald wir den neuen Patch genauer unter die Lupe genommen haben.
http://www.buffed.de/ArcheAge-Spiel-45894/Tests/ArcheAge-Test-Es-lebt-sich-gut-im-Sandkasten-Erenor-ein-erstes-Langzeitfazit-1141881/
09.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/10/ArcheAge__7_-buffed_b2teaser_169.jpg
tests