• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      11.08.2011 13:11 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BoomLabor
      am 13. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es spielen zur Zeit wohl mehr als 2 Millionen Spieler AoC. Tot ist da noch lange nichts.
      http://www.demonews.de/Spiele/Age-of-Conan-Unchained/News/Age-of-Conan-37835/
      (ich spiele trotzdem lieber Hdro)
      Stampeete
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Totgesagte leben länger! Wie oft habe ich schon gelesen das AOC sooo schlecht sein soll, und es nicht mehr lange bestehen bleibt... Jetzt hat Funcom den richtigen Schritt gemacht und selbst Buffed hat sich geirrt! Ich als Premium Abonnent finde diesen Schritt mehr als richtig, und kann nur optimistisch in die Zukunft schauen... Alle Flamer und Hater: Spielt weiter Gummibären MMO´s!
      Hellgoth
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      f2p = daumen hoch

      eins vorweg: ich war abo-spieler bei verschiedenen games, das erste war WoW knapp 2 wochen nach release.

      ich hatte mir damals die 7 tage testversion für AoC gezogen, hatte nen eroberer bis stufe 20 gespielt... das spiel sagte mir zu dem zeitpunkt nicht sonderlich zu, hatte nebenbei noch ein LTA in HdRO seit release. irgendwann war in HdRO für mich die luft raus, und ich zockte STO. zwischenzeitlich wurde HdRO in F2P umgestellt und ich war sehr, sehr skeptisch. aber ich wurde eines besseren belehrt: HdRO war wieder durch die Umstellung für 2-3 Monate interessant geworden. die sache mit dem shop wusste zu gefallen, besonders die kleinen sachen wie zierwerk und ep-boost für twinks und die möglichkeit, shoppunkte ingame zu erspielen. das größte problem war aber, das kein neuer content hinterher geschoben wurde, ergo war wieder mal die luft raus, diesmal endgültig.

      zwischenzeitlich wurde AoC auf F2P umgestellt, und rein interessehalber hab ich mir das spiel erneut runtergeladen. erfahrungsbedingt durch HdRO bin ich mit guten dingen mit einem neuech char eingetaucht in die welt rund um conan.... und siehe da: das spiel macht wirklich spaß, der server auf dem ich spiele ist rund um die uhr gut besucht (ich spiele auf crom). nachdem ich mir einen char auf stufe 25 hochgezockt hab, hab ich mir im shop ein abenteuerbundle (das mit dem mammut/nashorn/großer beutel etc), das addon und 3 monate spielzeit dazugekauft. hätte das spiel immernoch auf ein reines abomodell gebaut hät ich es glaub nach der einstigen 7 tage testversion nie wieder gespielt. einziger kritikpunkt sind die preise für manche sachen, aber das ist die sache der finanzexperten seitens funcom. das nur 4 klassen von anfang an spielbar sind als F2P finde ich auch nicht unbedingt die beste lösung, wenigstens 8/12 wäre nett gewesen.so sieht man im anfangsgebiet überwiegend immer die gleichen klassen.

      ich sehe die ganze situation ähnlich wie flo etwas weiter unten bei den beiträgen: das hybridmodell wird sich langfristig durchsetzen, prinzip hin oder her. Ich finds gut, denn mit einem Abo hast du keine einschränkungen (das spiel ist wie bisher + extras im shop wenn man möchte), und wenn du keine lust auf ein Abo hast, lebst du halt mit einschränkungen, kannst es aber dafür für lau zocken
      Miracolax
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In dem Moment als AoC zum Fass ohne Boden (F2P *würg*) wurde habe ich meinen seit 2 Jahren durchgehend aktiven Account postwendend stillgelegt und alle meine Chars umgehend gelöscht. F2P, Hybrid (oder wie auch immer die Methode heißen mag für die der Spieler für jeden Pixel extra zur Kasse gebeten wird) findet in diesem Leben ohne mich statt, egal wie toll und geil es die meisten sehen wollen. F2P unterstütze ich in keiner Form und hasse ich wie die Pest - und wenn alle Spiele auf einen Schlag F2P werden sollten, dann gibt es halt keine Onlinespiele mehr für mich, so einfach ist das. Der Moneytrain kann getrost ohne mich weiterfahren....

