• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Aion: Interview zum Fall der Götterfestung in Frankreich

    Am 24. April 2010 fiel in Europa das erste Mal die Aion- Götterfestung. Die Raid-Leitung des französischen Server Suthran mobilisierte mehr als 500 Elyos, um die von den Balaur besetzte Bastion zu befreien.

    Aion: Interview zum Fall der Götterfestung in Frankreich Die Götterfestung in Aion wurde in Europa bezwungen. Am 24. April 2010 stürmten über 500 Spieler die letzte Bastion der Balaur und eroberten sie im Namen der Elyos. Am 20. Mai 2010 führte das Community-Team von Aion mit den Organisatoren des Angriffs ein Interview. So sei es seit der Beta ihr größtes Ziel gewesen, den mittleren Abyss "grün zu färben". Die ersten Versuche wurden bereits zwei Monate nach Erscheinen des Spieles unternommen, der erste ernsthafte Angriff fand allerdings erst am 21. März 2010 statt. Seitdem sammelten sich Woche für Woche mehr Elyos, um die Festung einzunehmen. "Die größte Herausforderung war es, alle Elyos unter einen Hut zu bringen und die Motivation zu erhalten, wenn ein Angriff mal nicht gelang", so einer der Mitorganisatoren.

    Hier das komplette Interview:

    Könnt ihr euch zunächst bitte kurz vorstellen? Wie lange spielt ihr schon Aion, welche Klassen spielt ihr und aus welcher Legion stammt ihr?

    Forga: Ich bin Forga. Meine MMO-Karriere begann mit Lineage II und schließlich spiele ich seit der chinesischen Beta nun Aion. mein Charakter ist ein Kleriker und ich bin Co-Leader der Legion Origine.

    Falkynn: Ich bin Falkynn. ich spiele schon viele Jahre MMOs und beobachte und spiele Aion bereits seit den ersten Betaphasen. Mein Charakter ist eine Assassine und ich bin Mitglied bei Origine.

    Ansea: Hallo, ich bin Ansea und auch ich spiele schon sehr lange MMOs. Seit der Phase 6 der EU Beta bin ich nun in Aion. mein Charakter ist ein Templer und auch ich trage die Farben von Origine, der Legion die irre genug war mich zum Raidleader zu machen.

    Madacik: Ich bin Florian “Madacik” Virlouvet, 27 Jahre alt und ich spiele MMOs seit ca 10 Jahren. Mit Aion habe ich beim chinesischen Release im April 2009 begonnen. Nach einigen Tests bin ich dann beim Beschwörer hängen geblieben, mit dem ich Mitglied bei der Legion Millenium geworden bin.

    Lolaa: Hallo, ich bin Lolaa, Brigadegeneral von Option und Schlachtkoordinator für diese Legion auf Suthran. ich spiele Aion seit dem Korea-Release vor ca 1,5 Jahren. Mein Hauptcharakter ist ebenfalls Beschwörer.

    Nagora: Hallo, mein Name ist Nagora. Mein Charakter ist ein Zauberer, den ich seit September 2009 spiele. Ich bin der Brigardegeneral der "BabyBoyZ". Die Mitglieder dieser Legion waren sehr wichtig für den Erfolg des Angriffs und darum möchte ich sie hier extra erwähnen: Danke an unsere Offiziere: Yuugi, Graendal, Poupx, and Shantra.

    Selket: Ich bin Selket, seit langen jahren ein MMO Fan..ich spiele Aion seit dem 25. September. Ich bin Mitglied der Legion Midgard, spiele einen Jäger und war Raidleader während der Schlacht.

    Was bedeutet der Sieg über die Götterfestung für euch?

    Forga: Diesen Sieg zu erringen, war das Ziel unserer Legion seit Tag 1. Wir haben einige Tests an der Götterfestung vorgenommen, da waren wir noch nicht einmal Stufe 50. Das "Grüne Auge von Reshanta" ist zu einem Symbol für unsere Fraktion geworden. Wir wurden jede Woche und mit jedem versuch mehr und nun ist dieser Sieg der Sieg der gesamten Fraktion geworden.

