• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • ArcheAge-Guide: Handelsreisen, Transport und Farmen - Tipps Teil 4

    Zu einer erfolgreiche ArcheAge-Karriere gehören neben Reittier, Boot, Gleiter und einem kleinen Garten auch ein Esel sowie ein großer Garten. Letzeren erhaltet ihr durch die Absolvierung von vier Handelsreisen. Welche das sind und was ihr dafür tun müsst, verrät euch Thomas Bischof im Special zu ArcheAge.

    Die Handelsreise ist ein elementarer Bestandteil von ArcheAge, mit der ihr effektiv Gildasterne, Gold und spezielle Rohstoffe sammelt. Bei einer Handelsreise transportiert ihr ein Paket von einer Region zur anderen. Diese Pakete können von euch oder anderen Spielern hergestellt werden.

    Jedes Paket besteht aus speziellen Waren die ihr vorher anbaut. In der gesamten Welt Erenor sind diese speziellen Werkbänke zum Bau von Handelspakten und verschiedene Händler zum Verkauf der Ware verteilt.

    Die Vielfalt von Handelsrouten reicht in ArcheAge von sicheren Inlandsreisen, über PvP-Gebiete bis hin zum beschwerlichen Trip zum jeweilig anderen Kontinent. Gildasterne bilden eine eigene Währung in ArcheAge. Sie sind an den Charakter gebunden und daher sehr wertvoll. Auf Mirage, einer Besichtigungsinsel für alle herstellbaren Sandbox-Elemente im Spiel, könnt ihr die Gildasterne gegen Baupläne (Häuser, Schiffe, Fahrzeuge etc.) eintauschen.

    • Im Gegensatz zu einer normalen ArcheAge-Aufgabe erfordert eine Handelsreise eine genaue Vorausplanung:

    ArcheAge: Die Kriterien für die Auswahl

    1) Auswahl der Belohnung: Gold, Rohstoffe oder Gildasterne
    2) Suche nach einem Handelspaket, welches ihr in der Lage seid anzufertigen.
    3) Einkauf im Auktionshaus oder Anbau der Bestandteile für das Paket.
    4) Planung der Route

    Für Inlandsreisen erhaltet ihr stets Gold. Gildasterne und Rohstoffe gibt es immer nur für die Fahrt zum anderen Kontinent und zur "Freienich" Insel, die inmitten des gefährlichen Ozeans liegt. Grundsätzlich gilt: Je länger und gefährlicher die Reise für euren Helden, desto höher die Belohnung.

    Auf dem Esel geht es schneller. Auf dem Esel geht es schneller. Quelle: buffed

    ArcheAge: Wissenswertes:
    • Handelspakete können nur an speziellen Stationen hergestellt werden
    • zum Bau und Verkauf muss der Charakter min. Stufe 9 sein
    • die Belohnung nach Abgabe, trifft erst nach 22 Stunden per Post ein
    • der Hersteller des Pakets erhält 20% und der Verkäufer 80% Vergütung
    • fallengelassene Pakete lösen sich nach 6 Tagen in Luft auf
    • die sichere Lagerung eines Pakets ist im Garten möglich (nicht im Haus)
    • stirbt der Charakter, wird das Paket fallen gelassen und jeder andere kann es aufheben und nach Belieben abgeben
    ArcheAge: Transport
    • ein normales Reittier ist ungeeignet für den Transport
    • Laufen ist stets schneller
    • nur mit einem Esel können Pakete zügig von A nach B bewegt werden
    • bei langen Reisen ist die Benutzung des Fuhrmanns sehr zeitsparend, vorausgesetzt die Kutsche ist in der Nähe
    Handelsreise- Quest für den Esel und die große Vogelscheuche (16mx16m)
    Teil WestkontinentQuestItem BenötigtArbeitskraftBelohnung
    1Von Solzried nach Memoria BasisSolzrieder Trockennahrung1x Qualitätsurkunde  50x Pariertes Fleisch  35x Trauben60 zum Bau + 60 für AbgabeErfahrung + Gold  
    2Von Gweonidwald nach Solzried BasisGweonid-Farbfedern
    1x Qualitätsurkunde
    15x Baumfruchtpüree
    15x Gänsefedern
     
