• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Rothemd
      13.06.2013 12:43 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Type your name here
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jo brauch niemand in panik ausbrechen, wurde schon gesagt das der F2P markt grade in Asien zu gewaltig is das ein P2P game gut mithalten kann.
      F2P mit Hybrid Abomodell ist so wieso ne gute Entscheidung, auch bei uns in Europa meiner Meinung nach.
      Um ehrlich zu sein, zahle ich auch ungern mittlerweile für nen Game-Abo, vor 3 Jahren sah das noch anderst aus.

      Mal schauen wie es Trion bei uns Handhaben wird, das sie direkt auf F2P setzen glaube ich ehr nicht, ehr B2P und dann dieses Hybridmodell, so ähnlich wie in Rift.
      aldaric871
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei uns wird es eher kein F2P Modell..denn das Spiel ist den Koreanern nicht asiatisch genug gestaltet.. wenn man so manche Koreaner fragt, ist ihnen das Spiel zu westlich gestaltet. Generell sind Sandbox-Spiele bei den Asiaten nicht so beliebt, wie sie es bei uns sind.

      Paradoxic
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würde auch auf ein Hybrid Modell setzen. Buy2Play glaube ich nicht, dafür ist der regelmäßige Content zu "klassisch" Abo Spiel, wenn ihr wisst was ich meine. Es kommt eben sehr viel Content rein und da ist ein Buy2Play glaube ich nicht der richtige Weg für Trion, obwohl es natürlich schön wäre. Guild Wars 2 kann es ja, aber da sind es ja auch keine klassischen Updates, wo dann maln kompletter Raid oder was weiß ich hinzugefügt wird, sondern eher kleinere Sachen, wie ne Geschichte, die einen 2-3 Stündchen beschäftigt usw. Versteht mich bitte nicht falsch, ich mag das durchaus und ich mag Gw2 sehr und bin beeindruckt, wie viel die da mit nem B2P und dem sehr fairen Item Shop schaffen, aber Trion produziert ja seinen Content nicht selber, sondern bekommt ihn von XL Games und da diese schon Content Updates schieben und ein Modell anbieten, was eher auf ein langfristiges Abo hinausläuft kann ich mir kaum vorstellen, dass man auf B2P setzt.

      Aber ein Hybrid Modell finde ich absolut in Ordnung. Ich bezahle gerne für das Spiel und alle anderen, die vlt. nicht so viel Zeit in das Spiel stecken wollen oder können, den reicht dann F2P.
      Nevil Tritum
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube das liegt aber eher an den erwartungen der user und der qualität des spiels,warum p2p ausstirbt.Die meisten wollen halt ein enorm großes und fertiges spiel haben,wenn sie dafür monatlich zahlen,das ständig mit großen updates aufwartet und die letzen p2p spielen haben in dieser hinsicht meist enttäuscht.
      matthi200
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Mark mit F2P Spielen ist in Korea gewaltig.
      Das dieser schritt kommen wird war bei ihnen klar da es sich einfach 10x mehr auszahlt.

      Bei uns wird es wohl F2P oder B2P da Trion jetzt mehr auf F2P setzt.
      Defiance ist B2P also eig F2P, Rift ist jetzt F2P und das 3 von ihnen (name fällt mir nicht ein) wird auch F2P sein.
      Davinho1
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist einfach der Wandel der Zeit - das klassische P2P Modell kommt einfach nicht mehr gut an, selbst bei uns nicht.

      Ich glaube, dass es auch bei uns ein Hybridmodell werden wird. Gerade wo Trion jetzt gute Erfahrungen mit der Umstellung von RIft machen wird.
      Comp4nyX2
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zitat einer anderern Seite:

      Die Umstellung des Finanzierungsmodells ist allerdings Augenwischerei. Zwar mag die Free2Play-Option ein gutes Mittel sein, um neugierige Spieler anzulocken, aber Free2Play-User werden mit diesem Modell schnell an ihre Grenzen stoßen. Ohne Labor- und Stamina-Punkte können einige Aktionen nicht ausgeführt werden und die Spieler werden von vielen Spielinhalten ausgeschlossen. Fakt ist: wer ArcheAge Korea ernsthaft spielen möchte, kommt um ein Premium-Paket nicht herum.
      Paradoxic
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie bei 90% aller MMORPGs, die auf ein Hybrid Modell umstellen. Bis auf GW2, TSW und jetzt vlt. Rift sind alle Spiele darauf ausgelegt, dass man bei ernsthafter Spielweise, ein Abo bucht, aber das finde ich auch in Ordnung und fair. Lieber habe ich sowas, als ein komplett reines F2p.
      pk-cyborg
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh nein ... ich hoffe wirklich das Trion bei uns nicht auf ein F2P-Modell setzt. Viel lieber wär mir ein Abo-Modell, Hybrid-Modell oder B2P. Sollte es dennoch F2P werden, werd ichs mir wohl nicht kaufen. Kann mir ArcheAge nicht als F2P Spiel vorstellen. Die Freiheiten die Archeage bietet haben mich immer besonders begeistert und ich fürchte das die mit nem F2P-Modell flöten gehen.
      Geroniax
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sollte es dennoch F2P werden, werd ichs mir wohl nicht kaufen..."


      also ich musste ein wenig lachen bei dieser Aussage^^

      Kann die bedenken aber verstehen. Wenn ich mir den "F2P-Modus" in SWToR angucke muss man ja schon mit dicken einbußen leben. Man kann wohl mit viel Zeit und Aufwand das Spiel "normal" spielen, aber ich hätte keine Lust jede Woche 400k Credits zu farmen nur um PvP, OP's und Raumkäpfe genießen zu können.

      Aber gut. Wenn man trotzdem ein Abo machen kann ist es in ordnung denke ich.
      Gnaba_Hustefix
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hätte keine Angst vor f2p, vorallem deshalb:

      ZITAT:
      "Statt einem Pflicht-Abonnement können koreanische Spieler ab diesem Zeitpunkt eine Premium-Mitgliedschaft in ArcheAge erwerben und kommen dadurch in den Genuss verschiedener Ingame-Vorteile."


      Es wird also wahrscheinlich ein Hybrid-Modell, bei dem man mit einem Abo einfach wieder die ganzen Einschränkungen der f2p-Variante aufheben kann.
      Dart
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nu wollen wir ma nicht albern werden hier
      Also ich hätte mir das ganze auch als B2P gewünscht, war mir aber eigentlich bewusst das es so nicht kommen wird.
      Ich gehe davon aus das auch TRION F2P System macht und damit garantiert mehr Erfolg haben wird als wenn man es als Abo MMO rausbrächte.
      Denn eins muss jedem bewusst sein, die Aktuelle Generation, so sehr sich manche von ihnen auch in aktuellen Spielen daneben benehmen, sind die Spieler auf die es die Entwickler abgesehen haben und die werden sich kein Abo mehr zulegen wollen.

      Ich selber hab kein Problem mit F2P, solange ich den Chat ausschalten kann und mich keiner Nervt kann ich in solchen Spielen gut Zeit investieren

      Seit ich bei World of Tanks die Mod installiert habe das ich den Chat nicht mehr sehen muss, spielt es sich auch viel entspannter.

      Danke an der Stelle für den Tipp im Podcast Alex !!

      Also abwarten und gucken, draufhauen kann man immernoch, aber ich denke das man dort viel Spaß haben kann, einfach aus dem Grund , es macht vieles anders als die Aktuellen MMOs und ist Sandbox !!
      pk-cyborg
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, ich informiere mich seit fast 1 Jahr über ArcheAge und verfolge da auch regelmäßig die Patches und was wie an neuen Inhalten bringen, ist echt unglaublich, da kann sich WoW echt was abschauen. Also ich würde für ArchAge 15 Euro monatlich bezahlen, es wär mir sogar noch mehr wert.
      Meraween
      am 13. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin zwar auch immer gegen F2P, aber fände es mehr als lächerlich wenn das Spiel in Korea F2P wäre, und bei uns ~15 Euro im Monat kostet.
      Ist ja nicht so als bekämen wir ein anderen Spiel/anderen Content.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1074130
ArcheAge
ArcheAge: Koreanische Version des Sandbox-MMOs wird Free2Play
ArcheAge wechselt in Korea ab dem 3. Juli 2013 auf ein Free2Play-Modell. In dem Sandbox-MMO können koreanische Spieler ab diesem Zeitpunkt Premium-Angebote erwerben und dadurch verschiedene Ingame-Vorteile genießen.
http://www.buffed.de/ArcheAge-Spiel-45894/News/ArcheAge-Free2Play-in-Korea-1074130/
13.06.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/01/archeage_screenshot_2.jpg
archeage,sandbox,trion
news