    Lolaa: Dieser Kampf war wirklich eine große Herausforderung für uns. Diesen Sieg zu erringen, das war das Ziel aller Elyos auf Suthran, einem Server der nun international bekannt sein dürfte. Diese Festung einzunehmen war wie ein Traum, der wahr wurde

    Dieser Sieg beweist, dass der Aufwand sich gelohnt hat und wir beweisen der Welt das Frankreich in Sachen MMOs noch lange nicht tot ist.

    Wie viele Leute waren am Samstag dabei? Wie habt ihr euch abgesprochen und wie viel Zeit hat es euch insgesamt gekostet?

    Forga: Mehr als 500 Elyos waren an diesem Kampf beteiligt ( danke an die kleineren Stufen, die erkannt haben wie Wichtig die Hilfe jedes Einzelnen sein kann ). Wir hatten 23 volle Allianzen und einige einzelne Spieler, die den Abyss nach Asmodiern abgesucht haben.

    Wir haben unsere Koordination mit jedem Versuch verbessert und unsere Strategie mehr und mehr verfeinert um den verschiedenen Phasen des Kampfes Herr werden zu können.

    Um die Kommunikation zu ermöglichen, haben wir zwei Sprachserver benutzt. Einen für die Raidleitung und einen für alle teilnehmenden Elyos. Falkynn hat auf dem "Leader-Server" die Strategie vorgegeben und die Timer überwacht, die anderen Raidleader haben dann die Informationen an ihre Raids und Legionen weitergegeben. Auf dem Server für alle Elyos, wurden die Anweisungen von Ansea direkt weitergegeben.

    Wann habt ihr angefangen diesen Angriff zu planen? Wie habt ihr eure Taktik verändert als ihr verschiedene Versuche gemacht habt?

    Forga: Wie ich ja erwähnt hatte, plant Origine diese Angriffe bereits seit der frühen Beta. Das war und ist der "Heilige Gral von Aion" für uns. Wir haben mit den ersten Versuchen ca 2 Monate nach Release des Spiels begonnen . Diese Versuche waren nicht ernsthaft und dienten dazu die Positionierung der Truppen zu planen und die Reaktionen des Wächtergotts anzusehen. In den folgenden Monaten haben wir mehr und mehr Versuche unternommen, aber die ersten ernsthaften Angriffe begannen erst am 21 März mit der Gründung der großen Fraktionsallianz. Während der ersten Versuche erkannten wir, das der Sieg keine unlösbare Aufgabe sein musste und so begannen wir zu planen, sammelten das Feedback der verschiedenen Klassen, werteten Kampflogs aus und optimierten unsere Positionierung. Viele Spieler haben eine unglaubliche Zeit in diese Auswertungen investiert und nicht selten wurden die Nächte zum Tag gemacht. Aber heute können wir auf den Ertrag aus fünf Wochen voller Aufwand sehen: Die grüne Götterfestung

    Falkynn: Wir haben vor einigen Monaten schon begonnen die Strategie festzulegen. Unser erster versuch hatte nur zwei volle Allianzen und war, wie erwähnt, Teil der Planung. Wir haben unsere Taktik immer wieder angepasst und machten niemals den selben Fehler zwei mal. Selbst während der Versuche haben wir "on the fly" unsere Taktik verändert um auf die Reaktionen der Balaur reagieren zu können. Nach jedem Versuch haben wir alles analysiert und unsere Taktik für den nächsten Versuch angepasst. Das Ziel war klar: Eine Taktik entwickeln, die selbst mit einer gigantischen Anzahl Spielern noch zu verwirklichen ist. Das war teilweise echte Arbeit und ich habe vergessen wie viele Nächte lang wir koreanische und chinesische Webseiten übersetzt haben, um auch den kleinsten Hinweis auf Taktiken zu finden und zu verwerten. Wir haben auch sehr viel Feedback direkt von den Spielern bekommen. Aber auch wenn die Analyse sehr lange gedauert hat, daraus eine Taktik zu entwickeln hat locker doppelt so lange gedauert. Das kleinste Detail konnte alles verändern und so musste alles Beachtung finden.

    Wenn ich zurückblicke war der anstrengendste Teil aber die Koordination der Spieler bei den Angriffen. Die Stretegie auf meinen Schultern ruhen zu haben und sie "on the fly" anzupassen war eine große Herausforderung, aber auch ein großer Spaß. Ich musste oft kritische Entscheidungen treffen und ich bin froh das Forga und Lolaa da waren, um diese Entscheidungen zu den Allianzen zu tragen.

