• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Aion wird Free2Play: Gameforge kündigt Übernahme von Aion und Umstellung auf F2P-Modell an [Video des Tages]

    Das Online-Rollenspiel Aion wird Free2Play. Das kündigte der deutsche Publisher Gameforge an. Die Firma wird Aion demnach ab Februar 2012 in Europa übernehmen und das MMO mit einem Free2Play-Modell betreiben.


    Das MMO Aion soll im Februar 2012 auf ein F2P-Bezahlmodell umgestellt werden. Das gab die Firma Gameforge in einer Pressemitteilung bekannt. Das Unternehmen übernimmt den Aion-Betrieb in Europa mit Free2Play-Modell. Ab Februar 2012 kann Aion dann kostenlos heruntergeladen werden, Abonnement-Gebühren fallen beim Spielen dann nicht mehr an. Das F2P-Aion startet vorerst in Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Bestehende Accounts werden in das neue System übernommen.

    Das Free2Play-Modell setzt auf zwei Account-Typen: Starter und Veteran. Starter-Accounts unterliegen laut offizieller Ankündigung einigen Einschränkungen, "[...] die Spieler vor allem vor Betrugsversuchen wie Bots und Real Money Trading (RMT) schützen sollen". Veteranen-Accounts sind von diesen Einschränkungen nicht betroffen. Accounts von Aion-Fans, die vor dem Start des Free2Play-Modells ein laufendes Abonnement haben oder einmal hatten, sollen automatisch den Veteranen-Status erhalten. Auch die bekannten Veteranenbelohnungen soll es weiterhin geben.

    Die Verantwortlichen bei Gameforge versprechen in der Ankündigung zur Free2Play-Umstellung für Aion, dass das F2P-Modell keinen Einfluss aufs grundsätzliche Spiel haben soll. "Aions Free-to-Play-Version wird zu 100% so aussehen und sich genauso anfühlen wie die Pay-to-Play-Variante und dasselbe großartige Spielerlebnis bieten", so die Ankündigung. Grundsätzlich soll das gesamte Spiel in vollem Umfang gebührenfrei spielbar sein, ohne Beschränkungen bei Charakterstufen, verfügbaren Klassen oder Inhalten.

    Spieler sollen allerdings die Möglichkeit haben, sich sogenannte Gold Packs zu kaufen. Diese heben zum einen vorrübergehend sämtliche Beschränkungen der Starter-Accounts auf. Außerdem sollen sie die Abklingzeiten für Instanzen verkürzen und höhere Belohnungen bieten. Die Verantwortlichen betonen jedoch, dass die PvP-Balance nicht leiden soll. Mehr Details gibt es noch nicht. In einem neuen Ingame-Shop sollen Aion-Spieler "[...] Dienstleistungen kaufen und Mikrotransaktionen tätigen können, so wie sie es in der Abonnement-Version aus dem PlayNC-Shop gewohnt sind". Weitere Informationen findet Ihr auf der neu gestarteten offiziellen Webseite zum Free2Play-Aion: www.aionfreetoplay.com.

