• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • ArcheAge: Streitgespräch - "Wer hat gesagt, dass Krieg fair sein muss?"

    Seit zwei Monaten ist die Firran von Maria schon in ArcheAge unterwegs und es gibt immer noch jede Menge zu entdecken. Ein erstes Langzeitfazit haben wir auf buffed in der vergangene Woche bereits veröffentlicht. Ein Fazit der etwas anderen Art könnt ihr nach dem Lesen des Streitgespräches zwischen Matthias und Maria selber ziehen - ist ArcheAge was für euch?

    Mein Spiel ist besser als deins! Was viele Dispute in Gaming-Foren auf den Punkt bringen, lässt sich auch auf ArcheAge anwenden, denn das Sandpark-MMORPG besteht in der Tat aus zwei Teilen, die nicht immer recht zusammenpassen wollen. Sandbox-Fans kommen auf ihre Kosten – Themenpark-Fans ohne Handwerks- und PvP-Ambitionen sind dagegen enttäuscht. Auf zum fröhlichen Schnetzeln. Auf zum fröhlichen Schnetzeln. Quelle: buffed

    ArcheAge: Ein Streitgespräch


    Maria: Dank ArcheAge habe ich meinen MMO-Burnout überwunden, denn endlich habe ich ein Spiel gefunden, bei dem ich Quests machen kann, aber nicht muss, sondern, wenn mir danach ist, einfach ein Bauern-, Handwerker- oder Vagabundenleben führe.

    Matthias: Ich glaube, du verherrlichst das ein wenig. Im Kern ist es doch wieder nur ein Themenpark mit angeflanschten Sandbox-Elementen. Es gibt Quest-Hubs, Instanzen, große Zonen-Events und PvP – das gibt's doch auch alles so schon in Guild Wars 2 oder Rift, weshalb sollte ich dann eigentlich ArcheAge spielen? Was Besonderes konnte ich nicht entdecken.

    Maria: Wenn du nichts Besonderes im Spiel entdecken konntest, solltest du dir eine Brille kaufen. Na ja, mal im Ernst, ich weiß, die ersten zehn Endlich konnte der Ostkontinent mal in Halcyona gewinnen. Endlich konnte der Ostkontinent mal in Halcyona gewinnen. Quelle: buffed Levels lassen sich ziemlich öde an und man hat den Eindruck, in einem typischen Asia-Grinder zu stecken, vor allem das hässliche Inter­face verstärkt den Eindruck. Aber wenn man die ersten Stufen gemeistert hat, tut sich ab dem zweiten Gebiet und mit der Handwerksmission eine völlig andere Welt auf und man fängt an zu begreifen, dass AcheAge eben mehr ist als die Summe seiner Teile.

    "ArcheAge ist ein tolles Sandbox-MMO!" Maria

    Matthias: Und das wäre dann was? Ich meine, ein Spiel sollte mich doch von Anfang an mitreißen und nicht durch eine unansehnliche Benutzeroberfläche und eintönige Quests abschrecken. Da habe ich doch gleich keine Lust mehr.

    Maria: Okay, ich gebe dir recht, dass der Themenpark-Teil und vor allem der Spiel­einstieg nicht besonders herausragend sind. Mit "mehr als die Ganz schon voll in der Basis unserer Feinde. Ganz schon voll in der Basis unserer Feinde. Quelle: buffed Summe seiner Teile" meine ich, dass man ArcheAge meiner Meinung nach nicht als "Sandpark" bezeichnen sollte, sondern den Themenpark-Teil gesondert von den Sandbox-Elementen des Spiels betrachten muss.

    Der Themenpark-Anteil ist tatsächlich 08/15-Standardkost – den gibt's in anderen Genre-Vertretern deutlich hochwertiger. Der Sandbox-Part von ArcheAge ist jedoch sehr gut gelungen und bietet viele Freiheiten, gerade für leidenschaftliche Rollenspieler. Allerdings muss man dann auch sagen, dass sich ArcheAge auch an eine besondere Zielgruppe richtet.

    Matthias: Das heißt wohl übersetzt so viel wie: Du meinst wohl dann eine Zielgruppe, die einen drögen Einstieg nicht fürchtet und sich erst mal durchbeißt, weil es später im Spielverlauf besser wird? Ich kenne das von Kollegen, die mir Serien empfehlen und immer dazu sagen müssen, dass es ab Staffel 3 erst richtig gut wird. Auroria - auf dem Server Aier ist der Nordkontinent komplett in der Hand der Ost-Fraktion. Die Burgen gehören Black Lotus (3) und Holy Crit (1). Yeah! Auroria - auf dem Server Aier ist der Nordkontinent komplett in der Hand der Ost-Fraktion. Die Burgen gehören Black Lotus (3) und Holy Crit (1). Yeah! Quelle: buffed

    Nein danke, da ist mir meine Zeit zu schade. Was habe ich davon, wenn ich den Themenpark-Teil, sprich Quests, Dungeons und Endgame, eben nicht links liegen lassen will, sondern beide Teile gleichwertig nutzen möchte? Und wie sieht's eigentlich mit dem Open-PvP aus? Ich habe echt keine Lust auf Ganker, die ihre Minderwertigkeitskomplexe im Spiel therapieren.