    Was war eurer Ansicht nach die größte Herausforderung?

    Forga: Die größte Herausforderung war es alle Elyos unter einen Hut zu bringen, was uns aber zum Glück gelungen ist, schon ehe wir den ersten ernsthaften Versuch unternommen haben. Nicht minder schwierig war es, die Motivation der Elyos nach jedem gescheiterten Versuch zu erhalten. Je öfter wir es versucht haben, desto besser wurden wir, aber ein Angriff auf die Götterfestung bedeutet auch gigantische Kinahaufwendungen für Buffs, Tränke, Kisks und solche Dinge.

    Meine persönliche größte Herausforderung war es, den Spielern jeden Samstag zu sagen das wir angreifen werden, auch wenn wir nicht sicher waren das es das Angriffsfenster geben wird.

    Falkynn: Die Fraktion zusammen zu halten und die Asmodier fern zu halten.

    Ansea: Ich würde sagen: Den Elyos immer wieder Mut zu machen und die Motivation zu erhalten.

    Madacik: Nicht zu vergessen: So viele Leute an einem Samstag Abend zusammen zu bekommen, die Bosse in der vorgegebenen Zeit zu töten und die Asmodier fern zu halten.

    Lolaa: Ich habe mich darauf konzentriert, die Asmodier für Wochen "klein zu halten" und somit den psychologischen Vorteil auf unsere Seite zu ziehen und ich glaube, das dies einer der Schlüssel zum Erfolg war. Wir mussten immer davon ausgehen, das die Asmodier sich wieder zusammen raufen und unsere Versuche unterbrechen würden.

    Was habt ihr aus dieser Erfahrung gelernt?

    Forga: Viele Legionen haben ihre Kleinkriege vergessen um gemeinsam für die Fraktion zu kämpfen. Solidarität und Zusammenhalt führt zum Erfolg, das haben wir alle gelernt.

    Falkynn: United we stand, divided we fall! Alte Probleme können beiseite gelegt werden. Ein unsterblicher Daeva zu sein ist großartig.

    Ansea: Es ist gut einen Freund zu haben, der deinen Rücken deckt.

    Lolaa: Genau. Wir haben gelernt das wir alles erreichen können, wenn wir die Rivalitäten hinter uns lassen und gemeinsam auf ein Ziel hin arbeiten. Wir alle haben gelernt, dass jeder Einzelne von uns wichtig ist, ganz gleich welches Level er hat. Niemand ist unbrauchbar.

    Nagora: Ich bin nicht sicher ob wir wirklich  “United we stand, divided we fall” gelernt haben, oder vielleicht eher “Was uns nicht tötet, härtet uns ab.” Beides passt wie die Faust aufs Auge.

    Selket: Das Beste woran wir uns wohl erinnern werden: Zusammenhalt macht auch die eigene Legion stärker als sie alleine jemals werden kann.

    Was denkt ihr war der Hauptgrund das der erste Sieg über die Götterfestung ausgerechnet auf Suthran erfolgt ist?

    Forga: Wir blieben motiviert auch wenn es negative Kommentare gehagelt hat. Wir standen zusammen und haben alle hart auf dieses Ziel hingearbeitet. Das ist es was uns zu diesem Erfolg gebracht hat. Oh und natürlich das große Ziel die Götterfestung vor 1.9 einzunehmen.

    Falkynn: Es gibt viele Gründe wieso ausgerechnet Suthran diesen Erfolg erzielen konnte. Unsere Serverzeit erlaubt es uns gigantische Allianzen zu bilden und die "Hauptspielzeit" dennoch unangetastet zu lassen. Suthran ist außerdem ein sehr aktiver Server mit einer Bevölkerung die bereit ist, für den Erfolg eng zusammen zu arbeiten. Und nicht zuletzt haben wir Legionen, die alles daran setzen gemeinsam, als Fraktion, etwas zu erreichen-

    Irgendwelche Pläne für die Zukunft die eure gemeinsamen Legionen betreffen?