    01:50
    Aion: Free2Play-Trailer
    Aion
  • Aion
    Aion
    Publisher
    NCSoft
    Developer
    NCSoft
    Release
    25.09.2009
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von kv2
    Moinsen ;) Also manche Kommentare hier sind echt Lächerlich Ncsoft ist schuld bla bla bla ! Die Community ist…
    Von Rolf Rumpanscher
    @Geige, die Community war super? Ich kenne mehr als genug Spieler, mich selbst eingeschlossen, die Aion den Rücken…
    Von Kirath
    goldpaket kostet unter 10 euro, die limitierungen für die veteranen accounts sind, spieltechnisch, nur die erhöhten…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • Launethil
      14.12.2011 20:05 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      kv2
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Moinsen
      Also manche Kommentare hier sind echt Lächerlich Ncsoft ist schuld bla bla bla ! Die Community ist Größtenteils schuld das Aion so geworden ist wie es ist . Das ständige geflame von der Community wegen jedem mist, in den meisten 3er chats geht es schlimmer zu wie im Kindergarten mimimi und geflame wegen jedem kack jeder beleidigd jeden, jeder denkt er ist der größte geilste und coolste. Angefangen mit dem rift debuff bis nun hin zum f2p bzw. pay2win modell das hat Aion kaputt gemacht. Die Leute sagen ständig Ncsoft ist an allem Schuld schalten aber ihren Verstand nicht ein und überlegen mal "warum" soviel umgepatcht wurde nähmlich weil Nc versucht hat es den Spielern i-wie recht zu machen bzw das spiel für die Spieler angenehmer zu gestalten aber die Spieler sind mit nichts zu frieden egal was nc macht bzw gemacht hat. Nun zum ende von aion sieht man ja wo das ganze geflame hingeführt hat die Motivation der spieler eh milde gesagt am Arsch ! Die besten 3 beispiele dafür sind : 1. Der Rift debuff (ich hab mir aion damals wegen dem geilen open pvp system gekauft) es hat so lange gut geklappt bis die pve´ler sich beschwert haben das sie nix mehr machen können (was eigentlich an sich schon schwachsinnig ist da aion ein pvp spiel war) aber naja Ncsoft musste was machen da laut der Umfrage 75% der spieler von Thor und 71% der spieler von balder NUR pve wollen wenige wochen später kahm der Rift debuff dann 2.Die tolle eternal FP rüstung womit jeder ohne jegliche Investition von Zeit und Skill sein pvp gear zsm bekommt obwohl andere spieler teilweise 5-6 stunden am tag die inis auf und ab rennen 2-3 dreds und pvp machen um ihr Gear zsm bekommen Balance + Fairness für die spieler die ewig ihr gear gefarmt haben = 0% ! 3. Das Unausgeglichene pvp system mit bugs durch die manche klassen einfach so benachteiligt sind und manche "PvP" Gebiete (zb der Abyss) einfach unspielbar sind der Out of Range bug ist das beste beispiel Ncsoft hat es in 2 Jahren nicht auf die Reihe bekommen diesen eigentlich relativ simplen bug der Spielmechanik zu fixen! Aion war ein klasse Spiel es hatte echt Potential meiner Meinung sogar auf das beste MMO ever aber leider hat die community das spiel zerstört Und da es nun f2play wird bzw das game an die gameforge übergeben wird ist die letze möglichkeit für Ncsoft den sinkenden kahn zu verlassen nun gekommen , den das spiel ist leider mit der community nicht mehr zu retten !

      mfg
      Rolf Rumpanscher
      am 17. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Geige, die Community war super?
      Ich kenne mehr als genug Spieler, mich selbst eingeschlossen, die Aion den Rücken kehrten, weil man ständig
      das Gefühl hatte, sich in einem üblen Glasscherbenviertel zu bewegen.
      In keinem mir bekannten Game und ich kenne verdammt viele, haben sich die Spieler aufgeführt wie in den
      schlimmsten Slums.

      Das hat Aion über lange Zeit extremst geschadet.
      punkten1304
      am 16. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hahahahaha wie geil...ey was sind das doch für knallschargen..sry aber anders kann mans nich sagen. Das f2p modell was die nutzen ist mit eines der beschissensten. Um Aion letztendlich so im vollen umfang, bzw einfach so spielen zu können wie aktuell, muss man ein Goldpaket(temporär--also bestimmt monatlich+) kaufen. SCHOEN!!!!! selbst veteranen hab glaube 2 -3 limitierungen. von Starter mal ganz zu schweigen..das ist augenwischerei alles...ziehmlich fürn arsch. Goldpaket wird 100pro auf auf ca. 13€ im monat hinauslaufen..werdet ihr sehen. Naja mal sehn was das gibt...omfg
      Kirath
      am 16. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      goldpaket kostet unter 10 euro, die limitierungen für die veteranen accounts sind, spieltechnisch, nur die erhöhten instanztimer. und jetzt?