    60 zum Bau + 60 für Abgabe1 Esel                   Erfahrung + Gold 
    3Von Lilyiut nach MarianopelLilyuter Speiseöl1x Qualitätsurkunde
    50x Trockenblumen
    12x Oliven  
    60 zum Bau + 60 für AbgabeErfahrung + Gold  
    4Von Taustein nach AusteraDestillierter Taustein-Likör1x Qualitätsurkunde
    50x Medizinpulver
    190x Narzissen
    60 zum Bau + 60 für AbgabeDesign: große Vogelscheuche + 50x Steuerbescheide
     
     
    Teil OstkontinentQuestItem BenötigtArbeitskraftBelohnung
    1Von Arcum Iris zum FalkenplaateauLavagewürz aus Arcum Iris1x Qualitätsurkunde        50x Trockenblumen        60x Kurkuma 60 zum Bau + 60 für AbgabeErfahrung + Gold 
    2Vom Falkenplateau nach Weitreich Falkenplateau Schneelöwengarn1x Qualitätsurkunde  50x Medizinpulver                         30x Gänsedaunen60 zum Bau + 60 für Abgabe1 Esel                      Erfahrung + Gold
    3Von Tigergrat nach AusteraTigergrater Traubengelee1x Qualitätsurkunde
    50x Gehacktes Gemüse
    30x Trauben  
     
    60 zum Bau + 60 für AbgabeErfahrung + Gold  
    4Von Mahadevi nach SolzriedMahadevi-Elefantenkekse
     
    1x Qualitätsurkunde
    50x gehacktes Gemüse           10x Bananen
    60 zum Bau + 60 für AbgabeDesign: große Vogelscheuche + 50x Steuerbescheide

    Die ersten drei Quests führen euch durch das Inland des gewählten Startkontinents, eine Gefahr durch PvP besteht vorerst noch nicht. Für die große Vogelscheuche müsst ihr ins Feindesland. Für die große Vogelscheuche müsst ihr ins Feindesland. Quelle: buffed Die vierte Aufgabe führt euch allerdings auf den feindlichen Kontinent. Der Weg über das Meer ist lang und gefährlich. Ihr könnt die Reise mit dem Ruderboot auf eigene Faust antreten, was aber nicht besonders empfehlenswert ist.

    Denn dabei lauft ihr Gefahr, euer Handelspaket, durch hochstufige Monster oder anderer Spieler zu verlieren. Besser ihr schließt euch mit vertrauenswürdigen Spielern zusammen und benutzt gemeinsam ein Segelboot für die Überfahrt.

    Für die ersten drei Aufgaben muss euer Charakter zur Quest-Erfüllung nur bis auf einen Meter an den Abgabe NPC heran kommen. Die eigentliche Belohnung einsacken. Belohnung einsacken. Quelle: buffed Abgabe des Handelspaketes ist ein Bonus.

    Bei der vierten Quest reicht, für die Erfüllung, eine ungefähre Entfernung von 50 m zum Ziel aus. Das Handelspaket kann dann optional bei diesem NPC abgegeben werden. Alternativ ist die Abgabe in einem sicheren Hafen möglich.

    Wichtig: Für die vier Quests muss das Handelspaket von eurem Helden gebaut werden.

    07:51
    ArcheAge: Grundlagen-Video zum Handwerk

    ArcheAge: Gleiter Aufgabe


    Ein neuer Gleiter. Ein neuer Gleiter. Quelle: buffed ArcheAge: West-Kontinent
    Mit ungefähr Stufe 15 erhaltet ihr in den Lilyut-Hügeln (Region Bärenberg) die Gleiter-Aufgabe: "Reds Reiter". Sie ist einfach und schnell zu erledigen. Als Belohnung bekommt ihr für euren Helden einen experimentellen Gleiter mit noch sehr schlechten Flugeigenschaften. Das ist aber kein Problem, denn ihr könnt diesen verbessern.

    ArcheAge: Ost-Kontinent
    Ebenfalls um die Stufe 15 herum, je nachdem wie schnell ihr vorankommt, erhaltet ihr im Tigergrat-Gebirge (Eisenklauenmine) die Quest: Auch im Osten gibt es eine Quest für den Gleiter. Auch im Osten gibt es eine Quest für den Gleiter. Quelle: buffed "Evakuierungsprotokoll". Auch hier bekommt ihr den experimentellen Gleiter als Belohnung

    ArcheAge: Allgemein
    Zur Aufwertung des Gleiters begebt ihr euch mit dem Charakter in ein Wohnviertel und sucht ein Portal nach Mirage (siehe Bild). Dort angekommen, reitet ihr zum Zelt mit den Gleitern und kauft die Stufen zwei bis vier der Gleiter ein. Die erste Stufe besitzt ihr bereits.

