• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      27.06.2014 12:52 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      matthi200
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ohne Abo kein Housing -_____-
      Mayestic
      am 03. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es hat zwar nen komischen Nachgeschmack aber letztendlich finde ich es auch gut das Housing nur mit Abo klappt. Sonst könnte sich ja jeder 20 Accounts erstellen und sich die begrenzt vorhandenen Grundstücke sichern. Die kosten zwar sicher nicht wenig nehm ich mal an (ich weiß es aber nicht) aber es gibt immer Spieler die sehr schnell an sehr viel Ingamewährung kommen und die könnten sich dann F2P die ganzen Grundstücke sichern.
      Wynn
      am 28. Juni 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      die sollten ohne abo kein player killing einführen
      Zyrax333
      am 28. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Trotzdem wird weiterhin geschaut... ob es iwi möglich sein wird selbst ohne abo einen bauplatz zu bekommen, so zumindest stand es in meiner trion news email auf englisch . Finds aber auch gut so.
      pk-cyborg
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Und das ist gut so. Es gibt nur begrenzt Housing-Plätze und wenn dann jeder ein Haus bauen könnte, würden die Leute die ein Abo haben und keinen Platz bekommen ausrasten.
      mmonsta
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich frag hier auch nochmal....kommt man iwie ins spiel ohne eins dieser pakete zu kaufen?
      werden ab und zu keys vergeben oder können bereits spielende andere einladen?
      ich bin natürlich für die beta registriert.
      Mayestic
      am 03. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das die Pakete einem zu teuer sind kann ich verstehn (für ein Spiel das man nur aus der Werbung kennt, die natürlich immer etwas übertrieben ist und selbst noch nicht spielen konnte) aber dann muss man eben bis release abwarten und es dann F2P spielen und wenn es gefällt dann eben auch Patron umsteigen.
      mmonsta
      am 29. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hey danke endlich mal ne antwort darauf
      aber schade...son paket is mir da dochn bissel übertriebn um erstmal festzustellen ob mir das game zusagt.
      Zyrax333
      am 28. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      meines wissens nach, in der alpha noch nicht mmonsta.
      Gank4Fun
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mal wieder hervorragende Arbeit von Trion Worlds!

      Auch wenn man Patron ist, muss man auf seine Onlinezeiten achten, um immer in den Genuss der vollen LP-Regeneration zu kommen. Das sorgt für Stimmung auf dem Server, weil so immer was los ist und die Spieler zum Suchten angetrieben werden

      Das "Im Kreis reiten" und sonstiges Umgehen der AFK-Funktion sind Gründe für einen Perma-Bann, wie Community Manager Scapes bereits ausgeführt hat. Ausgezeichnete Strategie, jeder wild herumstehende Spieler wird instant von mir gemeldet (iim PvP-Gebiet natürlich getötet *g*)

      Das in Kombination mit dem gankerfreundlichen Patch 1.2 und der Voll-Toleranzpolitik gegenüber Scamming und Griefing macht ArcheAge zu einem aus der öden Masse herausstechenden Sandbox-MMORPG, das wirklich keiner verpassen sollte!
      mmonsta
      am 29. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ok interessante sache klingt recht unterhaltsam.
      vor allem der berittene kampf, von dem ich schon gehört habe aber so richtig kann ichs mir gar nich vorstellen...na mal schaun.

      die solln einfach die betaphase einläuten und gut is
      Zyrax333
      am 28. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      aktives reiten sicherlich nicht, mmonsta^^ solang man dir kein nutzen diverser makros oder drittprogramme beweissen kann, dürfte man auch nicht gebannt werden.
      mmonsta
      am 28. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn ich aktiv im kreis reite weil mir das spass macht werde ich dafür gebannt oder wie? ^^ oder nur mit unerlaubten hilfsmitteln (drittprogramme o.ä.)?
      das pferd levelt mit der zurückgelegten strecke oder wie kann ich mir das vorstellen?
      dann wäre doch aktives im kreis reiten einfach nur das training für mein pferd das kann mir doch keiner verbieten?!
      pk-cyborg
      am 28. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt keinen AFK-Kick, aber das "im Kreis reiten" um das Mount zu leveln, ist nur in der Alpha und Beta erlaubt. Zu Release ist das ein Grund gebannt zu werden.
      Arrclyde
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das in Kombination mit dem gankerfreundlichen Patch 1.2 und der Voll-Toleranzpolitik gegenüber Scamming und Griefing macht ArcheAge zu einem aus der öden Masse herausstechenden Sandbox-MMORPG, das wirklich keiner verpassen sollte!"