    Maria: Du kannst natürlich auch nur die Quests und Dungeons auf dem Weg zu Stufe 50 machen. Ab Stufe 30 führen dich die Missionen dann in die PvP-Gebiete, wenn du nicht zwischen die Fronten geraten willst, kannst du aber warten, bis in der jeweiligen Region die Friedenszeit angebrochen ist – dann läufst du nicht Gefahr, von anderen Spielern angegriffen zu werden und hast beim Questen für knapp zwei Stunden deine Ruhe.
    Auroria und Open-PvP - ist alels gar nciht so schlimm. Einfach rein und sich trauen. Passiert doch nix. Auroria und Open-PvP - ist alels gar nciht so schlimm. Einfach rein und sich trauen. Passiert doch nix. Quelle: buffed
    Ganker habe ich bisher nicht wirklich viele gesehen und bin auch nur einmal beim normalen Questen umgehauen worden – und das auch noch von einem Mitglied meiner eigenen Fraktion. Aber gehört Open-PvP nicht auch einfach dazu, wenn du sagst, dass du alle Spielelemente gleichwertig nutzen möchtest? Immerhin gibt's doch ein Gerechtigkeitssystem, dass die bösen Buben der Community mit Knastaufenthalten maßregelt.

    "Open-PvP-Zwang ist scheiße!" Matthias Dammes- Redakteur pcgames.de

    Matthias: Das heißt, ich muss definitiv ins PvP-Gebiet, wenn ich nur durch Quests die Maximalstufe erreichen will? Das finde ich blöd, es soll Leute geben, die keine Lust auf Open-PvP haben. Wenn gerade kein Frieden in den Gebieten ist, muss ich also entweder Handwerk betreiben, um weiter zu leveln, oder warten? Da zwingt mich das Spiel in eine gewisse Richtung – von Freiheiten kann da für mich keine Rede sein. Wo soll sie denn Überall nur Häuser. Überall nur Häuser. Quelle: buffed sein, deine Freiheit?

    Maria: Die spielerische Freiheit gibt es natürlich nur für Spieler, die sich auch tatsächlich auf alle Spielelemente einlassen können. Deswegen sagte ich ja, es gibt eine ganz besondere Zielgruppe. Man muss zu der Art von Spielern gehören, die sich gerne eigene Ziele setzen und nicht immer einen roten Faden brauchen, um in einer virtuellen Welt zurechtzukommen.

    Spieler, die keine Scheu haben, sich in komplexe Handwerkskreisläufe und Mechaniken einzuarbeiten, Spieler, die gerne eine Rolle spielen und dementsprechend handeln – und natürlich auch Spieler, die die Lore von ArcheAge achten und verstehen, dass in Erenor eben ein ewiger Krieg herrscht, Neid und Missgunst an der Tagesordnung sind und man nicht jedem vertrauen darf.
    Obwohl der Nordkontinent in der Hand von Firran und Harani ist, haben Nuians und Elfen ihre Häuser auf Auroria gebaut..... Obwohl der Nordkontinent in der Hand von Firran und Harani ist, haben Nuians und Elfen ihre Häuser auf Auroria gebaut..... Quelle: buffed
    Ich sehe ArcheAge tatsächlich als pulsierende, virtuelle Welt an, in der Freundschaften und Feindschaften wirklich auch einen Einfluss auf die Dynamik in der Welt haben. Es ist ein riesengroßer Spielplatz, der von Spielern einiges fordert. Wenn man sich auf die Welt und ihre Mechaniken einlässt, wird man mit einer besonderen Erfahrung belohnt, aber dafür muss man halt zu einem besonderen Spielertyp gehören. Warum ist PvP so ein Problem?

    Matthias: Ich spiele ja auch in anderen Spielen PvP, aber das ist dann strukturiert und durchreglementiert. Im Open-PvP geht's doch immer unfair zu.
    Dystopia von oben. Dystopia von oben. Quelle: buffed
    Maria: Wer hat gesagt, dass Krieg fair sein muss?

    Matthias: Es ist immerhin nur ein Spiel, und da möchte ich eben gewisse Regeln haben, wenn ich mit anderen Kämpfe – für mich sollte ein Spiel fair sein. Ich habe da sonst keinen Spaß dran. Wenn ich daran denke, dass ich eine Handelsreise in ArcheAge über das Meer mache und Piraten dann alle meine Waren klauen, vergeht mir die Motivation.

    Maria: Sorry, aber du vergisst einfach, dass du ja auch nicht nach vorgegeben Regeln spielen musst, das ist eben kein Vergnügungspark, sondern Da braucht's einen starken PC - oder die Grafik ganz runter stellen ohne Schatten und Effekte. Sieht aber nicht mehr schön aus. Da braucht's einen starken PC - oder die Grafik ganz runter stellen ohne Schatten und Effekte. Sieht aber nicht mehr schön aus. Quelle: buffed die harte virtuelle Realität in Erenor. Fahr niemals allein über das Meer und wenn du auf Freibeuter triffst, biete ihnen einen Deal an – die wollen schließlich auch überleben. Beklaue andere Spieler oder sei ein Heiliger mit weißer Weste, der die Spitzbuben im Gerichtssaal für ihre Taten verurteilt. ArcheAge ist immer das Spiel, was du daraus machst. Und man kann eine Menge da­raus machen.

    Matthias: Farmville zu spielen oder als Handwerker mit einem Esel im Schneckentempo durch die Welt zu gurken, ist für mich als Alternative aber nicht ausreichend, wenn ich mal wieder darauf warte, dass ich in Friedenszeiten weiterquesten kann.
    Katzen auf Kaperfahrt in ArcheAge. Katzen auf Kaperfahrt in ArcheAge. Quelle: buffed
    Maria: Es gibt auch noch den Ozean und eine dank Cryengine3-Grafik wunderschöne Welt, die du ohne Ladezeiten erkunden kannst. Und du bist nicht auf mein Argument mit den Piraten eingegangen!