    Charakter-StufeDesignPreis
    1Experimenteller GleiterAufgabe oder 5 Silber
    10Verbesserter Gleiter25 Silber
    15Verstärkter Gleiter50 Silber
    20Ultimativer Gleiter1 Gold


    Dann macht ihr euch auf den Weg zurück und geht zu einer Zimmerwerkbank. Im Menü wählt ihr Maschinenwesen und als Unterkategorie Gleiter aus. Dort könnt ihr nun, den Aufgaben-Gleiter bis zur vierten Stufe verbessern. Bis auf jeweils 25 Arbeiterpunkte pro Ausbau ist kein weiteres Material notwendig. Einzig auf die Gleiter-Stufe solltet ihr Achtgeben. Der letzte Gleiter benötigt Charakterstufe 20. Gleiter an der Werkbank aufrüsten. Gleiter an der Werkbank aufrüsten. Quelle: buffed

    Die vierte Ausbaustufe verfügt über dieselben Flugeigenschaften wie die Gleiter im Item Shop oder die Flugleiter aus den silbernen sowie goldenen Vorbestellerpaketen und den Starterpaketen. Die Unterschiede liegen einzig im optischen Design und in den Spezialfähigkeiten des Gleiters.

    ArcheAge: Teleportation


    Mit Hilfe des Buches der Teleportation könnt ihr euch allein oder mit Freunden frei durch die Welt beamen. Einzige Bedingung: Ihr müsst schon Neue Teleportsteine müssen her. Neue Teleportsteine müssen her. Quelle: buffed einmal am Zielort gewesen sein. Für jeden Teleport verbraucht ihr abhängig von der Entfernung mit eurem Helden einen oder drei Jenseitssteine. Neben den Gebieten können auch Wohnhäuser angesteuert werden.

    ArcheAge: Nachschub an Jenseitssteinen
    Ab und zu bekommt ihr einige Steine für erledigte Quests. Da das auf Dauer nicht sehr ergiebig ist, können sie auch hergestellt werden. Dafür benötigt ihr eine Steinmetzwerkbank.

    • 9 Rohsteine + 15 Arbeitspunkte = 3 Steinziegel + 1 Blausalz-Keil + 50 APs = 3 Jenseitsteine
    • Rohsteine = erhaltet ihr beim Abbau von Eisenminen als Nebenprodukt oder im Meer von speziellen Steinminen
    • Blausalz-Keil = kostet 5 Silber beim Krämer

    Das Teleport-Buch Das Teleport-Buch Quelle: buffed
    Steine werden zu Beginn und vermutlich auch im späteren Verlauf sehr gefragt sein. Am günstigsten ist der Abbau von Eisenminen. Auch wenn es hier keine garantierte Chance auf Stein existiert. Der Abbau im Meer findet im tiefen Gewässer statt und ist ohne Sauerstoffmasken oder Tränke kaum machbar.

    Dazu kommt ein höherer Verbrauch an Arbeitspunkten. Das i-Tüpfelchen ist aber die Lage in PvP- Gebieten, welches ein ruhiges Abbauen nahezu unmöglich macht. Ein sorgsamer Umgang mit den Teleportsteinen ist empfehlenswert, solang kein stetiger Nachschub in Sicht ist.

    ArcheAge: Anbau


    ArcheAge: Öffentliche Farmen
    Ohne Patron-Account könnt ihr kein eigenes Land besitzen und ohne Garten gibt es keinen sicheren Anbau. Alternativ stehen in einigen Gebieten öffentliche Farmen zur Verfügung, die von jedem genutzt werden können. Jedoch ist die Auswahl eingeschränkt.
    Öffentliche Farmen Ost Öffentliche Farmen Ost Quelle: buffed Öffentliche Farmen West Öffentliche Farmen West Quelle: buffed
    Was wir anbauen können, steht auf dem Schild am Eingang. Was wir anbauen können, steht auf dem Schild am Eingang. Quelle: buffed ArcheAge: Provisorische Grundstücke für Vogelscheuchen
    Bei absolutem Platzmangel auf dem Server existiert noch die Chance seine Vogelscheuche auf ein provisorisches Grundstück zu platzieren.

    Der Clou an diesen Gebieten ist, dass die Farm nach sieben Tagen automatisch entfernt wird. So wird regelmäßig Baufläche freigegeben und jeder hat die Möglichkeit beispielsweise, die Basissachen für Quests anzubauen.