      Ist eine Super Werbung für das Spiel, das keiner verpassen sollte, die Mehrheit der Gamer im Allgemeinen und MMO-Spieler im Speziellen wohl verpassen werden. Ich kann nicht vorstellen das sich so viele Leute das von dir beschriebene Anarchie-eldorado-Secondlife-Nerdgame antun werden. Aber ich hab Geduld, warten wir es mal ab. Das Spieler in Korea und Russland andere Ansichten und Spielweisen bei MMOs haben ist ganz offensichtlich. Von daher muss nicht alles was dort erfolgreich ist und hier in der Beta läuft bei uns auf Dauer Erfolg haben.... und gemäß der Erfahrung hat es das auch ganz und gar nicht.

      Alerdings ist ArcheAge ein Free-2-Play mit optionalem Abo, was wohl bedeutet das wir nie die tatsächlichen Spielerzahlen erfahren werden. Also werden wir nie erfahren ob es richtig gut läuft und wächst (außer in den Subjektiven Berichten von Spielern und Fans) und auch erst von einem Scheitern erfahren wenn es schon zu spät ist (nämlich wenn die Abschaltung spezieller regionaler Server angekündigt wird).

      Persönlich warte ich definitiv ab. Ganker, Griefer, und Scammer sind für mich keine Leute mit denen ich spielen oder mich herum schlagen muss. Da warte ich doch lieber auf Star Citizen. Dort denken die Leute auch sie können Ganken und griefen vergessen aber immer wieder das man nicht permanent alle Spieler sieht, und man wenn man in einen Teil des Weltraums auf Schiffe trifft eine 90% Chance besteht das es NPCs sind.
      Theobald
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie schön könnte so ein Sandbox-Themepark MMO sein, wenn jeder seine 13€ im Monat zahlen würde, und dafür auch jeder die gleichen Voraussetzungen ohne irgendwelche Einschränkungen hat? Aber lieber im großen Stil rummeckern, daß einem 13€ zuviel Geld sind, dafür dann 100 pro Monat im Shop ausgeben - ist ja immerhin kein Abo .

      So toll das alles mal klang bei ArcheAge, und ursprünglich auch mal war, aber mit dem Geschäftsmodell ist es leider nichts für mich. Ich bin da eh oldschool; ich kaufe ein Spiel für 30-50€ und zahle dann pro Monat mein Abo. Und ich weiß dann auch, alle anderen, die ich im Spiel treffe, machen es genauso. Aber damit gehöre ich wohl leider zu einer aussterbenden Art, und ob dieses Bezahlmodell irgendwann mal wieder das Gros dieser Sparte finanzieren kann, das steht leider in den Sternen.
      Pandyran
      am 06. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Arrclyde das fairste wäre es die MMO Betreiber würden nach tatsächlicher Spielzeit abrechnen.Also nicht auf die Minute genau aber zumindest auf den Tag.
      Arrclyde
      am 30. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Cazzara:

      Nun wir alle arbeiten auch nicht für Lau. Nur gibt es einen unterschied zwischen "Arbeit leisten" oder etwas zur Verfügung zu stellen.

      Es sagt niemand das alles kostenlos sein muss. Den Weg den Trion mit Archeage geht ist völlig OK. Schließlich kann ich auch weiterspielen wenn ich mein Abo kündige. Bei allem anderen sehe ich das wie Tharasala. Ich persönlich habe z.B. letztens erst wieder 3 Monate Abo bezahlt, konnte aber den letzten Monat mangels Zeit kaum nutzen (3 Tage). Also habe ich einen Monat Zugang bezahlt der im Endeffekt verfallen ist.
      Gut ich bin jetzt schon etwas älter und falle auf diese Psychologischen Spielchen in meinem Kopf nicht so leicht herein die mir sagen "du hast bezahlt, du musst umbedingt spielen!!!111". Des weiteren werde ich auch zusehens vorsichtiger und investiere in dieses Produkt das nur tote, nutzlose Daten auf meinem Rechner sind wenn ich einen Monat mal nicht bezahle nichts mehr. Wozu sollte ich mir Mounts und all so welchen Schnickschnak zulegen wenn ich dazu nur einen begrenzten Zugang habe? Eben, ich investiere nicht mehr.

      Vernünftige Hybrid Modelle sind viel mehr die Zukunft als dieses veraltete Abo-Modell. Jemand der alles und viel nutzt wird sicher besser zu einem Abo greifen. Jemand der sich nur für teile interessiert und diese auch nur ab und zu mal spielt, für den wäre es sicher besser wenn er sich Teile vom Spiel separat freischaltet. Der Zugang zum Spiel sollte aber nicht hinter der Paywall liegen. Denn dann tritt der "wer einmal kündigt kommt so schnell nicht wieder"-Effekt viel schneller ein.