      und von wegen "beschissenste" modell. im gegenteil zu anderen free to play titeln, musst du bei aion nichts für skills, instanzen oder gebiete bezahlen.
      __Bacardii__
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke mal Rift wird es net anders bald gehen mit Swtor.. letztens abo aktiviert mal rein geguckt.. also wenn ich als tank lange auf inis warte und sonst sowieso nich viel los is wirds auch bald f2p sein
      hockomat
      am 16. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      rift war 2 monate fesselnd man lvlt zu schnell man is zu fix equipt und naja was an neuem content kommt oder events is immer das selbe nich viel individualität selbst schuld sind se wenns bald f2p is
      Zauma
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was im Grunde auch nicht schlecht ist. Rift als f2p hätte ich auch mal angespielt.
      Geige
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was habt ihr eigentlich immer mit eurem Tod, Ende aus, etc.

      Bin/war Aionspieler der ersten Stunde, habe sowohl die Chinesische Openbeta als auch alle einheimischen
      Beten (Gibts da nen Plural) gespielt und muss sagen: "Das spiel hat sich gemausert und wurde besser und besser." Aion hatte halt 2 rießen Probleme: Zum einen die echt miese Informationspolitik, man hatte nie das Gefühl in den Entwicklungsprozess eingebunden zu sein, oder wenigstens darüb aufgeklärt zu werden, woran gerade gearbeitet wird. Zum anderen die äußerst schlechte Patchpolitik. Alle 6-12 Monate
      kam mal ein größerer Patch und das wars. Keine kleinen Balanceänderungen, die spürbar wären, keine Teaser auf größere Patches die bald anstehen (1.9 ich bitte euch, da hat 2.0 ja noch ewig auf sich warten lassen), etc. pp.. F2P begrüße ich persönlich sehr, z.Z lohnt sich wegen Abitur etc. bei mir kein Abo, aber so kann ich trotzdem immer mal wieder bei meinem geliebten Aion vorbeischauen!

      ps: Okey ich gebs ja zu, die PvP-Balance und die Kluft zwischen Gelegenheits und Vielspielern war auch enorm, aber dafür war die Community super!
      Zauma
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Liest man die Meldung auf http://www.aionfreetoplay.com/website/faq/item/businessmodel_06, dann stimmt einiges nicht, was buffed da schreibt.

      1. Veteranen sind alle, die ein Abo haben oder hatten
      2. neue Spieler müssen einmalig ein Goldpack kaufen, um Veteranen zu werden (Schutz vor Bots, Goldsellern usw.)
      3. Es gibt PvP-Belohnungen für zahlende Spieler ("Although the Gold package provides certain bonuses, all players have the same chances in PvP." = damit sind klar die Boni gemeint, die man als Gold Spieler sonst bekommt, keine PvP Belohnungen.)

      Danke an buffed für die Meldung, aber könnt ihr entweder mal genau lesen oder Leute mit besseren Englischkenntnissen da ran setzen?
      Launethil
      am 15. Dezember 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Unstimmigkeiten liegen darin begründet, dass wir uns auf uns vorab von offizieller Stelle zugesandte Informationen bezogen -- die sich nun offenbar als nicht ganz korrekt herausstellen. In diesen Informationen war unter anderem auch explizit von PvP-Belohnungen die Rede. Wir prüfen das und passen ggf. an -- danke für den Hinweis.
      BloodlY
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      punkten1304
      am 16. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      du weisst doch gar nciht was deren itemshop enthalten wird.

      das einzige beschissene und fast ausreichend beschissene ist das, dass man um aion NORMAL spielen zu können eh wieder ZAHLEN muss..bestimmt in der preislage eines abos= megafail von wegen f2p..nix mit gleichheit aller.
      Davon abgesehn ist es das qualitativ beste f2p mmo dann. Da darf man den itemshop nicht miteinbeziehn, sondern muss rein das spiel sehen und vergleichen.
      Shackal
      am 16. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @punkten1304

