• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      23.11.2011 15:24 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Dyronas
      am 28. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Börse hier Börse da, Umsätze hier, Umsätze da.

      Meint ihr es geht um Spieler?
      Wie naive kann man sein, Aktionäre sitzen hinter dem unternehmen, diese kauften sich ein und wollen ihre Rendite.
      Alles bei Blizzard dreht sich nur darum, boten ist gestattet, Gold verkauf auch, und bannen nein alles was Geld bringt ist willkommen.

      Die Zukunft von swtor ist schon längst in Buchstaben gedruckt, warum, weil ein unternehmen auf Profit aus ist.
      Es geht nicht um Spieler, nicht um Spaß sondern um Euros,Dollars und andere Währungen.
      Sind wir mal ehrlich, dann wissen wir all dies, am besten mal kündigen, Freizeit mal dort genießen wo sie wirklich ist.

      Aber egal, der weg ist das ziel, und dass ziel ist nicht mehr zu finden.

      Gruß Darkano
      Tuetenpenner
      am 29. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Iphrit

      Die anderen MMOs die bis jetzt kamen waren entweder totaler Mist (Aion) oder genau das selbe in Schlecht (Warhammer, Rift). Ich hätte auch nicht im Traum daran gedacht, dass vor Titan noch irgendwas großes kommt bis ich selbst mal SWTOR angespielt habe.
      Und eins kann ich dir sagen, es ist komplett anders. Alleine das Questsystem setzt vollkommen neue Maßstäbe. Stell dir Kotor+WoW vor und du hast SWTOR. Ein MMO bei dem das Questen(!) mindestens genausoviel Spaß macht wie in einem Singleplayer Rollenspiel.
      Man kann natürlich nicht aussschliessen, dass man es im Endgame verbockt. Aber wenn man das Spiel wie in WoW ständig mit neuem Content versorgt, sehe ich da gar kein Problem.
      Chikuno
      am 26. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich hoffe es werden viel mehr als 1,6 Millionen das spiel ist 10000x mal besser als Wow und Blizzard hat es ja nicht anders verdient das die Leute weg gehen
      Iphrit
      am 25. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Haben sie schon bei anderen grossen "neuen" Spielen gesagt und? lol nichts is passiert im Gegenteil die Spiele wurden wieder geschlossen und mehr User kamen zu wow. Nich immer solche Panikmachen verbreiten! Es liegt immer nur an dem was sogenannte Analysten und irgendwelche Möchtegernfuzzis veröffentlichen.

      Uraaaaaaaaaaaaa WoW Uraaaaaaaaaaaaa
      killerteddy78
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      es ist irrelevant, ob swtor besser ist, gleich gut, oder schlechter als wow. wenn ein analyst so etwas veröffentlicht, fallen die aktien, egal was in dem spiel passiert. diejenigen die aktien kaufen und verkaufen haben kein interesse daran alle produkte im detail anzugucken. wer porsche aktien an- oder verkauft hat doch daheim auch net zwingend nen porsche stehen?

      das cata für die wow abo zahlen net grad so dolle war, lässt sich ja nun nimmer abstreiten. und pandas sind noch laaaange hin...
      Zauma
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Rom brauchte von der Krise im 3. Jahrhundert um die 1.000 Jahre, bis es untergegangen ist (1453). Zum Vergleich: Die USA existieren seit etwas über 200 Jahren.

      WoW ist bei den MMOs sowas wie Rom. Selbst wenn sie dabei sind, unterzugehen, werden sie noch seeeeeeeeeeeeeeeehr lange brauchen und auch noch seeeeeeeeeeeeeeeehr lange die Topliste bei den Spielerzahlen anführen.

      Also keine Panik.

      Und wegen sinkender Spielerzahlen in WoW von Aktienkäufen abzuraten? Was ist mit Starcraft? Was mit Diablo 3 im nächsten Jahr?