    ArcheAge: Mitbenutzung von Grundstücken

    Eine weitere Alternativ zum eigenen Garten ist der Zusammenschluss innerhalb einer Familie oder Gilde. Jedes einzelne Grundstück kann in Eine öffentliche Farm. Eine öffentliche Farm. Quelle: buffed Privat, Familie, Gilde oder öffentlich unterteilt werden.

    Bei der Mitbenutzung profitiert ihr von denselben Vorteilen wie der Besitzer. Der Anbau ist kostenlos und bis zur Ernte oder dem zu Grunde gehen, geschützt.. Einziger Nachteil: Der Besitzer kann Euch jederzeit aussperren und die angebauten Sachen gehen für Euch verloren.

    ArcheAge: Freier Anbau

    Wichtig: Der Anbau von Pflanzen oder Tieren im freien Land kostet Arbeitspunkte. Hingegen der Anbau in einer Gartenfläche kostenlos ist.
    Oh, oh - Anbau im freien Gelände brigt Risiken. Oh, oh - Anbau im freien Gelände brigt Risiken. Quelle: buffed
    Eins vornweg: Der Anbau von Sachen im offenen Gebieten, in kleinen als auch großen Mengen, ist nicht illegal, wie es gerne von vielen Spielern behauptet wird. Die Möglichkeit des "freien" Anbaus ist ein elementares Spielelement und birgt ebenso Vor-und Nachteile.

    Grundsätzlich kann überall angebaut werden, die Frage ist nur: Wie auffällig ist die Lage für andere Spieler?

    Zum Beispiel könnt ihr den eigenen Garten vollständig mit Pilzen zupflastern. Sofern euch das zu wenig ist, setzt Ihr noch eine Reihe ringsherum, Immer schön darauf achten, wo jemand heimlich anbaut. Immer schön darauf achten, wo jemand heimlich anbaut. Quelle: buffed so dass der optische Schein gewahrt bleibt. In der Regel stellt diese Vorgehensweise bei kurzen Wachstumszeiten kein Problem dar.

    Das Risiko eines Diebstahls ist gering. Je länger aber Pflanzen oder Tiere in dicht besiedelten Gebieten außerhalb der Farmfläche stehen desto höher ist das Risiko. Neben dem kalkulierendem Ausreizen der eigenen Farmfläche, steht beim Wildanbau die Errichtung kompletter Plantagen im Mittelpunkt.

    Zunächst wird in PvE und PvP Gebieten unterschieden.

    ArcheAge: PvE-Gebiete
    PvE-Gebiete haben den großen Nachteil, dass ihr keine Möglichkeit besitzt, euch gegen Spieler, der eigenen Fraktion zu wehren. Finden sie eure Und das Holz gehört uns! Und das Holz gehört uns! Quelle: buffed Farm, können sie nach Lust und Laune alles ernten, während ihr danebensteht und nur ihre Straftat melden könnt.

    ArcheAge: PvP-Gebiete
    In dieser Zone könnt ihr euer Eigentum gegen jeden beschützen. Spieler der eigenen Fraktion müssen PK werden. Dazu müsst ihr den Blut-Lust Modus anschalten (Strg+F). Nach erledigter Tat, deaktiviert ihr ihn wieder.

    ArcheAge: Allgemein
    Die Kunst liegt darin, Gebiete zu erkunden, die sich fernab des Spielgeschehens befinden. Hoch im Kurs stehen dabei Gebiete am Rand der Karte. Eine tolle Übersicht. Eine tolle Übersicht. Quelle: buffed Noch besser sind Flächen, die an noch nicht freigegebene Regionen grenzen. Je schwerer der Zutritt ist desto besser. Ohne einen ausgebauten Gleiter und viel Klettergeschick werden euch viele gute Spots verwehrt bleiben.

    Im Grundsatz gilt: Wollt ihr nicht, dass euer Hab und Gut gestohlen wird, dann verweilt bei der Plantage. Bei wertvolleren Sachen solltet ihr euch die Unterstützung von Freunden sichern, so dass einzelne Diebe erst gar nicht auf Dumme Ideen kommen.

    ArcheAge: Vor-und Nachteile

     Farmfreier Anbau 
    Flächebegrenztunendlich
    Schutzdauerhaftkein
    Anbaukostenlosverbraucht Arbeit
    SteuernJakeine


    Diebische Elstern freuen sich. Diebische Elstern freuen sich. Quelle: buffed Diebstahl bei im Bau befindlicher Gebäude
    Vielerorts schießen die Vogelscheuchen und Häuser aus der Erde und die meisten Spieler fangen an, erste Dinge anzubauen. Doch vergessen sie dabei, dass nur eine fertiggestellte Vogelscheuche oder ein fertiges Haus, indem der Status (Privat, Familie, Gilde, Öffentlich) eingestellt werden kann, sicher ist.