    Forga: Pläne? Natürlich, sehr sehr viele sogar, aber es gibt derzeit wenig was wir darüber sagen könnten. Wir sammeln derzeit Informationen über die Dredgion die unsere Festungen angreift. Sollte es möglich sein, werden wir versuchen sie zu zerstören! Unser Fokus liegt jedoch schon jetzt auf 2.0 und den neuen Abyssfestungen.

    Falkynn: Erstmal bekämpfen wir nun die Asmodier. In der Zukunft werden wir uns allen Herausforderungen stellen, die ihr uns gebt.

  • Aion
    Aion
    Publisher
    NCSoft
    Developer
    NCSoft
    Release
    25.09.2009
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Orthrus
    Auch wenn es viele nicht kapieren, man erhöht sich nicht indem man andere erniedrigt... Da ich Aion nicht spiele…
    Von Tamîkus
    @14 geh wow spielen und mach kein tolles spiel runter
    Von Dreviak
    @14 Schön das du dich immernoch über sowas banales Aufregen kannst UND noch einen Kommentar dazu abgeben musst, statt…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Michél Bochnia
      21.05.2010 15:40 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Tamîkus
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @14 geh wow spielen und mach kein tolles spiel runter
      Dreviak
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @14 Schön das du dich immernoch über sowas banales Aufregen kannst UND noch einen Kommentar dazu abgeben musst, statt ihn für dich zu behalten.
      Ceiklyon
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Respekt
      Helmchen123
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 7 war sicherlich alles abgesprochen mit der anderen Fraktion

      Ich hätte nicht gedacht das hier überhaupt noch News zu diesem Schinderspiel gespammt werden, naja immerhin ein Gz an die 500 Menschen die sich für soetwas banales begeistern können.
      Killerkrebs
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ist da nicht noch ne inze drine ? xD wenn ja @5

      aber was mich intressiert was macht ihr jetzt ? ich denk mal das im unteren teil und im oberen teil die ganzen festungen in elyos oder asmo händen ist und kaum noch welche in abbys gehen da es ja eh keine blut farmer mehr geben wird weil die elyos und auch die asmo npc die an denn atrikaten stehen kein blut dropen. klar wird es hin und wieder noch welche geben die dorf sind aber nicht mehr soviel wie vorher.

      pls was zu schreiben da es bei mir aufen server genau daran happert die festung einzunehm da es gilden gibt die es verhindern wollen das die götterfestung eingenommen wird weil sonst kaum noch welche reine gehen in denn abyss
      ødan
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @2 sign...
      Stancer
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gz, immerhin weiss man nun das es machbar ist. Auf Balder scheitern die Raids bisher immer.


      Kleiner Insiderwitz @ 5 : Was die Leute davon haben ? Nun können sie endlich die Quest "Jakurerks große Gelegenheit" abschliessen
      Zauma
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genial... aber da dürften dann auch keine Asmos dazwischen kommen.
      Rushmoor
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @1
      Episch? Neee...
      Ich wette,dass fast alle Spieler mittels Tastendruck dazu gezwungen waren verbündete Spieler auszublenden,die Grafikdetails auf Minimum zu setzen und es gelaggt hat wie horst.

      Wenn ich so an eine Festungsschlacht vor vielen Monaten auf Thor denke,wo vllt. mal 200 Spieler auf einem Fleck waren,das war schon ne Gaudi - bis Thor abrauchte...^^
      Ectheltawar
      am 21. Mai 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @5
      Es gibt Menschen die tun etwas, einfach wegen dem Spaß an der Herrausforderung....

      Und in AION darfst Du nie vergessen bist Du ihm Abyss jederzeit von der anderen Fraktion angreifbar, ergo ist das ein Problem das auch durch Spieler abgedeckt werden muß. Man muß sich das ganze schon etwas anders vorstellen wie ein WoW-Raid. Das eine hat überhaupt nichts mit dem anderen zu tun.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
779206
Aion
Aion: Interview zum Fall der Götterfestung in Frankreich
Am 24. April 2010 fiel in Europa das erste Mal die Aion- Götterfestung. Die Raid-Leitung des französischen Server Suthran mobilisierte mehr als 500 Elyos, um die von den Balaur besetzte Bastion zu befreien.
http://www.buffed.de/Aion-Spiel-17624/News/Aion-Interview-zum-Fall-der-Goetterfestung-in-Frankreich-779206/
21.05.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/05/aion_goetterfestung.jpg
news