• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Berserkerkitten
      23.10.2014 15:57 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Egooz
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gegen RMT wird Trion mit ihrer Manpower nicht ankommen. Zumal RMT in AA viel über APEX und Grundstücke läuft und die werden die Codes sind schlecht zuzuordnen und ingame nach Ausgaben etc. nachzuvollziehen.

      Sie müssen aber nunmal PR diesbezüglich machen, denn ArcheAge ist in NA und EU eher für die massiven Probleme bekannt und weniger für den Inhalt.
      teroa
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      guter anfang und dann am besten goldkäufer accounts speeren als strafe,,
      enaske
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      100% falsch Löschungen. Trion kann das niemals verfolgen. Selbst Blizzard kann es nicht. Trion als unnützer Publisher erst recht nicht.

      Trion bekommt die Daten auch nur von XLGames bez. die Software. Und XLGames kann auch nix nachvollziehen.

      Bei Rift gabs so ein System auch nicht. Und auf einmal wollen die so ein System haben? Hehehe. Die versuchen nur ihren arsch zu retten.

      ArcheAge hat Trion fast Insolvent gemacht und ich wette die Insolvenz kommt immer näher wieder.
      Nexilein
      am 24. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Diese Spieler zu verfolgen ist auch eine Kostenfrage wenn du 100 Menschen nur dafür beschäftigst um solche Kunden zu verfolgen.
      Deswegen geht man mit der Keule umher wie in vielen MMO der letzten Jahre und wenn man 100 Unschuldige erwischt weiß man doch das darunter 10 schuldige sind. "


      Ne, deshalb nutzt man heuristische Verfahren und benötigt nur ein paar Leute um sich um die (wahrscheinlich verschwindend geringe Zahl der) false-positive Fälle zu kümmern.
      Shackal
      am 24. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden

      Was bist Du denn für einer? Natürlich kann man das verfolgen.. Alles wird Protokolliert, man muss nur ein Filter drüber laufen lassen wann Gold per Post verschickt wurde und schon kann man die Verfolgung aufnehmen.. Noch nie ein Server verwaltet aber große töne spucken das es nicht geht.


      Diese Spieler zu verfolgen ist auch eine Kostenfrage wenn du 100 Menschen nur dafür beschäftigst um solche Kunden zu verfolgen.
      Deswegen geht man mit der Keule umher wie in vielen MMO der letzten Jahre und wenn man 100 Unschuldige erwischt weiß man doch das darunter 10 schuldige sind.
      pk-cyborg
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hat wohl einer Gold gekauft
      Lastic
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Was bist Du denn für einer? Natürlich kann man das verfolgen.. Alles wird Protokolliert, man muss nur ein Filter drüber laufen lassen wann Gold per Post verschickt wurde und schon kann man die Verfolgung aufnehmen.. Noch nie ein Server verwaltet aber große töne spucken das es nicht geht.
      Xarran
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Also ich habe mit ArcheAge nach wenigen Tagen wieder aufgehört.
      So ein massives Gold-Gespamme habe ich bisher noch nicht erlebt, zudem hat es bei AA ja sogar den gesamten Chatbetrieb vernichtet (bis zur kürzlichen Änderung der Chat-Voraussetzungen).

      Da natürlich alles "Player driven" sein soll, ist Gold in dem Spiel umso wichtiger.

      Für mich wars nix, auch wenn die Grafik ganz nett ist.
      Paradoxic
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jedes Mal, wenn ich was von ArcheAge lese, gerade auf den englischen Websites, ist es immer mit Bot, Cheat, Hack oder Goldkauf in Verbindung zu bringen.

      Ich weiß, dass auch andere Spiele die Phase durchmachen, aber gerade bei den Meldungen rund um das Spiel, scheint es mir besonders schlimm zu sein.

      Vlt. kann mir ja mal einer der aktiven AA-Spieler mitteilen, ob der Schein nur trügt oder ob es tatsächlich schlimmer ist, als in anderen MMOs (vlt. weils so stark PVP-fokussiert ist?)
      Mayestic
      am 24. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist nicht schlimmer weil es PvP-fokussiert ist sondern weil es einfach F2P ist. Aber selbst ein Abo-Spiel wie WoW stellt ja keine Hürde da wie wir wissen.