      Der Wert von Activision hängt doch nicht nur an WoW. Call of Duty Modern Warfare 3 ist doch gerade auch ein großer Erfolg.
      Tuetenpenner
      am 29. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WoW generiert nunmal den meisten Umsatz. Wenn das wegfällt, wird das auch deutlicher Spürbar als bei anderen Spielen, wo man alle paar Jahre mal was bezahlt für Maps oder Addons.
      Aldaria
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Totebone: Ich denke die Geldquelle in D3 werden die Gebühren des Echtgeld Auktionshaus sein.
      Totebone
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      D3 wird keine große Geldquelle beim release ich schätze jetzt einfach mal das so ca. 50% der D3 spieler das Ding über den Jahrespass bekommen und das sind einfach schonmal X mal 60 Euro die nich reinkommen.
      Vahn
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich denke es ist wichtig zu sehn wie gut ein neues MMO bei den Gamern ankommt SWTOR ist natürlich ein würdiger gegner gefolgt von GW2 und anderen neuerscheinungen die uns bald zur verfügung stehn werden jedes MMO wird seine Anhänger haben wie viele das sind hängt von den Geschmäckern der Gamer ab und SWTOR kennt fast jeder und findet fast jeder toll,ich bin SWTOR aufgewachsen und ein absoluter SWTOR Fan.Aber es gibt auch spieler die meinen WOW ist das grösste bis sich SWTOR angeschaut haben und nun ihr WOW Abbo dicht machen und sich schnell mal eben SWTOR vorbestellen,so geht es auch anderen MMOs geschmäcker sind halt verschieden aber der momentane Abboschwund ist auch eine Folge die Langzeitgamer betrifft wer zb von anfang an dabei war und jeden neuen Wandel in dem spiel mitgemacht hat und der Aktuelle Wandel in dem spiel den Spielern nicht Passt dann passiert eben sowas.Andere versuchen sich die zeit mit WOW zu versüssen bis ihr MMO endlich erscheint und machen ihren WOW Account dicht.Natürlich ist der grund auch unzufriedenheit der Kunden ich bin auch kein Freund von Pandabären und Pokemonkämpfe ich denke das Blizz ihre WOW zukunft auf wesendlich Jüngere Kundschaft ausrichtet.
      Meffipower
      am 30. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin mit knapp 30 eher älter und finde Pandaren trotzdem toll ... für mich dennoch kein Grund, wieder zu WoW zurückzukehren (schon garnicht, nachdem ich SWTOR in der perma Beta spiele).

      Was die Langezitgamer und dei Wandlungen betrifft hast du allerdings absolut recht! Ich habe den gesamten Wandlungsablauf von WoW seit Classic mitgemacht und er hat mir nicht gefallen bis es irgendwann einfach untragbar wurde (WoW-Unwort aller Zeiten: Serverübergreifend ... das war der Anfang vom Ende). Meinen Leuten auch nicht. Unsere Abos sind seit Monaten gekündigt.

      Das einzige was uns trotz SWTOR jemals zu WoW zurückbringen könnte wäre ein Classic Server - und das wird nicht passieren.
      Tuetenpenner
      am 29. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Problem ist nichtmal dass alte Spieler irgendwann gehen. Normalerweise kommen ja auch immer neue dazu. Wenn ich mir heute eine Testversion holen würde, bräuchte ich nur 5min den Handelschat zu beobachten um mich gegen WoW zu entscheiden.
      Nicht nur dass dort massiv gespamt wird (was abzusehen war als der lfg Chat verschwand, aber die Leute bei Blizzard leben in ihrer eigenen bunten Welt), wenn man eine Frage stellt kommen nur dumme Antworten.
      Und selbst wenn ich mich überwinden würde dieses, ich nenne es mal unsoziale Verhalten zu ertragen, würde man mich aus jeder Ini-Gruppe werfen nur wiel ich neu bin. Raids würde ich heute sowieso nicht mehr von innen sehen.
      Totebone
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weis nich was Pandaren und Pkmn mit jüngerer Kundschaft zu tun haben oO Sorry aber es gibt sooo viele Erwachsene die pkmn spielen weils einfach Spaß macht. Und das so viele Leute ne Pandarophobie haben liegt blos daran das es was völlig neues ist. Zum ersten mal geht man nichts aus der Kernlore von WC1-3 an und es ist das totale Gegenteil zu Cata wo man sich auf die wesentlichen Gebiete zurückbesinnt hat (ich mein Classic). In BC war es dann auch die bekannte Welt und Lore aus WC3 und Durch das dunkle Portal. In Wotlk ganz klar die Wc3 Lore deren potential aber leider massiv untergegangen ist (Azjol'Nerub). Aber jetzt haben wir einfach neue Sachen und da haben die Leute verdammt Angst vor. Desswegen finden auch so viele SWTOR so toll. Star Wars kennt jeder und gebt es zu es geht euch darum so viel feeling der Filme im Spiel zu haben wie es geht. SWTOR wird ganz klar ein Spiel was viele Spieler bindet aber auch viele werden ihm wieder den Rücken kehren weil das Sci-Fi Thema dann doch nicht so ihr fall ist oder sie was anderes stört. Wer jetzt das SPiel leaved, das sind die ganzen flamer und heuler die man sich in Wotlk rangezüchtet hat. Es wird sehr gut für WoW sein wenn man noch 2mio Spieler verliert, weil die Community sich dadurch verbessern wird.
      Zauma
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn du mit SWTOR aufgewachsen bist, machst dann noch in die Windeln?`
      Viowien
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      An alle Mitarbeiter von Buffed!

