• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      02.10.2011 13:48 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mayestic
      am 04. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seht es mal so. Im grunde genommen finde ich das Cheater nix im Spiel zu suchen haben. Aber hier liegt was anderes in der Luft wie es scheint.

      Scheinbar braucht man die " Cheater " um selber "clean " zu bleiben. Auch Cheater die nicht mehr cheaten bringen letztendlich Geld das evtl bitter benötigt wird um dieses F2P am Leben zu erhalten. Also je mehr Spieler desto besser für alle.

      Sollte APB weiterhin Spieler verlieren weiß keiner welche personellen Konsequenzen das im Entwicklerteam hat und auch ein F2P Spiel kann eingestellt werden wenn es nur noch miese macht.

      Geschlampt hat hier eher GamersFirst. Die sollen ein paar der Leute die die Bots schreiben einfach einstellen und für sich arbeiten lassen. So machten es andere auch schon vorher. Die leidtragenden sind wir Spieler die mit Bots und Cheatern zu kämpfen hatten [und so sicher kann man sich da nicht sein ob man wirklich alle finden kann] die einem jeden Spielspaß nahmen. Da ist es schwer wieder Vertrauen ins Spiel zu fassen und es nochmal zu spielen.
      Kuya
      am 04. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Doch anstatt die Betrüger auf Lebenszeit aus APB Reloaded auszuschließen, bietet Book-Larsson eine Alternative an: "Werdet clean!"

      Veto!

      Raus mit den Cheatern, keine Gnade, keine Bewährung!
      Leute deren Ziel es ist, durch Betrug anderen den Spielspass zu vermiesen, der gehört schlichtweg rauseschmissen.

      Ich bin dank solcher Vögel von Gold 6 auf Silber 2 gefallen, (dann hab ich erstmal mit dem Game aufgehört).

      Jetzt bekommen die also eine zweite Chance, die mir meinen Rank ruiniert haben, GZ und Danke für diese inkonsequenz. Ich bin weiterhin für eine 0-Toleranz-Politik!

      Gruss Kuya! -der Cheaterzerschmetterer
      bananenflipo
      am 03. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      als ich die überschrift gelesen habe, dachte ich Buffed hat die eigene meinung reingebracht..
      "Versaut euch diese letzte Chance nicht!"
      Comp4nyX2
      am 03. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Komisch das die ersten Updates für x22 schon wieder Erhältlich sind, und man APB wieder getrost zocken kann, ohne angst zu haben entdeckt zu werden. Wenn ich mir meinen Spieleabend heute und gestern so anschaue, weiß ich ja nicht was G1 macht, aber jeden Cheater scheinen die nicht zu bannen.
      Zauma
      am 02. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe mich schon gewundert, daß kaum noch Cheater da zu sein scheinen und daß ich plötzlich im Rang nach oben gegangen bin.

      Tja, seeehr erfreulich. ))

      Ich vermute aber, Cheater haben gar kein Interesse, das Spiel ehrlich zu spielen. Da werden sie ja laufend in den Boden gestampft ohne ihre Cheats und müssen sich als die armen Würstchen fühlen, die sie sind.
      Taramoon
      am 02. Oktober 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Irgendwie verstehe ich es grade nicht, angenommen ich wäre ein Cheater und würde gebannt werden.
      Dann erstelle ich mir einfach eine neue kostenlose Email Adresse und aktiviere mir damit einen neuen APB Account.

      APB ist free2play, man muss also keine persönlichen Daten hinterlassen bei der Anmeldung, wie zb, Name und Anschrift usw.
      Und wenn ich etwas im Itemshop kaufen möchte, würde ich mit der paypal card bezahlen, die es an fast jeder Tankstelle in Deutschland gibt, oder über eine 0190er Nummer bezahlen.
      Somit müsste ich auch hier meinen Namen und Anschrift nicht angeben, und Gamersfirst könnte meinen neuen Account nicht mit meinem alten Cheat Account in zusammenhang stellen.

      Ich verstehe nicht warum sich Gamersfirst nun als sanfter Samariter hinstellt, nach dem Motto, "Wir geben euch noch eine Chance". 0o
      Sie haben doch bereits alle Items sowie alle Punkte die auf den Cheat accounts gespeichert waren gelöscht, somit sind diese Accounts quasi wertlos und komplett resettet.

      Das einzige was die Cheater dadurch wirklich behalten können sind ihre Nicknames, und diese Namen haben sie sich durch ihre Cheats vermutlich eh schon versaut ingame.