      Rest in Peace, Conan, we'll never see us!
      Miracolax
      am 14. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weil es eben immer wieder genug Deppen gibt, die neben ihrem normalen Abo noch zusätzlich Kohle hineinbuttern müssen für jeden Pixelmüll. Ohne Nachfrage kein Angebot, so einfach ist das. Gäbe es niemanden den der Itemshop-Schwachsinn interessiert gäbe es auch nicht so einen Dreck. Ganz einfach. Wem nicht zu helfen ist dem ist halt nicht zu helfen. Pets und so Schwachsinn habe ich in WoW noch nie kaufen "müssen", ich hatte ein Abo, und gut war. Wer meint er braucht so einen Firlefanz - bitte. All die sollten mal die Vera aufsuchen, weil da oben was nicht ganz i.O. sein kann!
      Cyberpuma
      am 14. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      du verstehst es echt nicht,aber ich empfehle dir wirklich mal ne vorlesung von Vera F. Birkenbhil zu besuchen.

      sicher kann mans verdrängen aber du redest dir auch grad irgend welche "angeblichen" fakten ein.

      aber du kannst ja mal im shop von WoW nachsehen wo man die total niedlich aber sinlosen pets kaufen kann. Und das komische ist sie werden gekauft BLiz. zb hat damit viel geld verdient.

      Komisch oder das sowas gekauft wird, laut deiner these dürfte das garnicht geben.

      Das selbe im shop zu GW dort werden die sogenanten sozial sachen auch gekauft die rein garnix bringen.

      Findest du das nicht selltsam? odr hast du dir schon sosehr eingerdet das ein shop nur funktioniert wenn man dort spielentscheidende items kaufen kann.
      Miracolax
      am 13. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das F2P u.U. erheblich teurer als ein normales Abo werden kann sollte klar sein, wenn man nicht ganz verblödet ist. Betonung liegt auf kann, es muß nicht so sein. Man kann es allerdings auch verdrängen und Unsummen hineinbuttern, das wäre dann noch idiotischer. Nicht umsonst explodiert der Umsatz bei "gimme all your Money-F2P", ist auch überall nachzulesen. Ansonsten noch viel Spaß bei F2P, Hybrid, Itemshop und Co - euer Geld für jeden Pixel extra wird dort sehr gerne genommen!
      Cyberpuma
      am 13. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      dein sogenanten worst Case existiert nur in deinem kopf.
      ansonten bitte eine quelle angeben für dein angebliches wissen.

      Miracolax
      am 12. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich male jetzt mal den worst case:

      Erst sind es keine spielrelevanten Items, so sagt ja jeder F2P-Betreiber. Aber wer kauft sich denn schon die "Zipfelmütze des glorreichen Helden", die ausser schön aussieht keinen Nutzen hat? Niemand. Also werden Inizugänge, Charslots etc. dazu verkauft. Irgendwann ist es dann mal Buffood für x Stunden sein, dann Waffen/Rüssi, diverse Mounts damit man überhaupt ohne laufen von A nach B kommt. So, und nicht anders läuft es früher oder später ab, da man Blut geleckt hat und versuchen wird so viel wie möglich aus den Spielern herauszuholen. Ist einfach so. Die noch verliebenen Abokunden sind damit gezwungen sich auch im Itemshop zu bedienen da sie sonst gegenüber der "ich bin zwar zu blöd zum spielen kann mir aber alles kaufen-Fraktion" nicht zu sehr im Nachteil sind. Ich bin erkärter Micropayment Gegner und unterstütze diesen Schwachsinn nicht. Schön das es in Asien so toll ankommt, deswegen muss ich es noch lange nicht gutheißen. Da gibt es wie gesagt nur eins, konsequent Abo und Spiel ad acta legen, fertig (auch wenn mein geliebter HoX fast full T3 war!) Und das mache ich bei jedem Spiel das auf den Moneytrain aufspringen will. Bei einem Abo habe ich Vollcontent permanent und nicht scheibchenweise zur Verfügung, und (was ganz wichtig ist) ich habe meine Kosten im Überblick. Bei F2P wird vorrangig am Shopcontent herumgebastelt, weil sich alles darüber abspielt. Hier mal 2 EUR, dort mal 1 Euro, ach ja, die Rüssi für 10 EUR sieht doch auch schick aus...und so kann man weit über die normales Abokosten kommen. Auch wenn man F2P Browsergames und clientbasierte F2P MMO nicht wirklich miteinander vergleichen kann, der Grundgedanke des F2P besteht jedoch bei beiden - wenig Aufwand, maximaler Gewinn. Und dort sieht man es noch viel deutlicher. Ist an für sich nicht verwerflich, trotzdem: Abo immer wieder, F2P, Hybrid, Itemshop - niemals! Ich mag nicht umsonst spielen wollen, ich will aber auch nicht jeden Pixel extra dazu kaufen müssen.
      emporer11
      am 12. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      so was nennt man wohl schlicht und einfach engstirnig. für normale premium abonennten ändert sich nix.
      ob prinzip hin oder her so ein hybrid modell is nichts schlechtes.
      "Der Moneytrain kann getrost ohne mich weiterfahren...." als ob man nichts bezahlt wenn man premium hat...bei dem hybrid modell kannst wenigstens entscheiden was du brauchst und was nich.
      MrGimbel
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Slaargh
      Spiele, die gut laufen.... Kann man in WoW nicht schon lange allerhand Blödsinn in nem Shop kaufen?
      Slaargh
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, so gut wie. Genau. Und wo geht diese Entwicklung hin? Wie gesagt, es geht hier ums Prinzip. Sich jetzt an der Aussage festzuklammern das es ein "Fass ohne Boden" wäre oder eben nicht ist es irgendwie auch nicht. Auffallend ist das Spiele die nicht so laufen wie gewünscht entweder einen Itemshop, ein F2P-Modell oder beides verpasst bekommen. Spiele die gut laufen und auch vernünftig released werden kommen ohne aus. Ich zitiere nochmal: "F2P unterstütze ich in keiner Form und hasse ich wie die Pest - und wenn alle Spiele auf einen Schlag F2P werden sollten, dann gibt es halt keine Onlinespiele mehr für mich, so einfach ist das."
      Waldgeist
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Er hat sehr klar und deutlich beschrieben, dass es ihm um den "Fass ohne Boden" Effekt bei F2P Spielen ging. Bei Hybrid-Spielen ist dieser aber nur sehr, sehr, sehr bedingt gegeben. Sowohl DDO, Lotro, EQ 2 als auch AoC kann man als Abonnent so gut wie uneingeschränkt weiterspielen, so, als hätte es die Umstellung gar nicht gegeben.