      Dieses "jaja, kündige ruhig, nächste Woche bist du eh wieder da"-Gerücht hält sich hartnäckig und wurde vom Marktführer selbst bereits widerlegt: Denn auch dort haben mehr gekündigt als wieder zurück gekommen sind (Quelle: Zahlen des Herstellers).

      Das Bezahlsystem von Archeage ist definitiv fortschrittlich. Weit mehr als ein alternativloses, starres Abosystem alle mal.
      mmonsta
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @thara

      schön geschrieben *thumbs up*
      Gank4Fun
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Abomodell hat eben einfach ausgedient.
      Bei einem F2P kann ich selbst entscheiden, wie viel ich reinstecken will oder nicht und das ist gut so und soll auch bitte so bleiben!

      Bei ArcheAge zB kaufe ich mir eins der Pakete mit Early Access und nutze den Patronbonus des Pakets. Bis zum Ende des Bonus habe ich mir dank meiner Erfahrung aus Korea und Russland so viele APEXe zusammengekauft, dass ich nie wieder auch nur einen Cent in das Spiel stecken muss.
      Das Tolle an ArcheAge ist: Man kann sich in diesem Spiel (wie in EvE) sein Monatsabo auch erscammen - und das machts noch leckerer!
      Tharasala
      am 27. Juni 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Das der Abozahler zu einer aussterbenden Gattung gehört mag aber auch daran liegen das die meisten Spieler sich mal Gedanken über die Abofalle gemacht haben, welche einen Kaufdruck erzeugt, wie es keine andere Bezahlart schafft.

      In den meisten "F2Play"-Titeln habe ich im Regelfall die Möglichkeit auf ein Optionales Abo, mit selbigen bleibt es im Regelfall unterm Strich, genau das was ein aktuelles Abo-MMO bietet. Ich kann aber auch auf ein Abo gänzlich verzichten und trotzdem spielen, bzw mir dann nur das innerhalb des Spiels kaufen, was ich wirklich haben will. Der wichtigste Punkt wäre hier wohl: Ich kann investieren, kann es aber auch bleiben lassen, doch egal wie ich es für mich handhabe, ich kann und darf spielen.

      Beim Abomodel sieht das etwas anders aus. Ich werde im Regefall für das Spiel zur Kasse gebeten, darf einen festen monatlichen Betrag zahlen und auch in solchen Abo-MMOs ist der InGame-Shop wahrlich keine Seltenheit mehr, sondern bietet mir auch hier nochmals die Möglichkeit zusätzliches Geld, welches über mein Abo hinausläuft, hineinzustecken. Hier wäre wohl der wichtigste Punkt: Egal wie lange ich es spiele, egal wieviel ich investiere, sobald ich nicht mehr bereit bin mal das Abo zu zahlen, wird mir gänzlich der Spielzugang verwehrt.

      Und das ist der entscheidende Unterschied warum ich jedem festen Abomodel mittlerweile den Untergang wünsche. Es ist eine Frechheit der Anbieter einem Spieler der zB WoW gekauft hat, 5 Jahre Abo gezahlt hat, vielleicht noch das ein oder andere aus dem Shop gekauft hat, sowie natürlich Grundspiel und AddOns erstanden hat, mal eben den Zugang zu allem verwehren, nur weil er zB weiß das er die nächsten 2-3 Monate eigentlich nicht bezahlen will, den Zugang zur gesamten Investition zu verweigern.

      Ich denke da sollte nun jeder selber hinter steigen warum zum einen das Abomodel den wesentlich höheren Kaufdruck erzeugt und warum F2Play am Ende immer die Variante darstellt, welche wesentlich mehr Fairness bietet.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1126881
ArcheAge
ArcheAge: Entweder Free2Play oder mit dem Patron-Programm spielen
Schon für das Trion-World-MMORPG Rift hat sich die Mischung aus Free2Play und Abo-Bezahlmodell gelohnt, deswegen wird das auch in der westlichen Version von ArcheAge eingeführt. Nun gibt's die Details zu den Boni von denen ihr profitiert, wenn ihr die Patron-Version von ArcheAge spielen wollt.
http://www.buffed.de/ArcheAge-Spiel-45894/News/ArcheAge-Entweder-Free2Play-oder-mit-dem-Patron-Programm-spielen-1126881/
27.06.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/06/ArcheAge_Housing_18-buffed_b2teaser_169.jpg
archeage,trion worlds,mmorpg
news