• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      01.07.2014 10:55 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      myxir21
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So schlecht war das Spiel eigentlich nicht, aber das Drumherum war sehr mies. Es war wie schon erwähnt doch sehr stark auf P2W ausgerichtet. Reagiert hat man zu spät
      Aglareba
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein Zeichen dafür, dass sich nun auch AoE in die Reihe derjenigen Spieleserien einreiht, dessen Ende anscheinend ein online-Umsetzung war. (Bei Command&Conquer ist diese ja nicht mal erschienen, weil sie so schlecht war - und das bei EA, also ist schlecht wohl untertrieben)
      AoE setzt ja nun auf den Tablet-Bereich, aber so wirklich ein Nachfolger der AoE-Serie wird es nicht sein, wenn sie mit einem tollen neuen Kampfkonzept werben. Optisch finde ich die Bilder bisher auch eher enttäuschend.
      Vielleicht gibt MS irgendwann mal einem fähigen Studio den Auftrag ein richtiges AoE-Spiel für Windows und Mac zu entwickeln...
      (Ich will nicht sagen, dass ich AoE auf dem iPad nicht auch gut finde, doch bisher befürchte ich eher ein schlimmes P2W Spiel mit schlechter Grafik)
      teroa
      am 02. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      aoeo war eigentlich nicht schlecht aber leider bestand ms darauf das es so so stark auf p2w gausgelegt wird.
      Chris Taylor sagte auch damals das se mehr in aoeo machen wollten von inhalten her aber ms es nicht zugelassen hat..

      naja generäle 2 war ja ers als normales game angepriesen worden Aber wie EA nun mal ist haben se det ganze gekippt und wollten daraus nen ftp online gamemachen ohne story modus nur mit multiplayer und ehrlich das geht ja mal garnicht...



      Siles1983
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für mich war das Ende bereits letztes Jahr.
      Sämtliche Packete gekauft und zwei Wochen später war alles weg, laut Support hatte ich nicht mal
      einen Acc bei dennen... von daher is es nicht mal schade drum!
      Kiril
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Den Grund für das Scheitern des Browser-Ablegers der bekannten Strategiereihe Age of Empires sahen die Entwickler in der negativen öffentlichen Wahrnehmung und den lediglich zwei spielbaren Zivilisationen zum Start."


      Das zeigt nur, wie wenig sie sich mit den Problemen beschäftigt haben, die das Spiel vom Start weg hatte.

      1. Das Spiel hatte keine Lobby für die Suche nach Partien. Hat jemand ein Spiel aufgemacht, so wurde dies im Chat verlinkt. Im CHAT. Wo es schon nach 10 Sekunden so weit rausgescrollt war, dass es von keinem mehr gesehen wurde. Wo dann für Interessierte Spieler nicht ersichtlich war, ob überhaupt noch Plätze frei sind, ob die Partie schon angefangen hat, ob sie schon vorbei ist, ob sie abgebrochen wurde. Ein einziger Graus. Wer in einem Onlinespiel ausgerechnet die Onlinekomponente DERART verbockt, der fordert das Scheitern doch geradezu heraus.

      2. Dann kommt noch hinzu, dass das Spiel zumindest in der Anfangszeit einen ganz starken Pay2Win Aspekt hatte. (keine Ahnung ob es später besser wurde, hab es dann schon nicht mehr gespielt)

      3. F2P Spielern wurde das (ohnehin schon kleine) Inventar zugemüllt mit Questitems, die sie nicht benutzen konnten (ohne zu bezahlen) aber auch nicht löschen konnten.

      Das Spiel war hinten und vorne halbgar. Und die Entwickler machen es an negativer Stimmung und zu wenigen Völkern fest? Die müssen echt die ganze Zeit über den Kopf im Sand gehabt haben. Anders ist das nicht erklärbar.
      Schrottinator
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      AoE Online ist kein Browserspiel. Müsste noch im Text korrigiert werden.
      teroa
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und alle die nne haufen kohle reingesteckt haben nun die arschkarte,,,
      sollen se nen offline patch machen..
      teroa
      am 02. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja nur das wenn wow mal game over geht offiziel,es noch immer wow geben wird,es wird nur keine neuen inhalte mehr geben..aber wow lebt ewig.
      Arrclyde
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Oder diversen MMORPGs. Die haben auch keine unendliche Lebensdauer."


      Ein umstand den viele "ich kaufe worauf ich Lust habe, auch online-Spielpixel" nicht zu bedenken scheinen.... denn schließlich MIETEN sie diese Zusatzinhalte nur für die Dauer die das Spiel online bleibt und supportet wird. Die Annahme man würde etwas kaufen ist bei einem Produkt mit begrenzter Lebensdauer und einem bestimmten (wenn auch nicht klar definierten) Ende, so falsch wie nur irgendwas. Beispiel WOW: man kauft keine Mounts oder Pets, man bezahlt eine Nutzungspauschale für die Dauer des Abos (das Spiel muß nicht mal abgeschaltet werden).

      Gekauft ist dort genauso wenig wie bei diesem Spiel hier. Da es sich bei Age of Empire online um ein begrenztes Angebot handelt (online benötigt nunmal den Support durch den Hersteller) haben die Leute die dort Geld ausgegeben haben, eben NICHTS gekauft.

      Ich bin mal gespannt wie lange das Geschäft mit Pixeln noch geht. Es wird zumindestens so lange dauern bis den Leuten mal ein Licht aufgeht das sie hier nicht kaufen sondern nutzen, und das alles was nach diesem Prinzip abläuft früher oder später vorbei sein kann. Meist eher früher als die Nutzer es sich wünschen würden.
      ZAM
      am 01. Juli 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Huch, das sah aus wie eins. ^^ Habe das bisher oft bei Browserspielen erlebt. Aber im Prinzip, gleiches Spiel wie bei bspw. allen EA-Titeln. Oder diversen MMORPGs. Die haben auch keine unendliche Lebensdauer. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Activision ewig die CoD-Matchmaking-Dinger online hält. Oder Handyspiele mit Micropayment-Gerümpel, da buttern auch Leute rein, aber die halten nicht immer ewig. Wenn man davon ausgeht, dass man doch lieber kein Geld irgendwo rein steckt, weil die Spiele ja eh irgendwann abgeschaltet werden, dann würde niemand mehr irgendwo Geld dafür lassen. Was wiederum die Branche etwas umkrempeln würde. *g* Aber "wenn" und "würde" ist halt nicht "ist".
      Schrottinator
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gab es auch eine Browserversion?
      ZAM
      am 01. Juli 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Die "Arschkarte" zieht man da aber freiwillig aus einem relativ durchschaubaren Kartendeck, denn das sollte einem bei jedem Browserspiel mit Online-Komponente und Bezahldienst bewusst sein, dass der Zeitpunkt mal kommen kann.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1127288
Age of Empires Online
Age of Empires Online: Serverabschaltung am 1. Juli
Die Server von Age of Empires Online werden heute abgeschaltet. Die Nachricht kommt wenig überraschend, denn seit Januar 2013 entwickelte das Team keine neuen Inhalte mehr. Außerdem ist das Datum der Serverabschaltung seit August 2013 bekannt.
http://www.buffed.de/Age-of-Empires-Online-Browserspiel-238756/News/Age-of-Empires-Online-Serverabschaltung-am-1-Juli-1127288/
01.07.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/11/age_of_empires_online_05_b2teaser_169.jpg
age of empires online,microsoft,browsergame
news