    Matthias: Pah, mit solchen Leuten soll ich dann auch noch Geschäfte machen? Oder selber zum Piraten oder Dieb werden? Dann noch die Arbeit eines Gamemasters übernehmen und die Leute für Fehlverhalten abstrafen und mit zeitlichen Sperren belegen? Ich denke gar nicht dran, ich will schließlich einfach nur Unterhaltung beim Spielen.

    Maria: Ich gebe auf. Wenn du zwar Bock auf Handwerk und Sandbox hast, aber kein Open-PvP magst, bist du wahrscheinlich falsch in ArcheAge. Ist eben kein neues SW: Galaxies.

    Matthias: Du hast recht und wir einen Konsens. Das Spiel ist offensichtlich nix für mich.

    Das Streitgespräch zum Thema ArcheAge zwischen Matthias Dammes von der pcgames.de und Maria alias Silarwen haben wir aus der buffed-Ausgabe 11/12 2014 übernommen. Den kompletten Test zu ArcheAge mit einem ersten Wertungsfazit findet ihr ebenfalls auf buffed.de. Noch mehr Guides, Specials, News, Videos und Infos zu ArcheAge gibt's auf unserer Themenseite.

    06:32
    ArcheAge: PvP-Getümmel und Kürbisse im Garten
  • ArcheAge
    ArcheAge
    Release
    16.09.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von ustas04
    neuester gack. items dupen. man clont sich die items einfach :D apex dupe... https://www.youtube.com/watch…
    Von Mayestic
    Teil 3: Hehe ich kanns nicht lassen. Bots sind aktuell immer weniger im Spiel anzutreffen muss ich sagen. Der Spam im…
    Von Mayestic
    Teil 2: Im großen und ganzen sieht es aber so aus das Trion oder XL grade die Spieler dazu animieren möglichst viele…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Silarwen
      15.11.2014 16:01 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Satus
      am 16. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wenn mal wieder ein gescheites Sandbox MMO mit Abo Gebühren erscheint, bin ich sofort dabei.
      Sorry aber dieser Pay to Win Crap hier kommt mir nicht mehr auf die Festplatte.
      Funcraft73
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich habe das Spiel ebenfalls 1,5 Monate gespielt. Meiner Meinung nach ist AA eins der MMos mit den meisten Bot. Aber das möchte ich hier nicht ansprechen. Sondern eher die Thematik Arbetspunkte.

      Spammspieler die 12,99 EUR haben ein Punktekonto von 5000. Wer aber eine Farm hat craftet gibt seine Punkte unter 1 Stunde aus. Man benötigt eben für alles Punkte... Craften, Anbauen, Sammeln, Farmen...selbst den Loot öffnen ..man zahlt Punkte.

      Fakt ist: Die Sandbox ist so groß wie das Punktekonto. Wer keine Punkte mehr hat kann in dem Spiel bis auf eine Instanz oder PvP nichts mehr tun. Des Weiteren die Punkte Regeneration... 10 Punkte alle 5 Min (Wenn man Online ist) und 5 Punkte wenn man Offline ist... Wer rechnen kann... So schafft man nicht einmal in 24 Stunden sein Konto zu reggen... Ein Lootbeutel öffnen kostet bis zu 5 Punkte. Dann weiss man wie schnell die Punkte weg sind.

      Aber da ist Trion clever und haben den "Arbeiterlohn" eingefügt... Im Endeffekt kauft jeder aktiver Spieler diesen Trank. Wenn man dieses Spiel aktiv als MMO spielen möchte, der zahlt locker im Monat zwischen 30-50 Euro.

      Und das ist die Wahrheit. Zudem ist meine persönliche Meinung, dass Trion Worlds der falsche Betreiber für die Spielserver sind. Die Zahlen von AA gehen weiter herunter. Das sieht man an den Ländern die man kaufen kann. Es wird einfach immer mehr frei. Wenn AA in Europa ignoriert wird, verabschiedet sich auch Trion Worlds aus der Game Szene noch einen Flopp können sie sich nicht leisten.

      In den Köpfen bleibt jedoch die Gier nach Geld aus dem AA - Spiel. In Korea gab es den Arbeiterlohn nie. Trion hat die Punkte einfach enorm nach oben gestuft um Geld zu verdienen.

      Noch ein Beispiel- Tierzucht: Milchtiergehege... Alle 5 Stunden können 3 Kühe gemolken werden. Das Melken bringt dem Spieler 45 Milch und etwas Dünger. Jetzt kommt es aber... Um 45 Milch zu bekommen zahlt man alle 5 Stunden 200 Arbeitspunkte. Viele Spieler haben 2 Gehege. somit verballert man in einer Minute 400 Arbeitspunkte. man schafft es nur alleine durch das Melken sein über Nacht angehäuftes Punktekonto zu killen.

      Fazit: Wer viel Echtgeld in ein MMo investieren möchte ist bei AA bestens aufgehoben. Für mich ist jedoch die Illusion "Sandbox MMO" mit dem Punktekonto geplatzt.

      Mayestic
      am 16. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Teil 3:

      Hehe ich kanns nicht lassen.

      Bots sind aktuell immer weniger im Spiel anzutreffen muss ich sagen. Der Spam im Chat hat deutlich nachgelassen und wenn man sich so auf diversen Goldseller-Seiten umschaut geht der Preis hoch, bedeutet für mich einfach nur das sie es schwerer haben Gold zu generieren oder aber sie total leergekauft werden.