      Vorallem dieser Satz verwirrt mich etwas, "Sollten ehemaliger Cheater fortan fair am MMOG teilnehmen, werde man vielleicht Gnade vor Recht ergehen lassen und die neu erstellten Accounts nicht bannen."

      Wie wollen sie denn bitte rausfinden wer hinter dem neu erstellten Account steckt?
      Es wird wohl niemand so doof sein und seine RL Daten in einem free2play Spiel hinterlassen oder?
      Vorallem nicht wenn er mit diesem RL Namen bereits gebannt wurde.


      Hab ich irgendwo einen Denkfehler?
      Wenn ja sagt mir bitte wo.
      Mayestic
      am 04. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja stimmt so richtig versteh ich das auch nicht. Eigentlich ändert sich die IP jedes Spieler doch spätestens beim 24h disco. Zumindest ist es bei mir so oder jedesmal wenn ich den Router vom Strom nehme bekomme ich ne neue IP.
      Milissa
      am 03. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun schätze die wollen an hand der IP die Acc. zuordnen. Aber die meisten wissen wie die ihre IP ändern können also ist der weg auch nicht so erfolgreich aber der einzige weg um zu prüfen ob ein Nutzer mehrere Acc. hat.

      Dakirah
      am 02. Oktober 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Cheater an die Wand. ;.)
      Milissa
      am 02. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja Singelplayer Spiele oder Offline Modus hab ich auch nichts gegen Cheats usw. aber in Online Games haben sowas nicht zu suchen.

      Aber wie manche erwähnten es kommen täglich neue Cheatprogramme raus vorallem wenn EX Gamemaster ihre Tools verkaufen weil mit diese kann man effektive Cheatprogramme schreiben die meist lange Zeit unentdeckt bleiben.

      Gut Zweite Chance ist hier ja anders die müssen von neuen beginnen und wenn die dann sauber bleiben ist es ok. Zwar nicht nach mein Geschmack aber jeder hat eine zweite Chance verdient.

      Aber wenn wir ehrlich sind HEute ist es einfach von den meisten ein Hobby in Online Game zu bescheissen .

      Nehmen wir ein Free2Play Game als vorlage da gehen pro Gamemaster 100-300 Tickets ein davon sind meist 200-250 reine Cheater meldungen oder Acc. hacks.. Wenn man denkt das dann 1 Server von 12 Gamemaster 1 Super Gamemaster und 1 Game Admin bewacht wird ist es schlimm das beste ist Cheater meldungen werden IMMER weitergeleitet an den Game Admin weil GM und SGM in den meisten Free2play Games keine Befugnisse haben da was zu machen und die Tools eben nicht.

      Will nur deutlich machen das es einfach schlimm geworden ist.

      cherry009
      am 02. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja stimmt schon aber ich denke das Spiele entwickler schon ihr best mögliches tun um hacker aufzuhalten ist aber bestimmt nicht leicht
      John Sinclair
      am 02. Oktober 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Da sollen die Cheater froh sein das sie eine zweite chance bekommen ich hätte ihnen keine gegeben....
      Ich bin total gegen Cheater in Online Spielen.
      Mit Cheatern in Singelplayern spielen habe ich kein probleme da können die von mir aus machen was sie wollen.
      cherry009
      am 02. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "drei größten Cheat-Programme für APB Reloaded erfolgreich aufgespürt und gebannt"
      Haha 3 haben sie jetzt von wie vielen ?
      Und es werden doch tagteglich neue rauskommen
      Das spiel ist dazu da das man cheatet ist einfach leider so.
      Man hat eig. in fast jeden spiel einen cheater oder ähnliches drinne.
      cherry009
      am 02. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und die kostenpflichtigen Cheats sind fast alle undedicated
      Bei puplic hacks/cheats die man kostenfrei runterladen kann sind so gut wie gebannt
      Dieser Kommentar wurde durch Meldungen begraben. einblenden
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
847786
APB Reloaded
APB Reloaded: Gnade für Cheater? - "Versaut euch diese letzte Chance nicht!"
In einem neuen Entwickler-Blog bestätigt Bjorn Book-Larsson, COO von GamersFirst, dass die drei größten Cheat-Programme für APB Reloaded erfolgreich aufgespürt und gebannt wurden. Anstatt die entdeckten Cheater direkt auf Lebenszeit zu sperren, erhalten diese eine letzte Chance, fair mitzuspielen - vielleicht.
http://www.buffed.de/APB-Reloaded-Spiel-18060/News/APB-Reloaded-Gnade-fuer-Cheater-Versaut-euch-diese-letzte-Chance-nicht-847786/
02.10.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/03/APBR_Wallpaper_2_.jpg
news