      wann werdet ihr es endlich schaffen eure Veröffentlichungen:

      a- fehlerfrei zu übersetzen oder bessere Übersetzungssoftware einzusetzen

      b- einen zu veröffentlichen Text zumindest quer lesen zu lassen

      Beispiel aus obigen Text >>>Aus dem Grund wurden die Aktion von Activision Blizzard von "kaufen" auf "neutral" herabgestuft.<<<

      Die Dinger heißen AKTIEN und nicht Aktion

      2te Beispiel

      Mit der Aktien von Lazard Capital Markets Analyst

      entweder DER AKTIE oder DIE AKTIEN

      Immer wieder erstaunlich mit welchen geistigen Armutszeugnis sich Unternehmen in der Öffentlichkeit präsentieren.

      *kopfschüttelnde

      Viowien
      TheManWithTheHat
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Hab auch gerade eine Studie gemacht. Hab repräsentativ 381 Facebook-Freunde gefragt. keiner wird sich Swtor kaufen. Das wird morgen an der Wallstreet für ne Bombenstimmung sorgen, dass Bioware keine Abonenten bekommt

      Laut mmodata:
      1. Platz WoW 10,8 mio
      2. Platz Aion 2,9 mio
      3. Platz Runescape 1,2 mio
      4. Platz lineage 1+2 je 800k
      5. Platz SecondLife 780k
      6. Platz Rift 680k
      7. Platz Eve 375k

      Da ist noch ne Menge Luft
      Tuetenpenner
      am 29. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Facebook-Freunde", was fürn Wort.^^
      Es kommt auch drauf an wen man fragt. Würde ich die ganze Welt fragen ob sie WoW spielen, würden 99,9% nein sagen.
      Du musst deine "repräsentative" Umfrage schon an die Zielgruppe richten, oder zumindest die Option "Ich spiele keine Videospiele" einbauen und diese dann rausfiltern.
      keeshok
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Age of Conan hat mitlerweile auch wieder 600 k Spieler.
      Thestixxxx
      am 23. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also 381 reichen zumindest im Prinzip für ne repräsentative Umfrage.

      Und ich denke mal um sagen zu können das Blizz in nächster Zeit mit seinem Goldesel keine neuen Rekorde brechen wird braucht man kein großer Guru sein.

      Auch die 10 Mio sehe ich eher als werbewirksame Zahl, man muss aber natürlich immer noch sagen sagen selbst wenn WoW 5- 6 Mio "echte" Abonennten hat. Respekt !
      Stanglnator
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Umfrage kommt von http://de.wikipedia.org/wiki/Infratest_dimap, die ARD ist Auftraggeber. So wie andere z.B. die GfK beauftragen. Bitte erst informieren, dann infrage stellen.
      Totebone
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du siehst eine Umfrage vom ARD als repräsentativ an??? Na dann gute Nacht.
      Thestixxxx
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Um das Wahlverhalten von ca. 60 Mio Deutschen abzuschätzen machen Meinugsforschungsinstitute ne Umfrage unter ca 1000 Leuten plus X.

      Was meinst du welches Forschungsinstitut Umfragen von mehr als 10 000 macht ?

      Für eine allseits anerkannte repräsentative Studie sind 380 Befragte bei 10 Mio wenn man alles richtig macht völlig ausreichend.

      http://de.wikipedia.org/wiki/ARD-Deutschlandtrend
      Totebone
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ne eine repräsentative Umfrage beginnt bei etwa 10.000
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
855996
Activision Blizzard
Activision Blizzard: Analyst bewertet Aktien niedriger, weil bis zu 1,6 Millionen WoW-Abonnenten zu Star Wars: The Old Republic wechseln könnten
In weniger als einem Monat erscheint Star Wars: The Old Republic und pustet galaktischen Wind in das mitunter etwas angestaubte MMO-Genre. So viel Wind, dass WoW nach Meinung des Analysten Atul Bagga von Lazard Capital Markets mit Erscheinen von Biowares MMO rund 1,6 Millionen Abonnenten verlieren könnte. Aus dem Grund wurden die Aktien von Activision Blizzard von "kaufen" auf "neutral" herabgestuft.
http://www.buffed.de/Activision-Blizzard-Firma-212069/News/Activision-Blizzard-Analyst-bewertet-Aktien-niedriger-weil-bis-zu-1-6-Millionen-WoW-Abonnenten-zu-Star-Wars-The-Old-Republic-wechseln-koennten-855996/
23.11.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/10/WoW_Mists_of_Pandaria_--_Pandaren_Monk_and_the_Spirit_of_Water.jpg
news