      Es gibt aber leider auch immer noch ziemlich viele Scripts und Hacks im Spiel. Ich sehe immer noch ab und zu Teleporthacker die ihre Tradepacks nicht mühevoll mit Traktor oder Schiff abliefern sondern sich einfach wild durch die Gegend teleportieren obwohl man eigentlich mit einem Tradepack aufm Rücken gar nicht teleportieren kann.

      Dann gibts da noch den Script der einen Land bebauen lässt ohne wirklich in der Nähe zu sein. Die Scripter rennen durch die Welt. Schaun sich die Häuser und Farmen an. Schaun wann diese frei werden weil die Spieler ihre Steuern nicht mehr bezahlen (können) und lassen das Script dann den Rest der Arbeit erledigen. So kann es dann sein das bei uns der selbe Spieler knapp 30 Häuser und Farmen in einem Gebiet geclaimt hat ohne jemals gesehn worden zu sein. Netterweise hängt dann auch immer recht schnell ein Preisschild am Grundstück.

      Dieses Preisschild allerdings kostet den Scripter auch Gold. Um es kurz zu erklären. Betrug wird im Spiel geduldet. Du darfst andere Spieler nach Herzenslust bescheißen ohne dafür auch nur in irgendeiner Art und Weise eine Sanktion zu befürchten. Das spart natürlich Personalkosten Clever.

      Will man aber nun einen "sicheren" Handel haben muss man Schätzungszertifikate ausm Shop kaufen. Diese Kosten 300 Credits das Stück. Je nach Verkaufspreis braucht man unterschiedlich viele Schätzungszertifikate. Da die Grundstückspreise teilweise recht deftig sein können braucht man auch schon mal 15 Schätzungszertifikate für ein Haus oder Grundstück wenn der Verkäufer 1500 Gold dafür haben will. Ich sehe aber auch große Steinhäuser für mehrere tausend Gold den Besitzer wechseln. Hier verdienen Trion oder XL immer mit. Pro 100 Gold Verkaufspreis braucht man 1 Schätzungszertifikat. Diese Zertifikate muss aber der Verkäufer bezahlen. Willst du also eigentlich dein Haus für 999 Gold verkaufen brauchst du dafür 9 Schätzungszertifikate die entweder 2700 Credits = ca. 13 kostet oder mehr als 2 APEX wo jeder 10€ kostet.
      Letztendlich muss man wenn man diese Schätzungszertifikate gegen Gold kaufen will etwa 300-500 Gold zahlen. Also kostet das 999g Haus am Ende 1499 Gold.

      Um jetzt mal ein wenig zu trollen würde ich fast behaupten wollen das es für XL keinen Vorteil bringt die Scriptuser zu jagen. Denn sie verdienen an diesen Scriptusern Geld. Wären keine Scriptuser da könnten Spieler ja sogar kostenlos an neues Land kommen was natürlich weniger Geld einbringen würde. Mal abgesehn von Steuerbescheiden.

      Egal wie man es dreht am Ende gewinnen XL oder Trion gleich doppelt und dreifach. Man muss nur mal bissle nachdenken wie das alles miteinander verstrickt ist.
      Mayestic
      am 16. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Teil 2:

      Im großen und ganzen sieht es aber so aus das Trion oder XL grade die Spieler dazu animieren möglichst viele Arbeiterlohn-Tränke und APEX zu konsumieren. Der Bedarf steigt, das Angebot sinkt und den Goldertrag den man mit dem Farmwagen erwirtschaften kann sinkt ebenfalls denn je mehr Tradepacks der selben Sorte beim Goldhändler ankommen desto schneller sinkt der Preis also das Gold was man pro Tradepack bekommt.

      Jetzt gab es ausserdem noch Auroria. Das bedeutet etwa 30-40% mehr Landfläche. Das meiste sind Farmen um Rohstoffe anzubauen. Aber jedes Grundstück kostet Steuerbescheide. Steuerbescheide gehen preislich auch grade durch die Decke. Kosteten sie anfangs 25 Silber zahlte man in den letzten Tagen nicht selten 2g pro Stück. Aktuell pendeln sie sich bei uns so bei etwa 1g ein. Man kann sie aber auch an einer Vogelscheuche herstellen. 5 Steuerbescheide kosten dann 200 Arbeitspunkte oder man kauft sie im Shop wo 5 Steuerbescheide 45 Credits kosten.

      Egal wie man es dreht oder wendet. Wenn man Steuerbescheide im Auktionshaus kauft kommen diese von Spielern die sie im Shop für Credits gekauft haben denn selbst hergestellte Steuerbescheide von der Vogelscheuche sind an den Charakter gebunden. Unterm Strich wollen die meisten AA Spieler ihr eigenes Haus und ihr eigenes Land. Um das haben zu dürfen braucht es aber den Stammspielerbuff. Den bekommt man nur über APEX oder Abo. Beides nur gegen Echtgeld zu kaufen wobei ein Monatsabo maximal 13€ kostet und ein Apex 10€, man braucht aber 2 APEX für einen Monat Stammspieler.

      APEX können wie erwähnt gehandelt werden. Aber auch hier zieht der Preis stark an. Fakt ist für mich einfach das man immer weniger Platz hat für F2P-Spieler. Die einzigen die weiterhin F2P spielen können sind diejenigen die schon vorgesorgt haben.