      Aus diesem Grund habe ich nur nochmals betonen wollen, dass sich doch eigentlich nichts ändert und das Fass einen ganz normalen Boden hat.
      Slaargh
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hallo? Hier geht es ums Prinzip, und das hat er doch auch leicht verständlich formuliert. Ob sich nun für ihn persönlich etwas ändert oder nicht ---> "F2P unterstütze ich in keiner Form und hasse ich wie die Pest - und wenn alle Spiele auf einen Schlag F2P werden sollten, dann gibt es halt keine Onlinespiele mehr für mich, so einfach ist das."
      Waldgeist
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für das Premium-Mitglied ändert sich aber nichts. Niemand wird dazu gezwungen mehr zu bezahlen oder ist nur dann "Wettbewerbsfähig", wenn er zusätzlich Geld ausgibt. Schade dass du dir die Sache nicht zuerst anschaust, bevor du vorschnell das Spiel verlässt.
      Slaargh
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Endlich mal Jemand der es ähnlich sieht wie ich. Ich stimme Dir 100% zu.
      Bluetig
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn funcom die bezahlung für premium auf 5--7 euro senken würde, wurde ich das spiel weiter spielen(mit premium selbsverständlich) und sogar paar shop items kaufen. Hab es schon vor f2p gespielt, aber dann war es mir zu teuer, da wow für weniger geld genau so viel spass gemacht hat.
      Gnaba_Hustefix
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Tja, aber wahrscheinlich würde es sich nicht rechnen, wenn sie ihr Abo für 5-7 Euro anbieten würden.

      Und wem AoC gefällt dürfte die monatlichen 2-3Euro an 'Mehrkosten' (im Gegensatz zu WoW) tragen können.
      Mayestic
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      300.000 - 1 ^^

      Ich habs auch gesaugt und gespielt aber es ist nichts für mich.

      Es ist aber egal wieviele es spielen solange es sich letztendlich wirtschaftlich rechnet. Die werden sich schon noch einpendeln. Es gibt immer Spieler die gerne Spiele spielen die nicht so total überlaufen sind wie WoW. Lieber nur 50000 Spieler mit ner relativ netten Community wobei es überall Vollpfosten gibt ^^ als angebliche 11 Mio Spieler von denen ich eigentlich nicht mehr kennen muss / will als die in meiner Gilde oder meinem Raid + ein paar Ausnahmen.
      max85
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kenne viele die sich das komplette Spiel wieder runtergeladen habe, dazu zähle ich auch. Aber nach ein paar Tagen haben die meisten das Spiel dann wieder gelöscht, von den 300.000 neuen Leuten zocken vieleicht nur mehr 100.000 wirklich aktiv AoC. Mein Account ist auch noch aktiv, obwohl ich seit ein paar Wochen dort nicht mehr online war, und es bald wieder löschen werde.
      max85
      am 12. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein wenig Eigeninitiative und das man alles nicht wort wörlich nimmt kann man doch von einen Menschen erwarten, oder? :/
      Das von mir war nur ein Beispiel von mir selber, aber nur eins von vielen.
      ink0gnito
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja eben, und weil du ein Dutzent (lol), Leute kennst die aufgehört haben, sollen von den 300k nur noch 100k da sein?Geile Milchmädchen Rechnung.btw. wenn dein "85" fürs Geburtsjahr steht, bin ich 2 Jahre jünger, nix mit halb so Alt, tut mir Leid Max chan :<
      max85
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ich erwachsen werden muss, sagt mir warscheinlich einer der halb so alt ist wie ich... oh grausame welt. WO sage ich das AoC den Bach runter geht? Ich sage nur das ich ungefähr ein dutzend Leute kenne die nach der Free to play umstellung angefangen haben zu zocken und keiner von denen tut es mehr heute.
      Das gleiche ist bei Herr der Ringe online...zuerst jubeln sie das sich der Gewinn so stark erhöht hat, was auch verständlich ist weil sich am anfang jeder etwas aus den Itemshop holt Aber das danach der Umsatz wieder sinken wird, daran denkt wohl keiner.
      ink0gnito
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Seh ich auch so."Ich kenne 5 Leute die aufgehört haben, Spiel xy geht den Bach runter ehehe", werd Erwachsen max :>
      corpescrust
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      naja, hier ausdrücklich auf die Aktivität auf den Servern gesprochen !

      Und die ist vier mal so hoch wie vorher.
      Das sind doch eindeutige Zahlen,oder ?

      Ich frag mich was dieses "ich kenne viele ,die haben dies und das bla,bla soll !