    Ein Haus, welches sich noch im Bau befindet, zeigt zwar die Gartenfläche schon an, aber sie ist automatisch öffentlich! Das heißt, jeder kann die Pflanzen abernten, ohne sich dabei strafbar zu machen.

    ArcheAge: Strafen
    Pflanzen, die sich außerhalb eines Gartens befinden, können von jedem Spieler abgeerntet werden. Mit dem feinen Unterschied das der Täter Fußspuren hinterlässt, die gemeldet werden können. Für jede gemeldete Straftat erhält der Charakter drei Strafpunkte. Ab 50 Punkten wird dem Charakter ein "Gesuchten-Debuff" hinzugefügt.
    Die Vogelscheuche ist noch nicht fertig. Die Vogelscheuche ist noch nicht fertig. Quelle: buffed
    Wird der Gesuchte dann in einem PVP Gebiet von einem anderen Spieler getötet, landet er automatisch vor Gericht. Seid ihr davon betroffen, bekommt ihr sofort die Wahl zwischen einer angemessenen Strafe oder die Möglichkeit, im Prozess eure Vergehen zu erklären. Finden gerade zu viele Gerichtsprozesse gleichzeitig statt, kommt ihr in eine Art Untersuchungshaft bis die Verhandlung startet.

    Bei dem Prozess seid ihr auf die Milde anderer Spieler angewiesen. Ihr bekommt die Möglichkeit, eure Vergehen darzulegen. Besonders verpönt ist das Ausgraben von Pflanzen anderer Spieler. Die Betonung liegt auf ausgraben, denn während die Pflanze noch im Wachstum ist, bringt sie euch nichts. In diesem Stadium kann mit einer geringen Wahrscheinlichkeit der Samen extrahiert werden.
    Trotz Warnung nehmen wir gerne alles mit. Trotz Warnung nehmen wir gerne alles mit. Quelle: buffed
    Doch kostet das in Relation zum Ertrag sehr viel Arbeitskraft und ist nur bei seltenen Pflanzen sinnvoll. Die Geschworenen können euch freisprechen oder zur Höchststrafe verurteilen. Das Strafmaß hängt von den angesammelten Punkten und den Stimmen der Geschworenen ab. Das System errechnet daraus dann die Strafe.

    Die Strafen reichen von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Stunden. Nach dem Prozess landet ihr im Gefängnis. Ihr könnt auch aus dem Knast ausbrechen. Doch die Freiheit ist trügerisch, denn ihr leidet unter einem Debuff, der alle Fähigkeiten blockt. Sogar die eigenen Reittiere sind betroffen. Die Arbeitspunkte Regeneration ist nicht vom Debuff betroffen. Karte von Mirage Island. Karte von Mirage Island. Quelle: buffed

    Wichtig: Der Debuff kann nicht mehr mit Läuterung, aus dem Hexerei Baum, entfernt werden!

    Überschreitet der Charakter 3.000 Kriminalitätspunkte fliegt er aus der Fraktion und wird zum Pirat! Um das zu vermeiden, gibt es Quests, die angesammelte Verbrecher-Punkte reduzieren.

    Autor: Thomas Bischof

    Mehr Infos und Guides findet ihr unter den folgenden Links:

    Weitere Tipps für ArcheAge-Einsteiger

    09:24
    ArcheAge: Aus dem Abenteuerleben einer Firran
  • ArcheAge
    ArcheAge
    Release
    16.09.2014
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von erban
    @Und damit wird es akzeptiert? Jep, sagst ja auch nicht "X ist ein schlechtes Land, da gibts Diebstahl" wenn es…
    Von Corneliusu
    Und damit wird es akzeptiert? Aussterben wohl nicht, aber es gibt Möglichkeiten so was stark zu reduzieren, man muss…
    Von erban
    @myxir21 Glaubst du das passiert nur bei trion? Das geht überall so zu. @Corneliusu f2p = unendlich accounts…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • buffed.de Redaktion
      21.10.2014 09:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BigRizz
      am 21. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      warum P2W?? Also das einzige was meiner Meinung nach unter diese Kategorie fällt ist das man Abo-Spieler sein muss um seine Farm halten zu können...ansonsten seh ich nicht einen massiven Nachtteil der F2P Spieler im Vergleich der Abo-Spieler...