      Das bezweifel ich mal

      Mal davon abgesehn das es ein PVP MMO sein soll und das mit Itemshop.
      Also das ideale MMO für spieler die Pay to Win vorziehn
      punkten1304
      am 16. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      shackal...wenn aion f2p wird isses das qualitativ beste f2p mmo auf dem markt(mal den von vornerrein f2p mmo's gegenübergestellt) somit werden wol viele neue spieler kommen udn bleiben. Und der itemshop beinhaltete keine auf das spiel signifikatn auswirkenden gegenstände , anders als es wol jetzt werden wird. Siehe die starke limitierung von "startern" das ist find ich ne frechiet sondersgleichen. F2p MMOS SOLLTEN gleichheit für alle schaffen und keine bevorzugten spieler+ itemshop der mehr oder weniger luxusartikel beinhaltet die sich aber 0 aufs pve/pvp auswirken bzw. starke vorteile anderen gegenüber bringen. Aber nein man sie das f2p modell und wusch das reicht mir schon...
      ale
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na.. Aion F2P würde ich auf jeden Fall mal wieder spielen.
      Shackal
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      war ja schon länger Abbo plus itemshop was auch einige aus den MMO jagte.

      Aber AION stirbt schon Länger ein langsammen tot und wird als F2P dann lautlos sterben mit einer kleinen Meldung
      Cherohborg
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das sagt eigentlich alles.

      Der verlauf: abo - f2p - ende aus
      Sejko
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich freu mich weil ich habs lange nicht gespielt und kann so sehen wie sich das spiel entwickellt hat .. mir wars zu zeitfressend damals ..
      Shackal
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich werds nimmer anrühren egal ob f2p oder abbo denn es ist nur langweilig und mit itemshop nicht mehr spielbar.
      Aber wer Pay to win mag der kommt in F2P + PVP aufs eine kosten wenn er stark im Itemshop einkauft
      hockomat
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja war ja klar das es ein asia mmo hier nicht lange macht aber gameforge omg wers spielen will wie jetzt im endgame kann mal tief in die tasche für den itemshop greifen
      Leolost
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hätte nicht gedacht das es Aion so schlecht gehen würde. War es nicht sehr lange nach WoW das Spiel mit den meisten aktiven Abbonenten. Ich meine 2010 noch was von über 3 mio Abbonenten gelesen zu haben. Es war zwar nicht der WoW Killer wie gedacht, aber das es sich so bald nicht mehr rechnen würde hätte ich nicht gedacht.
      Grafisch braucht es heute noch den vergleich mit aktuellen MMOS nicht zu scheuen, es ist wirklich schade sollte es kurz vor dem Ende stehen.
      Aion war mein erstes "nach WoW" MMO, und eines an dem die Entwickler wirklich spürbar gearbeitet haben.

      Ich hätte so gerne harte Zahlen, hat NC soft nicht irgendwo seine Jahresabschlussberichte veröffentlicht das man sich die Entwicklung ansehen kann? Ich kann es mir beim besten willen nicht vorstellen das sich Aion nicht mehr rentiert.
      Testare
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Es geht nicht um "es rentiert sich nicht mehr", dank Börse und co geht es um "Es rentiert sich sehr wohl - aber aus einem Verkauf schlagen wir mehr Shareholder Value". Kurzum, statt mittel- und langfristig Gewinne abzuschöpfen gehts um die kurzfristige Gewinnmitnahme.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
859612
Aion
Aion wird Free2Play: Gameforge kündigt Übernahme von Aion und Umstellung auf F2P-Modell an [Video des Tages]
Das Online-Rollenspiel Aion wird Free2Play. Das kündigte der deutsche Publisher Gameforge an. Die Firma wird Aion demnach ab Februar 2012 in Europa übernehmen und das MMO mit einem Free2Play-Modell betreiben.
http://www.buffed.de/Aion-Spiel-17624/News/Aion-wird-Free2Play-Gameforge-kuendigt-Uebernahme-von-Aion-und-Umstellung-auf-F2P-Modell-an-Video-des-Tages-859612/
14.12.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/12/Aion_Free2Play_Announcement_02.jpg
aion,gameforge,mmo
news