      Was ich einfach erklären möchte ist das die Summe an Gold die man im Spiel machen kann als Spieler immer weiter sinkt wenn man aufs Farmen geht. Will man keine Steuerbescheide kaufen sondern sie selbst herstellen hat man weniger Arbeitspunkte und kann noch weniger selbst herstellen also noch weniger Gold verdienen. Je mehr Spieler mit ihren Tradepacks auf den Markt drängen desto weniger verdienen alle.
      Im Gegensatz dazu steigen aber die Unterhaltskosten immer weiter an.
      Wir haben bald die Grenze erreicht wo man nur noch auf dem Feld steht um die Rechnungen fürs Feld zu bezahlen aber selbst keinen großartigen Gewinn mehr macht. Dann werden Spieler das Spiel verlassen oder aber sie müssen in den Shop und Euros hinlegen.

      Das sagt mir zumindest meine Kristallkugel.

      Ich muss aktuell 90 Steuerbescheide pro Woche zahlen. Das sind wenn man sie im Shop kauft etwa 4€. Also zahle ich aktuell 29€ im Monat für AA.
      Mir egal, ich kanns mir leisten aber der Server der einst einer der vollsten war mutiert langsam zum Geisterserver. Hier bleib ich nicht mehr lange genug um mir das Ende anzusehn.
      Mayestic
      am 16. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich gebe euch beiden teilweise recht. Bis jetzt zumindest.

      Aber wie ihr sicher bemerkt ändert sich grade so einiges im Spiel. Unter anderem wegen diesem scheiß Blitzbaum aus der Kiste ausm Shop.
      Für die weniger beteiligten Mitspieler hier kurz ne Erklärung.
      Blitzbaum war eine der mit Abstand seltensten und abartig teuersten Rohstoffe im Spiel. Man konnte Blitzbaum nicht gezielt farmen, es war ein reines Zufallsprodukt. Blitzbaum entsteht in dem man Bäume pflanzt und dort mit Glück mal iwann ein Blitz einschlägt. Das gleiche kann aber natürlich nicht nur auf der eigenen Farm sondern mit jedem Baum im Spiel passieren ob nun von Spielerhand gepflanzt oder vom Server selbst.

      Dann gab es diese Truhe, nein stop es gibt sie immer noch. Kostet 420 Credits was ca. 2€ sind und KANN (nicht muss), kann also 1-3 Schößlinge enthalten die wenn man sie pflanzt eine 10% Chance haben zum Blitzbaum zu werden. Werden sie nicht zu Blitzbaum werden sie aber garantiert zu 1-5 Archeum Kristallen. Deren Preis ist aktuell dadurch auch im Keller.

      Das Argument vom CM war diesbezüglich das es Trion nicht gefallen hat wie teuer und unerreichbar der Blitzbaum für Casual-Gamer war. Aber stattdessen diese "Gutmenschen" dann einfach die %uale-Chance auf Blitzbaum in der Welt erhöhen haben sie ihn quasi über Umwege in den Shop angeboten. Ende vom Lied war das der Preis für Blitzbaum innerhalb von 24 Stunden von 1700g auf 300g gefallen ist und nun einige Tage später bei uns immer noch für 2XXg zu erhalten ist.

      Von daher, lasst euch nicht verarschen, die wollten uns nix gutes tun sondern nur mehr Credits verkaufen. Der nächste Schritt steht schon in den Startlöchern.

      Blitzbaum braucht man für alles Mögliche coole Zeugs, ein Rennwagen brauch 8 Blitzbäume, ein Fischerboot 2, ein kleiner Farmwagen braucht quasi 1/4 Blitzbaum und der mittlere Farmwagen benötigt 2 Blitzbäume.

      Schaut man sich nun ein paar Guides aus Korea und Russland an was man denn nun benötigt um aus dem mittleren Farmwagen einen großen mit 6 Slots zu machen wird einem direkt klar woher der Wind weht warum Trion oder wegen meiner XL so sehr daran interessiert ist den Markt mit Blitzbaum zu überschwemmen. Das Upgrade auf den 6 Slot Farmwagen kostet nichts anderes als erneute Credits. 2385 ums genau zu sagen. Das sind so etwas mehr als 10€ oder in Apex knapp 20€.

      Der Preis für Apex schießt ausserdem grade in die Höhe. Immer weniger Spieler kaufen Shopitems um sie gegen Gold zu verkaufen weil jetzt jeder einen Farmwagen oder ein Fischerboot haben kann haben Spieler genug Gold. Der Arbeiterlohn-Trank den Daraios erwähnte kostete mal 5g das Stück, aktuell pendelt er sich bei 25g ein und war schon mal bei 40g.

      Daraios
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich hab seit einem Monat keinen Cent mehr bezahlt (Abo ganz einfach per Apex gekauft von Ingamegold) und ebenso im Shop noch nie für einen Arbeiterlohn Trank was hin gelegt..da gibt es nämlich so etwas was sich Auktionshaus nennt und da kann man auch die AP Tränke für Gold kaufen. Generell kann man im AH alles kaufen was es auch im Shop gibt denn jedes Teil aus dem Shop kann auch verkauft werden und so ist deine Aussage a Schmarrn wie man in Bayern sagt..man kann AA auch locker zocken ohne je einen Cent ausgeben zu müssen man muss nur genügend Ingamewährung anhäufen schon flutscht der Laden auch kostenlos^^

      Achja und für die Inhalte des Shops ist weniger Trion verantwortlich sondern XL-Games die programmieren das Zeug ja rein und nicht Trion...aber immer schön auf den Hund einschlagen selbst wenn das Herrchen der eigentlich Depp ist.
      Tikume
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das wirklich schlimme ist, dass uns die 08/15 Quests besser gefallen haben als die aus TESO ...
      ustas04
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ARCHEAGE IN DER REALITÄT:

      Material Farming Bots : https://www.youtube.com/watch?v=z7nlbubJV-8
      ArcheAge Online Bots welche materialen sammeln die man zum craften ebnötigt

      House Grabbing Software um sicherzustellen das man das einstürzende stück land bekommt
      Archeage - House stealing: https://www.youtube.com/watch?v=6Qf33Lp_MyE

      Kecalkoatl hat auf Kyprosa in einer nacht mindestens 20 (notierte 16x16 farms) vor allen anderen mit dieser sofware weggeschnappt und sie dezent nach ner minute "automatisiert" im chat verkauft. Er war nicht mal sichtbar...andere male war er wärend diesen aktionen NICHTMAL ONLINE!

      http://i.imgur.com/uoD7JXk.png

      Teleporting Level Bots : https://www.youtube.com/watch?v=ORnD64yt2qg


      Teleporting Tradepack Runner Bots :https://www.youtube.com/watch?v=RaVWgdxqG_I
      Die laufen nichtmal mehr ihre Routen ab sondern teleportieren ihre erstellten tradepacks von a nach b....

      Im forum von Archeage werden täglich mehrere themen gelöscht und user gebannt. inzwischen geht das soweit das die gebannten mit hilfe von trashmails einfach per copy & paste diese themen sofort wieder reinsetzen weil se sichergehen wollen das jeder sieht was Trion da veranstaltet! Es werden wahllos ingame accounts gebannt von spielern die absolut nichts getan haben. riesige gilden werden ausgeschaltet weil die organisation so eingerichtet war das DER LEADER JEDEM SEIN ZEUG VERTEILT. ER WURDE GEBANNT. Weil er viele mails verschickt hat ?!
      Andere große Seiten haben bereits blogs erstellt wie etwa das genau zutreffende von Massively:

      Spieler killt Server nach Lust und Laune:
      http://massively.joystiq.com/2014/11/10/an-archeage-player-found-a-way-to-kill-the-servers-at-will/

      Massively Lost Continent :
      http://massively.joystiq.com/2014/11/07/lost-continent-its-getting-harder-to-like-archeage/

      MMORPG.com:
      Zum Auroria Update
      http://www.mmorpg.com/gamelist.cfm/game/572/feature/9110/Aurorian-Upheaval.html

      Es läuft wirklich sehr viel falsch in Archeage aber das Problem ist einfach Das Trion es noch schlimmer macht. Jetzt sagen die Spieler: Trion wechselt die Strategie und versucht aktiv Geld zu machen bevor das Spiel ganz untergeht!
      Wie ?
      Cashshop. Letztes Update :
      Archeum Bäume. 10% Chance auf einen Einschlag vom Blitz ?! Das ist definitiv als Chasgrab zu bewerten denn hier verkauft Trion einen Gegenstand der eine seltene Resource durch "Einkauf" in die Hand der "Bezahler" drückt
      Das tolle "Vom Blitzgetroffene Holz" welches notwendig ist für z.B einen Traktor. Es war ein seltenes Gut da bäume in den Gärten der Leute tatsächlich eine geringe Chance hatten vom blitz getroffen zu werden war dieses stück holz SEHR gefragt..

      JETZT kauft man sich Archeum Trees Deshalb ist die stimmung der community extrem GEGEN Trion und viele fühlen sich dermaßen betrogen das sie aktiv gegen diesn Publisher vorgehen indem sie seine aktivitäten einfach öffentlich machen (sie müssen nicht mal erfinderisch sein sondern einfach nur fakten zeigen um anderen davon zu berichten.
      mmonsta
      am 16. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      leider geht da so viel schief wie nur schief gehn kann. da reicht ein wurm schon nichmehr aus da muss nen kammerjäger ran.
      Andryxa
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Tja. ZB mit den Blitzbäumen hätte man anders lösen müssen. Es war klar dass diese im Preis runtergehen müssen. Aber SO? Deswegen bin ich auch fest überzeugt dass Trion diese Blitzaktion macht um vor dem aus noch Profit zu schlagen. Scheiß Firma.
      Type your name here
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das PvP is der größe hohn den ich seit langem in MMOs erlebt habe...selbst Tera hatte da nen besseres System,
      im Endeffekt kommt es in AA nurdrauf an wer zu erst und die meisten CC´s zündet.

      Dann hält man den Gegner so lange in der CC chain bis er ins gras beist, wow erfordert ja dermaßen viel Talent... nein.
      Zudem ist seit langem bekannt das gerade Bogenschützen und gleich dahinter die DD Zauberklassen einfach ma dermaße nviel schaden raushauen das das jenseits von gut und böse ist.

      Als Melee bisde da vollkommen gearscht, enteder frisst nen instant CC im fight und man hält dich wie gesagt im CC lock oder du wirst auf range von Plasma-Bogis zerfetzt...wohl gemerkt gegen Plattenrüstung mit 38% absrob.... .
      Mayestic
      am 16. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich mit meinem Aurawirker muss da etwas einlenken.
      CC spielt bei mir keine große Rolle, zumindest nicht wenn ich angegriffen werde. Ich hab so viele CC-Breaker dabei das CC nutzlos wird und hier sehe ich bei vielen "DDs" das Problem. Wer rein auf Damage geht und als Glaskanone durch die Gegend rennen will und damit auch oftmals Spieler auf gleichem Level mit einem Schlag umnietet der muss sich aber auch nicht wundern wenn er sofort platzt wenn er mal ins Visier genommen wird.
      Spiele ich meinen Char als Daggerspell gewinne ich gegen Melee eigentlich zu 90%, vor allem wenn ich 1st Hit habe.
      Renne ich als Bogenschütze durch die Gegend wobei ich fürs PvP eher auf Stonearrow gehe und fürs PvE auf Primeeval hab ich schon manchmal Probleme mit manchen Melees. Schaffen sie es zu nahe an mich ran wirds schwer. Je weiter sie weg sind desto schneller sind sie tot und onehits sind auch keine Seltenheit auf Level 50. Ist halt leider alles ne Frage der Ausrüstung.