      Wenn Ich an AoC dabei denke und/oder SWTOR (bei SWTOR weiß Ichs nicht genau) aber bei AoC z.B heißt es F2P aber einige Gebiete sind gesperrt Ini´s gesperrt dies das gesperrt... Archeage hingegen kannst du in vollen Zügen genießen bis auf das eben das du kein Land besitzen kannst...dennoch kannst du aber alles anpflanzen nur eben mit dem Risiko das es geklaut wird...AA beherbergt eins der fairsten F2P Modelle die Ich bis jetzt in einem MMO gesehn hab.
      Pendron
      am 20. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ArcheAge ist ein feines Spiel.. wäre da nicht der fahle Beigeschmack in Richtung P2W.. aber irgendwoher muss Trion bzw. XL Games ja das Geld bekommen
      erban
      am 22. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Und damit wird es akzeptiert?

      Jep, sagst ja auch nicht "X ist ein schlechtes Land, da gibts Diebstahl" wenn es praktisch in jedem Land es passiert.
      Corneliusu
      am 22. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Glaubst du das passiert nur bei trion? Das geht überall so zu."

      Und damit wird es akzeptiert?

      ZITAT:
      "f2p = unendlich accounts erstellen zum botten und werben = relativ easy money. Die können unter Trion preislich bleiben und werden nie aussterben."

      Aussterben wohl nicht, aber es gibt Möglichkeiten so was stark zu reduzieren, man muss es nur wollen.
      erban
      am 21. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @myxir21
      Glaubst du das passiert nur bei trion? Das geht überall so zu.

      @Corneliusu
      f2p = unendlich accounts erstellen zum botten und werben = relativ easy money. Die können unter Trion preislich bleiben und werden nie aussterben.
      myxir21
      am 21. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      TRION ist aktuell ein Supporter des organisierten Verbrechen. Durch das Game hilft TRION den Banden indem sie Geld zu waschen indem sie schmutzig verdientes Geld wieder sauber in den Wirtschaftskreislauf einfügen. Habe erst vor ca einem halben Jahr einen Artikel darüber gelesen, dass vor allem Organisationen aus Hongkong diese Art von Geldwäsche betreiben.
      TRION unternimmt nichts dagegen, was sie somit eigentlich zu Mittätern macht.
      Corneliusu
      am 21. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Trion hat eigentlich nur den Geldfluss vom Goldseller zu sich umgelenkt"

      Anscheinend ja nicht genug, der Allgemeine Chat ist doch nicht mehr zu gebrauchen, Angebote in allen Schriftfarben.
      Man könnte beinahe glauben Trion hat ArcheAge nach Europa gebracht, um für die Goldseller eine neue Verkaufsplattform zu erschließen.
      erban
      am 21. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Trion hat eigentlich nur den Geldfluss vom Goldseller zu sich umgelenkt. Ist dadurch auch nicht mehr P2W als die anderen Spiele wo der Goldseller alles was nur geht anbietet.
      timinatorxx
      am 20. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eisenminen gibt es auch in nicht PvP Gebieten ( Kap Solis z.b. ).
      Das mit den "illegalen" Farmen kommt nicht daher das Spieler denken das sie nicht erlaubt seien, sondern das die meißten davon irgendwo Versteckt sind das man sie nicht findet um einen feindlichen abbau zu verhindern, quasi wie eine Drogenplantage daher "illegal"
      mmonsta
      am 20. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der begriff wurde meines wissens durch die spieler geprägt, scapes bzw die offizielle seite gab dazu mal nen statement und nennt es "off-the-grid" farming.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1139786
ArcheAge
ArcheAge Guide: Handelsreisen in Erenor - Einsteiger-Tipps Teil 4
Zu einer erfolgreiche ArcheAge-Karriere gehören neben Reittier, Boot, Gleiter und einem kleinen Garten auch ein Esel sowie ein großer Garten. Letzeren erhaltet ihr durch die Absolvierung von vier Handelsreisen. Welche das sind und was ihr dafür tun müsst, verrät euch Thomas Bischof im Special zu ArcheAge.
http://www.buffed.de/ArcheAge-Spiel-45894/Guides/ArcheAge-Guide-Handelsreisen-1139786/
21.10.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/10/ArcheAge_Guide_00-_Handelsreise_01-buffed_b2teaser_169.jpg
archeage,trion worlds,mmo
guides