      Ich kenne viele Leute die alt und gebrechlich sind.
      Was wohl daran liegt ,dass ich einem Altenheim arbeite.
      Slaargh
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also irgendwie mutieren alle MMOs die nicht laufen wollen weil sie einfach zu schlecht sind zu F2P-Modellen, um auch dem letzten Deppen noch ein paar Cent aus der Geldbörse zu locken. Ich weiß, ihr findet das alle total super, ich kann dem ganzen aber nichts abgewinnen. Alleine schon für die Frechheit das Game damals so unfertig auf den Markt zu bringen sollte man es bis zur Abschaltung boykottieren. Warum? Damit sich Publisher in Zukunft zweimal überlegen ob es sich lohnt Mogelpackungen in Form von unfertigen Produkten auf den Markt zu werfen. Da haben die Kunden nämlich die Macht Einfluß zu nehmen. AoC, Warhammer Online, Star Trek Online... all diese Spiele wünsche ich mir zurück in die Entwicklungsphase vor dem Release. Dann lieber 2 Jahre länger warten als halbgare Produkte vorgesetzt zu bekommen. Mir ist klar das Terminzwänge meißt vom Publisher und nicht vom Hersteller gefordert werden. Dennoch bin ich der Meinung das man solche Entwicklungen nicht unterstützen sollte. Das Zauberwort heißt Boykott. Und es bewirkt auch etwas, müssen halt nur genug Leute mitziehen. Leider bleibt sowas mit der "Mir doch egal"-Generation utopie.

      Tod den F2P-Modellen!

      ps: Zum antesten gibt es kostenlose Trialversionen, nobody needs F2P egal ob mit oder ohne Itemshop.
      Slaargh
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja Gnaba, du musst halt weiter denken. Für diese Spiele ist der Zug bei mir abgefahren. Es geht auch nicht darum diese Spiele noch irgendwie zu retten. Es geht mehr darum das sowas in Zukunft nicht mehr vorkommt.

      Manchmal muss man eben auch verzichten um Dinge in der Zukunft zu verbessern. Man muss auch nicht jede Entwicklung mitmachen oder stillschweigend hinnehmen. Es gibt immer einen Weg Einfluß zu nehmen. Nur ist anscheinend niemand mehr dazu bereit. Natürlich geht es hier nicht um weltbewegende, politische Themen oder Dinge, aber das Prinzip ist das gleiche. Ist 'ne Sache des Prinzips.
      Gnaba_Hustefix
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Slaargh
      Ok, man sollte die von dir genannten MMOs, weil sie dir nicht gefallen und verbugt/unfertigt released sind, bis zur Abschaffung boykottieren. Und was bringt's dem Spieler, der AoC, WAR oder STO gerne spielt? Nichts? Außer natürlich die Abschaffung ihres Lieblings-MMOs.

      Klar ist es scheiße, wenn der Publsiher den Entwickler dazu zwingt sein Spiel im halbfertigen Zustand zu releasen, aber das, was man über AoC hört, hört sich doch ziemlich gut an. Das Spiel hat sich seit dem Release um Welten gebessert - und gestraft sind sie durch den frühzeitigen Release genug, da die ehemaligen Spieler - trotz Verbesserung des Spiels - nicht mehr zurückgekommen waren (das gilt übrigens bei jedem MMO, das den Release vergeigt: Die verlorenen Spieler kommen nicht mehr zurück), denn ansonsten müssten sie nun nicht auf ein f2p-Hybridmodell umsteigen.
      Slaargh
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Moment. Flo, das kann ich so nicht stehen lassen. Im neuen Star Wars von Bioware wird man auf solche Dinge nicht angewiesen sein. Es sind jedenfalls bisher keine besonderen Abomodelle vorgestellt worden. Nur das Standard-Abo. Vernünftige Entwicklungsplanung ist da wohl das Zauberwort.
      Dieses Content-on-Demand-Geschäftsmodell ist auf Dauer der Tod für jedes Spiel, wenn du für jede Kleinigkeit extra bezahlen sollst. Es geht heutzutage leider nicht mehr um das Produkt an sich, sondern nur noch darum es auszuschlachten. Diesem Ausverkauf muss man entgegentreten. Gerade Du als passionierter Zocker solltest dafür Verständnis haben.