      Löschst du in AA einen Botaccount erstellt der Bot einfach 10 neue. Es interessiert ihn schlichtweg nicht. Auch die Chatsperre bis Level 15 ist nicht so richtig interessant. Wie lange braucht man um Level 15 zu erreichen ? Ne Stunde ?

      Würde das jedesmal 50€ kosten wäre es natürlich ein größerer finanzieller Verlust aber man sieht in Abo-Spielen ja auch Goldseller-Spam und mir kann keiner sagen das das nur gehackte Accounts sind aber ich habe trotzdem Zweifel ob die Goldseller es nicht schon geschafft haben sich für diverse MMOs einen Key-Generator zu basteln.

      Auch finde ich das Gold überbewertet wird. Es ist nur im Moment wichtig, in Zukunft wird es immer mehr an Bedeutung verlieren. Steht man langfristig vor der Entscheidung was wichtiger ist, Land oder Gold, sollte wohl jeder das Land nehmen denn das wird immer gesucht und es ist nie genug davon da. Wir haben Gilden auf Eanna mit 60-100 16x16er Vogelscheuchen die händeringend nach mehr Bauland suchen für noch mehr Vogelscheuchen und die sich jetzt schon vorbereiten auf Auroria um dort in kürzester Zeit möglichst viel Land zu beanspruchen. Ich würde sogar soweit gehn und behaupten wollen das 24 Stunden nach Release von Auroria dort kein Land mehr verfügbar sein wird
      Tidra-on
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Aus Erfahrung. in nem Sandbox (Eve zb genauso) kriegst du die Spammer nie wirklich weg. Aber so schlimm wies dargstellt wird isset bei weitem nicht. Und ich hab sowohl die Nord Amerika Seite als auch die Europaseite am Laufen. Meist sind es pro Session tatsächlich nur 3-4 Spammer....die dafür auch ordentlich Dampf machen....rechtsklick blocken dann ist meist auch in längeren Sessions Ruhe. (Natürlich kann ich nicht für jeden Server sprechen )
      Comp4nyX2
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ArcheAge ist ein Sanbox-MMO, wo Gold eine wichtige Rolle spielt. AA ist auch ein, streng genommen, reines PvP-Sandbox-MMO, daher finde ich die Frage an sich interessant. Gerade die Erfahrungen in diesem Element sind durchweg faszinierend mit Anzuhören.

      Goldspam hat aber doch drastisch nachgelassen seit der Level 15-Sperre. Aber in vielen Spielen ist es ähnlich weil nichts dagegen gemacht wird oder eben auch kein Spam ist weil es eine wahre Katastrophe für den Spieler wäre.
      Vorwaertz
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Also ich habe vor ca. 1 Woche mit dem Spiel angefangen und hatte bisher nur 3x Goldspammer erlebt, geblockt und nie wieder was von denen gehört . Den chat kann man eh erst ab Level 15 benutzen, und von daher kann ich mich momentan nicht beklagen. Ich finde das ganze sehr interessant und Umfangreich.
      Berserkerkitten
      am 23. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hm, wäre vielleicht eine gute Frage für den nächsten buffed-Cast. Maria macht doch die ganzen coolen Videos dazu und ist wohl völlig hin und weg, die könnte da sicher Aufklärung verschaffen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1140263
ArcheAge
ArcheAge: Trion löscht gekauftes Gold
Kaum startet irgendwo ein neues MMORPG, wird auch schon der Chat von nervigen Spam-Bots geflutet, die rund um die Uhr Werbung für dubiose Webseiten machen, auf denen man Gold, Items und anderen Ingame-Krempel gegen echtes Geld kaufen kann. Goldkäufer, die genau jetzt ihr Inventar checken, finden dort unter Umständen aber... nix.
http://www.buffed.de/ArcheAge-Spiel-45894/News/ArcheAge-Trion-loescht-gekauftes-Gold-1140263/
23.10.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/05/ArcheAge_Klasse_Voelker06-buffed_b2teaser_169.jpg
archage online,trion,mmorpg,free2play
news