      GHA-Set komplett 6 Teile göttlich, 1 Arkan. Auf T3 gezogener Hasla-Bogen der nach ca. 30 fails dann endlich mal Himmlisch wurde. Das da jeder frische 50er der wegen meiner T1 Hasla und grünes GHA Equip hat nach ner Sekunde tot in der Ecke liegt ist klar. Aber auch ich kenne mittlerweile Spieler von denen ich besser den Schwanz einziehe Ist halt doch viel Pay2Win was mit dem Upgrade der Items zu tun hat und es gibt immer einen der mehr Geld reinsteckt und mehr Glück hat geschweige denn besser seine Klasse spielen kann als ich meine.

      Das aber größte Übel sind Spieler die meinen mit Guides aus dem Netz ihr Glück zu versuchen. Sie rattern quasi im PvP sogar eine ganz identische Reihenfolge an Skills ab. Bringt man sie dabei aus dem Konzept sind einige dann aber total aufgeschmissen und wissen nicht mehr vernünftig zu reagieren. Man MUSS sich mit allen Klassenfähigkeiten bzw allen Skillbäumen beschäftigen. Nur dann weiß man wie man kontern kann. Klar, klappt das auch oft trotzdem nicht, zumindest nicht bei mir aber Spieler die einfach nur iwas spielen was auf irgendeiner Guide-Homepage die meistens "Like"s bekommen hat und dann damit meinen in Arena und Open-PvP gleichermaßen abzurocken werden schnell enttäuscht.

      Arena ist auch wieder was ganz anderes finde ich. Mit der Arenaskillung sterbe ich im Open-PvP deutlich öfter.
      Tori
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klar hat man es schwer ranzukommen aber als Bogi ist das wegkommen auch nicht ganz einfach manch Nahkämpfer hat mich schon erwischt obwohl ich immer Bogi spiele und das kiten schon seid 10Jahren praktiziere in verschiedenen MMO.
      Und wenn die Nahkämpfer mal ran sind kommt man auch nicht mehr weg wenn der Gegner weis was er tut.
      Man kann nicht immer alles auf die Mechanik schieben im PvP es sind eben auch teilweise gute Spieler die auf Distanz bleiben wollen da kommt man genau so wenig ran wie von einem guten Spieler die Flucht gelingt...

      Etwas problematischer sehe ich den Schaden an sich manchmal hat man keine Zeit überhaubt was zu machen oder zu reagieren wenn der Erstschlag schon 30% der HP abzieht kann man gleich Kaffee holen gehn da gewinnt man im Normalfall kaum noch...
      Weiter sind die Defensiven Fläschchen einfach zu stark hat man keine ist man Futter für alle die welche haben... Und meistens hat man keine drin wenn man Farmr oder sonstwas macht wärend der Angreifer als Initiator sich meistens voll durchbufft
      Type your name here
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das klingt für mich so,als würde man es schwer haben überhaupt ran zu kommen."


      richtig, entweder range-rape oder cc, da hilft auch kein stealth mehr und ranzukommen. selbst anspringen aus dem kampfzorn baum kannste knicken da man im flug auch cct werden kann.
      Churchak
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " wenn sie mal ran sind ist mal als Bogi/Mage Geschichte "


      ZITAT:
      "Dann hält man den Gegner so lange in der CC chain bis er ins gras beist,"


      Das klingt für mich so,als würde man es schwer haben überhaupt ran zu kommen.





      Tori
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So ein Quatsch Darkrunner lachen jede Klasse bis auf Plattentanks aus wenn sie mal ran sind ist mal als Bogi/Mage Geschichte da macht es nix wenn man auf Distanz gewinnt.
      Dessweiteren ist die Ausrüstung meist so unterschiedlich das man selten von einem ausgewogenen 1v1 ausgehen kann...
      Cahdar
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich mag den sandboxaspekt von archeage, ebenso das open pvp aber ich kann diese schwert/schild, elfen,
      zauberer usw. fantasysettings nicht mehr sehen..
      ich verstehe nicht, wieso immer noch alle auf diesen mmo zug aufspringen wollen, obwohl er seit jahren
      abgefahren ist.

      selbst bei so einem miesen spiel wie destiny hab ich aufgrund des settings mehr spass..
      das sich destiny trotz der miesen qualität so gut verkauft hat, spricht für mich bände, scheint vielen so zu gehen
      und ich bin mir sicher, ein richtig gutes scifi mmo hätte genug kunden..
      aber wenn ich mir die releaseliste des nächsten jahres anschaue krieg ich die krise, wieder alles das typische
      fantasy - zauber - elfen - katzenwesen - und schwertgedöns wie seit gefühlten zig jahren..