      Die Industrie erzieht ihre Konsumenten. Wacht doch mal auf, es geht auch anders.
      Diclonii
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bitte nicht, dann lieber das Modell von ArenaNet, dann hat man wenigstens das komplette Grundspiel und keine abgespeckte Version und es spielt jeder auf gleicher Basis.

      Daran sollte sich lieber jeder Entwickler nen Beispiel nehmen.
      Dargrimm
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Leider ist die Sichtweise etwas einfach. Denn "einfach 2 Jahre länger warten" bedeutet bei den meisten Studios einfach Insolvenz. Eine MMO-Entwicklung verschlingt Unsummen, da kann man nicht ewig vor sich hinprogrammieren. Und klar jammern die Publisher, die zahlen schließlich.

      Ohne Free2play sähe die MMO-Landschaft derzeit extrem traurig aus:
      WoW, Rift, Aion. Rest eingestellt.
      Free2play sollte man einfach nicht als kostenloses Spielen sehen sondern als Content-on-Demand. Ich will jetzt in die Ini? Dann zahl ich! Ich will jetzt neue Quests (HdRO) dann zahl ich. Im Abo-MMO zahl ich entweder dauernd oder gar nicht, dann kann ich aber auch nicht spielen. Und ich orakele mal in die Zukunft: Das Free2play-Hybrid-Modell macht Schule und wird bald Standard.

      Grüße
      fyrann
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wunderbare Neuigkeit.
      Das es aufwärts geht, kann ich auf dem vor zwei Monaten noch sehr leer gewordenen Server RP Server Asgard bestätigen. Viele neue und alte RPler haben den Weg gefunden wieder nach Hyboria zurückzukehren.
      rocksor
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Spiel is echt geil!
      Das einzige Problem sind einige Bäume und Sträucher. Hört sich jetzt echt kleinlich an, ich weiß. Aber die drehen sich teilweise mit der Kamera mit, da sie 2D sind. Wenn einem das einmal auffällt und man durch nen Wald läuft, dann übersieht man das einfach nicht mehr und achtet total darauf, wie doof es aussieht wenn ich die Sträucher immer mit der Kamera drehen. Das ist echt nervtötend xD
      Ansonsten top Spiel, schön, dass sie jetzt erfolgreicher damit sind.
      Waldgeist
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn du das Gras auf Hohe Qualität stellst, dann ist es "3D" und dreht sich nicht mehr mit. Bei den Bäumen kommt es auf das verwendete Speedtree-Modell an. Manche haben Blattplanes, die sich mitdrehen und andere, wie Palmen, Nadelbäume etc.. drehen sich nicht mit.
      corpescrust
      am 11. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klingt für mich ein bisschen nach einer Zwangsstörung ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
838507
Age of Conan: Hyborian Adventures
Age of Conan: Unchained - 300.000 neue Spieler im ersten Monat nach der Free2Play-Umstellung
Die Umstellung von Age of Conan vom Abo-Modell auf die gebührenfrei spielbare Unchained-Version erweist sich im ersten Monat nach dem Free2Play-Start als erfolgreich. Mehr als 300.000 neue Spieler streifen im MMO durch die Gebiete Hyborias und erkunden die kostenfreien Inhalte.
http://www.buffed.de/Age-of-Conan-Hyborian-Adventures-Spiel-17571/News/Age-of-Conan-Unchained-300000-neue-Spieler-im-ersten-Monat-nach-der-Free2Play-Umstellung-838507/
11.08.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/11/ee-ymirspass14.jpg
age of conan,mmo,funcom
news