      wie hier erwähnt wurde ist archeage kein sw-galaxies... was würd ich da für einen geistigen nachfolger geben..
      Tori
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja mir geht's genau umgekehrt ich mag Schwerter und Drachen und kann davon kaum genug bekommen. Gegen einen PvE Shooter hätt ich allerdings auch nix einzuwenden die meisten Shooter mit MMO Basis sind ja doch wieder PvP basiert.
      Ich denke Desteny wird eh noch zu 80% umgebaut die wollen ja 10Jahre Geld verdienen und das ist nun mal nicht gegeben aber das Grundgerüst sieht doch schon mal gut aus..
      Tori
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nein Krieg muss nicht fair sein aber dieses jeder gegen jeden und Fraktions-KOS das find ich doch sehr sehr dämlich.
      Gerade auf Kyprosa hat das dazu geführt das der Osten 3 Burgen Claimen konnte wärend sich der Westen gegenseitig PK'te... Ich habe schon ein halbes Schleudertrauma vom andauernden Kopfschütteln

      Andryxa
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Problem an AA ist dass es eine Sandbox sein will aber dafür ziemlich viele Elemente aus Themepark MMO's einbringt.
      Die Itemspiralle nimmt Anfängern jegliche Chanse im PvP einzusteigen. Ein Bogenschütze metzelt einen innerhalb von 2-3 Sekunden nieder obwohl man auf gleichem LvL ist. Ein Itemshop, wo man dank Echtgeldeinsatzes die AP ausbeute mehr als verdoppelt, Aufwertungsgegenstände und und und. Alles in einem AA ist ein Interessantes Versuch Sandbox und Themepark zu vereinen was aber meiner Meinung nach scheiterte.
      Andryxa
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Derulu - ach wirklich. Was sagst du dazu http://www.archeagegame.com/de/play-for-free/ ...
      Derulu
      am 15. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Eigentlich hat keiner gesagt AA sei eine Sandbox - es ist ein Sand"park" und mischt Elemente aus beiden Welten
      Schrottinator
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Streitgespräch hätte ich auch gerne mit der Maria geführt. Ich hock jetzt seit 2 oder 3 Wochen an dem Spiel und frage mich so langsam, wo in dem Teil die tatsächliche Freiheit steckt.
      Daraios
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja ohne Abo läuft so gut wie nix..das wurde aber schon mehrfach erwähnt sogar schon vor dem Start von Archeage..da hättest du dich darauf vorbereiten können ^^
      Schrottinator
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und sobald man irgendwas machen will heißt es: "Ach, dir fehlen Arbeitspunkte? Steh ein paar Stunden blöd rum und probier es später nochmal". Der Vorteil für Abospieler ist hier, dass diese wenigstens offline gehen dürfen, während sie warten.

      Fast jede Aktion wird in irgendeiner Art und Weise mit Warten bestraft. Und diese Zeiträume sind nicht mal ohne. Die einzige Lösung ist der Griff zum Geldbeutel. Und selbst dann gibt es noch Warterei.

      Ich spiele mittlerweile seit 3 Wochen und ich würde so gerne die Möglichkeiten nutzen, die mir das Spiel theoretisch bietet. In diesen 3 Wochen habe ich fast nur darauf gewartet, dass irgendwelche Timer auslaufen oder war afk an Trainingspuppen, weil mir irgendwelche blöden Arbeitspunkte fehlen. Da ich nicht 24/7 spielen kann und ich es nicht einsehe den Rechner 24/7 laufen zu lassen, während ich nicht mal davor hocke, hat es zum Beispiel fast ne Woche gedauert, bis ich die Quests für die Vogelscheuche durch hatte.

      Das Spiel hat auf dem Papier durchaus Freiheiten. Was bringt mir das aber, wenn in der Umsetzung das ganze zu Tode kastriert wird?
      Daraios
      am 15. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die große Freiheit ist es natürlich nicht..es ist immer noch ein Spiel und das wird immer Programmiertechnische Grenzen haben aber ich hab eine weite gefächerte Auswahl an Dingen und Möglichkeiten mir die Zeit zu vertreiben und bin nicht wie in den meisten anderen MMO´s an einen bestimmten Pfad gebunden.

      Ich kann die Argumente von Matthias durchaus Verstehen und nach vollziehen..wenn man seit Jahren nur die Norm geformten Themepark MMO`s gespielt hat fällt einem der Einstieg in Archeage nicht leicht und man muss schon eine gehörige Portion Neugierde und vor allem Geduld mitbringen um "seine" Nische in dem Spiel zu finden hat man diese aber dann macht es einem auch ne menge Spass. Wer allerdings nur an dem Themepark teil Interesse hat wird wirklich enttäuscht weil dieser wirklich öde und langweilig gemacht ist.

      Ach ja und wegen dem PvP...als Crafter muss man so gut wie gar nicht PvP betreiben (ich hab das z.B. nur wenn ich mit Gildis in Hasla Marken farmen bin für die Waffen dort) ansonsten kann man dem gut aus dem weg gehen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1142656
ArcheAge
ArcheAge: Streitgespräch - "Krieg muss nicht fair sein"
Seit zwei Monaten ist die Firran von Maria schon in ArcheAge unterwegs und es gibt immer noch jede Menge zu entdecken. Ein erstes Langzeitfazit haben wir auf buffed in der vergangene Woche bereits veröffentlicht. Ein Fazit der etwas anderen Art könnt ihr nach dem Lesen des Streitgespräches zwischen Matthias und Maria selber ziehen - ist ArcheAge was für euch?
http://www.buffed.de/ArcheAge-Spiel-45894/Specials/ArcheAge-Streitgespraech-Krieg-muss-nicht-fair-sein-1142656/
15.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/ARCHEAGE_2014-11-06_20-46-56-83-buffed_b2teaser_169.jpg
archeage,trion worlds,mmorpg
specials